Warum sollten Sie bei einem Start arbeiten?

4 Unerwartete Möglichkeiten, wie ein Startup Ihre Karriere beschleunigen kann

Einer der Gründe, warum ich vor einigen Jahren meinen Firmenjob als erster Mitarbeiter eines Startups aufgegeben habe, war, dass ich wusste, dass dies meine Karriere beschleunigen würde.

Ich wusste, dass ich gebeten werden würde, mehrere Hüte zu tragen (Redakteur, Vermarkter, Personalvermittler, Redner, Veranstaltungsplaner und Chief Takeout Orderer, um nur einige zu nennen). Ich wusste, dass ich in der Lage sein würde zu gestalten, wen wir eingestellt haben und wie unsere Kultur definiert wurde, als wir wuchsen. Ich wusste, dass ich ständigen Zugang zum CEO bekommen würde, weil sie normalerweise neben mir auf der Couch in unserem „Hauptquartier“ saß (sprich: Wohnung).

Und wenn Sie bei Google „warum Sie bei einem Startup arbeiten sollten“, werden Sie ähnliche Vorteile hören: Wenn Sie Teil eines kleinen, schnell wachsenden Unternehmens sind, können Sie mehreren Teilen eines Unternehmens ausgesetzt sein und erhalten ständigen Zugang zur Führung.

Aber das ist nicht die ganze Geschichte. Rückblickend hat die Tatsache, Teil eines Startups zu sein, meine Karriere über meine wildesten Erwartungen hinaus und auf eine Weise beschleunigt, die ich mir nie hätte vorstellen können. Und ich höre dasselbe von Freunden und Kontakten, die ähnliche Wege gegangen sind.

Ich habe mich kürzlich mit einigen der Gründer, Alumni und Partnerunternehmen des Startup Institute zusammengesetzt, um darüber nachzudenken, wie sehr ein Startup Ihre Karriere fördern kann. Wenn Sie jemals daran gedacht haben, in ein Frühphasengeschäft einzusteigen, können Sie Folgendes erwarten.

1. Eine beeindruckende Berufsbezeichnung

In der Unternehmenswelt folgt der Zeitplan für Werbeaktionen im Allgemeinen einem festgelegten Pfad. Bevor Sie zur nächsten Rolle wechseln, benötigen Sie in der Regel ein oder zwei Jahre Erfahrung in Ihrer aktuellen Position. Im Extremfall wurde einer Freundin von mir, die die beste Leistung in ihrer Abteilung erbrachte, einmal gesagt, dass sie nicht auf die nächste Stufe befördert werden könne, weil „dieser Job einfach nicht an 27-Jährige vergeben wird“. Fair (oder legal) oder nicht, es passiert.

Nicht so sehr bei Startups. Besonders in den frühen Stadien ist die damit verbundene Erfahrung, die Sie haben, viel weniger wichtig als das, was Sie nach der Einstellung bewiesen haben. Oft erhalten Menschen, die in einem frühen Stadium einem Startup beitreten und Teil seines Wachstums sind, Verantwortlichkeiten, Beförderungen und Berufsbezeichnungen, von denen sie in einem größeren Unternehmen nie hätten träumen können.

Lesen Sie als gutes Beispiel dieses Interview mit Austin Geidt, der als Praktikant bei Uber anfing und sich dann schnell zum Community Manager und Driver Operations Manager entwickelte. Sie ist jetzt die Expansionsleiterin des Unternehmens. (Für die Welt.)

Jules Pieri, CEO von The Grommet, erzählt eine ähnliche Geschichte über Mitarbeiter in ihrem Unternehmen. „Mehrere Personen haben angefangen, vorübergehende Funktionen wie Versand oder saisonale Kundenbetreuung zu übernehmen“, sagt sie. „Sie warfen sich vor, ausgezeichnet zu sein, und es sprach sich schnell herum. Dann waren sie auch zur richtigen Zeit am richtigen Ort – solche Expansionsschritte finden in einem wachsenden Unternehmen am flüssigsten statt. Wir haben in den letzten zwei Jahren den Umsatz um 900% gesteigert, sodass der Großteil des Teams einen dramatischen Anstieg der Verantwortlichkeiten verzeichnet hat. “

2. Mehr Aufzählungszeichen, als Sie jemals für möglich gehalten haben

Bei einem Startup können Sie so ziemlich garantieren, dass Sie einen großen Beitrag zum Geschäft leisten. „In einem frühen Startup-Stadium ist Zeit wertvoll und jedes Teammitglied von entscheidender Bedeutung“, erklärt Alison Johnston Rue, die Gründerin von InstaEDU, die 2014 von Chegg übernommen wurde Auswirkungen direkt auf die Benutzer und wahrscheinlich sofort. “

Mit anderen Worten, Sie werden mehr tun und erreichen als jemals zuvor. (Und mehr arbeiten, aber das ist eine andere Geschichte.) In fast jeder Rolle werden Sie Funktionen starten, Benutzer gewinnen oder auf andere Weise Ergebnisse sehen – und unabhängig davon, welche Art von Arbeit Sie als Nächstes ausführen, sind dies unglaubliche Dinge, die Sie tun können um zukünftigen Arbeitgebern mitzuteilen, dass Sie es getan haben.

Besonders wenn Sie eine berufliche Veränderung vornehmen. Aaron O’Hearn, Mitbegründer des Startup Institute, sagt dazu: „Startup-Mitarbeiter arbeiten selten innerhalb einer Jobbeschreibung. Sie müssen bereit sein, die Ärmel hochzukrempeln und sich in vielen verschiedenen Bereichen des Unternehmens die Hände schmutzig zu machen. ” Wenn Sie ein Vertriebsprofi sind, der beispielsweise in das Marketing wechseln möchte, können Sie darauf wetten, dass es Teil Ihrer Stellenbeschreibung ist, neue Wege zu finden, um Benutzer zu gewinnen, die Markenstrategie zu diskutieren oder sogar eine Kopie zu schreiben. „In meiner derzeitigen Rolle als Community Manager hatte ich die Möglichkeit, unserem Unternehmen auch bei Marketing, Account Management, Produktentwicklung und Kundenbetreuung zu helfen“, sagt Erika Gordon, eine ehemalige Studentin des Startup Institute, die jetzt bei Mobee arbeitet.

Gibt es einen schnelleren Weg, um diese Erfahrung in Ihren Lebenslauf aufzunehmen? Wahrscheinlich nicht.

3. Eine völlig andere Denkweise (und das ist gut so!)

In den meisten Jobs befolgen Sie häufig die Verfahren für das, was zuvor getan wurde. Die meisten Unternehmen haben eine Standardmethode für alles, von der Herstellung über das Marketing bis hin zur Zusammenstellung von Tagesordnungen. Und obwohl neue Ideen oft willkommen sind, fallen sie in der Regel in einen Rahmen, wie das Unternehmen in der Vergangenheit gearbeitet hat. („Großartige Idee! Lassen Sie es uns auf die Q2-Produkt-Roadmap setzen.“)

Bei einem Startup? Sie bauen alles von Grund auf neu.

Und wie Sie sich vorstellen können, erfordert das Entwerfen, Erstellen und Erstellen ganz andere Fähigkeiten als das Befolgen oder Anpassen eines Standardprotokolls. Und das ist gut so. In der Tat aktuelle Forschung des Instituts für die Zukunft sechs Faktoren aufgezeigt, die die Entwicklung unserer Belegschaft und – was noch wichtiger ist – die zehn Fähigkeiten, die jeder Fachmann benötigt, um in Zukunft erfolgreich zu sein, vorantreiben. Es ist einen vollständigen Blick wert, aber „neuartiges und adaptives Denken“ (die Fähigkeit, über das bisherige hinauszudenken) und „transdisziplinäres Denken“ (die Fähigkeit, über Ihre funktionale Rolle hinauszudenken) sind zwei der Hauptmerkmale, die Arbeitnehmer benötigen in der Zukunft erfolgreich sein.

Stellen Sie sich ein Startup vor, bei dem Sie ständig Innovationen entwickeln und mit anderen Abteilungen interagieren – Ihre kostenlose Ausbildung. Als zusätzlichen Vorteil lernen Sie von Unternehmern, die von Natur aus dazu neigen, so zu denken. „Menschen, die ein eigenes Unternehmen gründen, haben eine andere mentale und professionelle Zusammensetzung als diejenigen, die noch nie etwas Eigenes geschaffen haben“, schreibt Kerrin Sheldon in Fast Company. „Unternehmer werden definiert, indem sie ein Problem sehen und über eine innovative und originelle Art nachdenken, es anzugehen. Sie gehen Probleme anders an, finden ständig Lösungen und sind bestrebt, das Beste aus ihrer Zeit und Arbeit herauszuholen.“

4. Ein Mini MBA

Bei der Arbeit in einem großen Unternehmen werden strategische Entscheidungen über Geschäftsabläufe, Einstellungen, Kultur, Finanzierung, Budgetierung usw. in der Regel in der C-Suite oder in einem Sitzungssaal hinter verschlossenen Türen getroffen.

In den frühesten Tagen eines Startups werden sie normalerweise am anderen Ende des Tisches oder der Couch hergestellt.

Mit anderen Worten, die meisten frühen Mitarbeiter sind Teil all dieser Gespräche über Geschäftsabläufe, Einstellungen, Kultur, Finanzierung, Budgetierung usw. „Wenn Sie bei einem Startup arbeiten, sind Sie nicht nur ein Zahnrad in der Maschine“, erklärt Bryan Maleszyk, Vice President Marketing des Startup Institute. „Sie haben die Möglichkeit, ein Unternehmen von Grund auf aufzubauen. Geschäftsmodelle und Organisation, Unternehmenskultur und Werte – bei alledem können Sie mitreden. “

Und selbst wenn Sie nicht mitreden können, haben Sie mit Sicherheit einen Sitz in der ersten Reihe. Während sie wachsen, beziehen die meisten kleinen bis mittelgroßen Startups, die ich kenne oder mit denen ich zusammengearbeitet habe, ihre Teammitglieder in strategische Entscheidungen ein oder halten zumindest regelmäßige All-Hands-Meetings ab, bei denen Mitarbeiter Fragen stellen und erfahren können, was in der Organisation vor sich geht Unternehmen.

Und das Innenleben eines Unternehmens täglich oder wöchentlich mit eigenen Augen sehen? Es gibt so gut wie keinen besseren Weg, um die Vor- und Nachteile des Geschäfts zu verstehen.

Nein, das Startup-Leben ist nicht jedermanns Sache. ( Hier ist ein hilfreicher Artikel, wenn Sie überlegen, ob es für Sie richtig ist.) Aber in vielerlei Hinsicht können Sie nirgendwo anders so unglaubliche Verantwortung übernehmen, ein so immenses Wachstumspotenzial haben oder Ihre Karriere sprunghaft vorantreiben.

Foto des Armaturenbretts mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.