Wie man ein globaler Bürger bei der Arbeit ist

4 Möglichkeiten, heute ein globaler Bürger zu werden

Ein globaler Bürger ist jemand, der sich als Teil einer aufstrebenden Weltgemeinschaft identifiziert und dessen Handeln zum Aufbau der Werte und Praktiken dieser Gemeinschaft beiträgt.

Die globale Bürgerinitiative

Möglicherweise haben Sie die Begriffe „Global Citizenship“ oder „Citizen of the World“ im Unternehmensleitbild, bei Arbeitstreffen oder in Werbekampagnen gehört. Global Citizenship ist eine zunehmend verbreitete Idee: Universitäten verwenden den Begriff, um das globale Bewusstsein und die internationale Bildung zu fördern, und Unternehmen verwenden ihn, um ihr Engagement für soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit von Unternehmen auf der ganzen Welt hervorzuheben. Es ist auch eine Bewegung, die Online-Aktivismus und soziale Medien weltweit nutzt, um auf die Beendigung der globalen Armut hinzuarbeiten.

Insbesondere als Profi kann die globale Bürgerschaft Ihrer persönlichen Marke und Ihrer Unternehmensmarke zugute kommen, das Wachstum und den Umfang Ihrer Arbeit steigern und Ihnen helfen, mit Kollegen in Kontakt zu treten und Partnerschaften auf der ganzen Welt aufzubauen.

Aber wie nehmen Sie ein so komplexes Konzept und setzen es in Ihrem täglichen 9-zu-5-Leben um?

Ich habe gelernt, dass es im Wesentlichen der globalen Bürgerschaft darum geht, globale Lösungen für wichtige soziale Probleme zu finden und ein besseres Verständnis der Welt zu entwickeln. Da dies jedoch immer noch eine ziemlich umfassende Aufgabe ist, gibt es vier Möglichkeiten, wie Sie täglich auf eine globale Bürgerschaft hinarbeiten und gleichzeitig Ihre Karriere vorantreiben können.

1. Entdecken Sie eine Ursache, die Sie interessiert

Ein Grund dafür, dass Unternehmen die Idee der globalen Bürgerschaft übernehmen, liegt darin, dass sie – und ihre Mitarbeiter – eine Vielzahl von Themen unterstützen, Einfluss nehmen und ihre größere Rolle in der Welt verstehen können. Aber um dies als Mitarbeiter zu tun, müssen Sie sich mit den für Sie wichtigen Themen auskennen.

Wenn Sie sich einer sozialen Sache, die Sie interessiert, noch nicht bewusst sind, lernen Sie zunächst mehr über die Entwicklungen in der Welt und machen Sie sich mit einigen Ursachen oder Problemen vertraut, die bei Ihnen Anklang finden. Zu diesem Zweck können Sie soziale Medien nutzen, um einer Vielzahl von Organisationen zu folgen, sich freiwillig bei lokalen gemeinnützigen Organisationen zu melden, um sich aus erster Hand über die Probleme zu informieren, oder sich Meetups oder sozialen Gruppen anschließen, die sich für lokale Zwecke einsetzen.

Sobald Sie wissen, was Sie unterstützen, müssen Sie Ihre Sache nicht mehr auf dem Ärmel tragen – es gibt viele Möglichkeiten, an der Sache teilzunehmen und darüber zu sprechen, ohne überheblich zu sein. Zum Beispiel ist es einfach, mit einem Kollegen in ein Gespräch zu kommen, dass Sie eine bestimmte Crowdfunding-Kampagne unterstützen, in einer Wohltätigkeitsorganisation von 5K laufen oder nach der Arbeit zu einer Happy Hour gehen, die Ihrer gewählten Sache zugute kommt. Dies ist eine großartige Möglichkeit, sowohl ein globaler Bürger zu sein als auch Beziehungen bei der Arbeit aufzubauen.

Verwandte: 5 Möglichkeiten, sich an einer Sache zu beteiligen, die Sie interessiert

2. Seien Sie ein sozialer Unternehmer

Soziales Unternehmertum – die Entwicklung innovativer Lösungen für soziale Probleme – ist eine der Säulen der globalen Bürgerschaft. Viele Unternehmen haben Initiativen gestartet, um sowohl Wirkung zu erzielen als auch ihre internationalen Marken auszubauen. Die Idee hinter TOMS ist zum Beispiel, dass das Unternehmen einer bedürftigen Person bei jedem verkauften Produkt hilft.

Wenn Sie sich mit den Themen auskennen, die für Sie oder Ihr Unternehmen von Bedeutung sind, überlegen Sie, wie Sie möglicherweise etwas Neues beginnen, um zu diesen Themen beizutragen – ob es sich um ein kurzfristiges Projekt handelt, z. B. eine Spendenaktion, einen Mitarbeiterworkshop oder etwas Größeres B. die Gründung eines Startups, einer gemeinnützigen Organisation oder einer neuen sozialbewussten Produktlinie.

Sie können sich auch auf kleinere Weise engagieren. Als Einzelperson können Sie Teil von etwas sein, das genauso wirkungsvoll ist, indem Sie sich bürgerschaftlich mit einem bestehenden Projekt beschäftigen oder eine Führungsrolle bei einer lokalen Organisation übernehmen. Alles, was es Ihnen ermöglicht, Einfluss auf weltweite Themen zu nehmen, die Ihnen wichtig sind.

Verwandte: Wie Sie einen echten Einfluss auf Ihre Karriere oder Ihr Leben haben

3. Netzwerk auf globaler Ebene

Networking ist eine der Schlüsselideen der globalen Bürgerschaft. Das Networking in den USA ist jedoch völlig anders als das Networking in Japan oder Norwegen. Hätten Sie das Wissen, um die kulturellen und beruflichen Unterschiede zu bewältigen, wenn sich eine solche Gelegenheit zum Networking im Ausland ergeben würde?

Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht unbedingt ins Ausland gehen müssen, um diese Fähigkeit zu üben. Es geht darum, Beziehungen aufzubauen, gemeinsame Ziele anzustreben, Konflikte zu meistern, Unterschiede zu verstehen, mit anderen zusammenarbeiten zu können und sich gelegentlich dort hin zu stellen, wo andere es nicht tun.

Betrachten Sie also jeden Cocktailempfang, jede Konferenz oder jedes Arbeitsessen als Chance, Ihr A-Game für die globale Staatsbürgerschaft herauszubringen. Wenn Sie beispielsweise feststellen, dass Ihre Kunden sich in einer Bar möglicherweise nicht wohl fühlen, weil sie aus einem Land stammen, in dem Alkohol verboten ist (oder sie einfach nicht als persönliche Entscheidung daran teilnehmen), suchen Sie sich eine angenehme Umgebung für jeden. In anderen Fällen erwarten internationale Kollegen möglicherweise jede Stunde eine Kaffeepause. Daher ist es wichtig, dafür Raum und Flexibilität zu schaffen. Es geht darum, Menschen aus der ganzen Welt (einschließlich Ihrer eigenen Kollegen vor Ort) das Gefühl zu geben, sich wohl zu fühlen.

Verwandte: Von Mexiko nach Korea: Wie es ist, auf der ganzen Welt zu arbeiten

4. Nachhaltige Lösungen entwickeln

Die globale Bürgerschaft erfordert, dass die Menschen langfristig engagiert und ihren Zielen verpflichtet bleiben. Das heißt, auch wenn es Jahre dauert, um Ihre Organisation aufzubauen, ein Gesetz zu verabschieden oder das Geld aufzutreiben, das Sie brauchen, bleiben Sie dabei. Die meisten Bewegungen werden nicht über Nacht Veränderungen bewirken, aber sie können dennoch einen großen Einfluss haben, wenn Sie auf dieses Ziel hinarbeiten. Viele der acht Millenniums-Entwicklungsziele wurden zum Beispiel nicht vollständig erreicht, aber aufgrund dieses Projekts wurden die Gleichstellung der Geschlechter, die Gesundheit von Müttern und die Bildung von Mädchen auf der ganzen Welt erheblich verbessert – und die Fortschritte werden bis zum Ende des Jahres fortgesetzt Ziele werden erreicht.

Es ist ziemlich einfach, Probleme kurzfristig zu lösen – aber können Sie diese Lösungen dauerhaft machen? Wenn Sie ein Projekt starten oder eine Lösung in Ihrem Unternehmen implementieren, denken Sie an die sich ändernde Landschaft Ihres Fachgebiets, die Flexibilität, die möglicherweise berücksichtigt werden muss, und die Auswirkungen im Laufe der Zeit. Egal wie groß oder klein das Projekt ist, überlegen Sie, wie Sie es bis zur Fertigstellung sehen werden.

Verwandte Themen: 20 wichtige Fragen, die Sie stellen müssen, bevor Sie für eine soziale Organisation arbeiten

Global Citizenship ist eine Philosophie, die kein unerreichbares Ziel oder eine Fachsprache für Öffentlichkeitsarbeit sein muss. Sie ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten zu verbessern, neue Partnerschaften aufzubauen und als „Bürger der Welt“ großartige neue Möglichkeiten zu schaffen. ”

Foto des Flugzeugs um die Welt mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.