4 Möglichkeiten, Ihre technischen Fähigkeiten ohne Computer zu verbessern

4 Möglichkeiten, Ihre technischen Fähigkeiten ohne Computer zu verbessern

Sie kennen die Symptome – steifer Nacken, trockene Augen, Gehirnleistung eines Zombies. Die verräterischen Anzeichen einer weiteren Marathonsitzung an Ihrem Laptop, die sich in einer Tabelle abschleift oder das vierte Videotreffen des Tages durchläuft. Sie lieben Ihren Job, aber Sie lieben Ihren Computer definitiv nicht immer.

Obwohl die Arbeit mit Computern heutzutage für fast jeden eine Tatsache des Arbeitslebens ist, muss selbst der engagierteste Technikfreak manchmal von seiner Maschine zurücktreten und frische Luft schnappen.

Hier sind vier unterhaltsame, schnelle und praktisch kostenlose Möglichkeiten, wie Sie die Geräte hinter sich lassen und trotzdem weiter lernen können. Tschüss, Chiropraktiker. Hallo, technische Talente!

1. Hören Sie sich einen Podcast an

Falls Sie noch nichts gehört haben, sind Podcasts jetzt eine respektable Sache. Und es sind nicht alle Kriminalermittlungen oder Komiker, die herumhüpfen. In der Tat ist Technologie eines der beliebtesten Themen für Podcasts. Das heißt, es gibt eine beeindruckende Auswahl an Programmen. Also, ob Sie schnell über technische Neuigkeiten informiert werden möchten oder tief in ein bestimmtes Gebiet eintauchen, Sie werden eines finden, mit dem Sie mehr über Ihre Interessen erfahren können. Kostenlos!

Außerdem können Sie fast überall und jederzeit direkt von Ihrem Telefon aus zuhören – beim Pendeln, beim Abwasch, beim Training oder sogar beim Duschen. ( Wasserdichte Handyhülle hoch empfehlen.)

Wahre Begebenheit: Podcasts haben mich tatsächlich dazu inspiriert, meine Karriere zu ändern und in die Technik einzusteigen, und sie sind immer noch meine Hauptinformationsquelle über die Branche. Einige meiner Favoriten sind:

2. Erreichen Sie Kollegen

Eine weitere kostengünstige, aber hochwertige Möglichkeit, Ihr Wissen über die Tech-Welt zu erweitern, besteht darin, Verbindungen in der realen Welt herzustellen. Vergessen Sie die Stereotypen einsamer Programmierer und einsamer Wolfshacker. Die Tech-Community lebt davon, sich persönlich zu treffen.

Sie können Kollegen finden, von denen Sie lernen können, und Mentoren, von denen Sie bei technischen Meetups lernen können. Oder Sie können bei Konferenzen und Branchenveranstaltungen von Fachleuten lernen. Und lassen Sie Anfänger nicht im Weg stehen. Jeder liebt einen begeisterten Neuling, solange Sie darauf vorbereitet sind, richtig zu vernetzen. Ich habe diese Theorie bewiesen, indem ich Rails Girls geworden bin beim ersten Treffen, an dem ich Organisatorin bin.

Profi-Tipp: Wenn Sie an einer Veranstaltung teilnehmen, nehmen Sie nicht nur am geplanten Programm teil. Wenn Sie Zeit damit verbringen, mit Menschen über ihre Arbeit, ihre Fähigkeiten und ihren technischen Einstieg zu sprechen, werden Sie fast immer zu Ihrer eigenen Karriere inspiriert.

3. Erklären Sie es jemand anderem

Behalte deine Technik nicht für dich. Wenn Sie das, woran Sie arbeiten oder was Sie lernen, mit anderen teilen, können Sie die Konzepte, die Sie in Ihrem eigenen Kopf verwenden, effektiv festigen. Das liegt daran, dass Sie sie selbst gut verstehen müssen, wenn Sie einer anderen Person helfen möchten, sie später zu verstehen.

Und Sie müssen nicht unbedingt mit einer Person über Ihren Code oder Ihr Projekt sprechen. Sie können die „Rubber Ducky-Technik“ verwenden, die viele Tech-Profis verwenden, wenn sie ein Dilemma durchdenken müssen. Die Technik fordert Sie auf, einem dieser niedlichen kleinen Badespielzeuge zu erklären, mit welchem ​​Problem oder welcher Idee Sie sich befassen. Aber Sie können die Ente durch einen Teddybären, Ihre fünfjährige Nichte, einen geduldigen Freund, eine freundliche Zimmerpflanze oder ein Familienmitglied ersetzen.

Je weniger technikbegeistert Ihr Zuhörer ist, desto besser ist es für Sie, da Sie das Thema erklären müssen, ohne sich auf gemeinsames Wissen oder Insider-Jargon verlassen zu müssen. Und im Fall von „Live-Zuhörern“ haben Sie die Möglichkeit, alle Fragen zu beantworten – eine besonders anspruchsvolle Aufgabe, wenn Sie den Vorschulkind oder Ihre Großmutter als Publikum ausgewählt haben. (Nicht so sehr, wenn Sie mit der Pflanze gehen.)

4. Mach etwas anderes

Ob Sie es glauben oder nicht, aber Sie können ein Offline-Hobby finden, das Ihre digitalen Fähigkeiten verbessert. Wenn Sie über technische Konzepte außerhalb ihrer typischen Umgebung nachdenken, müssen Sie sie auf neue Weise sehen – was Ihnen letztendlich hilft, sie besser zu verstehen. Versuchen Sie zu malen, um Ihren Farbsinn für das Webdesign zu verfeinern, oder spielen Sie Schach, um Ihr logisches Denken zu stärken oder an Werkzeugen für die Programmierung zu basteln.

Ihre Fähigkeiten können sogar von Hobbys profitieren, die nicht so direkt mit Technologie zusammenhängen. Meine Leidenschaft ist Country Line Dance (jemand muss es tun!), Und ob Sie es glauben oder nicht, ich finde ständig Parallelen zwischen dem und dem Erlernen des Codierens. (Übung macht den Meister und Vorbereitung zahlt sich aus, um nur ein paar zu nennen!)

Wie Sie wissen, gibt es Ihnen garantiert mehr Energie, wenn Sie eine Weile offline sind und sich auf etwas konzentrieren, das Ihnen Spaß macht, wenn Sie wieder an Ihren Schreibtisch zurückkehren. Kein schlechter Vorteil, wenn man eine gute Zeit hat.

Wenn Sie also mit Ihren digitalen Fähigkeiten auf die nächste Stufe gelangen möchten, versuchen Sie ab und zu, sich von Ihrem Computer zu entfernen. Die freie Zeit kann immer noch eine Investition in Ihr Lernen sein und eine lustige.