4 Möglichkeiten, mit Tränen im Büro umzugehen

4 Möglichkeiten, mit Tränen im Büro umzugehen

Manchmal passiert es: Das Meeting geht bergab, der Chef ist wütend oder der Druck ist groß. Plötzlich bist du verstopft und Tränen rutschen heraus. Natürlich versuchen Sie, sie zurückzuhalten (lesen Sie unsere  7 Tipps zur Vermeidung von Weinen am Arbeitsplatz  , um zu helfen). Aber wenn Sie nicht können, ist es Zeit für einen neuen Plan: Umgang mit Ihren Tränen.

Diese 4 von Ms-JD.org empfohlenen Strategien können Ihnen helfen, auf Tränen zu reagieren, wenn sie auftreten:

1. Vorantreiben

Wenn es nicht möglich ist, einen Schritt zurückzutreten, um Tränen zu vermeiden, müssen Sie möglicherweise genau das Gegenteil tun: mutig voranschreiten. „Die meisten Tränen kommen auf, wenn wir verzweifelt versuchen, sie zu verhindern. Reden Sie so gut Sie können. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Ihre Tränen nach einigen Sekunden nachlassen „, sagt ein Experte.

2. Ignorieren Sie es

Kurzfristig kann es Ihr Publikum noch unangenehmer machen, auf Tränen aufmerksam zu machen. Sie fühlen sich möglicherweise verpflichtet, Sie zu trösten oder auf andere Weise zu antworten. Wenn Sie die Tränen ignorieren, können sie es auch.

3. Mit einer Notlüge ablenken

Wenn die Tränen kommen und es sich nicht nach etwas anfühlt, das Sie völlig ignorieren können, können Sie den Vorfall mit einem Kommentar wie „Entschuldigung, meine Kontaktlinse ist gereizt“ oder „Haben Ihre Allergien Ihnen diesmal Probleme bereiten?“ Jahr auch? “ Unabhängig davon, ob jemand daran glaubt, gibt die Aussage Ihrem Publikum die Möglichkeit, sich ein wenig bequemer an Ihren Tränen vorbei zu bewegen.

4. Seien Sie ehrlich und direkt

Manchmal ist es der beste Weg, Ihre Angst zu zerstreuen, sie laut auszusprechen. Es braucht eine Art Mut, ruhig zu erklären: „Es ist mir peinlich, dass ich zerrissen bin. Ich finde es schwierig, [das vorliegende Thema] zu diskutieren.“ Dann fahren Sie einfach mit der Diskussion fort. Verbringen Sie nicht viel Zeit mit Erklären, sonst fühlen Sie sich, als würden Sie nach Sympathie fischen oder manipulieren. Nur ein paar kurze Sätze – vielleicht möchten Sie die genauen Wörter proben und durchdenken, die Sie sagen möchten, wenn eine solche Situation jemals auftritt.

Was auch immer Sie tun, betrachten Sie Ihre Tränen nicht als Zeichen einer Schwäche. Glücklicherweise gibt es mindestens einen Vorteil beim Zerreißen: Weinen kann tatsächlich gut für Sie sein. Untersuchungen legen nahe, dass 9 von 10 Menschen sich besser fühlen und nach dem Weinen weniger Stress zeigen. Und Tränen können sogar dazu beitragen , den Körper gesund zu halten.

Wenn Sie also bei der Arbeit zerrissen sind, gehen Sie nicht zu hart mit sich selbst um – gehen Sie mit ihnen um und fahren Sie fort.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Mcfarlando.