4 Wege, um in jedem Job Zweck zu finden

4 Möglichkeiten, in jedem Job einen Zweck zu finden

Wenn ich noch einen Artikel über “Finden Sie Ihre Leidenschaft” oder “Entdecken Sie Ihren Zweck” lese, werde ich schreien. Dann schüttle jemanden. Schrei sie ein bisschen an. Dann iss Eis, um meine Nerven zu beruhigen.

Sie kennen die Artikel, über die ich spreche. Loslegende, bruststoßende, fröhlich-klapprige, baumumarmende, super-banale Ratschläge, die Ihnen vielleicht die warmen Unschärfen geben, die aber noch nie jemand gewinnbringend angewendet hat.

Wenn ich also einen Artikel darüber schreibe , wie man sich bei der Arbeit einen Sinn gibt, kann ich entweder den Selbsthilfeberg der Bilge erweitern oder etwas anbieten, das tatsächlich von Nutzen sein könnte.

Ich mag die Idee, nützlich zu sein. Es ist Teil meiner Absicht hier (sozusagen). Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie sich bei der Arbeit wirklich einen Sinn geben können.

1. Wählen Sie die Textur der Erfahrung

Der Anfängerfehler mit Absicht ist zu denken, dass es eine einzige Sache sein muss, die einen großen – sogar weltverändernden – Einfluss hat.

Nicht ein bisschen davon. Zweck kann in den einfachen Momenten des Lebens gefunden werden. Halten Sie jemandem eine Tür offen, nicht weil Sie es sollten, sondern weil Sie helfen wollen. Fragen Sie aufrichtig nach dem Tag eines Teammitglieds, nicht weil Sie die Wartezeit auf den Aufzug füllen, sondern weil Sie die Leute faszinieren. Atmen Sie tief die frische Luft ein, nicht weil Sie gestresst sind, sondern weil Sie es lieben, wie es sich in Ihrem Bauch oder Ihrer Brust anfühlt.

Zweck ist Textur ebenso wie Auswirkung. Wenn Sie sich also dafür entscheiden, die Textur Ihrer täglichen Erfahrung zu wählen, entscheiden Sie sich wirklich dafür, den Zweck durch Ihr Leben zu weben.

2. Wissen, was Sie antreibt

Zweck ohne Bedeutung ist kein Zweck. Es ist Füllstoff.

Wenn Sie wissen, was Sie in Ihren Knochen wertschätzen – die Dinge, die Ihnen in sich selbst, in anderen und auf der Welt am meisten bedeuten , können Sie jede Aktivität oder jedes Verhalten mit einem Gefühl für etwas verankern, das wirklich wichtig ist und erwecken Ihre Arbeit mit Absicht zum Leben.

Wenn Sie beispielsweise Wert auf einen Beitrag legen, suchen Sie nach Möglichkeiten, wie Sie zu einer Gruppe beitragen, über die Erwartungen eines Kunden hinaus liefern oder einer lokalen Gemeinschaft etwas zurückgeben können. Wenn Sie Wert auf Lachen legen, sollten Sie mit einem Lächeln in Ihren Geschäftsbeziehungen bereit sein und immer großzügig mit Ihrem Humor umgehen. Oder wenn Sie Wert auf Verbindung legen, gibt Ihnen das offene Verbinden und Teilen mit den Menschen um Sie herum einen Sinn.

Diese persönlichen Werte sind keine flauschigen Ideale oder hohlen Versprechen; Sie sind ein fest verdrahtetes Mittel, um sich zielgerichtet zu fühlen.

3. Verlassen Sie ein Zimmer besser als wenn Sie es gefunden haben

In wie vielen Räumen befinden Sie sich an einem typischen Arbeitstag? Ein Paar? Vier oder fünf? Vielleicht bis zu neun oder zehn?

Mit anderen Menschen in einem Raum zu sein, ist eines der Dinge, die jeden Tag passieren, und Sie halten es wahrscheinlich für ein wenig selbstverständlich. Wenn du gehst, machst du dein Ding, dann gehst du wieder. Ein bisschen wie duschen, nur mit mehr Kleidung und weniger Seife.

Aber sehen Sie es anders und zielgerichteter an. Was wäre, wenn Sie sich entschließen würden, ein Zimmer niemals zu verlassen, bis Sie etwas getan haben, um etwas beizutragen, etwas zu bewirken oder es besser zu verlassen, als wenn Sie es betreten haben?

Egal, ob Sie Ihre Einsichten oder Ihr Fachwissen anbieten, jemandem ein Kompliment für eine gut gemachte Arbeit machen oder einfach jemandem ein Ohr leihen – wenn Sie im nächsten Raum, in den Sie gehen, einen Sinn finden, stellen Sie sich vor, welchen Unterschied Sie in der nächsten Woche machen können. im nächsten Monat oder im nächsten Jahr.

4. Betrachten Sie ein einfacheres Erbe

Das Wörterbuch definiert ein Vermächtnis als ein Geschenk des Eigentums durch Willen. Es ist eine Definition, die mich zum Nachdenken gebracht hat.

So wie ich das sehe, wissen wir genau, dass wir einen Schuss auf das Leben auf diesem neugierigen kleinen Planeten haben, und wir alle wollen unser Bestes geben und Spuren hinterlassen. Die Wahrheit ist, dass wir nicht alle dazu bestimmt sind, ein Vermächtnis wie Michelangelo, Mutter Teresa oder Mandela zu hinterlassen, und es ist die Suche nach einem weltverändernden Vermächtnis, das uns festhält, wenn wir davon träumen, was unser Zweck sein könnte, und uns fragen, wie unser Arbeit passt zu diesem Bild.

Also vereinfache es. Nehmen Sie das Gewicht heraus. Betrachten Sie Ihr Erbe als etwas, das Sie besitzen und das Sie aus freien Stücken anderen schenken können. Zeit, Rücksichtnahme, Geschicklichkeit, Empathie, Gastfreundschaft, Erfahrung – all diese Dinge und mehr können Sie anderen schenken.

Großzügigkeit ist also ein Zweck, den Sie heute, genau in diesem Moment, hinter sich lassen können, anstatt auf eine Offenbarung zu warten, die möglicherweise nie kommen wird.

Zweck ist eine lustige Sache. Mal flüchtig, mal belebend, mal wütend. Aber alles, worauf es wirklich ankommt, besonders bei der Arbeit, ist die Entscheidung, sich mit allem zu beschäftigen, was Sie haben, anstatt mit allem zu kämpfen, was Sie nicht sind.

Foto der Treppe mit freundlicher Genehmigung von Davide Ragusa.