4 Wege, um Ihren harten neuen Chef zu beeindrucken

4 Möglichkeiten, Ihren harten neuen Chef zu beeindrucken

Wenn Sie gerade einen neuen Boss gefunden haben, steigern Sie natürlich Ihr Spiel – indem Sie ein paar Minuten früher einchecken, E-Mails eine zusätzliche Zeit Korrektur lesen und Ihre professionellsten Klamotten aus dem hinteren Teil Ihres Schranks graben. Und das ist ein langer Weg – für einige Chefs.

Andere sind jedoch vom Design her nicht zu beeindrucken. Sie haben eine Seite aus dem Handbuch für harte Lehrer entnommen und wollen streng sein und vermeiden, bis zum Frühling zu lächeln, wenn sie (nur ein bisschen) weicher werden.

Wenn Ihr neuer Manager in diese Kategorie fällt, was können Sie dann noch tun, um ihm oder ihr zu zeigen, was für ein kluger, fähiger und beeindruckender Mitarbeiter Sie sind? Probieren Sie diese Tricks aus.

1. Probieren Sie es von Anfang bis Ende aus

Ein Personalwechsel – insbesondere auf Managementebene – bedeutet häufig, dass es einige neue Ansätze geben wird. Und während Sie vielleicht denken, dass die Argumentation, dass es keinen Raum für Verbesserungen in der Art und Weise gibt, wie Sie die Dinge derzeit tun, zeigt, wie effizient Sie sind, sieht es tatsächlich eher so aus: „Entschuldigung, Chef – ich glaube nicht, wie lange es dauern würde, es zu versuchen es ist deinen Weg wert. “ (Und wer wäre beeindruckt von diesem Mitarbeiter?)

Stellen Sie also den Satz „So haben wir es immer gemacht“ zurück. Wenn der Chef das nächste Mal einen neuen Ansatz für etwas vorschlägt, konzentrieren Sie sich darauf, positiv zu reagieren. Stellen Sie relevante Fragen, machen Sie sich Notizen und führen Sie die Aufgabe gemäß seinem neuen Spielplan aus.

Wirklich, es ist eine Win-Win-Situation. Wenn die neue Strategie funktioniert, haben Sie ein Projekt unter dem wachsamen Auge Ihres schwer zu befriedigenden Chefs erfolgreich abgeschlossen. Und wenn nicht, haben Sie immer noch bewiesen, dass Sie offen für Innovationen sind (und wenn Sie das nächste Mal etwas zurückdrängen, wird er oder sie wissen, dass es nicht daran liegt, dass Sie auf Ihre Art und Weise festsitzen).

Verwandte: Neuer Chef? 3 Möglichkeiten, sich inspirieren zu lassen

2. Institutionelles Wissen teilen

Das heißt – verwechseln Sie nicht die Offenheit für Veränderungen mit dem Schweigen Ihrer Meinungen. Ein neuer Chef verlässt sich auf Ihr Know-how, und sein Plan, neue Ideen auszuprobieren, negiert Ihre bisherigen Erfahrungen nicht. In der Tat ist es die Kombination Ihrer Erfahrung und dieser neuen Perspektive, die Ihr Team zum erfolgreichsten macht.

Wenn Ihr Chef auf ein Problem stößt, auf das Sie bereits gestoßen sind, melden Sie sich. Der Trick dabei ist, Ihren Standpunkt nicht als „Ich weiß und Sie wissen nicht“, sondern als hilfreiche Insider-Informationen zu positionieren. Versuchen Sie, eine bestimmte Situation zu verwenden, auf die Sie in der Vergangenheit gestoßen sind, gefolgt von einem hilfreichen Out. Zum Beispiel: „Ich erinnere mich, dass wir nach einem Meeting einmal ein Board-Dinner geplant haben und nicht viele Mitglieder hier geblieben sind. Zu diesem Zeitpunkt haben wir beschlossen, die gesellschaftlichen Ereignisse vor den Treffen zu verschieben. Wäre es hilfreich, wenn ich ein paar Mal von Schlüsselmitgliedern schweben würde? “ Sie werden Ihren Chef mit Ihren Einsichten und Ihrer Diplomatie beeindrucken.

Verwandte Themen : Geben Sie Ihrem Chef Feedback – wie ein Chef

3. Fake es, bis du es schaffst

So wie sich Darsteller Menschen in Unterwäsche vorstellen, um über Lampenfieber hinwegzukommen, müssen Sie es beherrschen, so zu tun, als würde Ihr neuer Chef Sie mögen. Warum? Denn wenn Sie jede Minute in einem paranoiden Rausch im Büro verbringen, werden Sie sich nicht nur aufregen, sondern sich auch von dem ablenken, worauf Sie sich konzentrieren sollten – Ihrer Arbeit.

So schuppig es auch klingt, Sie müssen sich vorstellen, dass Ihr Chef Sie mag, und entsprechend handeln. Stellen Sie sich vor, wie Sie nicken und Ihnen positives Feedback geben, bevor Sie in ein Meeting gehen. Diese guten Gefühle lassen Sie sicherer sprechen und lächeln, was Ihnen wiederum hilft, einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Verwandte: Wie Sie über das Gefühl hinwegkommen, dass Sie nicht gut genug für Ihren Job sind

4. Bitten Sie um kritisches Feedback

Vielleicht haben Sie alles versucht: Sie haben großartige Arbeit geleistet, um neue Dinge auszuprobieren, Sie haben geholfen, indem Sie auf den alten aufgebaut haben, und Sie sind ruhig und sicher in jedes wichtige Meeting gegangen. Unabhängig davon, wie oft Sie sich zurücklehnen und Ihre Arbeitsleistung bewerten, können Sie nicht herausfinden, warum Ihr neuer Chef immer unzufrieden zu sein scheint. Was jetzt?

Am besten planen Sie ein Treffen mit Ihrem neuen Chef und bitten um direktes Feedback: „Nachdem wir nun einige Wochen zusammengearbeitet haben, würde ich gerne Ihr Feedback dazu erhalten, was gut funktioniert – und was ist nicht. “ Wenn Sie Ihren Chef bitten, Ihre Verbesserungsbereiche zu identifizieren, muss er oder sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Arbeit als Ganzes vornehmen – einschließlich allem, was Sie richtig machen. Wenn Sie etwas Falsches falsch machen, wissen Sie es auch. Und je früher Sie dies tun, desto eher können Sie Änderungen vornehmen.

Verwandte: Konstruktive Kritik wie ein Champ nehmen

Sie möchten sich großartig fühlen, was Sie jeden Tag tun, besonders gegenüber Ihrem Chef. Der Umgang mit einer schwierigen Aufgabe kann also schwierig sein. Aber bewaffnen Sie sich mit den oben genannten Strategien, und Ihr Chef wird in kürzester Zeit auf Ihrer Seite sein.

Foto von Frauen, die mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock arbeiten.