4 Möglichkeiten, die Angst vor der Leistungsbeurteilung zu überwinden

4 Möglichkeiten, die Angst vor der Leistungsbeurteilung zu überwinden

Es gibt nur wenige Dinge, die so ängstlich sind wie eine Leistungsbeurteilung. Ich meine, es hat etwas damit zu tun, in einem kleinen, leeren, fensterlosen Raum zu sitzen und von sechs Ihrer Vorgesetzten mit steinernen Gesichtern über das gegrillt zu werden, was Sie im letzten Jahr erreicht haben und was nicht, was Ihren Puls wirklich in Schwung bringt, oder?

Ich weiß, ich weiß – so geht das nicht. Aber das ist definitiv die Vision, die mir durch den Kopf geht, sobald eine Leistungsbeurteilung in meinen Kalender aufgenommen wird. Im Ernst, obwohl ich seit fast einem Jahrzehnt Bewertungen erhalte, lösen sie jedes Mal leichte Panikattacken aus.

Und während ich bis zur Pensionierung wahrscheinlich genauso denken werde, habe ich im Laufe der Jahre auch einige Techniken gelernt, um es zusammenzureißen und etwas weniger in Panik zu geraten. Wenn Sie auch Angst vor Leistungsbeurteilungen haben, probieren Sie diese Strategien aus, um ruhig zu bleiben.

1. Holen Sie sich die Kugel (und bereiten Sie sich vor)

Wenn Sie so etwas wie ich sind, geraten Sie wahrscheinlich am meisten in Panik, wenn Sie nicht wissen, was Sie in einem bestimmten Szenario erwarten können. Eine Leistungsbeurteilung kann zum Beispiel alles sein, von der Unterzeichnung eines Blattes Papier über ein Hin- und Her-Gespräch mit Ihrem Chef bis hin zu einem anstrengenden stundenlangen Meeting, das der Hinrichtung durch Erschießungskommandos sehr ähnlich ist (OK, ich werde aufhören).

Und während Sie sich wahrscheinlich mit all diesen Dingen befassen könnten, ist eine Überprüfung viel einfacher zu handhaben, wenn Sie wissen, was Sie erwartet. Ihr Geist kann sich weniger darauf konzentrieren, über das Unbekannte in Panik zu geraten, als vielmehr darauf, Ihre Gesprächsthemen, Ihre Selbsteinschätzung oder andere Statistiken oder Dokumente vorzubereiten, die Sie möglicherweise bereitstellen müssen.

Sobald Ihre Bewertung in den Kalender eingetragen ist, senden Sie eine einfache E-Mail an Ihren Chef und fragen Sie nach den Einzelheiten. „Kannst du mir etwas über das Format meiner Rezension erzählen? Gibt es etwas, das ich mitbringen oder vorbereiten sollte? “ funktioniert perfekt. Nehmen Sie sich dann tatsächlich etwas Zeit in Ihren Kalender, um sich fertig zu machen.

2. Denken Sie daran, dass Feedback eine gute Sache ist

Kein Scherz, ich hatte eine Rezension, die so lautete: „Nun, Adrian, du hattest ein großartiges Jahr! Das ist so ziemlich alles, was ich für dich habe. “ Mein Chef erzählte mir dann von einem bevorstehenden Projekt und ich war in 10 Minuten Wohnung draußen.

Beste Bewertung aller Zeiten, oder?

Nicht genau. Durch die Nichtbewertung konnte mein Chef meine vorübergehende Panik gelindert haben – aber auf lange Sicht beraubte er mich der Ratschläge, die mir wirklich helfen würden, zu wachsen. Er hatte jahrzehntelange Erfahrung in der Kommunikationswelt und hörte seine Einsicht darüber, was er für gut hielt, wo er mich in Unternehmen und Branche wachsen sah und welche neuen Fähigkeiten und Erfahrungen er für mich von unschätzbarem Wert halten sollte.

Der Punkt ist: Feedback – insbesondere konstruktive Kritik – ist eine gute Sache. Und Ihre Bewertung ist eine großartige Zeit, um wirklich Feedback und Ratschläge einzuholen, die Ihnen helfen, das nächste Level zu erreichen. Durch die Zusammenarbeit mit der Einstellung gehen, dass Sie wird konstruktives Feedback-aber erhalten, dass es wird eine gute Sache-Sie sein können, das Treffen mit Zuversicht begegnen.

3. Pumpen Sie sich auf

Wenn Sie nicht wirklich das Jahr damit verbracht haben, Rezepte festzunageln und nach der besten Welpen-GIF-Zusammenfassung zu suchen, die das Internet je gesehen hat, kann ich Ihnen versichern, dass Ihre Bewertung nicht ganz schlecht sein wird. Ich wette, Sie haben in diesem Jahr viel erreicht, auf das Sie wirklich stolz sein können.

Erstellen Sie also vor Ihrer Überprüfung eine Liste dieser Dinge – von großen Projekten, an denen Sie teilgenommen haben, über Ausschüsse, an denen Sie teilgenommen haben, bis hin zu Kunden, die Sie besonders glücklich gemacht haben. Zum einen ist eine Liste Ihrer Erfolge eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Ihrem Chef während Ihrer Überprüfung Ihren Wert mitteilen. Aber es hat einen zusätzlichen Bonus: Es wird Sie an alles erinnern, was Sie in diesem Jahr erreicht haben, und Sie mit Zuversicht erfüllen, wenn Sie sich auf den Weg zu diesem Meeting machen.

4. Beseitigen Sie Überraschungen

Das Tröstlichste, was ein Chef mir vor einer Überprüfung jemals gesagt hat, ist: „Mach dir keine Sorgen. Es wird keine Überraschungen geben. “

Damit meinte sie, dass das Feedback, das sie mir in meiner Rezension geben würde, eine Zusammenfassung der Dinge sein würde, die sie mir bereits gesagt hatte. Um ehrlich zu sein, werden großartige Manager nicht bis zur Überprüfungssaison warten, um Bomben auf Sie abzuwerfen. Sie geben Ihnen regelmäßig Feedback, damit Sie verstehen, was Sie gut machen und wo Sie sich verbessern müssen, damit Sie den Kurs das ganze Jahr über nach Bedarf anpassen können.

Wenn Sie einen Manager haben, der dies tut, können Sie sicher sein, dass Sie auch in Ihrer Bewertung nicht viele Überraschungen erleben werden (Puh). Wenn Ihr Manager jedoch eher auf dem neuesten Stand ist, versuchen Sie, das ganze Jahr über proaktiv zu sein und Feedback einzuholen. Bitten Sie Ihren Chef um einen monatlichen Leistungs-Check-in, um Ihre Ziele und Ihre Fortschritte zu überprüfen. Lassen Sie ihn oder sie wissen, dass Sie sich dazu verpflichten, in Ihrer Rolle zu wachsen, und möchten Sie dazu regelmäßig Feedback, und nutzen Sie diese Zeit, um Fragen zu stellen wie: „Gibt es etwas, das ich besser machen könnte?“. „Was möchten Sie vor meiner nächsten Bewertung von mir sehen?“ „Dies sind die Bereiche, in denen ich wachsen möchte – konzentriere ich mich auf die richtigen Ziele?“

Wenn Sie eine Feedback-Phobe wie ich sind, sind diese Gespräche auch nicht immer einfach, aber ich sage Ihnen: Sie sind viel besser als eine mysteriöse Rezension.

Leistungsbeurteilungen werden möglicherweise nie Ihr Lieblingstreffen des Jahres sein – sie werden sicherlich nie meine sein. Wenn Sie jedoch wissen, was Sie erwartet, mit der richtigen Einstellung vorgehen und versuchen, Überraschungen zu vermeiden, werden Sie feststellen, dass sie produktiver und unterhaltsamer sind, als Sie es jemals für möglich gehalten hätten.