4 Wege, um einen langen Interview-Prozess durchzuführen

4 Möglichkeiten, wie Sie während eines nie endenden Interviewprozesses die Kontrolle zurückerobern können

Ich habe neulich mit einem Freund gesprochen. Wir nennen ihn Dave.

Dave ist ein aktiver Arbeitssuchender in der Endphase eines langwierigen Interviewprozesses mit einer großen Gesundheitsorganisation. Er hatte bereits 17 Stunden in Interviews investiert (kein Scherz), aber es zog sich immer noch hin. Schlimmer noch, sein Personalvermittler hatte plötzlich aufgehört, Anrufe zurückzugeben.

Als ich ihn anrief, waren Daves erste Worte: „Oh, Gott sei Dank. Ihr Timing könnte nicht besser sein. Sie haben mich gerade davor bewahrt, meinem Personalvermittler eine E-Mail zu schicken, um ihm genau zu sagen, was ich von seiner Unhöflichkeit halte. “

Ich sagte ihm, er solle sich von der Tastatur entfernen. Schritt weg. Zum Glück tat er es. Und hier ist der Grund:

Während Dave diesen Job nicht bekam (was genau der Grund war, warum seine Anrufe ignoriert wurden), rief derselbe Personalvermittler nicht eine Woche später an, um über eine neue Gelegenheit zu sprechen. Eine noch bessere.

Dave beginnt diesen neuen Job nächste Woche. Hätte er seinen Stress über diesen schmerzhaft langwierigen Interviewprozess das Beste aus ihm herausholen lassen, würde Dave nächste Woche nicht mit diesem neuen Job beginnen.

Klingt bekannt? Haben Sie einen endlosen oder ins Stocken geratenen Interviewprozess durchlaufen (oder durchlaufen Sie gerade)? Wenn ja, werden Sie sicher erkennen, dass es sogar die Besten von uns dazu veranlassen kann, Deal- oder Beziehungstötende Fehler wie Daves Beinahe-Implosion zu machen.

Was können Sie also tun, wenn Sie sich in dieser Situation befinden? Wie überleben Sie, wenn sich das Interview immer weiter hinzieht?

Hier sind vier schnelle „Dos“, die Ihnen dabei helfen, durchzukommen.

1. Fragen Sie nach Einzelheiten zum Prozess

Der beste Weg, um einen langen Interviewprozess ruhig zu steuern, besteht darin, im Voraus zu verstehen, wie der Prozess aussieht und wie lange die Organisation damit rechnet. Wenn Sie also im ersten Interview sind, stellen Sie sicher, dass Sie das Meeting mit etwas beenden wie: „Das klingt nach einer großartigen Gelegenheit, Karen. Ich bin sehr daran interessiert, das Gespräch fortzusetzen. Können Sie mir sagen, wie der Prozess von hier aus aussieht und wie Ihr Zeitplan aussieht? “

Wenn Sie diese Informationen haben, können Sie sich alle Arten von Qualen ersparen, da Sie wissen, wann Sie etwas hören sollten und wenn Sie dies nicht tun, wann Sie nachverfolgen müssen.

Und sollten Sie vergessen, dies während des Interviews zu fragen, können Sie den Personalvermittler oder die Personalabteilung in den folgenden Tagen jederzeit mit einer ähnlichen Anfrage anrufen. Seien Sie einfach sicher und klingen Sie ruhig und lässig, ohne in Panik zu geraten.

2. Berühren Sie Touch Base, wenn sie sagten, sie würden Sie über ___ kontaktieren und dann nicht

Nehmen wir also an, die Personalabteilung hat Ihnen gesagt, dass die erste Runde der Interviews bis Donnerstag stattfinden würde und dass Sie bis Ende der Woche etwas hören sollten. Wenn der Montagnachmittag vorüber ist und Sie kein Update haben, können Sie ihn unbedingt anrufen oder eine E-Mail senden. Betrachten Sie so etwas:

“Hallo Tom. Ich hoffe, du hattest ein tolles Wochenende. Ich wollte schnell mit base Kontakt aufnehmen und herausfinden, ob ich zusätzliche Informationen bereitstellen kann, um Ihr Team bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen. Ich weiß, dass Sie erwähnt haben, dass Sie letzte Woche die erste Runde der Interviews abschließen würden. Ich hoffe, Teil der nächsten Diskussionen zu sein. “

Noch einmal – halten Sie es leicht und kurz.

3. Ziehen Sie in Betracht, den Einstellungsmanager zu kontaktieren, wenn die HR-Person Ihre Anrufe nicht zurückgibt

Ich werde diesen ganzen Abschnitt mit einem sehr lauten Vorwort versehen Sorgfalt mit dieser Taktik vorwegnehmen, insbesondere wenn Sie mit einem Personalvermittler einer externen Agentur zusammenarbeiten. Hier ist der Grund: Die Personalvermittlungsfirma hat wahrscheinlich zumindest teilweise die Dienste dieser Personalagentur in Anspruch genommen, damit sich ihre Mitarbeiter nicht mit viel Koordination, Gesprächen und Verhandlungen herumschlagen müssen. Wenn Sie also den Personalvermittler umgehen und direkt zum Einstellungsmanager gehen, riskieren Sie, sowohl den Manager als auch den Personalvermittler zu ärgern.

Wenn der Personalchef Sie jedoch ausdrücklich aufgefordert hat, nachzufragen, Fragen zu stellen oder einzuchecken, kann dies hilfreich sein, wenn der Personalvermittler auf die rechtzeitigen Aktualisierungen zurückgreift. Ich würde mit einer E-Mail für diese gehen und es kurz machen – vielleicht so etwas:

„Hallo Diane, vielen Dank, dass du dich letzten Donnerstag mit mir getroffen hast. Ihr Team scheint so positive Energie zu haben! Ich freue mich auch über Ihre Einladung, Sie bei Fragen zu kontaktieren. Ich habe zwei schnelle. Sie haben die Notwendigkeit eines Übergangs zu einem neuen ERP-System erwähnt. Haben Sie bereits einen Anbieter ausgewählt oder wird der von Ihnen eingestellte Kandidat diese Entscheidung leiten? Und zweitens, gibt es zusätzliche Informationen, die ich Ihnen zur Verfügung stellen könnte, wenn Sie mit dem Interviewprozess fortfahren? “

Machen Sie die erste Frage zu etwas Spezifischem für Ihre Konversation und die zweite zur Suche nach Zeitplänen.

Wenn Diane schnell reagiert, können Sie dies normalerweise als starken Indikator für das Interesse betrachten.

4. Halten Sie sich davon ab, anzurufen oder eine E-Mail zu senden, wenn Sie ungeklebt kommen

Kehren wir zu Daves Geschichte zurück. Dave war unerwartet von einem Job entlassen worden, den er ungefähr acht Wochen zuvor geliebt hatte. Sein Stresslevel war im Allgemeinen ziemlich hoch. Er fühlte sich auch nach 17 Stunden Interview mit dieser einen Firma etwas erschöpft. Darüber hinaus war er der Ansicht, dass der Personalvermittler, nachdem er so viel Zeit in den Prozess investiert hatte, das Mindeste tun konnte, um mit ihm in Kontakt zu treten und rechtzeitig zurückzurufen.

Und Sie wissen, das war eine faire Erwartung. Die Wahrheit ist jedoch, dass Personalvermittler nicht immer gut im Follow-up sind, insbesondere wenn ihre Kunden ihre Füße schleifen oder sie damit beschäftigt sind, den Vertrag mit dem Kandidaten abzuschließen, den das Unternehmen ausgewählt hat.

Aber hätte Dave so reagiert, wie er es bis zu dem Tag getan hatte, an dem ich ihn angerufen hatte, hätte er sich für zukünftige Gelegenheiten durch diese Agentur in den Fuß geschossen. Denken Sie also nicht einmal daran, sich ihm oder ihr zu nähern, bis Sie ein paar tiefe Atemzüge gemacht und wieder ein Gefühl der Ruhe erlangt haben, es sei denn, Sie sind wirklich bereit, mit einem Personalvermittler oder einer Organisation von Interesse in einem Glanz der Herrlichkeit auszugehen.

Langwierige Interviewprozesse können Sie bestenfalls angespannt machen, im schlimmsten Fall aus dem Gleichgewicht bringen. Konzentrieren Sie sich auf die Dinge, die Sie steuern können. Behalten Sie Ihre Coolness und Ihr Vertrauen. Und das Zeug, über das du keine Kontrolle hast? Lassen Sie es gehen.
Genau wie Dave.

Foto der Frau, die Uhr mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock betrachtet.