4 Möglichkeiten, wie Ihr Online-Portfolio Ihnen einen Job verschaffen kann

4 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Online-Portfolio verwenden, um Ihren Fuß in die Tür zu bekommen

Wenn Sie auf der Suche nach einem Job sind, haben Sie sich wahrscheinlich viele Tools angesehen, um auf dem heutigen harten Markt voranzukommen. Aber es gibt eine überraschend leistungsstarke, die Sie wahrscheinlich immer wieder ignorieren – und die ein Online-Portfolio erstellt.

Ich weiß, was Sie denken: „Ich ignoriere diesen Rat absichtlich. Was würde ich in ein Online-Portfolio aufnehmen? Ich bin kein Entwickler, Webdesigner oder Autor. “

Nun, Portfolios sind nicht mehr nur für bestimmte Bereiche. Tatsächlich werden sie so beliebt, dass es fast überraschend ist, wenn ein Kandidat keinen hat. Dies hilft Ihnen nicht nur dabei, Ihr Online-Image zu kuratieren (da es in Ihren Google-Ergebnissen ziemlich häufig auftaucht), sondern bietet Ihnen auch mehr Möglichkeiten, Personalchefs zu beeindrucken.

Sie sind sich nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Lesen Sie unseren Leitfaden zum Erstellen einer persönlichen Website und probieren Sie diese Tipps aus, um daraus ein Job-Landing-Online-Portfolio zu machen.

1. Teilen Sie Ihre grundlegenden Fakten in einem unterhaltsamen, lesbaren Format mit

In erster Linie sollte Ihr Online-Portfolio die Heimat Ihrer professionellen Biografie sein. Ja, Sie haben LinkedIn – aber mit ein wenig Zeit und Energie können Sie Ihren Lebenslauf noch attraktiver gestalten.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Portfolio Folgendes enthält:

  • Ein prägnantes, aber unvergessliches „Über mich“, das die Höhepunkte darüber erzählt, wer Sie sind und was Sie tun ( hier ist eine Formel, die Ihnen helfen soll).
  • Die PDF-Version Ihres aktuellsten Lebenslaufs
  • Links zu den Social-Media-Konten, die Sie potenziellen Arbeitgebern zur Verfügung stellen möchten
  • Ihre aktuellen Kontaktinformationen

2. Prahlen Sie ein wenig

Vermeiden Sie den Schmerz, die Details all Ihrer Erfolge und Auszeichnungen in Ihren Lebenslauf aufzunehmen, indem Sie sie in Ihr Online-Portfolio aufnehmen. Erwägen Sie, eine Seite „Meine Arbeit“ zu erstellen, auf der Sie die abgeschlossenen Projekte und Ziele, die Sie erreicht haben, in allen Einzelheiten beschreiben können. (Denken Sie daran, dass Arbeitgeber Statistiken lieben, die die Größe oder den Umfang Ihrer Leistungen hervorheben.) Und wenn Sie visuelle Elemente verwenden, um sie zu sichern, machen Sie Ihr Portfolio auch für Arbeitgeber so viel attraktiver und interessanter, dass Sie darin blättern können. (( Hier sind einige Ideen für die Verwendung von Grafiken, wenn Sie sich nicht in einem designbezogenen Bereich befinden.)

Mit anderen Worten, dies ist der perfekte Ort, um den Videoclip, in dem Sie als Branchenexperte interviewt wurden, in die lokalen Nachrichten aufzunehmen. Es ist ein idealer Ort für Ihre atemberaubende Präsentation auf dieser Konferenz. Und es ist ein großartiger Ort für Fotos von dieser riesigen Freiwilligenveranstaltung, die Sie mitorganisiert haben.

Darüber hinaus können Sie hier auch die leuchtenden Empfehlungen Ihrer Kunden oder die Höhepunkte des Feedbacks Ihres ehemaligen Chefs platzieren. Fragen Sie einfach vorher nach ihrer Erlaubnis.

3. Starten Sie ein Blog

Blogs sind ein Werkzeug für die Kommunikation, und Kommunikation ist für jeden Job von entscheidender Bedeutung. Indem Sie einfach zu lesende Beiträge schreiben, können Sie zeigen, dass Sie diesen entscheidenden Bereich abgedeckt haben.

Im Gegensatz zum Modeblog Ihres Freundes oder zum Popkultur-Blog Ihres Schwagers möchten Sie diesen professionell halten. Während Sie keine Themen behandeln müssen, die ausschließlich Ihrer Branche vorbehalten sind, sollten Sie sicherstellen, dass sie alle Ihr bestes berufliches Selbst widerspiegeln. Wenn Sie anfangen, Ideen zu entwickeln, überlegen Sie, welche Fähigkeit ein Personalvermittler aus allem herausholen soll, was Sie schreiben.

Eine Kinder-Basketballmannschaft trainieren? Du bist Führungsmaterial. Den Newsletter Ihrer Nachbarschaft zusammenstellen? Sie kennen sich mit Design und Bearbeitung aus. Um die Welt gereist? Sie haben kulturelles Gespür und planen Koteletts.

Tipp: Ihre Blog-Posts müssen nicht lang sein, sollten aber regelmäßig sein. Nichts sagt „Ich kann mich nicht daran halten“ wie zwei einsame Blog-Beiträge aus dem Jahr 2012.

4. Beweisen Sie, dass Sie für den nächsten Schritt Ihrer Karriere bereit sind

Machen Sie Ihr Portfolio zu Ihrer Plattform für Ihren Traumjob. Wenn Sie Ihre Karriere wechseln oder die Leiter erklimmen, können Sie dies hier klarstellen. Und wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr aktueller Chef es sieht, können Sie dies auf subtile Weise tun.

Haben Sie Klassen genommen, die notwendig wären, um von einem Feld in ein anderes zu wechseln? Fügen Sie es dem Abschnitt “Lebenslauf” hinzu. Arbeiten Sie an Ihren Führungsqualitäten? Schreiben Sie einen Blog über einige Lektionen, die Sie von Ihren bevorzugten Führungskräften am Arbeitsplatz gelernt haben (sei es Ihre erste Chefin oder Sheryl Sandberg). Versuchen Sie zu zeigen, dass Sie immer offen für das Lernen sind? Schreiben Sie eine kurze Rezension über ein branchenbezogenes Buch, das Sie kürzlich gelesen haben.

Denken Sie daran, Sie selbst zu sein. Arbeitgeber sehen sich möglicherweise Dutzende oder sogar Hunderte von Kandidaten an, wenn sie sich für eine einzelne Stelle bewerben. Wenn Sie ein einzigartiges Bild von sich selbst malen, können Sie sich von der Masse abheben und der Auswahl für ein Interview so viel näher kommen.

Mehr wollen? Schauen Sie sich diese Ideen an, wie Sie Ihr Portfolio auf die nächste Stufe heben können, sowie einige Beispiele für persönliche Websites, um sich inspirieren zu lassen. Aber wissen Sie, ob Sie es einfach halten oder es schick machen, Ihr Online-Portfolio kann das sein, was einen potenziellen Arbeitgeber überzeugt. Also, worauf wartest Du? Machen Sie noch heute einen!