45 Änderungen in der Schnellwiederaufnahme, die Sie auffallen lassen

45 Schnelle Änderungen, die dazu beitragen, dass Ihr Lebenslauf bemerkt wird

Es gibt sicherlich eine Zeit und einen Ort für eine Überarbeitung des Lebenslaufs. Es lohnt sich, sich ein paar Stunden Zeit zu nehmen , um Ihren Lebenslauf wirklich aufzuräumen, bevor Sie mit der Jobsuche beginnen, oder sogar nur einmal im Jahr, um dies zu verbessern.

Aber manchmal hat man nicht so viel Zeit. Manchmal haben Sie nur ein paar Minuten Zeit und möchten sie damit verbringen, Ihren Lebenslauf schnell aufzupolieren. Und für diese Zeiten haben wir Ihnen diese Liste mit Aktualisierungen von Lebensläufen erstellt, die nur wenige Minuten dauern, aber einen großen Unterschied darin machen können, Ihren Lebenslauf zum Leuchten zu bringen.

Wählen Sie aus, wie viel Zeit Sie haben, wählen Sie ein (Mini) Projekt aus und bereiten Sie sich darauf vor, dass Ihr Lebenslauf so viel auffälliger wird.

1. Wechseln Sie die Schriftart

Wechseln Sie, ändern Sie die Schriftart Ihres Lebenslaufs in Helvetica, Arial oder Times New Roman – mit anderen Worten, stellen Sie sicher, dass es nicht schwer zu lesen ist (oder in Word’s Standard-Calibri steckt). Die Verwendung einer allgemeinen, sauberen Schriftart macht Ihren Lebenslauf möglicherweise nicht zum schönsten, aber er macht ihn lesbarer (und wird von Bewerber-Tracking-Systemen weniger wahrscheinlich abgelehnt).

2. Entfernen Sie „Referenzen auf Anfrage verfügbar“.

Wenn sie Referenzen wollen, werden sie nach ihnen fragen! Nutzen Sie den zusätzlichen Platz, um Details zu Ihren Fähigkeiten oder Errungenschaften hinzuzufügen.

3. Löschen Sie das Resume Objective

Das langweilige Boilerplate „Ich bin ein hart arbeitender Profi, der in der [leeren] Industrie arbeiten möchte“ ist ein bisschen offensichtlich – warum sollten Sie sonst Ihren Lebenslauf einreichen? – und nimmt wertvollen Platz ein.

4. Rechtschreibprüfung

… und korrigieren Sie eventuelle Fehler.

5. Speichern Sie es richtig

Speichern Sie Ihren Lebenslauf als PDF, wenn er in einem anderen Format vorliegt. Auf diese Weise wird die Formatierung nicht durcheinander gebracht, wenn Ihr Lebenslauf auf einem anderen Computer geöffnet wird. (Um Ausnahmen von dieser Regel anzuzeigen, klicken Sie hier.)

6. Ändern Sie den Dateinamen

Ändern Sie den Dateinamen von „Lebenslauf“ in „[Vorname] [Nachname] Lebenslauf“ – dies erleichtert die Einstellung von Managern und stellt sicher, dass Ihr Lebenslauf nicht in der Masse verloren geht.

7. Entfernen Sie Ihre Adresse.

Wenn Sie nicht vor Ort sind, suchen Personalvermittler möglicherweise nicht weiter. Wenn dies der Fall ist, können Personalvermittler Ihre Pendelzeit berücksichtigen und Sie ablehnen, wenn sie der Meinung sind, dass dies zu lang wäre.

8. Fügen Sie Ihr LinkedIn-Profil hinzu

Fügen Sie stattdessen einen Link zu Ihrem LinkedIn-Profil sowie zu anderen relevanten Social-Media-Handles hinzu (Twitter, wenn es professionell ist, Instagram oder Flickr, wenn Sie sich für Social Media oder kreative Positionen bewerben). Vorsichtsmaßnahme: Schließen Sie niemals Facebook ein, egal wie sauber Sie es halten.

Möchten Sie nicht Ihre ganze hässliche LinkedIn-URL in Ihren Lebenslauf aufnehmen? (Hinweis: Das sollten Sie nicht.) Erstellen Sie eine benutzerdefinierte URL zu Ihrem öffentlichen Profil mit simply / yourname (oder einer ähnlichen, einfachen Variante, wenn jemand bereits Ihren Namen hat). LinkedIn hat Anweisungen auf seiner Website.

9. Machen Sie alle Ihre Hyperlinks live

Ihr Lebenslauf wird höchstwahrscheinlich auf einem Computer gelesen. Wenn Sie also beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse, LinkedIn und andere soziale Profile sowie persönliche Websites anklickbar machen, kann der Personalvermittler leichter mehr über Sie erfahren.

10. Löschen Sie irrelevante Daten

Lassen Sie alle Verweise auf Ihr Geburtsdatum, Ihren Familienstand oder Ihre Religion aus. Da es für Arbeitgeber illegal ist, dies bei der Prüfung Ihrer Bewerbung zu berücksichtigen (zumindest in den USA), können sie diese nicht anfordern (und wenn Sie sie anbieten, sehen Sie ein wenig ahnungslos aus).

11. Befreien Sie sich von diesem Abschlussjahr

Wenn Sie mehr als drei Jahre vom College entfernt sind, entfernen Sie Ihr Abschlussjahr. Personalvermittler möchten nur wirklich wissen, dass Sie einen Abschluss haben, und Sie möchten nicht, dass sie versehentlich aufgrund Ihres Alters diskriminieren.

12. Bewegen Sie Ihre Ausbildung

Während Sie gerade dabei sind, führen Sie eine kleine Neuordnung durch und verschieben Sie die Ausbildung unter Ihre Erfahrung. Wenn Sie nicht gerade Ihren Abschluss gemacht haben, sind Ihre letzten ein oder zwei Jobs wahrscheinlich wichtiger und relevanter für Sie, wenn Sie den Job bekommen.

13. Machen Sie es lesbar

Erhöhen Sie zur Verbesserung der Lesbarkeit den Zeilenabstand (auch als Zeilenabstand bezeichnet) auf mindestens 120% der Schriftgröße. Gehen Sie dazu in Word zu Format und wählen Sie Absatz. Wählen Sie im Pulldown-Menü unter „Zeilenabstand“ die Option „Genau“ und stellen Sie den Abstand auf zwei Punkte über der Schriftgröße ein (also 12, wenn Ihre Schriftart 10 Punkte beträgt).

14. Reduzieren Sie Ihre Margen

Benötigen Sie etwas mehr Platz zum Arbeiten? Reduzieren Sie Ihre oberen und unteren Ränder auf 0,5 „und Ihre Seitenränder auf nicht weniger als 0,75“. Dies hält Ihren Lebenslauf sauber und lesbar, gibt Ihnen aber mehr Raum, um über das zu sprechen, was Sie haben.

15. Lassen Sie die High School hinter sich

Entfernen Sie alles, was mit der High School zu tun hat, es sei denn, Sie haben ein Jahr nicht studiert oder müssen Ihren Lebenslauf erweitern und haben während Ihrer High School-Jahre etwas sehr Relevantes (und Fantastisches) getan.

16. Aktualisieren Sie Ihren Skills-Bereich

Fügen Sie neue Fähigkeiten hinzu, die Sie erworben haben, und entfernen Sie alles, was etwas veraltet ist (niemand möchte mehr hören, dass Sie über Microsoft Word-Erfahrung verfügen – sie erwarten dies).

17. Teilen Sie Ihre Fähigkeiten auf

Wenn Sie über viele Fähigkeiten in Bezug auf eine Position verfügen, z. B. Fremdsprache, Software und Führungsqualitäten, versuchen Sie, einen dieser Abschnitte auszubrechen und ihn selbst aufzulisten („Sprachkenntnisse“ oder „Softwarefähigkeiten“).

18. Überprüfen Sie die Formatierung

Stellen Sie sicher, dass die Formatierung in Ihrem Lebenslauf konsistent ist. Sie möchten, dass alle Überschriften den gleichen Stil haben, alle Einrückungen ausgerichtet sind, alle Aufzählungspunkte übereinstimmen und dergleichen. Sie möchten nicht, dass das Styling schlampig aussieht!

19. Entfernen Sie Akronyme

Suchen Sie nach Akronymen und schreiben Sie den vollständigen Namen des Titels, der Zertifizierung oder der Organisation auf. Sie sollten beide zumindest beim ersten Mal einbeziehen, um sicherzustellen, dass der Personalvermittler weiß, wovon Sie sprechen, und dass ein Bewerber-Tracking-System sie unabhängig vom gesuchten Format aufnimmt. Zum Beispiel: Certified Public Accountant (CPA).

20. Befreien Sie sich von störendem Design

Entfernen Sie Fotos oder visuelle Elemente, es sei denn, Sie sind Designer oder reichen einen ( sorgfältig ausgearbeiteten ) kreativen Lebenslauf ein. Bei einem traditionelleren Lebenslauf lenken sie im Allgemeinen nur von den vorliegenden Informationen ab (und können Bewerber-Tracking-Systeme verwirren ).

21. Arbeiten Sie um Ihre Lücken herum

Wenn Sie Lücken in Ihrer Arbeitshistorie von einigen Monaten haben, tauschen Sie die üblichen Start- und Enddaten für jede Position mit nur Jahren aus (z. B. 2010-2012).

22. Machen Sie einen Verbtausch

Tauschen Sie einige Ihrer langweiligen Verben gegen mächtigere (und interessantere) aus. Schauen Sie sich unsere Liste der Verben für Wiederaufnahmeaktionen an, wenn Sie Inspiration benötigen.

23. Führen Sie nun einen Adjektivtausch durch

Tauschen Sie einige generische Adjektive oder Titel (Wörter wie „detailorientiert“ oder „erfahren“ werden überbeansprucht und sagen einem Personalvermittler nicht viel) gegen eine stärkere Sprache aus, die Ihre einzigartigeren Stärken besser beschreibt.

24. Listen Sie Ihre Werbeaktionen korrekt auf

Mehrere Jobs innerhalb derselben Organisation gearbeitet? Erfahren Sie, wie Sie sie direkt in Ihrem Lebenslauf auflisten und dann als solche aktualisieren.

25. Lassen Sie die Geschichte in der Vergangenheit

In der Regel sollten Sie nur die letzten 10 bis 15 Jahre Ihrer beruflichen Laufbahn angeben und nur die Erfahrung angeben, die für die Stellen relevant ist, für die Sie sich bewerben. Wenn Sie also etwas wirklich Datiertes oder Zufälliges haben, entfernen Sie es und verwenden Sie den Platz, um andere Abschnitte zu vergrößern oder etwas Relevanteres hinzuzufügen.

26. Suchen Sie nach verwaisten Wörtern

Gehen Sie Zeile für Zeile durch und notieren Sie sich alle verwaisten Wörter (einzelne Wörter, die für sich allein in einer Zeile verbleiben). Sehen Sie, wie Sie die vorherige Zeile bearbeiten können, damit sie passt. So wird Ihr Lebenslauf sauberer und Sie können zusätzliche Zeilen öffnen, mit denen Sie andere Aufgaben erledigen können.

27. Mach es überfliegbar

Erleichtern Sie das Überfliegen Ihres Dokuments, indem Sie Trennlinien zwischen Abschnitten hinzufügen. Anweisungen finden Sie in Abschnitt 3 dieses großartigen Handbuchs.

28. Verwenden Sie Ziffern

Zahlen in Ihren Lebenslauf aufnehmen? Gehen Sie durch und ändern Sie sie alle in numerische Form, anstatt sie auszuschreiben (dh 30% statt dreißig Prozent). Selbst kleine Zahlen, die häufig geschrieben werden, sollten numerisch geschrieben werden. Dadurch werden sie für den Prüfer angezeigt und sparen Platz.

29. Lies es laut vor.

Dies hilft Ihnen nicht nur, Rechtschreib- oder Grammatikfehler zu erkennen, sondern auch, Sätze zu bemerken, die unangenehm klingen oder schwer zu verstehen sind.

30. Überprüfen Sie die Oberseite

Schauen Sie sich Ihren Lebenslauf „über der Falte“ an. Mit anderen Worten, sehen Sie sich das obere Drittel Ihres Lebenslaufs genau an – den Teil, der auf dem Bildschirm angezeigt wird, wenn der Personalchef in dieser PDF-Datei auf „Öffnen“ klickt. Das ist es, was Ihren ersten Eindruck hinterlassen wird – stellen Sie also sicher, dass es als Haken dient, der den Personalchef dazu bringt, mehr zu lesen.

31. Kürzen Sie Ihre Aufzählungspunkte

Stellen Sie sicher, dass Sie für eine bestimmte Position nicht mehr als sechs bis sieben Aufzählungspunkte haben. Wenn Sie tun? Schneiden und kondensieren. Egal wie lange Sie in einem Job waren oder wie gut Ihre Kugeln sind, der Personalvermittler wird sie einfach nicht durchstehen.

32. Identifizieren Sie Ihre Erzählung

Geben Sie Ihren Lebenslauf an jemanden weiter, der Sie nicht gut kennt, um ihn 30 Sekunden lang anzusehen. Dann fragen Sie: Was sind die drei denkwürdigsten Dinge? Was ist die Erzählung? Nehmen Sie dieses Feedback und überlegen Sie, wie Sie Ihren Lebenslauf anpassen können, um ihn näher an die gewünschte Stelle zu bringen.

33. Verwenden Sie eine Word Cloud

Legen Sie Ihren Lebenslauf ebenfalls in einem Wortwolkengenerator ab und sehen Sie, welche Keywords herausspringen. Wenn die bekanntesten nicht das sind, woran Sie sich erinnern möchten, oder wenn wichtige Wörter nicht vorhanden sind, überlegen Sie, wie Sie Ihren Lebenslauf optimieren können, um dies klarer zu machen.

34. Alles quantifizieren

Gehen Sie Ihre Stichpunkte durch und fügen Sie so viele Zahlen und Prozentsätze wie möglich hinzu, um Ihre Arbeit zu quantifizieren. Wie viele Menschen waren betroffen? Um wie viel Prozent haben Sie Ihre Ziele übertroffen? (Und ja, es ist in Ordnung zu schätzen, solange Sie es grob beweisen können.)

35. Machen Sie Ihren Nutzen klar

Wählen Sie einige Aussagen aus, um noch einen Schritt weiter zu gehen, und fügen Sie den Nutzen für Ihren Chef oder Ihr Unternehmen hinzu. Auf diese Weise kommunizieren Sie nicht nur klar, wozu Sie in der Lage sind, sondern auch den direkten Nutzen, den der Arbeitgeber durch Ihre Einstellung erhält.

36. Erwägen Sie das Hinzufügen eines Qualifikationsabschnitts

Vielleicht anstelle Ihres jetzt gelöschten „Karriereziels“? Dies sollte ein Abschnitt mit sechs Sätzen (oder Aufzählungszeichen) sein, der die Crème der Ernte Ihrer Erfolge, Hauptfähigkeiten und wichtigen Erfahrungen kurz darstellt. Auf diese Weise beschwichtigen Sie alle Bewerber-Tracking-Systeme mit Schlüsselwörtern und geben dem Personalchef die saftigen, wichtigen Punkte ganz oben.

37. Aktualisieren Sie Ihren Header, um ihn zum Platzen zu bringen

Sie müssen nicht über eine Menge Designkenntnisse verfügen, um einen Header zu erstellen, der elegant aussieht und die Aufmerksamkeit eines Personalvermittlers auf sich zieht. (Hinweis: Verwenden Sie dieselbe Überschrift in Ihrem Lebenslauf und Anschreiben, damit Ihre „persönliche Marke“ wirklich zusammen passt.)

38. Füllen Sie es auf

Müssen Sie mehr Platz in Ihrem Lebenslauf ausfüllen oder fühlen Sie sich leicht in der Erfahrung? Es gibt kein Gesetz, das besagt, dass Sie nur Vollzeit- oder bezahlte Arbeit in Ihren Lebenslauf aufnehmen können. Also, wenn Sie an einer wichtigen Freiwilligenrolle teilgenommen, Teilzeit gearbeitet, freiberuflich gearbeitet oder gebloggt haben? Fügen Sie einige dieser Dinge als eigene „Jobs“ in Ihre Karriere-Chronologie ein.

39. Oder schneiden Sie es ab

Wenn Sie mehr Speicherplatz in Ihrem Lebenslauf benötigen, überprüfen Sie, ob eine Ihrer Formatierungsentscheidungen unnötigen Speicherplatz beansprucht. Nimmt Ihr Header oben zu viel auf? Haben Sie zusätzliche Zeilenumbrüche, die Sie nicht wirklich benötigen? Basteln Sie an der Formatierung herum und sehen Sie, wie viel Speicherplatz Sie öffnen können (ohne dass Ihr Lebenslauf überfüllt oder unordentlich aussieht).

40. Machen Sie Ihre Aufzählungszeichen Sinn

Schauen Sie sich jeden Aufzählungspunkt an und stellen Sie sicher, dass er für die durchschnittliche Person verständlich ist. Denken Sie daran, dass die erste Person, die Ihren Lebenslauf sieht, möglicherweise ein Personalvermittler, ein Assistent oder sogar eine hochrangige Führungskraft ist – und Sie möchten sicher sein, dass er für alle lesbar, relevant und interessant ist.

41. Verwenden Sie eine Lebenslaufvorlage

Laden Sie diese kostenlose Lebenslaufvorlage herunter, damit Sie besonders gut aussehen.

42. Aktualisieren Sie alle Ihre Rollen

Stellen Sie sicher, dass alle Erfahrungen in Ihrem Lebenslauf aktualisiert sind. Fügen Sie alle Auszeichnungen hinzu, die Sie erhalten haben, neue Fähigkeiten, die Sie übernommen haben, Artikel, die Sie veröffentlicht haben, oder alles andere, was Sie großartig gemacht haben.

43. Verbreite das Wort

Wechseln Sie zu Ihrem LinkedIn-Profil und nehmen Sie alle Aktualisierungen, die Sie gerade an Ihrem Lebenslauf vorgenommen haben, in Ihren Zusammenfassungs- und Erfahrungsabschnitten vor.

44. Bitten Sie einen Freund um Hilfe

Senden Sie drei Ihrer Freunde oder professionellen Kontakte eine E-Mail, in der Sie (nett!) Nach einem Blick auf ihre Lebensläufe fragen. Möglicherweise können Sie sich selbst inspirieren lassen (oder ihnen sogar helfen).

45. Bring das Baby da raus

Finden Sie einen großartigen Job, bei dem Sie sich bei einem unserer Partnerunternehmen bewerben können, und beginnen Sie dann mit Ihrem Anschreiben mit unserem leicht verständlichen Leitfaden.