5 einfache und mühelose Möglichkeiten, bei der Arbeit bemerkt zu werden

5 5-minütige Möglichkeiten, um bei der Arbeit bemerkt zu werden (von den Menschen, die wichtig sind)

Du bist gut in deinem Job. Darüber hinaus sind Sie gewissenhaft, höflich und termingerecht. Sie erscheinen jeden Tag pünktlich. Ihre langfristigen beruflichen Ziele sind klar definiert und Sie arbeiten konsequent darauf hin.

Umgeben von ähnlich leistungsstarken Kollegen reichen diese Attribute jedoch möglicherweise nicht aus, um Sie hervorzuheben – insbesondere, wenn Sie in einem großen Unternehmen beschäftigt sind.

Möglicherweise müssen Sie Brainstorming-Nachrichteninitiativen durchführen oder alte Systeme überarbeiten, um aufzufallen. Aber auch kleine Aktionen können in einem Bruchteil der Zeit von Bedeutung sein. Hier sind fünf Optionen, die Sie heute ausprobieren können:

1. Angebot zur Übernahme neuer Projekte

Wenn Sie helfen, bevor Sie jemand fragen muss, sehen Sie proaktiv und teamorientiert aus. Bieten Sie also an, diese zu übernehmen, anstatt darauf zu warten, dass sie möglicherweise für zusätzliche Aufgaben eingestellt werden.

Lassen Sie sich nicht davon abhalten, dass es nicht Ihr Projekt oder Ihr übliches Team ist. Umso besser, wenn Sie neue Fähigkeiten erlernen müssen. Wenn Sie sich dehnen, können Sie Erfahrungen sammeln und Ihren Wert im Unternehmen steigern.

Machen Sie das Angebot

„Hallo [Name des Kollegen]. Mir ist aufgefallen, dass ich diese Woche etwas Freizeit in meinem Zeitplan habe. Gibt es Projekte, an denen ich mitwirken kann? “

2. Geben Sie ein spezifisches Beispiel an

Die Angabe konkreter Beispiele zeigt, dass Sie sich aktiv engagieren und Ihnen dabei helfen können, Ihre Punkte zu machen. Wenn Sie beispielsweise „Großartige Arbeit früher“ zugunsten von „Ich dachte, der zusätzliche Punkt, den Sie in Bezug auf die Marketingstrategie gemacht haben, war wirklich aufschlussreich“ überspringen, zeigt dies, dass Sie zugehört haben.

Wenn Sie einem Kollegen oder Chef eine Idee präsentieren, zeigt die Bezugnahme auf bestimmte Beispiele in Ihrem Gespräch, dass Sie das Problem ernsthaft in Betracht gezogen und die tatsächlichen Auswirkungen der Idee berücksichtigt haben.

Erklären Sie Ihren Standpunkt

„Ich denke, dies wäre besonders hilfreich, wenn Mitarbeiter [Unternehmensprozesse oder -verfahren hier einfügen] müssen und helfen könnten [Beispiel einfügen, wie sich Ihre Idee auf eine regelmäßige tägliche Veranstaltung auswirken würde].“

3. Sprechen Sie bei Firmenmeetings

Möglicherweise haben Sie nicht immer bestimmte Beispiele oder Daten, die Ihnen in den Sinn kommen. Das ist ok. Die Bereitschaft, sich auszusetzen – und etwas zu sagen – hat enormes Gewicht. Nicht nur das, sondern auch das einfache Sprechen wird Ihre Teilnahme wahrscheinlich unvergesslicher machen. (Vorausgesetzt natürlich, Sie ergänzen das Gespräch und sind keine Ablenkung oder Wiederholung.)

Fühlen Sie sich frei, Ihre eigenen Meinungen zu äußern, und wenn Sie sich auf etwas Neues beschränken, das Sie hinzufügen möchten, erweitern Sie den Standpunkt eines Kollegen, indem Sie zustimmen.

Erweiterung

„Ich stimme der Idee von [Name des Mitarbeiters] zu, das Berichtsmodell zu ändern. Ich denke, was wir jetzt tun, war effektiv, aber es gibt möglicherweise einen effizienteren Weg, dies zu erreichen. *

4. Machen Sie sich auf den Weg, um konstruktives Feedback zu hören

Konstruktiv ist hier das maßgebliche Wort. Kritik sticht, daher liegt es in der Natur des Menschen, sich zunächst zu fürchten oder sich von ihr abzuwenden.

Um jedoch Wachstumsbereiche zu identifizieren, müssen Sie stattdessen zuhören. Dann fragen Sie sich – ehrlich , ob die Punkte der anderen Person einen Wert haben.

Wenn Ihnen beispielsweise mitgeteilt wurde, dass Sie die Fristen nicht eingehalten haben, können Sie objektiv zurückblicken und feststellen, dass Sie die letzten drei von vier Fälligkeitsterminen durchlaufen haben. Diese Anerkennung ist der erste Schritt zur Lösung dieses Problems. Von dort aus können Sie Kalendererinnerungen festlegen, frühzeitig mit der Arbeit beginnen und Mikrofristen planen, um auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Denke daran

„Feedback wird mir helfen, Wachstumsbereiche zu identifizieren, damit ich bei meiner Arbeit weiterhin hervorragende Leistungen erbringen kann. Ich bin in der Lage, die andere Person anzuhören und nicht defensiv zu werden. “

5. Verbessern Sie Ihre E-Mails

Wenn Sie sich darauf vorbereiten, eine E-Mail zu senden, fragen Sie sich, ob es etwas gibt, das besser sein könnte. Ich spreche nicht davon, den Anhang tatsächlich einzuschließen und ihn auf Tippfehler zu prüfen. Diese Schritte sind großartig, und ich wette, Sie machen sie bereits. (Nicht so sicher? Hier ist eine Erinnerung an die grundlegenden E-Mail-Regeln.)

Aber verbringen Sie diese Suchminuten damit, es insgesamt besser zu machen: Ist klar, was der Zweck dieses Dokuments ist? Sind dort alle entsprechenden Informationen? Fehlt etwas?

Versetzen Sie sich in die Lage der anderen Person, um schnell zu entscheiden, ob weitere Details hinzugefügt werden müssen oder ob Sie bereit sind, loszulegen.

Frag dich selbst

„Wenn ich das erhalten würde, was würde ich sonst noch wissen wollen?“

Während Sie jede dieser Ideen lesen, haben Sie möglicherweise festgestellt, dass es mehr als fünf Minuten dauert, bis Sie sie umgesetzt haben – tatsächlich das Projekt abgeschlossen haben, bei dem Sie Hilfe angeboten haben, und Änderungen basierend auf dem Feedback vornehmen. Aber das ist gut so. Oft ist der schwierigste Teil der Einstieg, und jeder dieser Schritte macht einen guten Eindruck – und gibt Ihnen einen Startpunkt, um noch besser zu werden.

Es wird Mühe kosten. Aber Ihre Bereitschaft, bei der Arbeit über das hinauszugehen, verändert das Spiel effektiv und erhöht Ihren Einsatz!