5. August Aufgaben für Kommunikationsprofis

5. August Aufgaben für Kommunikationsprofis

Es ist August. Was bedeutet, dass die Arbeit wahrscheinlich sehr, sehr beschäftigt sein wird, sehr, sehr schnell. Aber bevor Sie sich vom Sommer – und Sommerfreitagen! – verabschieden, nutzen Sie die nächsten halbruhigen Wochen, um Ihr PR-Haus in Ordnung zu bringen.

Benötigen Ihre Medienlisten eine Auffrischung? Ist Ihr Aktionskalender etwas veraltet? Ist Ihr Netzwerk etwas ruhig geworden? Hier haben wir eine PR-Checkliste vor September zusammengestellt, damit Sie organisiert, aktualisiert und einsatzbereit sind. Natürlich nach dem Tag der Arbeit.

1. Aktualisieren Sie Ihre Medienlisten

Wie Sie wahrscheinlich erfahren haben, wechseln Journalisten häufig die Beats und Outlets. Um Ihre Beziehungen zu pflegen und eine gute Berichterstattung über Ihre nächsten großen Ankündigungen zu gewährleisten, ist es wichtig, stets auf dem Laufenden zu bleiben, wer wo ist.

Also, wenn Sie nicht Ihre Medienlisten in ein paar Wochen aktualisiert haben (Monate?), Ist jetzt eine gute Zeit. Tauchen Sie tief in die Top- und Fachpublikationen ein, die für Ihre Marke am relevantesten sind, und recherchieren Sie bei Journalisten, die Geschichten über Ihre Branche und Ihre Konkurrenten schreiben. Wenn Sie Probleme haben, die Kontaktdaten Ihrer Zieljournalisten aufzuspüren, und ein paar zusätzliche Sommerdollar haben, schauen Sie sich Mediendatenbanken wie Gorkana oder Vocus an, die Ihnen helfen können, die Lücken zu füllen. Machen Sie es sich sonst nicht schwer: Eine gute Excel-Tabelle mit dem Namen, der Verkaufsstelle und den Kontaktdaten des Journalisten ist alles, was Sie brauchen.

2. Aktualisieren Sie Ihre Nachrichten

Sieht das Boilerplate etwas abgestanden aus? Wurde erklärt, Ihre Marke mit den gleichen fünf Wörter in den letzten fünf Jahren?

Während es wichtig ist, Ihre Nachrichten konsistent zu halten, bedeutet dies nicht, dass Sie für die ganze Ewigkeit daran gebunden sein müssen, denselben Absatz mit vier Sätzen zu verwenden. Stellen Sie sich also vor, es ist Mitte März, und Ihre Messaging-Dokumente sind Ihr Schrank: Bewahren Sie das Nötigste auf und werfen Sie den Rest weg. Planen Sie eine Brainstorming-Sitzung mit relevanten Stakeholdern und aktualisieren Sie Ihre Positionierung. Bitten Sie alle im Team, sich inspirieren zu lassen, ein neues Boilerplate oder Leitbild zu schreiben – ohne eines der Wörter zu verwenden, mit denen Sie es in der Vergangenheit erklärt haben.

3.  Aktualisieren Sie Ihren Werbekalender

Es passiert jedes Jahr: Sie denken, Sie haben genug Zeit, um alles zu erledigen, und dann vergessen Sie, eine Bewerbung für einen Branchenpreis einzureichen, oder Sie buchen ein Networking-Frühstück und eine Konferenz doppelt, und alles beginnt zu verschwinden von Hand. Um Sie besser zu organisieren – und vor allem strategisch , erstellen Sie einen Hauptkalender mit allen Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen oder sprechen möchten, Auszeichnungen, an denen Sie teilnehmen möchten, und allen Startdaten, die Sie für bevorstehende Ankündigungen bestätigt haben. Wenn Sie ein Stickler sein möchten (ein Stickler sein!), Geben Sie Fristen in Ihren persönlichen Kalender ein, damit Sie neben Ihren Besprechungseinladungen Erinnerungen erhalten.

4. Netzwerk! Persönlich!

Networking mag Teil des Jobs sein, aber sich zu sichern, zu bestätigen und dann tatsächlich an einem Mittagessen teilzunehmen, wenn die Dinge verrückt sind, kann an sich schon eine Leistung sein. Verbringen Sie also die nächsten Wochen damit, eine Liste aller Personen zu erstellen, mit denen Sie sich verbinden möchten, und sehen Sie, was Sie diesen Monat planen können. Dies stellt nicht nur sicher, dass Sie Zeit mit wichtigen Branchenkontakten haben, bevor es hektisch wird, sondern es ist auch eine großartige Gelegenheit, einige der lustigen Ankündigungen und Initiativen zu bewerben, an denen Sie für den Herbst arbeiten.

5. Machen Sie sich zum Experten

Als PR-Profi wird von Ihnen erwartet, dass Sie ein Experte sowohl für Ihre Branche als auch für Ihr Unternehmen sind. Da Sie die Landschaft in- und auswendig kennen, wissen Sie, was Sie bei der Erstellung der Kommunikationspläne Ihres Unternehmens hervorheben und was Sie vermeiden sollten. Realistisch gesehen gibt es jedoch wahrscheinlich Bereiche in Ihrer Branche und in Ihrem Unternehmen, die etwas mehr Aufmerksamkeit erfordern könnten. Vielleicht hat Ihr Produktteam gerade mit der Entwicklung einer App begonnen, für deren Recherche Sie nicht viel Zeit aufgewendet haben, oder es wurde kürzlich ein Branchengesetz verabschiedet, über das Sie mehr erfahren möchten. Verbringen Sie diese Ausfallzeit damit, sich auf den neuesten Stand zu bringen – Sie werden sich über die zusätzlichen Informationen freuen, wenn der September kommt.

Möchten Sie sich das ganze Jahr über auf dem Laufenden halten? Fügen Sie jede Woche einen Eintrag aus Ihrer PR-Checkliste zu Ihrer Aufgabenliste hinzu und verbringen Sie die zusätzlichen Stunden, die Sie in dieser Woche haben, damit, ihn zu aktualisieren. Wählen Sie dann einen Tag im Quartal aus, um Ihre gesamte PR-Checkliste erneut zu überprüfen und festzustellen, welche Bereiche in hervorragendem Zustand sind (Sie sind eine Netzwerkmaschine!) Und andere, die etwas Aufmerksamkeit benötigen (welche Preisverleihungssaison?). Legen Sie vorerst einige gute Marmeladen an und lassen Sie sich aktualisieren. Und dann genießen Sie diese letzten Sommertage!

Foto der Frau, die Tablette mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock betrachtet.