Wie man sich reich fühlt Egal wie viel Geld Sie verdienen

5 Bessere Möglichkeiten, Reichtum als Ihr Bankkonto zu definieren

Stellen Sie sich vor, jemand hätte Sie auf der Straße angehalten und gefragt, ob Sie sich für wohlhabend halten. (OK, Ihr erster Instinkt wäre wahrscheinlich, einfach weiterzulaufen.) Aber sagen Sie, Sie haben dann angefangen, darüber nachzudenken. Ich wette, die ersten Dinge, die mir in den Sinn kommen, sind Einkommen, finanzielle Vermögenswerte oder materielle Besitztümer. Sie könnten darüber nachdenken, wie viel Sie noch für Ihre Studenten- oder Autokredite übrig haben, ob Sie es sich leisten können, in den Urlaub zu fahren oder ausgefallene Abendessen zu genießen, oder wie viel Sie für den Ruhestand gespart haben.

10 Jahre lang arbeitete ich als Markenvermarkter in der Unternehmenswelt, hauptsächlich für Konsumgüterunternehmen in den USA und Großbritannien. Mein Job sah auf dem Papier ziemlich perfekt aus gutes Gehalt, gemütliche Unternehmenszentrale, ausgefallene Berufsbezeichnung und der damit verbundene Ruf Arbeiten für etablierte Blue-Chip-Unternehmen. Ich hatte den Job, den du haben sollst haben, nachdem Sie Ihr MBA-one beenden, dass Signale, die Sie professionell sind „erfolgreich.“

Und diese Art von Prestige – und Geld – war definitiv ansprechend.

Ich erreichte jedoch einen Punkt, an dem ich mich von meiner Arbeit nicht mehr begeistert fühlte. Die Dinge begannen sich zu wiederholen. Während der Besprechungen wurde ich weniger interessiert, und tief im Inneren fühlte ich mich nicht mit meiner Arbeit beschäftigt. Ich schaute nach vorne und wusste, dass dieses Muster nicht nachhaltig war.

Vor zwei Jahren beschloss ich, meinen Marketingjob hinter mir zu lassen, um meine eigene Karriereberatung zu starten, worüber ich schon seit vielen Jahren nachgedacht hatte. Gleich nachdem ich gegangen war, dachte ich viel über meine Finanzen nach, weil sie anfangs einen großen Erfolg hatten. Die Tage der Unternehmensvorteile, finanziellen Anreize und Jahresendprämien kamen abrupt zum Stillstand. Ich ging von einem sehr stabilen Einkommen zu einem völlig unvorhersehbaren über. Aber im Laufe der Zeit änderte sich auch meine Sicht auf Geld: Ich verdiente genug, um über die Runden zu kommen, nahm einen schlankeren Lebensstil an und lernte enorm viel darüber, was es für mich wirklich bedeutet, reich zu sein.

Hier sind fünf bessere Möglichkeiten, um es in Ihrem Leben zu messen:

1. Machst du Arbeit, die wichtig ist?

Es gibt wirklich kein besseres Gefühl, als andere positiv zu beeinflussen. Zum Beispiel konzentriert sich meine berufliche Mission jetzt darauf, Menschen zu helfen, ihre Karriere mutig wieder aufzunehmen und sinnvolle Arbeit zu leisten. Ich freue mich auf jeden einzelnen Tag, denn meine Arbeit entspricht den Grundsätzen und den gewünschten Auswirkungen, die ich auf meine Karriere und mein Leben haben möchte.

Verwandte : Mach was du liebst! So identifizieren und verfolgen Sie Ihre Leidenschaften

2. Können Sie einen gesunden Lebensstil pflegen?

Heutzutage erlaubt mir mein Zeitplan, besser zu essen, besser zu schlafen und regelmäßiger zu trainieren. Alle Dinge, die ich wusste, waren vorher wichtig – hatten aber nie die Zeit, wirklich Prioritäten zu setzen. Gesund zu sein führt zu einem Kreislauf des allgemeinen persönlichen und beruflichen Wohlbefindens. Jeden Morgen Zeit zum Sport zu haben, bedeutet, sich über den kommenden Tag so viel energiegeladener und aufgeregter zu fühlen. Ich habe nicht mehr die Einbrüche am Nachmittag, die ich früher hatte – was insgesamt zu produktiveren Tagen führt.

Verwandte : Hier ist die Gewohnheit, die Sie vor der Arbeit priorisieren sollten, wenn Sie erfolgreicher sein wollen

3. Hast du Zeit mit den Menschen, die du liebst?

Ich fühle mich glücklicher, wenn ich mehr Zeit mit Menschen in meinem Leben habe, wie meiner Frau, meiner Familie und meinen Freunden. Ja, als ich einen größeren Gehaltsscheck erhielt, hatte ich mehr Geld, um zu reisen, um Freunde weit und breit zu sehen – aber ich fand nie die Zeit, dies tatsächlich zu tun (oder sogar vor 22 Uhr an einem Wochentag anzurufen). Im Gegensatz zu meinem Firmenjob kann ich heutzutage längere Reisen unternehmen, um meine Familie und Freunde zu besuchen, von denen viele im Ausland leben – ohne mich gehetzt zu fühlen. Beziehungen halten mich am Laufen, und ich kann jetzt darauf hinweisen, sie entsprechend zu priorisieren.

Verwandte : Hier ist das überraschende Geheimnis, um Ihre Freizeit lohnenswert zu machen

4. Haben Sie die Kontrolle über Ihren Zeitplan?

Flexibilität ist ein wahrer Luxus. Obwohl ich ein Gewohnheitstier bin, bin ich jemand, der in meiner Zeit viel Abwechslung liebt. Wenn ich meinen Arbeitsplan verschieben kann, habe ich mehr Kontrolle und vermeide Burn-out. Einfache Schritte wie das Ändern der Reihenfolge Ihrer täglichen Aufgaben, das Verlassen des Büros, um in einem Café zu arbeiten, oder die Teilnahme an irgendeiner körperlichen Aktivität während des Tages können Sie engagierter und effizienter machen. Selbst wenn Sie nur Ihre Mittagspause ändern – manchmal mit anderen essen, um sich zu verbinden, während Sie manchmal alleine essen, um nachzudenken , kann dies einen anderen Rhythmus für Ihren Tag erzeugen.

Verwandte : 3 bessere Alternativen, um 8 Stunden hintereinander an Ihrem Schreibtisch zu arbeiten (weil das einfach falsch ist )

5. Haben Sie die Freiheit, Ihre Interessen zu verfolgen?

Während dieser Zeiten in meinem Leben, in denen ich mich auf ein Thema konzentrierte, wurde ich nie vollständig erfüllt. Ich hatte nie eine Portfolio-Karriere, bis ich mir tatsächlich die Erlaubnis gab, eine Vielzahl von beruflichen Interessen gleichzeitig zu verfolgen. Jetzt kann ich eine Mischung aus Motivationsreden, Workshops, Einzelcoaching, Schreiben, persönlicher Markenstrategie und Geschäftsaufbau durchführen – alles im Zusammenhang mit meiner Kernaufgabe, aber alle so unterschiedlich, dass mir nie langweilig wird.

Verwandte Themen : So finden und nehmen Sie sich Zeit für Ihre Leidenschaft, auch wenn Sie beschäftigt sind

Sind mir Status und Geld noch wichtig? Sicher. Denke ich immer noch an materiellen Reichtum? Ja. Aber ich weiß, dass es nicht wert ist, alles andere in meinem Leben zu opfern, was mich glücklich und erfüllt macht. Letztendlich macht es mich jeden Tag glücklicher, zufriedener und energetisierter, meine Leidenschaften, meine Gesundheit, meine Beziehungen, meine Kontrolle und meine Freiheit zu stärken. Und hier ist der wirklich unglaubliche Teil: Sich mehr als nur Ihrem Gehaltsscheck zu widmen, muss keinen finanziellen Ruin bedeuten. Sie können Ihre Rechnungen bezahlen und haben die Zeit, Ihr Leben zu genießen. Sie müssen nur entscheiden, dass Geld nicht das einzige ist, was „Wohlstand“ in Ihrem Leben schafft.

Foto des Menschen am Meer mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.