5 Karriere-Lektionen, die ich von Mad Men gelernt habe

5 Karriere-Lektionen, die ich von Mad Men gelernt habe

Ich liebe Mad Men aus den gleichen Gründen, die wir alle tun: Das Schreiben ist unglaublich, die Charaktere regieren und die Entwicklung des Werbefeldes ist skandalös faszinierend. Über das Drama hinaus bietet die Show einen einzigartigen Einblick in den Prozess der Karriereplanung und der Bewältigung beruflicher Herausforderungen. Obwohl es in den 1960er Jahren spielt, zieht ein Großteil des Radfahrens und Handels auf dem Bildschirm heute unheimliche Parallelen zum Arbeitsplatz.

Während wir (mit angehaltenem Atem!) Auf das Debüt der sechsten Staffel warten, sehen wir uns hier einige Karriere-Lektionen an, die ich von Mad Men gelernt habe. (Und ja, obwohl ich sagen möchte, dass das Erfolgsgeheimnis darin besteht, eine Flasche Scotch in Ihrem Schreibtisch zu haben, gibt es noch ein paar praktische Punkte zu beachten.)

1. Verwalten Sie Ihre persönliche Marke

Wir haben gesehen, dass Don Draper viele Werbekampagnen erfolgreich gestartet hat und dabei kreative Ansätze und etwas unorthodoxe Ideen genutzt hat. Sein Erfolg ist jedoch nicht nur ein Faktor für die brillanten Marketingtechniken seines Teams, sondern auch das Ergebnis seiner unbestreitbaren Ausstrahlung. Wenn Don einen Raum betritt, wissen Sie, dass er es ernst meint – er zieht das Teil an, kommt vorbereitet an und ist in seiner Lieferung perfekt vorbereitet.

Zuversicht, Aufrichtigkeit und Präsenz sind ein langer Weg im Geschäft, und wie Don uns zeigt, kann man viel gewinnen, wenn man sowohl spricht als auch spazieren geht.

2. Arbeite hart, werde bemerkt

Alle spotteten, als Peggy versuchte, in den Jungenclub der Agentur einzubrechen, aber es dauerte nicht lange, bis sich ihre harte Arbeit und Ausdauer auszahlt. Sie musste eine Menge Trauer ertragen, aber schließlich übertraf sie viele ihrer Neinsager und bekam eine Rolle, die sie liebte.

Hier gibt es viele gute Lektionen: Arbeiten Sie hart für das, was Sie wollen, nehmen Sie niemals ein Nein als Antwort und sind Sie manchmal bereit, Ihre Gebühren zu zahlen und eine Einstiegsposition einzunehmen, um zu einer besseren Gelegenheit zu navigieren. Vor allem aber zeigt uns Peggy, dass es keine Grenzen gibt, wie weit Sie eine gute Arbeitsmoral und eine gute Einstellung bringen können.

3. Produktivität hängt nicht von der Technologie ab

Keuchen! Ich weiß. Es ist bestenfalls eine weit hergeholte Idee, aber Mad Men ist eine gute Erinnerung daran, dass vor dem Aufkommen von Computern und Mobiltelefonen viel erreicht wurde. Zugegeben, es war eine andere Welt und ein kleinerer Markt, aber mit Schreibmaschinen, Festnetzen und persönlichen Treffen passierten große Dinge.

Ich sage nicht, dass Sie Ihr iPad aus dem Fenster werfen sollten, aber vergessen Sie nicht den Wert echter Verbindungen und Gespräche. In den Tagen der Mad Men war es alles, was sie hatten.

4. Passen Sie auf die Office-Romanze auf

Zuerst waren es Pete und Peggy, dann Joan und Roger, und letzte Saison haben Don und Megan den Bund fürs Leben geschlossen. Während ein leidenschaftliches Büro-Rendezvous für großartiges Fernsehen sorgt, haben wir in den letzten Saisons gelernt, dass diese schnell kompliziert werden können und normalerweise nicht gut enden. Obwohl es bisher nicht völlig tabu ist, einen Mitarbeiter zu treffen – viele Leute tun es , ist es am besten, es von 8 bis 5 geheim zu halten, um Ihre Glaubwürdigkeit und Professionalität nicht zu gefährden.

5. Der Platz einer Frau ist im Sitzungssaal

Ich schätze mich glücklich, dass Frauen beim Eintritt in die Belegschaft jeden von ihnen gewählten Weg einschlagen konnten. Das Geschlecht war weit weniger ein Hindernis als in den Tagen von Mad Men, und es ist kaum vorstellbar, dass meine Erwerbsbeteiligung durch kulturelle, erzieherische und rechtliche Praktiken beeinträchtigt worden wäre. Ich habe eine echte Wertschätzung für Frauen wie Peggy und Joan (ähm, ihre realen Kollegen), die meiner Generation geholfen haben, den Hintern zu treten und sich am Arbeitsplatz Namen zu machen. Dort mag immer noch eine Glasdecke geben, aber es ist nichts im Vergleich zu dem, was Frauen in den vergangenen Jahrzehnten zu tun hatten.

Die Zeiten ändern sich sicher, aber die Grundlagen des Geschäftserfolgs schwanken nicht zu sehr. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie von Mad Men viel lernen. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was aus Don und der Bande in dieser Saison wird, und Sie können sicher sein, dass ich mir Notizen darüber machen werde, wie ich meinem Karriereweg etwas mehr Vorsprung verleihen kann.

Oh, und ja: Wenn alles andere fehlschlägt, gibt es immer Scotch.

Erzähl uns! Welche Karriere-Lektionen haben Sie von Mad Men gelernt ?