5 Ausreden für die Jobsuche, die Sie nicht mehr machen müssen

5 Ausreden, mit denen Sie Ihre Jobsuche aufschieben, zerstört

Ich wusste, dass ich einen neuen Job brauchte, nachdem ich von einem langen Urlaub zurückgekommen war und mich innerhalb weniger Stunden nach meiner Rückkehr ausgebrannt fühlte. Obwohl ich mich davon überzeugen konnte, dass diese Reise mich daran erinnern würde, warum ich meine Arbeit einmal geliebt habe, wurde mir nur klar, wie sehr ich sie nicht vermisst habe. Also habe ich mich sofort entschlossen, eine neue Firma zu finden.

Aber nicht in diesem Monat, denn es war September, und wenn ich einen neuen Auftritt bekam, würde es zu kurz vor den Feiertagen sein – und ich wäre zu neu, um mir eine Auszeit zu nehmen. Innerhalb von Sekunden fühlte ich mich motiviert und kämpfte mit meinem hypothetischen neuen Chef darum, über Weihnachten von zu Hause aus zu arbeiten. (Und wie jeder weiß, der hypothetische Gespräche in seinem Kopf geführt hat, werden die Dinge sehr schnell feindlich.)

Also blieb ich noch einige Monate – wurde von Tag zu Tag unglücklicher und ließ diesen mythischen Monstermanager meine Suche ruinieren. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin ein Idiot, weil ich mein Leben schlimmer gemacht habe, als es sein musste.

Und ich möchte nicht, dass du auch einer bist. Wenn Sie derzeit darüber nachdenken, Ihre Jobsuche zu starten, aber eine Million Gründe finden, warum Sie dies nicht können, habe ich Neuigkeiten für Sie: Es ist alles in Ihrem Kopf. Deshalb gehe ich die fünf Ausreden durch, die ich immer wieder höre, und sage Ihnen, warum sie alle BS sind.

1. „Es ist keine gute Zeit“

Sie würden total anfangen zu suchen, es ist nur so, dass Sie, wenn Sie aus dem Büro nach Hause kommen, hirntot sind und das einzige, was Sie tun können, ist, durch den DVR zu radeln. Oder Sie sind mit Abendessen, Fitnesskursen und Arztterminen gebucht. Und die Wochenenden? Vergiss es. Das ist Ihre Zeit für sich selbst, wenn Sie nicht an Arbeit denken müssen. Außerdem steht der Urlaub an, und Sie würden es hassen, ihn abzusagen.

Vertrau mir, ich verstehe. Aber es wird nie eine Zeit in Ihrem Leben geben, in der Sie nach einem Job suchen möchten. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie jemals an einem Samstag aufwachen und denken: „Wissen Sie, was ich jetzt lieben würde? Ein Eiersandwich und ein paar ruhige Stunden, um die Stichpunkte in meinem Lebenslauf zu quantifizieren. “ Sie müssen sich also Ihre wöchentlichen Verpflichtungen genau ansehen und jede Woche einen Zeitblock finden, den Sie für den Prozess festlegen können. Ja, das könnte bedeuten, Pläne abzulehnen, Yoga zu überspringen oder spät in der Nacht zu arbeiten – aber je früher Sie es erledigen, desto eher werden Sie mit diesem großartigen neuen Auftritt beginnen.

2. „Dieser neue CEO soll alles reparieren“

Einerseits möchten Sie Ihr Unternehmen verlassen und einen Job finden, der Ihnen wirklich am Herzen liegt. Auf der anderen Seite geht das Gerücht um, dass dieser neue CEO die Dinge wirklich durcheinander bringen und Richtlinien implementieren wird, mit denen Sie endlich das tun können, was Sie lieben. Es macht also keinen Sinn, sich zu bewerben, bis Sie sehen, wie sich alles entwickelt.

Und sicher, vielleicht klappt alles gut. Aber in der Zwischenzeit tut es Ihnen keinen Gefallen, zu einem TBD-Zeitpunkt auf eine TBD-Änderung zu warten. Stattdessen verlassen Sie sich auf etwas, das völlig außerhalb Ihrer Kontrolle liegt, um Ihre Karriere wieder auf den richtigen Weg zu bringen – was ziemlich albern ist, wenn Sie darüber nachdenken. Übernehmen Sie die Kontrolle über das, was Sie jeden Tag tun, indem Sie nach einem idealen Unternehmen suchen , das bereits existiert, anstatt auf das zu warten, das Sie jetzt auf magische Weise ändern müssen.

3. „Es ist einfacher, nur darauf zu warten, dass ein Personalvermittler anruft“

Ja, Sie könnten dieses Wochenende an Anschreiben arbeiten. Oder Sie können herumstehen und darauf warten, dass ein Personalvermittler Sie auf LinkedIn findet und Ihnen den Job Ihrer Träume anbietet. Immerhin ist das deinem Freund passiert. In einer Woche arbeitete sie bei Firma X, in der nächsten bei Firma Y – mit einem Killergehalt.

Schau, das ist großartig für deinen Freund. Auch für meinen Freund. Und die Freundin Ihres Cousins, die eine ähnliche Geschichte hat. Aber wie die obige Ausrede, ist dies ein weiteres Beispiel dafür, dass Sie nur hoffen, dass Sie Glück haben. Denken Sie schließlich darüber nach, was passieren muss, damit dies Realität wird. Erstens: Ihr Traumunternehmen stellt eine Stelle ein, für die Sie qualifiziert sind. Zweitens: Es kann keine guten Kandidaten finden (was seltsam ist, weil es das coolste ist) und ist gezwungen, mit der Kreuzfahrt auf LinkedIn zu beginnen. Drei: Der Personalchef stößt auf Ihr Profil und nur auf Ihr Profil und auf Kaltanrufnachrichten. Ziemlich unwahrscheinlich, oder? Viel nützlicher als auf Ihre große Pause zu warten, ist es, diesem Traumunternehmen nachzujagen, indem Sie sich heute an ein Informationsinterview wenden.

4. „Der nächste Job könnte schlimmer sein“

Selbst wenn Sie nicht begeistert sind, jeden Tag an Ihrem Schreibtisch zu sitzen, beruhigen Sie sich, indem Sie an den schrecklichen Chef Ihres Mitbewohners, den verrückten Zeitplan Ihres Partners oder schlimmer noch an Ihren Freund denken, der gerade entlassen wurde. Während Sie definitiv die Suche starten könnten, scheint es ein wenig riskant zu sein, eine stabile Position zu verlassen, in der Sie ein paar Freunde, einen vernünftigen Chef und eine Menge Urlaubszeit gespart haben. Außerdem haben Sie so lange gebraucht, um sich hier wohl zu fühlen, und Sie würden es hassen, von vorne zu beginnen.

Ich höre dich! Von vorne anfangen ist beängstigend. Aber es ist nur riskant, wenn Sie den Prozess mit verbundenen Augen durchlaufen und planen, eine alte Position zu akzeptieren. Indem Sie sich die Zeit nehmen, um nach Unternehmen zu suchen, etwas über die Kultur zu lernen und Referenzprüfungen durchzuführen, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen Gig landen, den Sie lieben. Vor allem, wenn Sie wissen, was Sie von Ihrer tatsächlichen Position erwarten. (Und wenn nicht, kein Stress! Lesen Sie stattdessen dies und das, um herauszufinden, was Sie mit Ihrem Leben anfangen sollen.)

5. „Niemand stellt ein“

Du bist mehr als bereit, da rauszukommen. Tatsächlich ist das einzige, was Sie aufhält, dass derzeit niemand offene Positionen hat. Woher weißt du das? Oh, es ist nur eines dieser Dinge, die jeder kennt. Besonders in Ihrer Branche – diese Jahreszeit ist einfach so tot. Alles, was Sie jetzt tun, ist völlig sinnlos.

Ich sag dir was, du könntest Recht haben. Es gibt sicherlich Zeiten, in denen es schwieriger ist, einen Job zu finden, wie zum Beispiel im Dezember. Das heißt aber nicht, dass Sie nichts tun können, um den Prozess voranzutreiben. Wie die Muse-Autorin Stacey Gawronski in einem Artikel über schmerzfreie und produktive Wege zur Arbeitssuche in den Ferien erklärt, können Sie viel tun, um sich zu gegebener Zeit in eine gute Position zu bringen. Das heißt: Es gibt immer einen Weg, wie Sie Ihrer Traumkarriere näher kommen können.

Sind Sie bereit, diese neue große Chance zu finden? Ich dachte auch. Starten Sie den Prozess noch heute mit dieser Anleitung, um Ihre Jobsuche in 30 Minuten zu starten.

Muss ich eine Ausrede machen, die nicht auf der Liste steht? Tweet mich jetzt!

Foto der abgelenkten Frau mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.