Wie werde ich diese Woche eingestellt?

5 schnelle Möglichkeiten, sich diese Woche einstellbarer zu machen

Warum ist Ihre Jobsuche nicht funktioniert?

Sie senden einen Lebenslauf nach dem anderen für Positionen, für die Sie sich perfekt qualifiziert fühlen. Sie nehmen sich sogar die Zeit, jeden einzelnen maßzuschneidern und unvergessliche Anschreiben zu erstellen maßzuschneidern erstellen – aber Sie hören trotzdem nichts zurück. In der Zwischenzeit werden Stellen, für die Sie sich vor Monaten beworben haben, aus den Jobbörsen entfernt – und bald darauf ein lächelndes neues Mitglied auf der Seite „Meet the Team“, das genau den gleichen Hintergrund zu haben scheint wie Sie.

Also, was gibt es? Warum bekommen andere großartige neue Auftritte, während Sie an Ihrem glanzlosen Job hängen bleiben?

In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise über langfristige Strategien nachdenken, um Ihre Kandidatur zu verbessern, z. B. das Erlernen neuer Fähigkeiten oder das Sammeln einer bestimmten Art von Erfahrung. Aber oft gibt es viel, was Sie tun können, um Ihre Mietbarkeit so schnell wie möglich zu verbessern, wie zum Beispiel:

1. Machen Sie es Ihren Personalvermittlern leicht, Ihr LinkedIn-Profil zu finden (und zu lieben)

Sie haben wahrscheinlich viel Zeit damit verbracht, Ihren Lebenslauf zu überarbeiten, aber wenn Sie Ihrem LinkedIn-Profil kein gutes Update gegeben haben, ist jetzt die richtige Zeit dafür. Dies hat einige Vorteile: Erstens, wenn ein Personalchef Sie online auscheckt, haben Sie eine weitere Gelegenheit, zu beeindrucken. Noch wichtiger ist jedoch, dass ein optimiertes Profil es Personalvermittlern erleichtert, Sie zu finden, wenn sie nach Personen wie Ihnen suchen (z. B. „Kundendienstmanager in Seattle“).

Hier sind die Grundlagen: Haben Sie eine Zusammenfassung, die Schlüsselwörter aus den Stellenbeschreibungen enthält, die Sie sich ansehen? Eine Überschrift, die nicht nur Ihre aktuelle Berufsbezeichnung ist? Ein Foto, das Sie sympathisch und professionell erscheinen lässt? Ja? Der nächste Schritt besteht darin, einige Leute um Empfehlungen zu bitten, damit Sie jedem, der zu Ihrem Profil kommt, zeigen können, dass es fantastisch wäre, mit Ihnen zu arbeiten.

Darüber hinaus empfiehlt Muse Master Coach Jenny Foss , am Ende Ihrer Zusammenfassung eine Zeile einzufügen, die impliziert, dass Sie offen für neue Möglichkeiten sind, ohne dies Ihrem Chef oder Ihren Mitarbeitern zu deutlich zu machen. Sie schlägt etwas vor, das den Effekt hat: „Ich bin fasziniert von allem, was mit digitalem Marketing zu tun hat, und genieße es, Gleichgesinnte zu treffen. Kontaktieren Sie mich unter [email protected]

2. Richten Sie eine persönliche Website ein

Wir haben es schon einmal gesagt und wir werden es noch einmal sagen: Ein persönlicher Hub im Internet ist eine großartige Möglichkeit, Arbeitgebern zu zeigen, was Sie getan haben, bevor Sie überhaupt die Tür betreten. Mit nur einer URL können Sie Personalchefs mehr Informationen über Sie geben, als in Ihren Lebenslauf passen. Und wenn Sie Ihre Karriere ändern oder in eine andere Rolle wechseln, können Sie sogar Ihre Leidenschaft für diese neue Richtung zum Ausdruck bringen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie keinen technischen oder gestalterischen Hintergrund benötigen, um einen zu erstellen. Melden Sie sich zunächst für den dreitägigen E-Mail-Kurs von The Muse an, der Sie Schritt für Schritt durch den Prozess führt. (Oder beginnen Sie mit etwas Einfacherem, wie einem Online-Lebenslauf.)

Geben Sie dann die URL in alles ein – Ihren Lebenslauf, Ihr Anschreiben, Ihr LinkedIn-Profil, Ihre E-Mail-Signatur und Ihren Namen. Und haben Sie keine Angst, sich in Interviews darauf zu beziehen! „Während des ersten Telefonbildschirminterviews konnte ich den Personalvermittler auf die Website leiten, damit er meine Erfahrungen und Arbeitsbeispiele sehen konnte“, sagt Mark Scott, der seiner persönlichen Website die Unterstützung bei der Erlangung einer Position in der Unternehmenskommunikation zuschreibt. „Das hat mich sehr von anderen Kandidaten abgehoben, die möglicherweise keine praktische Website hatten und auf persönliche Gelegenheiten gewartet haben, ihre Arbeit zu teilen.“

3. Machen Sie ein Projekt für Ihren Traumarbeitgeber

Dies wird etwas länger dauern, also möchten Sie es definitiv nicht für jeden Job tun, für den Sie sich bewerben. Aber wenn Sie eine Traumfirma sehen – eine, bei der Sie innehalten und sagen: „Ich muss hier arbeiten!“ , denken Sie an etwas völlig Unkonventionelles, wie das Erstellen eines Projekts, das zeigt, was Sie tun können.

Raghav Haran, Mitwirkender von Business Insider, beschreibt diesen Ansatz in einem kürzlich erschienenen Artikel ausführlich und sagte, er habe zu „Interviews bei großen Technologieunternehmen wie Quora geführt und sogar dazu geführt, dass Shutterstock eine Position speziell für mich geschaffen hat“. Bei der Bewerbung um eine Geschäftsentwicklungsrolle wandte er sich im Namen des Unternehmens an potenzielle Partner. Für Produktpositionen führte er seine eigenen Benutzertests durch und stellte darauf basierend Designempfehlungen zusammen.

Was ist mit dir? Wenn Sie im Verkauf sind, können Sie eine Beispielpräsentation für den Kunden zusammenstellen. Wenn Sie ein Vermarkter sind, haben Sie alle Arten von Optionen, von der Empfehlung einer Strategie für eine neue Social-Media-Plattform bis zum Schreiben eines Content-Marketing-Artikels. Die Schriftstellerin Alexandra Franzen schickte nach einem Vorstellungsgespräch für einen Job, für den sie nicht ganz qualifiziert war, eine Liste mit Beispiel-Slogans ein – und hatte bald darauf ein Angebot in der Hand.

Ja, dies ist mit Sicherheit ein weit über den Tellerrand hinausgehender Ansatz. Deshalb werden die meisten Leute es nicht tun – und Sie werden wirklich auffallen, wenn Sie es tun.

4. Tragen Sie Ihr Netzwerk ein

Die meisten Leute, die ich kenne, hassen diesen Schritt. Und ich verstehe: Die Jobsuche ist sehr persönlich und es ist so unangenehm, um Hilfe zu bitten.

Aber für die meisten von uns ist es immer noch der effektivste Weg, einen Job zu bekommen. Die Wahrheit ist, dass ein Personalchef bei mehreren ähnlich qualifizierten Kandidaten mit größerer Wahrscheinlichkeit denjenigen interviewt oder anstellt, mit dem er oder sie eine persönliche Beziehung hat.

Wenn Sie es noch nicht getan haben, ist es Zeit, sich an alle zu wenden, die Sie kennen und die bei Ihrer Suche hilfreich sein könnten. Ich empfehle, mit den Menschen beginnen, die bereits kennen und vertrauen Sie, eine E – Mail – Vorlage wie folgt aus. Wenn es Leute gibt, die sehr hilfreich sein könnten (denken Sie: kennen Sie fast jeden in Ihrem Bereich oder arbeiten Sie für Ihren Traumarbeitgeber), nehmen Sie sie zum Kaffee oder Mittagessen mit und fragen Sie nach ihrem Rat, um Ihre Bewerbung einzureichen. (Und dann senden Sie eine sehr nette Dankesnotiz und bleiben Sie über Ihre Fortschritte in Kontakt.)

Ich verspreche: Es wird sich lohnen.

5. Arbeiten Sie mit einem Coach

Vielleicht sind Sie schon seit Monaten auf der Jagd. Vielleicht haben Sie all das versucht und trotzdem keine Würfel.

Es ist unglaublich entmutigend, aber es passiert. Und wenn es Ihnen passiert, versuchen Sie es nicht immer wieder mit dem gleichen Alten, dem gleichen Alten – es wird Sie nur frustrierter machen. Wenn Sie sich wirklich festgefahren fühlen, sollten Sie stattdessen mit einem Fachmann sprechen. Ein Karriere-Coach, der sich auf die Strategie der Jobsuche spezialisiert hat, kann sich Ihre Materialien ansehen, Ihre aktuelle Strategie analysieren und herausfinden, wo Sie möglicherweise einen anderen Ansatz benötigen. Ganz zu schweigen davon, dass die Zusammenarbeit mit jemandem, der unzähligen anderen in Ihren Schuhen geholfen hat, Sie daran erinnern kann, dass Sie nicht allein sind, und Ihnen hilft, optimistisch über den Prozess zu bleiben.

Welches ist in der Tat ziemlich wichtig. Die Jobsuche ist anstrengend, besonders wenn sie sich nicht so schnell bewegt, wie Sie möchten. Einstellungsmanager wissen das. Wenn Sie also in das Interview gehen und zeigen können, dass Sie während des schwierigen Einstellungsprozesses optimistisch und optimistisch bleiben können, ist dies ein langer Weg.