5 Zeilen, die ein Gespräch am Laufen halten

5 Zeilen, die ein Gespräch am Laufen halten

„Also, ähm, was fährst du jetzt?“

Wenn mich jemand bei einer Veranstaltung danach fragen würde, würde ich mich höchstwahrscheinlich auf den Fersen drehen und eine Wand suchen, gegen die ich meinen Kopf schlagen könnte. Es ist nicht unbedingt eine dumme Frage, es ist nur so, dass es wahnsinnig langweilig ist und nach dem Abkratzen des Gesprächsfasses riecht.

Aber wir waren alle da, oder? Diese Momente, in denen Ihr Kopf leer wird, während die letzten paar Worte aus dem Gespräch herausrinnen und Sie in einer unangenehmen Stille stehen, in der Sie sich wie ein Fleck auf der sozialen Bühne fühlen. Sie üben Druck auf sich selbst aus, an etwas Kluges zu denken, eine interessante Geschichte zu erzählen oder auf etwas Relevantes zu verweisen, und Sie kommen auf eine große fette Null.

Um hilfreich zu sein (es ist eine neue Sache, die ich versuche), sind hier fünf Zeilen, um das Netzwerkgespräch am Laufen zu halten.

1. Erzähl mir mehr über…

Dies ist Gold, nicht nur, weil es Ihnen eine einfache Möglichkeit bietet, etwas zu nutzen, von dem Sie bereits wissen, mit wem Sie zusammen sind, oder etwas, das er oder sie Ihnen bereits gesagt hat, sondern weil es schmeichelhaft ist, wenn Sie jemand bittet, tiefer in ein Thema einzusteigen Thema.

Erzähl mir mehr darüber, wie das funktioniert. Erzähl mir mehr über dein Denken dort. Sie haben [Projekt / Herausforderung / Idee einfügen] erwähnt – erzählen Sie mir mehr darüber, wie Sie das angehen. Diese Zeile zeigt, dass Sie mehr als nur an Höflichkeiten interessiert sind, und zeigt Ihre Neugier, etwas über andere zu lernen.

Außerdem können Sie es für nahezu jeden verwenden – unabhängig davon, ob Sie wirklich wissen, was er tut.

2. Was ist der beste Teil von…?

Was ist der beste Teil Ihrer Rolle? Was ist dein Lieblingsteil von dem, was du tust? Was bringt Sie in Ihrem Geschäft zum Leuchten?

Dies ist ein persönlicher Favorit, da es in einer Situation, die trocken und grau sein kann, einen echten Farbtupfer hinzufügt. Das Stellen dieser Frage bringt die Menschen zu ihrem Sweet Spot – dem Ort, an dem sie fühlen, wie Dinge fließen, und dem Ort, an dem sie am besten sind. Und wer geht nicht gerne dorthin?

3. Wie bist du zu… gekommen?

Die Leute lieben Geschichten. Die Leute haben Geschichten. Die Leute lieben es, ihre Geschichten zu erzählen.

Wenn Sie jemanden fragen, wie er zu seiner Arbeit gekommen ist, wie er sich für sein Fachgebiet interessiert hat oder wie er seine Rolle gestaltet hat, eröffnen sich alle Arten von Geschichten und Diskussionspunkten.

Und selbst wenn Sie die klassische Antwort „Ich bin nur irgendwie darauf gestoßen“ erhalten, können Sie sich fragen, in welchem ​​Bereich sie schon immer arbeiten wollten. Es ist eine Goldmine für Gespräche.

4. Was ist Ihre größte Herausforderung?

Es gibt kein Geschäft auf dem Planeten, das seine Herausforderungen nicht hat. Neue Wettbewerber, die Integration digitaler Medien, die Rekrutierung der besten Mitarbeiter oder eine Vielzahl anderer Faktoren sind Herausforderungen, mit denen sich Unternehmen auseinandersetzen müssen.

Wenn Sie nach der größten Herausforderung einer Person fragen, wird der Konversationsplatte nicht nur ernsthaftes Fleisch hinzugefügt, sondern es kann auch hilfreich sein, die Dinge zu erfassen oder einen neuen Einblick in den Geist der Person zu erhalten, mit der Sie sprechen.

Das Gespräch am Laufen halten und hilfreich sein? Liebe es.

5. Was ist dein Lieblingskäse?

Sie könnten denken, dass ich es an diesem Punkt verloren habe. Käse? Nun, während dies meinen flippigen und oft lächerlichen Sinn für Humor anspricht, schneidet das Werfen eines Kurvenballs die Erwartung ab, dass jeder „professionell“ sein muss, bringt die Leute oft zum Lachen und gibt einen Schuss Energie in die Abläufe.

Eine solche Frage könnte zu einer Geschichte über ein schönes Essen in Europa führen, zu einer Debatte darüber, was der König des Käses ist, oder zu einem Gespräch über einen lokalen Bauernmarkt.

Sie könnten überrascht sein; disqualifizieren Sie den Flippanten nicht als Gesprächsstarter.

Die goldene Regel

Als letzter Punkt besteht die goldene Regel für Networking-Gesprächsstarter nicht darin, sich den Kopf zu zerbrechen, um über Dinge zu sprechen oder andere Details zu einer Geschichte, die Sie bereits erzählt haben. Niemand mag es, mit diesem Kerl rumzuhängen. Sie müssen nicht sein Interesse brauchen ing (obwohl die Chancen Sie sind bereits), die Sie gerade Interesse sein müssen, ed.