So spenden Sie effektiv

5 Mythen über Spenden, die die Art und Weise verändern, wie Sie Gutes tun

Die Saison des Gebens hat begonnen und für soziale Organisationen und gemeinnützige Organisationen ist es der ideale Zeitpunkt, um Spenden zu sammeln. Während der Ferien fühlen sich die Menschen großzügig, und für Spender können Spenden zum Jahresende für einige letzte Abzüge qualifiziert sein, bevor die Steuersaison beginnt.

Die Skepsis gegenüber Spenden für wohltätige Zwecke hat in den letzten Jahren jedoch zugenommen. In den Medien wurden einige Wohltätigkeitsskandale aufgedeckt, und es gibt viele Mythen und Missverständnisse in Bezug auf das Geben. Während es sicherlich wichtig ist, diese Bedenken zu bewerten, ist es auch wichtig, dass Sie diese häufigen Missverständnisse in Frage stellen und tiefer graben, um die Wahrheit zu finden. Sie müssen in der Lage sein, Fakten von Fiktionen zu trennen, wenn es um das geht, was Sie gehört haben, und realistisch über Ihre Auswirkungen sein.

Hier sind einige wichtige Mythen, denen ich über das Geben und die Wahrheit über sie begegnet bin – damit Sie in dieser Ferienzeit und das ganze Jahr über effektiv und mit Bedacht spenden können.

Mythos Nr. 1: Ich werde nie erfahren, wie sich meine Spende auswirkt

Realität: Richtig – wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen, es herauszufinden.

Wir spenden manchmal, weil wir uns gut fühlen und damit fertig werden wollen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, was Ihr Geld für die Unterstützung verwendet. Informieren Sie sich daher vor Ihrer Spende über die Organisationen, die Sie in Betracht ziehen, und deren tatsächliche Auswirkungen.

Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise tief graben müssen. Ein Slogan oder ein Leitbild kann weit gefasst und überzeugend sein, aber es steckt noch mehr dahinter. Wenn beispielsweise auf der Website einer Organisation vorgeschlagen wird, dass sie „Empowerment in der Landwirtschaft“ oder „Unterstützung des Lebensunterhalts“ unterstützt, bedeutet dies, dass sie Berufsausbildungen durchführt, Nutztiere oder andere Güter bereitstellt und wie die Organisation entscheidet, mit welchen Gemeinden sie zusammenarbeitet Das Führungsteam überwacht und bewertet ihre Erfolge und Misserfolge. Geben sie mehr für Marketing aus als für die eigentliche, aufgabenorientierte Arbeit?

Um die Antworten zu finden, suchen Sie auf der Website des Unternehmens nach einem Jahrbuch oder suchen Sie auf Websites wie Glassdoor und Charity Navigator nach dem Unternehmen, um die Hintergrundgeschichte der Auswirkungen und der Bereitstellung von gemeinnützigen Organisationen und deren Funktionsweise im Büro zu erfahren.

Mythos Nr. 2: Ich mache mehr Eindruck, wenn ich für eine internationale Sache spende

Realität: Falsch. Es geht nicht darum, wo Sie spenden, sondern wie die Spende verwendet wird.

Es ist bemerkenswert, wie Menschen oft eher bereit sind, für soziale Themen zu spenden und diese zu unterstützen, die Tausende von Kilometern entfernt in anderen Ländern liegen, wenn es eine Reihe von Menschenrechts- und sozialen Themen gibt, die in ihrer lokalen Gemeinschaft Unterstützung benötigen.

Aber denken Sie daran, dass Organisationen um Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Geld konkurrieren und oft diejenigen mit den besten Geschichten gewinnen. Dies sind in der Regel Organisationen mit weltweiten Aktivitäten – und großen Marketingbudgets.

Aber denken Sie daran, dass die gleichen Geschichten möglicherweise in Ihrem eigenen Garten passieren, aber es gibt nicht immer ein Team, das sie vermarktet, sowie einige der großen Leute. Wir müssen über die Idee hinwegkommen, dass soziale Probleme nur an weit entfernten Orten auftreten, und erkennen, dass ähnliche Bedenken normalerweise auf der ganzen Welt miteinander verbunden sind. Obdachlosigkeit und Hunger, wie nur einige Beispiele, gibt es überall auf der Welt.

Versteh mich nicht falsch – eine Spende für eine internationale Sache ist großartig. Aber Ihre Spenden können genauso viel (wenn nicht mehr) Einfluss auf lokale Ursachen haben.

Mythos Nr. 3: Meine Spende zahlt das Gehalt eines Direktors, nicht die Person, die die Arbeit erledigt

Realität: Stimmt – aber das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache.

Wir hören oft Marketing-Anzeigen, die so etwas wie „Ihre 20-Dollar-Spende wird eine Familie für einen Monat ernähren“ sagen. Nun, das stimmt nicht genau. Normalerweise sind die Organisationsbudgets über ein ganzes Jahr verteilt. Daher ist es wahrscheinlicher, dass Ihre Spende für die Operationen verwendet wird, die zur Ernährung einer Familie erforderlich sind, als direkt für diese bestimmte Familie.

Aber es ist Marketing, das funktioniert. Stellen Sie sich vor, die Anzeige einer Wohltätigkeitsorganisation wäre ehrlich und würde etwa sagen: „Ihre 25 US-Dollar fließen in unser operatives Budget.“ Es hat einfach nicht die gleiche Wirkung.

Untersuchungen zeigen, dass Menschen sich besser fühlen, wenn sie einer Person helfen, als sich mit den größeren Problemen zu befassen, die in erster Linie Armut verursachen. Wenn Sie sich jedoch dazu verpflichten, für diese Zwecke zu spenden, ist es wichtig zu wissen, dass Ihr Beitrag dazu beiträgt, was das Unternehmen benötigt, um seine Geschäftstätigkeit fortzusetzen – unabhängig von den Geschichten, mit denen es vermarktet wird.

Mythos Nr. 4: Traditionelle Spenden haben den größten Einfluss

Realität: Falsch. Unternehmen profitieren von mehr als nur Geld.

Bei einem kürzlich abgehaltenen Stipendienempfang sagte der Philanthrop, der die Veranstaltung veranstaltete, etwas, das mich bewegte: „Anstatt den Namen meines Mannes auf einem Gebäude oder Denkmal zu haben, wollten wir in die nächste Generation investieren und den aufstrebenden Führungskräften der Gesellschaft die richtige Unterstützung geben.“

Sie sprach über ein Stipendienprogramm, das sie ins Leben gerufen hatte, und warum sie sich entschied, etwas zurückzugeben – anstatt einfach zu spenden.

Jetzt gibt es mehr Möglichkeiten als je zuvor, mit Spenden innovativ zu sein. Zum Beispiel spricht Joy Sun in ihrem TED-Vortrag davon, Spenden direkt an die Armen zu geben und den mittleren Mann vollständig auszuschalten. Vielleicht gibt es ein Crowdfunding-Projekt, das Sie auf Kickstarter oder Trevolta unterstützen möchten. Oder Sie können sogar Ihre eigene Crowdfunding-Kampagne starten. Sie können auch Mikrokreditprogramme wie Kiva oder kleine Banken wie die Grameen Bank unterstützen. Wenn Sie wirklich innovativ werden möchten, denken Sie darüber nach, ein kleines lokales Stipendium oder Stipendium zu starten.

Wie Sie sehen, können Sie viel tun, außer direkt an eine Organisation zu spenden – und das alles mit dem Potenzial für unglaubliche Auswirkungen.

Mythos Nr. 5: Die Feiertage sind die beste Zeit zum Spenden

Realität: Falsch. Organisationen benötigen das ganze Jahr über Spenden.

Jeder gibt rund um die Feiertage, und viele Organisationen rechnen mit diesem prognostizierten Einkommen und haben es bereits im Budget für das folgende Jahr eingebaut. Aber im Januar und Februar erholen sich die Menschen von den Feiertagen und die Spenden kommen ernsthaft zum Erliegen.

Denken Sie stattdessen daran, ein Erhalter zu werden (jemand, der jeden Monat ein wenig spendet), oder teilen Sie Ihre Spenden vierteljährlich auf, damit sie das ganze Jahr über gültig sind.

Und wenn Sie Ihre Zeit spenden, planen Sie sie nicht nur um Weihnachten oder Thanksgiving, wenn alle anderen nach Freiwilligen verlangen. Finden Sie heraus, zu welchen Jahreszeiten Organisationen die Hilfe nutzen könnten. In Crossroads New York findet beispielsweise eine jährliche Veranstaltung namens Fare Share Friday statt, ein Abendessen am Tag nach Thanksgiving, um die Lücke zwischen den Diensten für Obdachlose zwischen Thanksgiving und Weihnachten zu schließen.

Gutes tun sollte das ganze Jahr über Priorität haben. Überlegen Sie also, wie Sie es in das kommende Jahr einbauen können.

Ich schreibe viel über die Herausforderungen und Erfolge, groß zu denken und Gutes zu tun, und in den Ferien müssen wir besonders fleißig sein, um zu überlegen, wie unsere Spenden und unsere Zeit am effektivsten genutzt werden können. Überlegen Sie sich an diesem #GivingTuesday, wie Sie Ihre Zeit und Ihr Geld investieren können, damit Sie das ganze Jahr über das Beste aus dem Guten machen können.

Foto der Person, die Herz mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock hält.