5 NYC Restaurants Perfekt zum Essen alleine

5 NYC Restaurants Perfekt zum Essen alleine

Egal, ob Sie alleine geschäftlich unterwegs sind, alleine eine Mittagspause machen oder einfach nur ein bisschen Einsamkeit suchen, es gibt keinen Grund, warum eine Party von einer nicht immer noch eine Party sein kann.

In dieser neuen Serie weisen wir den Weg zu Restaurants, in denen das Essen nicht zu übersehen ist und in denen Sie sich als einsamer Wolf nicht im geringsten unbehaglich fühlen.

 

New York City ist eines der weltweit führenden Reiseziele für Geschäftsreisen. Wenn es ums Essen geht, ist es nicht das freundlichste für diejenigen, die nach Solositzen suchen. Manhattans gefragteste Tische werden normalerweise von Paaren mit sternenklaren Augen, Gruppen von Damen, die zu Mittag essen, und Geschäftsabschlüssen, die Geschäfte abschließen, besetzt.

Unabhängig davon, ob Sie nach Wahl oder nach Umständen alleine speisen, müssen Sie nicht auf ein qualitativ hochwertiges Essen verzichten, nur weil Sie der seltsame Mann oder die seltsame Frau sind. Die Thekensitze in einigen der leckersten Restaurants Manhattans sind besonders für Alleinreisende willkommen. An diesen erstklassigen Stellen ist eine die magische Zahl.

1.  Casa Mono

Allein zu gehen kann ein Vorteil in diesem ständig gepackten spanischen Restaurant in Schuhkartongröße sein. Während Paare und Gruppen um einen der wenigen Tische kämpfen, können sich einzelne Gäste oft ohne Reservierung einen Platz an der Theke sichern. Und Sie müssen Ihr iPad nicht herausziehen, um unterhalten zu bleiben. Behalten Sie einfach die Köche im Auge, die in der Küche direkt vor Ihnen authentische Tapas zaubern.

Da die Gerichte klein sind, macht es Spaß, mehrere selbst zu probieren. Zu den Favoriten zählen das Rocksteak, Videos mit Chorizo ​​und Muscheln sowie die Crema Catalana con Buñuelos zum Nachtisch.

2.  Gramercy Tavern

Der Speisesaal an diesem noblen, zeitgenössischen amerikanischen Ort ist oft mit Menschen gefüllt, die besondere Anlässe und Geschäftsgruppen feiern, was ihn für einen Solo-Bissen einschüchternd macht. Aber Sie sollten nicht auf die fachmännisch zubereitete Küche verzichten müssen, nur weil Sie kein Begleiter sind. Wenn Sie alleine speisen, entscheiden Sie sich für einen Platz an der Bar in der Taverne direkt neben dem Hauptspeisesaal, wo die geschäftige, gesellige Atmosphäre unglaublich einladend ist und das hervorragende Essen aus derselben Küche stammt.

Während Degustationsmenüs im Speisesaal viel Aufsehen erregen, sind die lässigeren Vorspeisen und Vorspeisen in der Taverne (denken Sie an Shiitake-Pilz-Lasagne und gebackene Long Island-Muscheln) genau das Richtige, um eine zu füttern.

3.  momofuku ko

Es gibt nur 12 Sitzplätze in diesem Hotspot für asiatische Fusion, und es gibt keinen Grund, warum einer von ihnen nicht Ihnen gehören kann. Nun, vielleicht ein Grund: Sich eine Reservierung für eine beliebige Anzahl von Personen zu sichern, erfordert ernsthafte Beharrlichkeit und einen Glücksfall. Sie können nur reservieren, indem Sie eine Webanfrage um 10 Uhr ET 10 (zum Abendessen) oder 14 Tage (zum Mittagessen) vor dem Tag, an dem Sie speisen möchten, einreichen. Tausende treten gegeneinander an, und das Dutzend Slots wird normalerweise innerhalb von Sekunden nach Veröffentlichung vergeben.

Aber wenn das erledigt ist, setzen Sie sich einfach auf Ihren Thekensitz und lehnen Sie sich zurück, während Superstar-Chef David Chang sein umwerfendes 10-Gänge-Abendessen oder 16-Gänge-Mittagessen serviert.

4.  Robataya NY

Paare können im romantischen, gartenähnlichen Speisesaal auf der Rückseite dieses japanischen Grills kuscheln, aber Sie werden sich nicht im geringsten einsam fühlen, wenn Sie alleine am „Herd“ speisen, einem 26-sitzigen Arbeitsplattengrill, auf dem gesprächige „Samurai“ stehen. Köche stolzieren ihre Sachen. Die Kellner rufen die Köche an, die sich drehende Holzpaddel zeigen, während sie ultra-frisches Fleisch, Meeresfrüchte und Gemüse im traditionellen Robatayaki- Stil grillen. Das alles sorgt für ein so lautes, köstliches Essen, dass Sie vergessen werden, dass Sie nicht mit den Leuten gekommen sind, die neben Ihnen sitzen. Ein weiterer Vorteil: Das Omakase- Menü (im Grunde das Degustationsmenü des Küchenchefs) ist nur an der Robata- Theke erhältlich.

5.  Ushiwakamaru

Wie bei anderen Sushi-Lokalen sind die solo-freundlichen Barsitze an diesem unterirdischen Sushi-Ort die besten im Haus. Aber was Ushiwakamaru von seinen Kollegen in Manhattan unterscheidet, ist die überlegene Qualität und Vielfalt des Fisches (selbst die härtesten Sushi-Snobs werden von den schwer zu findenden japanischen Sorten begeistert sein) zu unschlagbaren Preisen. Zwar sind die Portionen in der Regel empfindlich, aber das ist in Ordnung, wenn Sie nicht mit einem Begleiter teilen.

Die unprätentiöse Atmosphäre und die funkige Mischung aus Greenwich Village-Leuten sorgen dafür, dass Sie sich wie zu Hause fühlen. Außerdem ist es eine Art Unter-dem-Radar – ein Bonus, wenn Sie einfach nur in Ruhe gelassen werden möchten.

Weitere Informationen zu diesen reizvollen Restaurants finden Sie in unserem Passport to Solo Dining in NYC. Weitere Restaurantideen sowie alles andere, um Ihren Aufenthalt in New York fantastisch zu machen, finden Sie in unserem umfassenden Reiseführer für New York City online oder per eBook.

Foto der Frau, die allein mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock isst. Fotos von Restaurants in New York mit freundlicher Genehmigung von Yogma, Goodiesfirst und Half Chinese.