5 produktive Dinge an einem langsamen Tag bei der Arbeit

5 produktive Aktivitäten an einem langsamen Arbeitstag

Puh – Sie haben gerade ein Großereignis abgeschlossen oder sind auf der anderen Seite eines Rekrutierungsschubs herausgekommen. Sie sind ein Multitasking-Meister geworden, haben gelernt, doppelt so effizient zu arbeiten, und Sie sind nicht länger beeindruckt, wenn Sie jede Stunde eine neue Herausforderung erhalten.

Aber jetzt ist es plötzlich deine „langsame Jahreszeit“. Was? Was machst du eigentlich bei der Arbeit, wenn du ein paar zusätzliche Stunden (oder Tage) in deinen Händen hast?

Offensichtlich sind Facebooking und Online-Shopping nicht die richtigen Antworten (es sei denn, Sie sind in der Mittagspause ). Wenn Sie sich jedoch fragen, was Sie tun sollen, wenn Sie alle Ihre E-Mails beantwortet und Ihren Schreibtisch organisiert haben, finden Sie hier fünf produktive Möglichkeiten, um diese zusätzliche Zeit zu nutzen.

1. Nachfolgeplanung

Ein Nachfolgeplan stellt sicher, dass Ihre Organisation, wenn Sie morgen in eine Rauchwolke verdampfen, schriftlich festhält, wie Sie genau das tun, was Sie tun. Grundsätzlich wird Ihre Stellenbeschreibung genommen, dann aufgeschlüsselt und die Aufgaben pro Monat umrissen: Die Aufzählungszeichen mit der Aufschrift „Planen Sie jährliche Kampagnen“ werden zu „Juli: Legen Sie Termine für das kommende Geschäftsjahr fest, danke Freiwilligen“.

Wenn dieses Dokument noch nicht vorhanden ist, erstellen Sie es! Glauben Sie mir, es wird Ihnen das Leben leichter machen, wenn Sie Ihren Job verlassen (und Ihr Chef wird es  lieben  Sie dafür ). Und wenn Sie einen haben, aktualisieren Sie ihn. Sie können sicher sein, dass Sie nie vergessen werden, dass Sie den Herbst Newsletter im Oktober statt September gesendet, aber denken Sie daran, die Dinge  werden  wieder verrückt. Es ist wichtig, dass Ihr Nachfolgeplan ein lebendiges, relevantes Dokument ist.

2. Organisieren Sie Ihre E-Mails

Auch wenn Sie jede Nachricht in Ihren E-Mail-Archiven ablegen, sollten Sie einige auf dem freigegebenen Laufwerk Ihres Unternehmens oder in Ihren persönlichen Dateien speichern, um sie später zu verwenden (oder wenn Sie nicht da sind).

Speichern Sie alles, was mit Einstellungen oder Personalfragen zu tun hat, aber auch alles, was Sie verwendet haben, um eine schwierige Situation zu lösen. Sie sind es Ihrem Unternehmen (und sich selbst) schuldig, die E-Mails zu speichern, die Sie stundenlang erstellt haben, damit Sie die schicke Sprache für das nächste Mal zur Hand haben.

Speichern Sie auch großartiges Feedback, das Sie zu Projekten erhalten haben (Hallo, Anschreiben ) oder Kommentare von wichtigen Stakeholdern, in denen erläutert wird, warum er an Ihrem Produkt oder Ihrer Arbeit teilnimmt oder es liebt (Hallo, Testimonial). Und gehen Sie alle E-Mails durch, die Sie für „später“ abgelegt haben (z. B. „nächstes Jahr vielleicht so und so könnte der Hauptredner sein“).

3. Nehmen Sie den Hörer ab

Erinnerst du dich, warum du deinen Eltern das Schreiben von Texten beigebracht hast? Weil ein Anruf immer zu einer langen Diskussion wird. Aber manchmal ist das eine gute Sache. Wenn Sie Zeit haben, nutzen Sie die Gelegenheit, um Nachholgespräche mit Ihren Kunden und Stakeholdern zu planen. Beginnen Sie mit Smalltalk und fragen Sie dann nach ihren Gedanken darüber, wie die Dinge laufen oder welche Ideen Sie haben. Sie bauen Vertrauen und Teamgeist auf und stärken die Beziehung. (Eine Einschränkung: Stellen Sie sicher, dass er oder sie eine „Telefon“ -Person ist und dass es eine günstige Zeit ist. Wenn Sie Personen unangekündigt, ohne Zweck oder zu einem schlechten Zeitpunkt anrufen, kann dies Zeit für Sie töten, aber es verschwendet Zeit für sie.)

4. Helfen Sie aus

Sie haben Zeit, aber was ist mit Ihren Kollegen? Befindet sich eine der anderen Abteilungen in einer Phase, in der alle Hände an Deck sind? Dies ist eine großartige Gelegenheit für Sie, andere Teile der Organisation kennenzulernen kennenzulernen oder neue Fähigkeiten zu erwerben. Und selbst wenn Sie nur einen Briefumschlag benötigen, werden Ihre Kollegen ihn auf jeden Fall zu schätzen wissen (und hoffentlich den Gefallen erwidern, wenn Sie das nächste Mal zusätzliche Hilfe benötigen).

Wenn niemand Ihre Hilfe benötigt, suchen Sie nach neuen Projekten. Durchsuchen Sie die Website Ihres Unternehmens nach Tippfehlern oder Bildern, die ersetzt werden könnten. Lesen Sie Ihre Werbematerialien – könnte bei der nächsten Aktualisierung etwas geändert oder klarer werden? Ihr Chef wird sich freuen, dass Sie die Initiative ergriffen haben und Ihr Interesse an der gesamten Organisation bemerken.

5. Lesen Sie nach

Natürlich gibt es Zeiten (lesen Sie: Freitag um 16:15 Uhr), in denen es nicht realistisch erscheint, ein Projekt zu starten, sich an einen Kollegen zu wenden oder die Website zu entpacken. Und was dann? Wenn Sie nur eine kurze Zeit zum Töten haben, konzentrieren Sie sich auf Ihre berufliche Entwicklung. Lesen Sie Artikel über Führung, Networking, Marketing – alles, worüber Sie mehr wissen möchten. Informieren Sie sich über Branchentrends oder stöbern Sie in den großen Blogs Ihrer Branche. Indem Sie informiert bleiben und mehr lernen, steigern Sie Ihren Wert als Mitarbeiter (und zukünftiger Arbeitssuchender).

Es gibt definitiv viel zu tun, um die Zeit an einem langsamen Tag oder in einer Pause nach dem Ereignis zu vertreiben. Wenn Sie jedoch ständig das Gefühl haben, nicht genug Arbeit zu haben, sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten über langfristige Aufgaben oder Projekte, die Ihre Zeit besser nutzen. Langsame Tage sind schön – aber nicht, wenn sie jeden Tag passieren.

Erzähl uns! Wie nutzen Sie Ausfallzeiten bei der Arbeit?

Foto mit freundlicher Genehmigung von Sterling Communications.