5 Gründe für einen GMAT-Vorbereitungskurs

5 Gründe für einen GMAT-Vorbereitungskurs

Sie glauben wahrscheinlich nicht, dass die Bewerbung für ein MBA-Programm bis zu einem Jahr dauern kann. Sie haben große Geschichten von Studenten gehört, die mehrere Nächte zuvor aufgestanden sind, Bewerbungen ausgefüllt, eingeschickt und voilà; Sie wurden in Harvard aufgenommen!

Nicht genau. Sich auf die Bewerbung vorzubereiten bedeutet viel Nachdenken und Seelensuche sowie einige praktische Schritte, wie die Vorbereitung auf den GMAT oder GRE.

Wenn Sie in eine Top-Schule wollen benötigen Sie eine gute Punktzahl, insbesondere im quantitativen Bereich. Nein, der Test ist nicht perfekt (selbst Zulassungsbeamte wissen das), und es ist bekannt, dass standardisierte Tests nicht Ihre intellektuellen Fähigkeiten testen – nur Ihre Fähigkeit, Tests durchzuführen. Aber sie sind die einzige universelle Maßnahme, die es Zulassungsbeamten ermöglicht, Studenten aus Hunderten von Bachelor-Einrichtungen zu vergleichen. Sie müssen also das Material kennen und wissen, wie der Test aufgebaut ist, damit Sie die gewünschte Punktzahl erhalten.

Die gute Nachricht ist, dass es alle möglichen Kursanbieter gibt, die Ihnen bei der Vorbereitung helfen können. Sie finden traditionelle Kurse in der Klasse, Online-Kurse, Online-Tutoren, Einzel-Tutoren, Crowdsourcing-Programme, Videos, Audios und sogar einfache Bücher. Ich empfehle jedoch dringend eine Klasse oder einen Tutor, der Sie direkt coacht – und hier ist der Grund dafür.

1. Sie lernen das Material

Sowohl der GMAT- als auch der GRE-Test für analytische Fähigkeiten, insbesondere im quantitativen Bereich – daher müssen Sie wahrscheinlich Ihre Mathematik auffrischen. Selbst wenn Sie das Material verstehen, sind beide Tests so konzipiert, dass Sie stolpern. Eine Klasse oder ein Tutor kann Ihnen helfen, nicht nur das Material zu erfassen, sondern Sie durch den Weg zu führen, um über jeden Problemtyp nachzudenken. Sie sollten an den Punkt gelangen, an dem es zur Selbstverständlichkeit wird, zu erkennen, was ein Problem stellt, und es dann richtig zu beantworten.

2. Sie verbessern Ihr Timing

Diese Tests sind zeitgesteuert, was bedeutet, dass Sie Ihre Antworten effizient ausführen müssen. Ein Qualitätskurs oder Lehrer kann Ihnen helfen, die Fragen schnell zu verstehen und zeitsparende Strategien anzuwenden. Ihre Methoden sollen Sie darin schulen, Ihre kostbaren Minuten zu nutzen, um Ihre Antworten herauszufinden, und nicht, um die Fragen herauszufinden.

3. Sie werden Fokus und Disziplin gewinnen

Aufgrund der Art und Weise, wie standardisierte Tests entworfen werden, geht es beim Studium für GMAT und GRE sowohl um den Prozess als auch um das Thema. Die meisten Kurse teilen das Material in überschaubare Teile auf, aber ein großartiger Lehrer zeigt Ihnen, wie Sie sich Ihrem Studium nähern, damit Sie sich effizient vorbereiten und fremde Gedanken kontrollieren können, die Sie davon abhalten, das Beste zu tun, was Sie können.

4. Du wirst üben – viel

Ein natürliches Nebenprodukt einer Klasse ist eine erhöhte Rechenschaftspflicht. Ihr Ausbilder wird von Ihnen erwarten, dass Sie Übungstests ablegen – viele davon , was weitaus mehr Übung ist, als wenn Sie sich selbst vorbereitet hätten. Es funktioniert einfach so. Darüber hinaus verhindert ein Kurs oder Tutor, dass Sie in die Falle tappen, wenn Sie davon ausgehen, dass Sie ganz am Ende stopfen können (Sie können nicht).

5. Sie werden sicherer sein

Viele von uns können bei der Vorbereitung auf einen Test ziemlich hart mit sich selbst sein. Der richtige Kurs oder Tutor hilft Ihnen jedoch dabei , Fehler als Chance zum Lernen zu betrachten. Sie helfen Ihnen auch dabei, sich dem Test zu nähern und sich dabei auf Ihre Stärken und nicht auf Ihre Schwächen zu konzentrieren, sodass Sie ein selbstbewussterer Testteilnehmer werden. Welche, nach der Harvard Business Review, ist genau das, was Sie benötigen, um Ihre besten punkten.

Unabhängig davon, ob Sie ein großartiger Testteilnehmer sind oder nicht, ein Kurs kann Ihnen nur dabei helfen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern, und ein formelles Schulungsprogramm mit einem Lehrer oder Coach ist die Investition wert. Denken Sie daran, dass Ihre Punktzahl allen anderen Bewerbern für B-Schulen und Graduiertenschulen standhalten muss, von denen viele einen Kurs belegt haben. Dies ist schließlich ein Wettbewerb – warum sollten Sie dann nicht alles tun, um den Vorteil zu erzielen?

Foto mit freundlicher Genehmigung von Pete.