5 kleine Karriereschritte, die zu massiven Ergebnissen führen können

5 kleine Karriereschritte, die zu massiven Ergebnissen führen können

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, haben Sie wahrscheinlich ein paar große Karriereziele. Aber wenn Sie wie die große Mehrheit von uns sind, haben Sie wahrscheinlich das Gefühl, dass die Schritte dorthin einschüchternd, beängstigend und sogar unmöglich sind. Die Entfernung zwischen Ihrem Aufenthaltsort und dem Ort, an dem Sie eines Tages sein möchten, kann sich unüberwindbar anfühlen.

Oder vielleicht haben Sie keine klare Vorstellung davon, wo Sie landen möchten. Sie wissen, dass Sie nicht stagnieren möchten, sind sich aber nicht sicher, wie dieses Endspiel aussieht.

In jedem Fall ist die gute Nachricht, dass es viele völlig überschaubare Dinge gibt, die Sie für Ihre heutige Karriere tun können und die sich später in Dividenden auszahlen werden. Unabhängig davon, wohin Sie gehen oder wie weit sich das anfühlt, ist das Erreichen eines großen Ziels eine Reihe viel kleinerer Schritte.

Versuchen Sie einen – oder alle fünf , um den Grundstein für Ihren Erfolg eines Tages zu legen.

1. Kaffee holen

Kaffee zu trinken scheint wahrscheinlich keine große Sache zu sein. Sie können es bereits einmal (ähm, mehrmals) am Tag tun, um sich von einem knusprigen Bettmonster in einen halbfunktionierenden Menschen zu verwandeln oder um Mitarbeiter zu treffen, die eine Pause am Nachmittag benötigen.

Sich mit einem Freund, ehemaligen Kollegen oder einer neuen Person in Ihrem Netzwerk auf einen Latte zu setzen, ist jedoch auch eine schnelle, einfache Strategie zur Förderung der Karriere – und kann jede Situation schnell von stagnierend zu stimuliert katapultieren.

Mein eigenes Beispiel: Vor ein paar Jahren fühlte ich mich in meinem Assistentenjob gefangen und hoffte auf eine kreativere Rolle. Ich habe mich an eine Freundin meiner Familie gewandt, die einen coolen Job im Marketing hatte, und an Freunde in Branchen, die mich interessierten. Ich habe eine Facebook-Nachricht gesendet, in der meine Situation erklärt und gefragt wurde, ob sie jemanden kennt, der jemanden wie mich sucht. Sie brachte mich mit ihrer Freundin in Kontakt, die ein Startup für die Veröffentlichung von Inhalten besaß, und wir setzten uns auf einen Kaffee. Ein paar Wochen später? Ich wurde als ihr Content Manager eingestellt.

OK, dies ist sicherlich ein Best-Case-Szenario, aber selbst wenn Sie keinen klaren Zweck vor Augen haben, können diese Besprechungen unglaublich wertvoll sein. Eins-zu-eins-Interaktionen eröffnen den Raum für interessante und produktive Gespräche, aufrichtige Ratschläge und tiefere Verbindungen. Sie schaffen auch eine Erinnerung an jemanden, die Ihre Beziehung bedeutender macht und die Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können, wenn Sie nach einem neuen Job suchen oder sich später beraten lassen möchten.

Worauf es wirklich ankommt, ist eine konsequente, absichtliche Netzwerkwartung. Die Gewohnheit, sich mit Menschen in Ihrem Netzwerk zu treffen, ist ein kleiner, aber entscheidender Schritt, der letztendlich zu großen Veränderungen für Ihre Karriere führen kann.

2. Holen Sie sich eine Zertifizierung

Hochschulbildung ist ein häufiger Schritt, um Ihre Karriere voranzutreiben, aber der Weg zur Graduiertenschule kann sowohl emotional als auch finanziell ein großer Sprung sein. Ziehen Sie stattdessen in Betracht, sich für bestimmte Fähigkeiten oder Fachgebiete in Ihrem Bereich zertifizieren zu lassen, damit Sie Ihr Fachwissen erweitern (oder den Hintergrund, den Sie bereits haben, legitimieren können), während Sie noch arbeiten, und sich letztendlich von anderen Kandidaten abheben können oder steigern Sie Ihren Wert als Mitarbeiter.

Zum Beispiel suchte der Finanzanalyst Travis Lockhart, FP & A, nach Möglichkeiten, sich von seinen Mitbewerbern abzuheben und mehr Branchenkenntnisse zu erlangen. Deshalb erwarb er von der Association for Financial Professionals die Zertifizierung als Certified Corporate Financial Planning and Analysis (FP & A), kostengünstiges Programm. Lockhart teilt nur einige der Vorteile, die er sah: „Ich wurde zusammen mit einer Gehaltserhöhung zum Manager von FP & A befördert, ungefähr zur gleichen Zeit, als ich den FP & A-Berechtigungsnachweis erhielt. Ich denke definitiv, dass die FP & A-Zertifizierung Sie als FP & A-Profi marktfähiger macht, dazu beiträgt, Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zu verbessern und zu validieren, und Sie in ein breites Netzwerk gleichgesinnter Fachleute einbindet. “

Wenn Sie wie Lockhart Ihre aktuellen Fähigkeiten erweitern und überprüfen möchten, sollten Sie sich mit Zertifizierungsprogrammen in Ihrer Branche befassen: Die Optionen reichen von Finanzen über HR, Marketing bis hin zu Projektmanagement und vielen Bereichen dazwischen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie möglicherweise völlig neue Fähigkeiten benötigen, um dorthin zu gelangen, wo Sie hin möchten, schauen Sie sich Online-Kurse an, die Zertifizierungen anbieten, und lernen Sie dann, wie Sie diese Anmeldeinformationen in Ihrem Lebenslauf freigeben.

Und wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Fähigkeiten Sie zum Wachsen benötigen, sprechen Sie mit Personen, die ein oder zwei Sprossen von Ihnen entfernt sind, um herauszufinden, wo Ihre Lücken sind – oder folgen Sie einfach Ihrem Bauch und lernen Sie etwas, das für Sie interessant ist! Selbst wenn es sich um eine Fähigkeit handelt, die Sie später im Leben nicht mehr einsetzen, hilft es Ihnen, auf lange Sicht weiter zu wachsen, wenn Sie sich zum Lernen drängen.

3. Nehmen Sie ein neues Projekt an

Unabhängig davon, ob Sie die Führung bei einem Auftrag übernehmen, der bei der Arbeit durch die Ritzen gefallen ist, oder ob Sie ein Nebenprojekt oder einen freiwilligen Auftritt starten, können Sie sich zusätzlich zu allen möglichen Vorteilen dehnen, während Sie sich auf alle möglichen Vorteile einstellen jetzt und auf der ganzen Linie.

Wenn Sie sich beispielsweise freiwillig für eine Aufgabe oder ein Team bei der Arbeit engagieren, können Sie üben, ein Projekt zu besitzen und auszuführen – etwas, das Sie als Führungskraft positioniert, auch wenn Sie keine Führungsrolle innehaben. Sie werden als jemand in Erinnerung bleiben, der sich neuen Herausforderungen und Chancen stellt, ehrgeizig ist und die Arbeit erledigt – ganz zu schweigen davon, dass Sie später auf Ihre harte Arbeit verweisen können, wenn Sie über eine Beförderung oder eine Gehaltserhöhung verhandeln.

Und ein Nebenprojekt starten? Auf diese Weise können Sie Fähigkeiten und Interessen erkunden, die nicht ganz in Ihren aktuellen Job passen. Diese kleinen Unternehmen sind auch hervorragende Portfoliobauer, dienen als Unterscheidungsmerkmal bei der Jobsuche und können der Anstoß sein, den Sie benötigen, um eine erfüllendere Rolle in Ihrem Unternehmen oder einen völlig neuen Job zu erzielen.

Natürlich gibt es hier eine wichtige Einschränkung: Sie sollten nur dann zusätzliche Arbeit aufnehmen, wenn Sie wirklich das Gefühl haben, Zeit zu haben, es richtig zu machen – sonst könnte dies Ihren Ruf schädigen! Wenn die Übernahme eines neuen Projekts angesichts Ihrer aktuellen Arbeitsbelastung zu viel klingt, sollten Sie nur einem Kollegen bei einer kleinen Aufgabe helfen. Sie werden immer noch als jemand gesehen, der Initiative ergreift, Sie können eine neue Fähigkeit erlernen und Sie werden definitiv die Beziehungen bei der Arbeit verbessern.

4. Bitten Sie um eine kleine Erhöhung

Natürlich schlagen wir nicht vor, dass Sie in das Büro Ihres Chefs gehen und eine Verdoppelung Ihres Lohns fordern. Aber wenn Sie schon länger kein Gespräch mehr über eine Gehaltserhöhung geführt haben, ist jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt. Denken Sie daran: Schon ein paar Tausend können sich wirklich summieren. Tatsächlich haben Forscher herausgefunden, dass Menschen zu Beginn ihrer Karriere, die ihr Anfangsgehalt um nur 5.000 US-Dollar aushandeln (von 50.000 auf 55.000 US-Dollar), im Laufe einer 40-jährigen Karriere über 600.000 US-Dollar mehr verdienen können, wenn sie von 5% pro Jahr ausgehen Gehaltserhöhung. Das ist eine Menge Moolah, zu der Sie schon eine kleine Frage führen kann.

Gehaltsgespräche können auch wichtige Motivatoren sein und Ihr Selbstvertrauen stärken. Wenn Sie das Gefühl haben, das zu tun, was Sie verdienen, fühlen Sie sich wahrscheinlich befähigt, noch besser zu arbeiten. Je mehr Sie üben, Ihre Löhne zu besprechen, desto wohler fühlen Sie sich, wenn Sie sie (und andere Themen, über die Sie verhandeln müssen) mit Ihren Vorgesetzten besprechen.

Und selbst wenn Ihre Gehaltserhöhung kleiner ist als gewünscht – oder Sie überhaupt keine Gehaltserhöhung erhalten , äußern Sie immer noch Ihre Karriereziele und erinnern Ihren Chef daran, dass Ihre Arbeit wertvoll ist. Sich als selbstbewusster, selbstbewusster Mitarbeiter zu positionieren, schafft die Voraussetzungen für zukünftige Fortschritte.

Es ist wichtig zu wissen, wie und wann Sie um eine Erhöhung bitten müssen. Denken Sie also daran, wenn Sie fragen, stellen Sie sicher, dass Sie einen Spielplan haben.

5. Tun Sie etwas, das Ihnen ein wenig Angst macht

Nicht jeder ist ein Risikoträger, besonders wenn es um Arbeit geht, aber um in Ihrer Karriere voranzukommen, müssen Sie häufig große und kleine Risiken eingehen.

Darauf kommt es bei all diesen Ratschlägen letztendlich an – stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig Dinge tun, die Ihr Herz ein bisschen schneller schlagen lassen. Vielleicht für Sie, die mehr verlangen, einen Fremden um Kaffee bitten oder eine Zertifizierung erhalten, um zu überprüfen, wie großartig Sie sind. Oder vielleicht ist es etwas ganz anderes für Sie: Sprechen Sie in einem Meeting, bitten Sie um Hilfe bei einem Stretch-Projekt, an dem Sie festhalten, und bieten Sie an, auf einer Branchenkonferenz eine Präsentation zu halten.

Zu erkennen, wo Sie beruflich wachsen möchten – und Schritte zu unternehmen, um dorthin zu gelangen – erfordert Mut, und daran werden Sie wahrscheinlich im Laufe Ihrer Karriere arbeiten. Aber kleine, schrittweise Verbesserungen, die jetzt beginnen, helfen Ihnen, sich zu dem Profi zu entwickeln, der Sie sein möchten.

Foto eines Mannes, der mit freundlicher Genehmigung von Tom Merton / Getty arbeitet.