5 intelligentere Möglichkeiten zum Organisieren Ihrer To-Do-Liste (Video)

5 intelligentere Möglichkeiten, Ihre To-Do-Liste zu organisieren (und sicherzustellen, dass sie tatsächlich hilfreich ist)

Wenn ich wirklich überwältigt bin, greife ich nach meinem Notizbuch, öffne eine neue Seite und schreibe alles auf, was ich tun muss (und will). Es fühlt sich gut an, diese Wolke von Unordnung aus meinem Gehirn auf Papier zu bringen.

Aber am Ende habe ich oft so etwas (außer viel länger): Beenden Sie den Halbjahresbericht, lesen Sie online den Abschnitt über Badeanzüge von Target, planen Sie ein Treffen mit dem Account Manager, senden Sie alle 16 monatlichen Analysestudien und vereinbaren Sie einen Haartermin.

Während dies alles Elemente sind, die ich irgendwann abhaken möchte, ist mein „Task Dump“ wirklich nicht hilfreich. Ehrlich gesagt, nachdem die Erleichterung, meinen Kopf zu entlasten, nachgelassen hat, bin ich wieder gestresst. Denn wo fange ich überhaupt an? Mit meinen Spliss oder diesem zeitkritischen Projekt? (Mach dir keine Sorgen – ich kenne die Antwort ).

Aufgabenlisten können für Ihre Produktivität äußerst wichtig sein. Wenn Sie jedoch alles ohne Organisation aufschreiben, kann dies sehr kontraproduktiv sein. Glücklicherweise hat The Muse fünf Vorschläge, wie Sie sich besser an Ihre wenden können, je nachdem, wie Sie am besten arbeiten.

Persönlich entscheide ich mich zwischen der Option 1-3-5 und der Option, bei der Aufgaben nach Dringlichkeit gruppiert werden. (Etwas lässt mich denken, dass „neuer Badeanzug“ nicht dringend oder wichtig ist. Womp, womp.) Welchen wirst du wählen?