So bekommen Sie einen Job, wenn Sie überqualifiziert sind

5 Schritte zur Landung Ihres Traumjobs, wenn Sie auf dem Papier viel zu qualifiziert dafür sind

Das ist es. Sie haben den einen gefunden – den perfekten Job, der alle Kriterien erfüllt. Sie glauben an die Mission, werden kreativ herausgefordert und es gibt viel Raum für Wachstum. Was für ein Traum! Es gibt nur ein Problem: Sie sind überqualifiziert.

Unabhängig davon, ob für die Position ein BA und ein bis zwei Jahre Erfahrung erforderlich sind und Sie einen Doktortitel sowie acht Jahre in einer verwandten Branche haben, oder ob es sich um eine Einstiegsposition handelt und Sie über Managementerfahrung verfügen, ist es frustrierend, einen Job zu finden, den Sie für Sie halten Ich habe keine Chance zu bekommen. In mancher Hinsicht kann es schwieriger sein, eine Überqualifizierung zu überwinden, als eine Unterqualifizierung zu übertreffen, so überraschend das auch klingen mag. Ein Grund dafür ist, dass unterqualifizierte Kandidaten so gestaltet und geschult werden können, wie es überqualifizierte Kandidaten normalerweise nicht können, und einige Personalchefs haben mit dieser Idee zu kämpfen.

Auch hier spielt die Wahrnehmung eine Rolle. Unterqualifizierte Kandidaten werden oft als begeisterte Macher angesehen, die so hoch wie möglich sind, während überqualifizierte Kandidaten mit Skepsis betrachtet werden können – warum sollte sich jemand mit 10 Jahren Erfahrung für eine mittlere Position bewerben? Trotzdem ist nicht alles verloren. Es gibt Möglichkeiten, Fragen zu Ihrem Erfahrungsniveau zu beantworten und zu beweisen, dass Sie der richtige Mitarbeiter sind. In der Tat gibt es konkrete Schritte, die Sie unternehmen können, um sicherzustellen, dass Sie sich bestmöglich verkaufen.

1. Machen Sie sich Ihre Ziele klar

Überlegen Sie sich zuerst, warum Sie diesen Job wollen. Möchten Sie Ihre Karriere von etwas Unternehmenlichem zu etwas Kreativem drehen? Kommen Sie nach einer Auszeit wieder zur Arbeit? Versuchen Sie, eine neue Fähigkeit zu entwickeln oder zu stärken? Als ich meine Karriere wechselte, tat ich dies, um mich mit Menschen zu verbinden und größere Veränderungen zu beeinflussen, anstatt mich durch endlose Forschung zu isolieren. Ich bin noch in der Hochschulbildung, aber ich habe meinen Fokus verschoben, als ich feststellte, dass sich meine Mission und Ziele weiterentwickelt hatten, und das bedeutete, von einer Professur für eine Amtszeit zu einer administrativen Rolle im Büro für Karriereentwicklung zu wechseln.

Vielleicht haben auch Sie festgestellt, dass Sie an die Mission und die sozialen Auswirkungen des Unternehmens glauben müssen, um bei der Arbeit erfüllt zu werden. Wenn Sie sich an einem Ort befinden, an dem Sie die Mission nicht mehr verstehen oder unterstützen, ist es möglicherweise an der Zeit, sie zu erfüllen ein Schritt. Die Tatsache, dass es weniger lineare Karrierewege gibt, ist zu Ihren Gunsten. Überqualifiziert zu sein ist eine Herausforderung, ja, aber es kann auch von Vorteil sein, wenn Sie es richtig einrahmen. Ihre Fähigkeiten, Ihr Potenzial und Ihre Passform sind für Arbeitgeber immer das Wichtigste, und es ist nicht ungewöhnlich, dass leidenschaftliche und versierte Menschen in hervorragenden Jobs arbeiten, für die sie auf dem Papier technisch zu qualifiziert sind. Während Ihre Managementerfahrung für Ihren neuen Auftritt in der Werbefirma möglicherweise nicht erforderlich ist, ist Ihre nachgewiesene Fähigkeit, gut mit einem Team zusammenzuarbeiten, Kollegen zu motivieren und Projekte pünktlich abzuschließen, unerlässlich.

Was auch immer Ihre Gründe für die Änderung sein mögen, wenn Sie Ihre Ziele kennen, können Sie Ihre Geschichte während des gesamten Prozesses klarer kommunizieren.

2. Verstehen Sie, warum ein Einstellungsmanager zögern würde

Sie könnten sich denken: „Warum ist es wichtig, wenn ich mehr Erfahrung oder Ausbildung habe, als sie wollen? Das macht mich einfach zu einem besonders perfekten Kandidaten, oder? “ Nicht unbedingt. Die Hauptgründe, warum Arbeitgeber vor überqualifizierten Bewerbern zurückschrecken, hängen in der Regel mit Geld und Investitionen zusammen. Sie sind besorgt, dass sie Sie nicht genug bezahlen können und dass Sie möglicherweise unrealistische Erwartungen an den Fortschritt der Rolle haben. Außerdem sind sie besorgt, dass Sie sich in der Position langweilen und gehen werden, sobald etwas Besseres eintritt.

Kurz gesagt, das Hauptproblem am Ende des Unternehmens ist, dass Sie nicht verpflichtet werden, und das lässt die Organisation zögern, sich für Sie zu engagieren. Wenn Sie verstehen, warum Sie möglicherweise nicht der begehrteste Kandidat sind, können Sie sich auf potenzielle Probleme konzentrieren: Stellen Sie klar, dass Sie mit der Gehaltsspanne vertraut sind, auch wenn dies eine Lohnkürzung bedeutet , und dass Sie den Verlauf der Rolle und verstehen Ihre potenziellen Erwartungen.

3. Richten Sie Kaffeetreffen ein

Während es immer eine gute Idee ist, sich vor Ihrer Bewerbung mit jemandem in Verbindung zu setzen, der im Unternehmen arbeitet, ist es besonders wichtig, wenn Ihr Lebenslauf die Augenbrauen hochzieht. Wenn Sie überqualifiziert sind, möchten Sie herausfinden, welche Qualitäten und Fähigkeiten für das Unternehmen am wichtigsten sind, ein besseres Gefühl dafür bekommen, wie der Job von Tag zu Tag aussieht, und herausfinden, wie Sie Ihren Fall richtig machen können für diese Position. Wenn Sie jemanden in der Firma kennen, beginnen Sie dort und fragen Sie ihn aus nächster Nähe, was er für Ihren besten Ansatz hält.

Wenn Sie noch niemanden kennen, gibt es einige einfache Möglichkeiten , kalte E-Mails zu schreiben, die Antworten erhalten. Wenn Sie in der Lage sind, sich ein kurzes Meeting zu schnappen, seien Sie ehrlich zu Ihren Erfahrungen und Qualifikationen, aber äußern Sie keine Sorgen oder Ängste darüber – besitzen Sie sie! Seien Sie gleichzeitig direkt über Ihre Absicht, von neuen Bestrebungen herausgefordert und inspiriert zu werden.

4. Spiele nicht herunterspielen

Und während Sie Ihre Erfolge besitzen, die Sie zu einem Gewinn für das Unternehmen machen würden, sollten Sie Qualifikationen nicht herunterspielen, aus Angst, sie würden Sie aus dem Rennen nehmen. Gestalten Sie beeindruckende Leistungen auf hohem Niveau auf eine neue Art und Weise. Wenn Sie sich für eine kreative Position bewerben, denken Sie darüber nach, wann Sie Ihre Kreativität in Ihre Unternehmensposition einbringen konnten und wie herausfordernd und erfüllend dies war. Wenn Sie aus einem großen Unternehmen kommen, aber einem Startup beitreten möchten, können Sie hervorheben, wie Ihre Erfahrung auf oberster Ebene mit der Generierung von Leads oder dem Aufbau von Kundenbeziehungen einem neueren Unternehmen einen Vorteil verschaffen kann. Ein Personalchef weiß möglicherweise nicht, dass er jemanden mit Ihrer Erfahrung braucht, bis er Ihre Bewerbung sieht.

Es ist ebenso wichtig, nicht so zu klingen, als wären Sie zu gut für die Rolle, und davon auszugehen, dass Sie die Befehlskette schnell nach oben bewegen. Es mag schwieriger sein, hier aus dem Kopf zu kommen, aber das Beste, was Sie tun können, ist, diese Position wie jede andere zu behandeln und dabei Ihre Fähigkeiten und den Wert zu betonen, den Sie für das Unternehmen bringen würden. Um dies aufrichtig zu tun, müssen Sie natürlich ehrlich zu sich selbst sein, wie lange Sie sich ohne eine große Beförderung wohl und zufrieden fühlen würden.

5. Betonen Sie, warum Sie gut passen

Sie müssen sich nie explizit mit der Tatsache befassen, dass Sie überqualifiziert sind. Wenn jedoch ein Personalchef Bedenken äußert, nutzen Sie diese Gelegenheit, um zu betonen, warum Sie den Job wollen und warum Sie die richtige Person für die Rolle sind. Vermeiden Sie es, auf Gründe aufmerksam zu machen, die möglicherweise nicht passen.

Also anstatt zu sagen: „Du fragst dich wahrscheinlich, warum ich diesen Auftritt überhaupt will, oder? Haha “, sagen wir,„ ich freue mich sehr über die Herausforderung, innovative Ideen in Ihr Team zu bringen. “ Weisen Sie nicht darauf hin, dass Sie mit der Hälfte Ihrer Erfahrung gegen Kandidaten antreten. Versuchen Sie stattdessen zu sagen: „Ich weiß, dass ich in höheren Positionen tätig war, aber ich freue mich sehr über diese besondere Rolle und die Möglichkeiten, wie ich ihr Wachstum fördern kann.“

Sobald Sie eine Öffnung sehen, um die Bedenken des Einstellungsmanagers zu besprechen, können Sie darüber sprechen, wie aufgeregt Sie sind, für ein Unternehmen zu arbeiten, an dessen Mission Sie fest glauben, und wie aufgeregt Sie sind, in einem neuen Umfeld zu lernen und zu gedeihen. Machen Sie es zu einem Punkt, dass Sie von dieser Rolle bestmöglich herausgefordert werden. Wenn es darauf ankommt, möchten die meisten Arbeitgeber eine gute Passform finden (dh einen angenehmen Kollegen), der Ergebnisse liefert und die Erwartungen übertrifft.

Nicht alle unsere „Traumjobs“ sind erfolgreich. Und nicht alle von ihnen erweisen sich als die Träume, die wir für sie gehalten haben. Stellen Sie also in jedem Stadium sicher, dass Sie diese Position wirklich wollen – und dass Sie es sich finanziell leisten können, die unvermeidliche Lohnkürzung vorzunehmen. Und wenn Sie den Job immer noch wirklich wollen, geben Sie alles, was Sie haben. Vermeiden Sie es, dass Ihre bisherigen Erfolge Ihren zukünftigen Erfolgen im Wege stehen.