5 Dinge sogar intelligente Leute vergessen, wenn sie nach einem Job suchen

5 Dinge, die selbst kluge Leute vergessen, wenn sie nach einem Job suchen

Wenn ich für The Muse arbeite, kommen viele Freunde zu mir, um Ratschläge zur Jobsuche zu erhalten. (Es bedeutet auch unbegrenzte Urlaubszeit und Whisky freitags, aber das ist ein Artikel für einen anderen Tag.) Und obwohl jede Situation anders ist, gibt es ein paar Dinge, die ich immer wieder sage. Besonders für Leute, die ein paar Jobs in ihrem Lebenslauf haben und sich nicht genau an die Grundlagen der Jobsuche erinnern.

Also nein, keiner dieser Ratschläge ist Raketenwissenschaft – in der Tat ist vieles davon gesunder Menschenverstand. Aber es ist auch genau das, was man leicht vergisst, wenn man mittendrin ist und in Panik gerät, schnell einen neuen Job zu finden.

Egal, ob Sie gerade mit der Jobsuche beginnen oder das Gefühl haben, dass es ewig dauert, hier ist der Rat, den ich meinen Freunden oft gebe. Und – da jeder Freund von The Muse ein Freund von mir ist – auch für Sie.

1. Sie und ich wissen, dass Sie diesen Job machen können, aber der Einstellungsmanager tut dies (noch) nicht.

Die Arbeitssuche ist eine gute Zeit, um zu überdenken, was Sie wirklich von Ihrer Karriere erwarten. Vielleicht haben Sie schon immer in der PR gearbeitet, aber Sie lieben es wirklich, Leute einzustellen und zu verbinden, und Sie denken, Sie möchten sich gerne an der Rekrutierung versuchen. Sie sehen also eine Rekrutierungsposition in einer PR-Firma und denken – perfekt!

Sie wissen, dass Sie diesen Job machen können. Ich weiß, dass du diesen Job machen kannst. Aber da der Personalchef keine Ahnung hat, wer Sie sind (und wahrscheinlich eine Menge Leute interviewt, die Erfahrung in der Personalbeschaffung haben), müssen Sie sich alle Mühe geben, um zu beweisen, dass Sie diesen Job machen können.

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können ein Killer-Anschreiben erstellen, in dem Ihre Leidenschaft für die Rekrutierung, Ihre übertragbaren Fähigkeiten und warum Sie – über Kandidaten mit traditionellerer Erfahrung – der Meinung sind, dass Sie der perfekte Ansprechpartner für diesen Job sind. Sie können einen neuen Lebenslauf mit einem Zusammenfassungsabschnitt oder einem Abschnitt „Rekrutierungserfahrung“ oben erstellen, der Ihre Rekrutierungserfahrung klar und deutlich zum Ausdruck bringt. Oder, noch besser, Sie können einen Kontakt zu dieser Firma finden und als jemand empfohlen werden, den das Team auf jeden Fall anschauen sollte.

Aber Sie müssen auf jeden Fall etwas anderes tun, als denselben alten Lebenslauf und dasselbe Anschreiben einzusenden, das Sie überall sonst verwenden.

2. Gehen Sie von Ihrem Lebenslauf weg

OK, es ist auf jeden Fall wichtig, einen starken Lebenslauf zu haben, der Ihre Fähigkeiten und Erfolge unter Beweis stellt. (Wenn Sie Hilfe benötigen, beginnen Sie hier, hier und hier.)

Aber wenn du das getan hast? Es ist Zeit aufzuhören, diese Stichpunkte zu optimieren und diesen bösen Jungen vor andere Leute zu stellen.

Sie haben es schon einmal gehört (aber ja, ich würde es Ihnen wahrscheinlich immer noch wiederholen): Die überwiegende Mehrheit der Positionen wird von Personen besetzt, die empfohlen werden. Daher sollte der Großteil Ihrer Zeit und Energie für die Arbeitssuche darauf verwendet werden, mit Menschen in Kontakt zu treten, die für Ihre Traumunternehmen arbeiten, und nicht (erneut) darüber zu debattieren, ob Garamond oder Georgia eine bessere Wahl für Schriftarten ist. Schließen Sie Word, öffnen Sie Ihren Browser und gehen Sie zu Meetup, LinkedIn oder einer professionellen Organisation Ihrer Wahl, um diese Job-Landing-Verbindungen herzustellen. Oder beginnen Sie mit dem Netzwerk, das Sie bereits haben, und das bringt mich zu:

3. Sagen Sie mir, wie ich Ihnen helfen kann

Ich kann die Anzahl der E-Mails, die ich erhalten habe, nicht zählen: „Ich suche einen neuen Job. Lass es mich wissen, wenn du etwas hörst! “ Und obwohl dies definitiv gut gemeint ist – ich verstehe, dass niemand andere mit einer komplizierten oder spezifischen Frage belästigen möchte , ist es tatsächlich viel, viel hilfreicher (für mich) und produktiver (für Sie), eine detaillierte Beschreibung dessen zu senden, was du schaust nach.

Eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Jobsuche tun können, ist das Erstellen einer E-Mail an die Personen in Ihrem Netzwerk, in der die Positionstitel aufgeführt sind, an denen Sie am meisten interessiert sind, die Arten von Unternehmen, auf die Sie abzielen, die Standorte, an denen Sie geöffnet sind zu und vor allem, wie genau andere helfen können. Möchten Sie, dass die Leute nach bestimmten Positionstypen Ausschau halten? Personen vorstellen, die vor Ort arbeiten? Schlagen Sie ein paar weitere Unternehmen vor, die interessant sein könnten? Detailliert zu sein ist nicht ärgerlich – es ist hilfreich, den Menschen genau zu zeigen, was sie tun können, um Ihnen zu helfen.

Oh, und hier ist eine Vorlage, die diesen ganzen Prozess sehr, sehr einfach macht.

4. Hören Sie aus Liebe zu Gott auf zu sagen: „Ich werde alles nehmen“

Besonders wenn sich eine Jagd hinzieht, ist es leicht, sich verzweifelt zu fühlen und mit sich selbst darüber zu verhandeln, was Sie nehmen und was nicht („OK – vielleicht wäre diese große Firma in 45 Minuten Entfernung nicht so schlimm…“) oder schlimmer noch verzweifelt und sagst dir und allen, die du kennst: „Ich brauche nur einen Gehaltsscheck – ich nehme alles!“

Halt. Du willst in deiner nächsten Rolle glücklich sein, oder? (Ich möchte auf jeden Fall, dass Sie es tun – und nicht nur, weil ich nicht mehr möchte, dass Sie sich zur Happy Hour über Ihren Job beschweren.) Glauben Sie mir, wenn ich sage, dass Sie in sechs Monaten nicht mehr suchen möchten, deshalb ist es wichtig dass du es diesmal richtig machst.

Auch wenn Sie sich nicht hundertprozentig sicher sind, was Sie tun möchten, versuchen Sie, sich auf einige bestimmte Felder oder Positionstypen zu beschränken und Ihre Suche dort zu konzentrieren. Dies hilft Ihnen nicht nur, einen Job zu finden, den Sie auf lange Sicht wirklich mögen, sondern hilft Ihnen auch dabei, sich weniger überwältigend und fokussierter zu fühlen. Außerdem würden Personalchefs lieber jemanden einstellen, der von dem Job begeistert ist, als jemanden, der „alles tut“, sodass sich Ihre Chancen, einen Job zu bekommen, nur verbessern, wenn Sie sich an Ihre Waffen halten.

5. Bleib dran und bleib positiv

Ja, ich sage das, weil es nett und ermutigend ist und was jeder gute Freund sagen würde, wenn Sie eine schwere Zeit durchmachen, aber ich sage es auch, weil es Ihnen hilft, einen Job zu finden. Wie die Karriereexpertin Lily Zhang es ausdrückt: „Nichts könnte bei Ihrer Arbeitssuche wichtiger sein, als Ihre Stimmung aufrechtzuerhalten.“ (Sie bietet einige gute Tipps darüber, wie genau das zu tun, dass hier.) Grumbling, klagen, und nur allgemein zu hassen, was ein PITA Ihre Jobsuche war völlig fair, aber es ist auch für Menschen, die Sie sind Vernetzung gehen zu zeigen, und Interviews mit dass es nicht viel Spaß macht, in der Nähe zu sein. Auf der anderen Seite, wenn Sie sich jeden Tag mit Optimismus und Aufregung für das, was als nächstes kommt, nähern, wird das auch abfärben – und das auf eine gute Weise.

Also, bleib dran. Du bist wirklich großartig – und wenn du allen zeigst, interagierst du damit? Ihr nächstes großes Ding ist um die Ecke.

Und nein, das sage ich nicht nur.

Foto der Frau, die mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock arbeitet.