5 Dinge, die Leute, die Ihren Lebenslauf lesen, wünschen, Sie wüssten es

5 Dinge, die Leute, die Ihren Lebenslauf lesen, wünschen, Sie wüssten es

Lebensläufe sind sehr persönliche Dokumente. Wenn ich einen Lebenslauf überprüfe, frage ich immer um Erlaubnis, bevor ich ihn markiere. Wer bin ich, um dein Lebenswerk zu bearbeiten?

Trotzdem kann ich Ihnen fast garantieren, dass die Art und Weise, wie Ihr Karriereberater Ihren Lebenslauf behandelt, nicht so ist, wie er behandelt wird, wenn Sie Ihre Bewerbungen einreichen. Nachdem ich mit vielen, vielen Personalvermittlern gesprochen habe, sind hier einige harte Wahrheiten, die ich gelernt habe.

1. Wenn Ihre relevanten Erfahrungen, Ihre Ausbildung oder Ihre Fähigkeiten auf einen Blick schwer zu finden sind, kann Ihr Lebenslauf auch leer sein.

Es ist verständlich, dass Sie Ihren Lebenslauf ein wenig vom typischen Lebenslauf abheben möchten, aber in InDesign kreativ zu werden, ist nicht der richtige Weg, dies zu tun. Der Leiter der Personalabteilung von Google erklärt : „Wenn Sie sich nicht für eine Stelle wie einen Designer oder Künstler bewerben, sollten Sie sich darauf konzentrieren, Ihren Lebenslauf sauber und lesbar zu machen.“

Mit anderen Worten, keine funky Formate. Es ist weitaus besser, wenn Sie Ihre Zeit damit verbringen, die obere Hälfte Ihres Lebenslaufs zu maximieren. Dies kann bedeuten, dass Sie eine Zusammenfassung Ihres Lebenslaufs mit Ihren wichtigsten Qualifikationen schreiben oder alle Ihre wichtigsten Erfahrungen in einem separaten Abschnitt oben in Ihrem Lebenslauf zusammenfassen und den Rest in einen Abschnitt „Zusätzliche Erfahrungen“ verwandeln. Solange Sie versuchen, die herkömmliche Formatierung von Lebensläufen zu maximieren, anstatt etwas völlig anderes zu tun, sollten Sie auf Nummer sicher gehen.

2. Wenn aus Ihrer Erfahrung nicht sofort klar ist, warum Sie sich bewerben, wird niemand die Punkte für Sie verbinden.

Egal, ob Sie ein Karriereveränderer sind oder sich nur um eine Reach-Position bewerben, wenn die erste Reaktion eines Personalvermittlers auf Ihren Lebenslauf Verwirrung ist, werden Sie nicht weit kommen.

Stellen Sie also sicher, dass Sie die Punkte für den Leser verbinden. Es ist wahrscheinlich, dass Sie eine Vorstellung davon haben, wie Ihre Fähigkeiten übertragen werden können oder warum Sie kompetenter sind, als es Ihre jahrelange Erfahrung vermuten lässt. Aber wenn Sie es nicht in Ihrem Lebenslauf formulieren, wird der Personalvermittler wahrscheinlich nicht in der Lage sein, die Teile zusammenzusetzen – und Sie werden nie die Möglichkeit haben, dies persönlich zu erklären.

Ein Weg, um es zu lösen? Mit einer einfachen objektiven Aussage. Während Sie auf keinen Fall eine objektive Aussage verwenden sollten, wenn Sie sich für eine Stelle bewerben, die absolut sinnvoll ist – oder wenn es ein Klischee ist: „Ich möchte meine Fähigkeiten in einer innovativen, schnell wachsenden Organisation einsetzen“ , wenn Ihr Hintergrund dies ist Eine kurze Erklärung für den Job, auf den Sie abzielen, könnte eine kurze Erklärung sein, die Sie zum Vorstellungsgespräch bringt.

3. Wenn Ihr Lebenslauf schwer zu überfliegen ist, wird er wahrscheinlich überhaupt nicht gelesen.

Es gibt einige Debatten darüber, wie viel Zeit ein Personalvermittler damit verbringen wird, sich einen Lebenslauf anzusehen, aber alle sind sich einig, dass es weniger als 20 Sekunden sind. Was bedeutet das für Arbeitssuchende? Es bedeutet, dass Ihr Lebenslauf so einfach wie möglich zu lesen sein muss – wirklich überfliegen .

Lesen Sie: Machen Sie Ihre Schrift nicht so klein, dass sie kaum lesbar ist. Es spielt keine Rolle, wie viel mehr Sie auf Ihren One-Pager passen, wenn niemand ihn liest. Und lassen Sie Ihre Aufzählungszeichen nicht auf diese dritte Linie ziehen. Zwei ist alles, was Sie bekommen, und wahrscheinlich ist eins alles, was gelesen wird. (Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihren Lebenslauf einfach überfliegen können.)

4. Wenn Sie erwarten, Ihren Lebenslauf vor einem Personalchef zu erhalten, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie die Personalabteilung durchlaufen.

Das bedeutet, dass ein Laie verstehen kann, wovon Sie in Ihrem Lebenslauf sprechen. Es spielt keine Rolle, ob Sie komplizierte Lieferketten verwalten, komplexe Algorithmen codieren oder hochmoderne Forschungen zu Nanolasern durchführen – keine Ihrer beeindruckenden Leistungen wird den entsprechenden Einstellungsmanager erreichen, wenn Sie dies nicht zumindest auf eine Weise erklären können dass ein nichttechnischer Personalvertreter gut genug verstehen kann, um Sie auf den richtigen Haufen zu bringen.

Dies bedeutet, den Jargon zu schneiden, den richtigen Kontext zu geben und sich auf die Ergebnisse zu konzentrieren. Nutzen Sie die Stellenausschreibung hier zu Ihrem Vorteil – finden Sie die Keywords und präsentieren Sie Ihre Arbeit auf die gleiche Weise wie sie. Ich weiß, Jargon kann ziemlich unterhaltsam sein und wird instinktiv, wenn Sie lange genug in der Nähe sind, aber treten Sie ein wenig aus Ihrer Branchenblase heraus und versuchen Sie, sich Ihrem Lebenslauf als Außenseiter der Branche zu nähern. Je einfacher Sie die Dinge für die Personalabteilung gestalten, desto reibungsloser verläuft Ihr Bewerbungsprozess.

5. Wenn Ihre Kontaktinformationen nicht korrekt sind, ist nichts anderes wichtig.

Seien Sie nicht die Person, die alles hat, was ein Personalvermittler sucht, aber einfach nicht zu kontaktieren ist. Überprüfen, überprüfen und testen Sie Ihre Kontaktinformationen. Tippfehler sind immer schlecht, aber ein Tippfehler in Ihren Kontaktinformationen ist wahrscheinlich so schlecht wie es nur geht. Es ist ein wirklich mieses Gefühl, ein paar Monate nach Ihrer Jobsuche eine falsche E-Mail-Adresse zu bemerken. Lass das nicht du sein.

Habe ich etwas vergessen? Was sind einige harte Wahrheiten, die Sie über Lebensläufe gelernt haben?

Foto der Person, die Lebenslauf mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock liest.