Wie man bei der Arbeit um einen Gefallen bittet

5 Möglichkeiten, effektiver (und weniger umständlich) um einen Gefallen zu bitten

Trotz allem, was Sie vielleicht glauben möchten, sind Sie kein Superheld. Du kannst nicht alles machen. Es werden Momente, Projekte und Zwangslagen entstehen, in denen Sie andere um Hilfe bitten müssen.

Und unabhängig davon, ob Sie unglaublich stolz oder lächerlich gut darin geübt sind, sich der Gnade anderer zu unterwerfen, kann es etwas unangenehm sein, um einen Gefallen zu bitten.

Aber das muss nicht sein. In der Tat ist erfolgreiches Fragen wirklich alles in Ihrem Ansatz. Denken Sie also an diese Tipps, wenn Sie das nächste Mal eine Anfrage stellen müssen, und vermeiden Sie mit Sicherheit die unangenehme, nagelbissige, unbeholfene Unbeholfenheit, an die Sie sich gewöhnt haben – und inspirieren Sie diese Person, tatsächlich zu helfen du bist raus!

1. Seien Sie direkt

Ich habe eine Bitte an Sie.

Dieser Satz scheint fast zu offensichtlich und einfach, nicht wahr? Sie wären jedoch überrascht, wie viele Menschen es versäumen, ihre Anfragen auf diese Weise vorwegzunehmen.

Stattdessen beginnen viele von uns mit Smalltalk und Höflichkeiten und plappern dann ungeschickt in eine neblige und zweideutige Erklärung dessen, was wir brauchen. Aus irgendeinem Grund zögern wir, unkompliziert zu sein und im Voraus zuzugeben, dass wir einen Gefallen brauchen.

Es gibt viel zu sagen, um direkt zu sein und auf den Punkt zu kommen. Dies verhindert nicht nur die Verschwendung der Zeit einer Person (und Ihrer eigenen!), Sondern bestätigt auch von Anfang an, dass Sie jemanden bitten, sich aus dem Weg zu räumen, um Ihnen zu helfen. Sie wollen definitiv nicht die berechtigte, selbstgerechte Person sein, die einfach davon ausgeht, dass jeder die Chance ergreifen wird, ihm zu helfen.

Die Erkenntnis, dass Sie um Unterstützung bitten, wenn es für die Person, die Sie unterstützt, möglicherweise keinen Nutzen gibt? Es geht ein langer Weg.

2. Bieten Sie ein Kompliment an

Es gibt einen Grund, warum Sie diese bestimmte Person fragen. Sie denken, sie ist die beste Person für diesen Job, was bedeutet, dass sie bereits Fachwissen oder Glaubwürdigkeit in dem Bereich bewiesen hat, in dem Sie Hilfe benötigen. Warum sollten Sie sie das nicht wissen lassen?

Selbst wenn wir die Tendenz haben, schüchtern oder verlegen zu handeln, wenn wir Komplimente erhalten, liebt es so ziemlich jeder, wenn man ihm sagt, dass er in etwas gut ist.

Die Erklärung, warum Sie sie über alle anderen fragen, ist eine großartige Möglichkeit, ihr Selbstvertrauen zu stärken und sie wissen zu lassen, dass Sie sich ihr nähern, weil Sie ihre Fähigkeiten und ihr Wissen schätzen und schätzen – nicht weil Sie glauben, dass sie die ist Nur schmuck im Büro, der Ihrer Anfrage tatsächlich nachgeben würde.

3. Zögern Sie nicht

Um einen Gefallen gebeten zu werden, ist eine Sache. Aber das Gefühl, in eine Ecke gedrängt zu sein und gezwungen zu sein, einfach weil die Person bis zur elften Stunde darauf gewartet hat, sich Ihnen mit ihrer Bitte zu nähern? Nun, es ist geradezu frustrierend.

Natürlich möchten Sie keinen Ruf als derjenige entwickeln, der in letzter Minute wiederholt um Hilfe bittet. Dies ist nicht nur eine todsichere Art, Ihre Mitarbeiter zu ärgern, sondern lässt Sie auch schlampig und unorganisiert aussehen.

Fragen Sie stattdessen rechtzeitig nach – etwa so weit im Voraus, wie Sie es realistisch können. Dies gibt der Person ausreichend Zeit, um Ihre Anfrage bei Bedarf zu prüfen, und beseitigt auch einen Teil des Stresses aus einer bereits verblüffenden Situation.

4. Bieten Sie ein Opt-Out an

Spoiler-Alarm: Egal wie strategisch Sie sind, wenn Sie um einen Gefallen bitten, nicht jeder wird Ihnen immer helfen wollen. Das ist richtig, du wirst ab und zu abgeschossen.

Wenn Sie jemals jemanden abweisen mussten, der endlich den Kaugummi gesammelt hat, um Sie um Hilfe zu bitten, wissen Sie bereits, wie unangenehm und schuldverursachend es sein kann. Vergessen Sie also nicht, sich an dieses Gefühl zu erinnern, wenn Sie sich an jemanden wenden, um einen Gefallen zu finden.

Sie können ein wenig Unbeholfenheit aus der Begegnung entfernen, indem Sie einen Fluchtweg mit der Aufschrift „Ich verstehe vollkommen, wenn Sie zu beschäftigt sind“ anbieten. Dies gibt zumindest die Möglichkeit, Sie abzuweisen – ohne den Druck zu haben, beim ersten Anflug von Ablehnung schluchzend davonzulaufen.

5. Seien Sie bereit, sich zu revanchieren

Wie oft haben Sie gesagt oder gehört: „Danke, ich schulde Ihnen eins!“ – nur um nie etwas daraus zu machen? Es ist ein leeres Versprechen, das die meisten von uns niemals einhalten.

Warum nicht die Person sein, die tatsächlich ein paar nette Gesten macht? Biete an, lange zu bleiben und zu helfen, wenn sie mit Arbeit überfüllt ist. Machen Sie sich in dieser Besprechung Notizen, wenn er krank ist. Bringen Sie an einem kalten, frühen Morgen eine Tasse ihres Lieblingskaffees mit.

Ihre Handlungen müssen nicht grandios sein, gerade genug, um Ihre Dankbarkeit zu zeigen und zu zeigen, dass Sie bereit sind, den Gefallen zu erwidern – im wahrsten Sinne des Wortes.

Und wenn diese Person jemals auf Sie zukommt und Sie um Hilfe bittet? Nun, Sie können wetten, dass Sie unbedingt helfen müssen.

Wir können alle etwas umständlich sein, wenn es darum geht, um einen Gefallen zu bitten. Es könnte etwas damit zu tun haben, dass viele von uns das Bitten um Hilfe als Zeichen von Schwäche oder als Eingeständnis von Inkompetenz empfinden. Aber – seien wir ehrlich – wir alle brauchen ab und zu Hilfe von anderen.

Setzen Sie diese Tipps ein, um Ihre nächste Hilfeanfrage so effektiv wie möglich zu gestalten. Oh, und im Zweifelsfall wird immer ein echtes Dankeschön empfohlen.

Foto des Gesprächs mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.