Die besten Tipps zur Steigerung des Vertrauens

5 Möglichkeiten, mehr Ballsy zu sein (auch wenn Sie keine Bälle haben)

Es scheint, als ob in letzter Zeit jeder über Frauen und Selbstvertrauen sprechen möchte. Aus “ The Confidence Gap “ von Katty Kay und Claire Shipman:

… es gibt eine besondere Krise für Frauen – eine große Vertrauenslücke, die die Geschlechter trennt. Im Vergleich zu Männern betrachten sich Frauen nicht als bereit für Beförderungen, sie sagen voraus, dass sie bei Tests schlechter abschneiden werden, und sie unterschätzen im Allgemeinen ihre Fähigkeiten. Diese Ungleichheit beruht auf Faktoren, die von der Erziehung bis zur Biologie reichen.

Der Artikel und Kay und Shipman’s Buch von sind nicht ohne Kritiker. Und meiner Meinung nach ist ihre Lösung noch schlimmer. Wie berichtet von Jessica Valenti: „Frauen zu medi zu sagen,‚dankbar sein‘, gerade sitzt, und gut schlafen.“

Ich weiß, dass Dankbarkeit wirklich im Trend liegt, aber ich bin nicht an Bord – Dankbarkeit ist eine gute Strategie, wenn Sie Ihre Situation nicht ändern können. Wenn Sie in einer totalitären Gesellschaft leben oder an einer unheilbaren Krankheit leiden, ist es das Beste, dankbar für das zu sein, was Sie haben. Wenn Sie die Fähigkeit haben, Ihr Leben zu verändern, versuchen Sie stattdessen, eine Flamme der gerechten Wut zu kultivieren.

Ich bin sehr zuversichtlich und habe seit einem magischen Tag, als ich ungefähr 27 Jahre alt war, festgestellt, dass ich mich seit einiger Zeit ruhig, unerschütterlich, würdevoll und von den meisten Problemen verwirrt gefühlt habe. Ich wurde nicht so geboren. Als ich ein Kind war, wurden meine Eltern häufig zu Eltern-Lehrer-Konferenzen zum Thema „Jennifer ist zu sensibel“ in die Schule gerufen. Aber irgendwann hat sich das geändert, und seitdem ist es ein Kinderspiel. Nicht viel erschüttert mich wirklich.

(Ich mag den Ausdruck „Bälle raus“, weil alles, was Sie mit Ihren Bällen raus machen, wenn Sie Bälle haben, Sie lächerlich aussehen lässt und Sie auch für praktisch alles extrem anfällig macht, einschließlich nicht nur Tiger und Bären, sondern auch Tischecken.)

Wie bin ich so zuversichtlich geworden? Und wie kannst du das auch?

Ich denke, viele Leute haben die Kausalität rückwärts. Ich habe mich nicht gezwungen, selbstbewusst zu sein und dadurch erfolgreich zu werden. Ich arbeitete an quantifizierbaren harten Fähigkeiten, bis ich gutes Geld verdiente, und dann stellte ich fest, dass ich mich sehr sicher fühlte. Ich hatte bis dahin nicht bemerkt, dass ein großer Teil meiner Interaktion mit der Welt von meinem Geldmangel und der damit verbundenen Verwundbarkeit geprägt war.

Hier sind einige Ideen zur Verbesserung Ihres Vertrauens. Die übergeordneten Prinzipien? Entgiften Sie sich vom Patriarchat und bauen Sie unbestreitbare, quantifizierbare harte Fähigkeiten auf.

1. Alles quantifizieren

Es gibt einen enormen Unterschied zwischen der Aussage, dass Sie den Umsatz Ihrer Kunden um durchschnittlich 18% steigern oder einen perfekten Wert von 170/170 für den GRE haben oder 325 Wörter pro Minute eingeben, und der Aussage, dass Sie „ein Experte für persönliches Branding“ oder „gut“ sind mit Leuten.“ Die ersteren sind quantifizierbar; Letztere sind Dinge, die Menschen ohne wertvolle Fähigkeiten in ihren Lebenslauf aufnehmen, um sie auszufüllen. Sicher, Sie könnten viel besser sein als diese Leute – aber können Sie es beweisen?

Alles quantifizieren. Sie schreiben die E-Mail-Newsletter des Unternehmens? Großartig, wie viele haben Sie 2014 geschrieben, wie hoch war die Öffnungsrate, wie hoch war die Klickrate, wie viel Prozent wurden in Verkäufe umgewandelt, und wie vergleichen sich diese Zahlen mit der Leistung Ihres Vorgängers im Jahr 2013? Du bist ein Künstler? Wie viele Leute haben Ihre Arbeit in dieser Galerie gesehen? Um wie viel Prozent hat sich der Verkaufspreis Ihrer Bilder erhöht? Sie sind wirklich ein Experte für Personal Branding? Wie viele Personen haben an Ihren Seminaren teilgenommen und wie viel Prozent von ihnen haben Sie positiv bewertet?

Arbeiten Sie in einer Umgebung, in der Menschen wahrscheinlich gegen Sie voreingenommen sind? (Sind Sie kein weißer, leistungsfähiger, heterosexueller CIS-Mann?) Zahlen sind Ihr Freund. Entwickeln Sie Fähigkeiten, die Sie quantifizieren können, und arbeiten Sie dann daran, diese Zahlen zu verbessern. Unbestreitbar werden.

(Siehe auch: 6 Möglichkeiten zur Quantifizierung Ihres Codes, technische Fähigkeiten sind für Ihre Karriere nicht optional und Informationen zur Quantifizierung Ihrer Lebenslauf-Aufzählungszeichen (wenn Sie nicht mit Zahlen arbeiten).)

2. Geld an die erste Stelle setzen

Frauen hören viel mehr Rhetorik „Mach was du liebst“ als Männer. Viele Männer haben nicht getan, was sie lieben, weil sie wussten, dass sie eines Tages eine Familie haben wollten, und sie mussten Geld verdienen. Obwohl die meisten Frauen irgendwann in ihrem Leben Ernährerinnen sein werden, machen nur wenige Frauen die gleichen Berechnungen.

Und während es einige Männer gibt, die Ingenieure sind, wenn sie sich wünschen, Künstler zu sein, habe ich persönlich mehr als eine Künstlerin getroffen, die während eines MINT-Studiums Probleme hatte und – anstatt Motivation und Hilfe zu bekommen – sagte: „Oh Es ist okay, die Wissenschaft ist schwer. Magst du keine Kunst? „

Außerdem wissen die meisten Menschen nicht genau, was sie lieben. Jobbeschreibungen ändern sich ständig und neue Jobs entstehen mit neuen Technologien. Manchmal liebst du etwas nicht, bis du gut darin bist. Manchmal liebst du etwas, weil andere dich dafür anbeten. Das ist legitim und eine gute Möglichkeit, bezahlt zu werden – und sich bei dem, was Sie tun, großartig zu fühlen.

Sparen Sie in diesem Sinne einen Notfallfonds – zwischen drei und 24 Monaten Lebenshaltungskosten. Als ich von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck lebte, war mir nicht klar, wie verletzlich ich mich die ganze Zeit fühlte. Wenn ich krank würde, könnte ich mich im Gesundheitswesen bankrott machen. Selbst wenn ich mir nur den Knöchel verdreht und auf die medizinische Versorgung verzichtet habe, tat eine 27-Dollar-Taxifahrt nach Hause mehr weh als der Knöchel. Haben Sie jemals eine schlechte Beziehung gehabt, weil Sie es sich nicht leisten konnten, auszuziehen oder sich Sorgen zu machen, dass Sie bei einem gesellschaftlichen Ereignis, bei dem Sie Lust haben, kein Geld mehr haben, um die Miete zu zahlen? Ein fetter Notfallfonds wird viel für Ihr Vertrauen tun.

3. Nehmen Sie den Fokus von Ihrem Aussehen

Oder besser gesagt, konzentrieren Sie sich darauf, hübsch, sexy, schön und dergleichen auszusehen. (Und versuchen Sie auch nicht, dünner auszusehen, wenn Sie dies normalerweise tun.) Nehmen Sie zumindest eine vorübergehende Entgiftung von oft unterdrückenden Schönheitsstandards.

Wie würde das aussehen? Das Gegenteil von dem Versuch, schön auszusehen, ist nicht unbedingt, ein Trottel zu werden. Wie wäre es, Zeit, Mühe, Gedanken und Geld in Ihr Aussehen zu stecken – ohne darüber nachzudenken, für Männer (oder besser als andere Frauen) attraktiv auszusehen? Würden Sie versuchen, einfühlsam auszusehen? Clever? Würdig? Weise? Reich? Kommandieren? Einschüchternd? Beschwingt? Dynamisch? Wie würde das aussehen? Würde es Ihre Karriere verbessern? Würdest du glücklicher sein? Vielleicht – selbstbewusster?

Ich erinnere mich, dass ich mich eines Tages anzog, um eine GMAT-Klasse zu unterrichten. Ich war spät dran und hatte mir dennoch eines dieser fabelhaften Bürokleider angezogen, das seltsam aussieht – als würde dein Gesicht nicht zu deinem Körper passen , ohne zumindest einen Schuss Make-up. Ich schaute auf die Uhr und dachte: Es interessiert niemanden, wie gut ihr GMAT-Lehrer aussieht. Wenn es jemanden interessiert, möchte er wahrscheinlich, dass sein GMAT-Ausbilder klug und einfühlsam aussieht. Ich zog ein Hemd mit Kragen im Männerstil und eine Art Hose an (nehme ich an) und rannte zum Unterricht. Manchmal ist ein Bleistift hinter dem Ohr das richtige Accessoire.

Wenn du schon so lebst, großartig! Wenn nicht, versuchen Sie es eine Woche lang. Möglicherweise haben Sie nicht genau festgelegt, wie viele Entscheidungen Sie aufgrund der Idee treffen, dass Frauen versuchen sollten, jederzeit schön zu sein. Haben Sie sogar Ihre „persönliche Marke“ kompromittiert, indem Sie versucht haben, hübsch auszusehen, anstatt zu versuchen, die für Ihre Karriere wichtigen Eigenschaften zu projizieren?

4. Pflegen Sie eine gesunde Beziehung zum Altern

Hast du Freunde über 50? Mentoren? Vorbilder? Bekommen.

Ich habe junge Frauen sagen hören, dass sie erfolgreich sein müssen, solange sie „noch heiß“ sind, sonst „zählt es nicht“. Schau, wir sind alle Menschen und wir sind alle sterblich. Wir sind zusammen dabei. Sie müssen nicht nach einer anderen, schrecklich tickenden Uhr leben, die Ihren Wert als Person von Jahr zu Jahr mindert.

Sie werden vielleicht nicht erkennen, dass Sie diese Einstellung haben, aber in einer Kultur, die die Jugend zum Löwen macht, ist es leicht, in Sie eingebettet zu sein und mit einer ständigen Angst vor dem Altern auf niedrigem Niveau zu leben, ohne es zu merken. Ist Ihre größte Hoffnung für Ihre 60er Jahre, dass es eine blasse Nachahmung Ihrer 30er Jahre sein wird, in der Sie nicht alles verloren haben? Oder vermeiden Sie es einfach, jemals darüber nachzudenken?

Lesen Sie Zeitschriften wie MORE oder O Magazine, die für viel ältere Frauen gedacht sind. Das ADULT- Magazin („Erwachsener“ wie in NSFW) hat eine Reihe mit dem Titel „Erwachsener der Woche“ („Erwachsener“ wie in „über einem bestimmten Alter“). Schauen Sie sich auch den Blog „ Advanced Style “ an.

Verlieben Sie sich ein wenig in Ihr zukünftiges 60-jähriges Ich. Und tun Sie alles in Ihrer Macht stehende planen, sparen, hektisch, verhandeln Sie für mehr , um sie mit Ressourcen und Auswahlmöglichkeiten auszustatten.

5. Setzen Sie übermütige Idioten an ihre Stelle

Bedenken Sie schließlich, dass die Lücke zwischen Ihrem derzeitigen Standort und dem gewünschten Standort möglicherweise nicht so groß ist, wie Sie annehmen würden. Dies liegt daran, dass, wie Amanda Hess schreibt, „Soziopathen, die nichts wissen, die Geschäftswelt regieren“. Das heißt, „selbstbewusst“ zu sein kann bedeuten, ruhig, zufrieden, kompetent zu sein und einen rational begründeten Glauben an Ihre eigenen, tatsächlichen, nachweisbaren Fähigkeiten und Fertigkeiten zu haben. Es bedeutet nicht, ein arroganter Blowhard zu sein.

Quoth Tomas Chamorro-Premuzic im Harvard Business Review :

… es ist nicht zu leugnen, dass der Weg von Frauen zu Führungspositionen mit vielen Hindernissen gepflastert ist, einschließlich einer sehr dicken Glasdecke. Ein viel größeres Problem ist jedoch das Fehlen von Karrierehindernissen für inkompetente Männer.

Anstatt sich von sehr selbstbewussten Menschen einschüchtern zu lassen, prüfen Sie, ob sie zu selbstsicher sind und es Ihnen gut geht. Ersetzt jemand seine Größe, Lautstärke, Männlichkeit und soziale Unwissenheit durch Kompetenz und Können?

Übe, amüsiert auszusehen, wenn jemand dies tut. Lächle herablassend. Sagen Sie etwas wie: „Sie klingen sehr zuversichtlich, aber wir haben keine Daten gesehen.“ Oder: „Ich bewundere Ihr Vertrauen, aber lassen Sie uns die zugrunde liegenden Annahmen ansprechen.“ Sagen Sie es so, als würden Sie mit einem Kleinkind sprechen, das Ihnen gesagt hat, dass er Superman oder ein Feuerwehrauto werden wird. (Siehe auch: Wie man (effektiv) eine Feministin am Arbeitsplatz ist.)

Schließlich berichtet Chamorro-Premuzic, dass „führerlose Gruppen eine natürliche Tendenz haben, egozentrische, übermütige und narzisstische Individuen als Führer zu wählen“, und „diese Persönlichkeitsmerkmale sind bei Männern und Frauen nicht gleich häufig.“ Übernehmen Sie also die Verantwortung für jede führerlose Gruppe – möglicherweise indem Sie sich selbst zur Führungskraft ernennen oder eine andere Frau nominieren oder indem Sie eine Liste mit Verantwortlichkeiten und Besprechungserleichterungen vorschlagen oder eine Liste mit Führungsaufgaben erstellen und vorschlagen, dass sich alle freiwillig für einige melden.

Vielleicht haben Sie kein Vertrauensproblem. Vielleicht geht es dir gut und du bist von übermütigen Arschlöchern umgeben. Das heißt nicht, nichts zu tun. Das bedeutet, sich für Rationalität, Vernunft und ruhige Menschen einzusetzen, die etwas beitragen können.

Foto der Frau, die mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock arbeitet.