5 Lektionen am Arbeitsplatz von den Frauen der verrückten Männer

5 Lektionen am Arbeitsplatz von den Frauen der verrückten Männer

Wenn der Sonntagabend herumrollt, wissen Sie, was das bedeutet: Zeit für eine weitere Episode von Mad Men. Machen Sie sich keine Sorgen, bevor Sie sich schuldig fühlen, weil Sie eine weitere Stunde auf den Fernseher geklebt haben – Sie verschwenden Ihre Zeit nicht völlig.

Die Frauen von Sterling Cooper Draper Pryce dienen nicht nur als fabelhafte Modemusen, sie sind auch großartige Vorbilder dafür, was im Büro zu tun ist (und was nicht). Hier sind nur einige der Karrierestunden, die Sie von den Frauen von Mad Men lernen können.

1. Machen Sie sich unverzichtbar

Niemand ist völlig unersetzlich – aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht sicherstellen können, dass das gesamte Büro weiß, wie viel sie leiden werden, wenn Sie nicht in der Nähe sind. Das ist Joan Holloway. Trotz einiger unprofessioneller Momente (ähm, eine Affäre mit ihrem Chef) kommt das Büro ohne sie zum Stillstand. Nehmen Sie es von Joan, egal welche Rolle Sie spielen, führen Sie es gut aus und Sie werden garantieren, dass das Team Sie jeden Tag vermissen wird, wenn Sie unterwegs sind. Und das ist Arbeitsplatzsicherheit.

2. Halten Sie es professionell

Nichts ist so unangenehm, als Ihrem Mann mit all seinen Mitarbeitern eine Geburtstagsfeier zu schmeißen und ihn dann mit „Zou Bisou Bisou“ und Tanzbewegungen für Sexkätzchen zu singen. OK, vielleicht würden Sie nie in Betracht ziehen, etwas so Extremes zu tun, aber wie Don Drapers Frau Megan auf die harte Tour gelernt hat, werden Possen nach Geschäftsschluss am nächsten Tag (und in der nächsten Woche und im nächsten Monat) das Gesprächsthema sein. Kollegen können wie Ihr Grundschulmobber sein – unerbittlich und gnadenlos – also geben Sie ihnen nicht die Munition. Es spielt keine Rolle, ob die Veranstaltung in einer Bar oder in Ihrer schicken neuen Wohnung stattfindet: Wenn Mitarbeiter anwesend sind, halten Sie sie professionell und mit G-Rating.

3. Ziel hoch

Während der Jungenclub mittags Cocktails genoss, arbeitete Peggy Olsen hart, forderte die sexistische Werbekultur um sie herum heraus und machte es immer schwieriger, die Tatsache zu ignorieren, dass sie eine Kick-Ass-Ad-Frau war. Ihre Kreativität und ihre scharfen Einsichten brachten ihr schließlich einen Job als Junior-Texterin ein, und ihre Karriere blüht trotz der chauvinistischen Einstellungen um sie herum weiter auf. Die Lektion: Arbeite hart und glaube an deine Fähigkeiten, auch wenn die Leute um dich herum es nicht tun. Es bringt Sie dahin, wo Sie hin wollen.

4. Nur langweilige Menschen sind gelangweilt

Liebe sie oder verabscheue sie, Betty Draper nagelt es, wenn sie ihren kleinen Sohn dafür bestraft, dass er sich über Langeweile beschwert. Nehmen Sie diese Einstellung ins Büro und stellen Sie sicher, dass Sie immer etwas vorhaben. Mundane Aufgaben und langsame Tage gehören zu jedem Job, aber sie sind leichter zu ertragen, wenn Sie sich herausfordern, neue Aufgaben zu übernehmen und nach Sprungbrettern für Ihre Traumkarriere zu suchen.

5. Speichern Sie das Drama für die Hauptsendezeit

Die Mätzchen der Männer und Frauen von Mad Men sind großartig für Bewertungen, aber hier draußen in der realen Welt kann ein ständiges Drama am Arbeitsplatz die nächste Saison Ihrer Karriere abbrechen. Fazit: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihr persönliches Leben mit der Arbeit vermischen, und verabreden Sie sich niemals mit Ihrem Chef oder jemandem, der Ihnen Bericht erstattet (fragen Sie einfach Joan, wie sich ihr kleiner Tryst mit Mr. Sterling selbst entwickelt hat). Sowohl Arbeit als auch Dating sind kompliziert genug – machen Sie die Dinge nicht schwieriger als nötig.

Foto mit freundlicher Genehmigung von MyLifeinPlastic.com.