6 Interviewauftragsfehler Sie können beheben

6 Dinge, die Sie bei Ihrer Interviewaufgabe falsch gemacht haben und die so reparabel sind

Herzliche Glückwünsche! Sie haben den Teil des Einstellungsprozesses erreicht, in dem Sie beurteilt werden, was Sie tatsächlich tun können, anstatt wie gut Sie darüber sprechen, was Sie tun können. Es ist eine Interviewaufgabe – eine Art Aufgabe, die in direktem Zusammenhang mit der von Ihnen gewünschten Rolle steht (meistens ist dies normal und legitim, obwohl sie missbraucht werden kann).

Zugegeben, die Aufgabe kann nicht immer genau die Art von Arbeit widerspiegeln, die Sie erledigen würden, wenn Sie den Job bekämen. Aber in den meisten Fällen kommt es näher, als in einem Raum in Kleidern zu sitzen, die Sie normalerweise nicht mit einem Fremden tragen, der Ihr Chef werden könnte, und zu erklären, warum Sie die beste Wahl wären.

Betrachten Sie dies als Ihre beste Chance, Ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. In diesem Sinne sollten Sie über alle Fehler nachdenken, die andere Menschen machen und die Sie leicht vermeiden können.

1. Sie haben die Anweisungen nicht befolgt

In der fünften Klasse verteilte mein Lehrer ein Pop-Quiz. Es enthielt oben eine Liste mit Fragen und Anweisungen, die uns aufforderten, das Ganze zuerst durchzulesen. Eine Notiz am Ende der Seite wies uns an, nichts zu beantworten und stattdessen unsere Stifte abzulegen und abzuwarten, wie viele unserer Klassenkameraden den Test bestanden haben. Ich war der einzige, der das tat.

Zu dieser Zeit hat mein Erfolg nur wenig dazu beigetragen, meinen Status als vollwertiger Nerd zu festigen (und mir mit meinem Lehrer ein paar Brownie-Punkte zu verdienen). Aber für eine Gruppe von 10-Jährigen war es eine wichtige Lektion, an die sich Arbeitssuchende gut erinnern sollten.

Tun Sie zumindest, was die Aufgabe von Ihnen verlangt. Ihre potenziellen Chefs möchten niemanden einstellen, der nur die Hälfte des Jobs oder einen ganz anderen Job erledigt. So können Sie ihnen zeigen, dass sie sich darauf verlassen können, dass Sie es schaffen.

2. Sie haben keine klärenden Fragen gestellt oder Ihre Annahmen überprüft

Es ist schwer, Anweisungen zu folgen, wenn Sie sie nicht ganz verstehen. Wenn Sie sich ehrlich bemüht haben, zu analysieren, was von Ihnen verlangt wird, und es immer noch keinen Sinn ergibt – oder wenn Sie Informationen vermissen, mit denen Sie die Qualität Ihrer Aufgabe drastisch verbessern können , wenden Sie sich an uns und fragen Sie!

Für einige Rollen, wie z. B. Vertrieb oder Kundendienst, sucht das Einstellungsteam tatsächlich nach Ihnen, um im Rahmen des Prozesses Fragen zu stellen, um Neugierde und Kommunikationsfähigkeiten zu demonstrieren.

Gleiches gilt für Annahmen, die Sie über den Auftrag oder das Unternehmen oder Produkt treffen, über das Sie sprechen. Um zu einem Humor der fünften Klasse zurückzukehren, denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie annehmen, aus Ihnen und mir einen Arsch machen.

Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie die Vor- und Nachteile eines Unternehmens kennen, dem Sie noch nicht beigetreten sind. Versuchen Sie jedoch festzustellen, ob Sie grundlegende Annahmen getroffen haben. Würde es Ihre Aufgabe so viel besser machen, wenn Sie wissen, ob diese richtig oder falsch sind? Fragen!

3. Sie haben nicht gezeigt, dass Sie das Unternehmen kennen (zumindest die Grundlagen)

Wenn Sie dieses Stadium erreicht haben, haben Sie wahrscheinlich mindestens eine vorherige Runde im Einstellungsprozess durchlaufen. Und seit Sie bestanden haben, haben Sie wahrscheinlich einige Nachforschungen angestellt über das Unternehmen angestellt. Vergiss das jetzt nicht!

Unabhängig davon, ob es sich bei Ihrer Aufgabe um einen Schreibtest, ein Videobearbeitungsbeispiel, eine Programmieraufgabe oder eine Beispielstunde handelt, stellen Sie sicher, dass Sie die Werte, den Stil und den Ton des Unternehmens verstehen und reflektieren, was Sie können. Möglicherweise erhalten Sie einen Styleguide oder ein Beispiel, nach dem Sie Ihre Arbeit modellieren können, und es tut nie weh, nach einem zu fragen. Sie können auch jederzeit Nachforschungen anstellen, um herauszufinden, was Sie selbst können.

Ich habe kürzlich einen Beispielartikel über den besten Karriere-Rat geschrieben, den ich je im Rahmen meines Take-Home-Projekts für diesen Job bei The Muse erhalten habe. Der Personalvermittler hat keine Vorlage gesendet oder ein Format angegeben, aber ich habe auf die Website zurückgegriffen und meine Geschichte auf der Grundlage eines Intro-Listen-Abschlussformats erstellt, das ich häufig gesehen habe (das gleiche, das ich für diesen Artikel verwende)..

Und es hat wahrscheinlich nicht geschadet (richtig, neuer Chef?), Dass der Leckerbissen, über den ich schreiben wollte – sei kein Idiot , dem Wert von The Muse no assholes entsprach, der auf jeder Stellenanzeige erscheint.

Um Ihnen dabei zu helfen, dies einwandfrei umzusetzen, haben wir dieses praktische kleine Arbeitsblatt erstellt, das Sie unterwegs ausfüllen können.

4. Sie haben nicht mehr als das Nötigste getan

Bei diesen Aufgaben geht es nicht nur darum, eine Antwort oder sogar eine richtige Antwort zu geben. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit zu zeigen, wie Sie denken, wie Sie Probleme angehen und wie Sie zum Unternehmen beitragen können.

Wenn die Aufgabe beispielsweise darin besteht, zu sagen, was Sie ändern würden, denken Sie über geringfügige Änderungen hinaus an Ideen, die neue Möglichkeiten ausloten, von denen Sie glauben, dass sie im Einklang mit der Mission und den Zielen des Unternehmens stehen, und erklären Sie, warum. Oder fügen Sie eine kurze Notiz hinzu, in der erläutert wird, was Sie als Nächstes tun würden, nachdem Sie die von Ihnen gegebenen Vorschläge umgesetzt oder Ihren Denkprozess erläutert haben.

Sie könnten sich völlig irren (weil Sie noch nicht in die Branche eingetaucht sind oder sich des gesamten Kontexts oder früherer Entscheidungen bewusst sind), aber es ist eine Chance, Ihre Kreativität und Ihre Fähigkeit, Initiative zu ergreifen, zu demonstrieren.

5. Sie haben die Details nicht erneut gelesen, Korrektur gelesen und überprüft

Du hast die Aufgabe beendet! Großartig, aber du bist definitiv noch nicht fertig.

Wenn ein Teil davon geschrieben ist (wie mein Bearbeitungstest, Titelkarten für Ihr Videobeispiel, Ihr Stundenplan oder Ihre Handzettel, Ihre PowerPoint-Präsentation, Ihr Code oder sogar die E-Mail, die Sie mit Ihrer Einreichung senden), überprüfen Sie die Rechtschreibprüfung. Überprüfen Sie es und lesen Sie es erneut mit einem Adlerauge. Legen Sie es nun für ein paar Stunden oder über Nacht beiseite, wenn der Zeitrahmen dies zulässt, und lesen Sie es erneut (und verwenden Sie diese Korrekturlesetricks während Sie gerade dabei sind).

6. Sie sind nicht begeistert von der Rolle, dem Unternehmen oder beiden – und das zeigt es

In diesem Teil des Einstellungsprozesses sollten Sie ein gutes Gespür dafür haben, was das Unternehmen tut und für welche Rolle Sie sich bewerben. Versuchen Sie, diese Gelegenheit zu nutzen, um Ihre Begeisterung zu demonstrieren. In der Praxis können Sie dies tun, indem Sie alle oben genannten Fehler vermeiden. Ihre Bemühungen, ein herausragendes Endprodukt zu liefern, zeigen, dass Sie sich darum kümmern.

Wenn Sie es zurücksenden, fügen Sie eine Nachricht hinzu, die Ihr Interesse bekräftigt. Sagen Sie ihnen, wie sehr Ihnen die Aufgabe gefallen hat, wie Sie sich noch mehr über die Rolle gefreut haben und wie sehr Sie sich auf die nächsten Schritte freuen.

Wenn Sie dieses Stadium erreicht haben und feststellen, dass Sie den Job unter keinen Umständen wollen oder das Unternehmen hassen, ist es möglicherweise an der Zeit, sich höflich aus dem Rennen zu nehmen. Sparen Sie sich und dem Einstellungsteam etwas Zeit.

Jeder Teil des Einstellungsprozesses bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich. Während die Aufgabe oft im Schlafanzug erledigt werden kann, während Sie auf der Couch sitzen (es sei denn, es handelt sich nicht um eine Aufgabe zum Mitnehmen, erscheinen Sie nicht zu einer Beispielpräsentation in Ihrer Robe!), Gibt es Fallstricke, die genauso einfach zu lösen sind Vermeiden Sie diese häufigen Interviewfehler.

Ein letzter Tipp (das sollte eigentlich selbstverständlich sein): Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Arbeit pünktlich einreichen!