6 Ein-Minuten-Morgenroutinen für den Start in den Tag

6 Ein-Minuten-Morgenroutinen, die Ihnen den Start in den Tag erleichtern

Ich begann die meisten meiner Arbeitstage im Bett zu liegen, nachdem mein Wecker losgegangen war, verbrauchte Zeit beim Scrollen durch soziale Medien und ließ mir nur ein paar Minuten Zeit, um mich fertig zu machen und mich zu beeilen, in Raserei zu arbeiten.

Bis mir klar wurde, dass meine Wochen verrutschten, weil ich diese Zeit nicht ausnutzte. Und wenn man bedenkt, wie viele Morgenroutinen es gibt, fühlte sich das ein wenig dumm an. Also entschied ich, dass es Zeit war, meine eigenen zu entwickeln.

Dieser Moment der Inspiration kam nicht aus dem Kosmos und passierte einfach – es war, nachdem ich ein paar großartige Bücher zu diesem Thema gelesen hatte (wie dieses, dieses und dieses ). Ich spielte mit einigen Ideen herum und nachdem ich einige gesunde Gewohnheiten geübt hatte, stellte ich fest, dass ich mich produktiver und glücklicher fühlte als früher in der Früh.

Wenn Sie bereit sind, auch Ihren Tag zurückzunehmen, finden Sie hier sechs Morgenroutinen, für die ich persönlich bürge. Bester Teil? Sie dauern jeweils nur eine Minute.

1. Für die Person, die nicht aufhören kann, Snooze zu drücken: Hydratieren Sie stattdessen

Laut der Huffington Post verwirrt das Schlummern nur Ihren Körper mehr und kann Sie nach dem Aufwachen zwei bis vier Stunden lang negativ beeinflussen. Versuchen Sie also, anstatt den Knopf zu drücken, ein kaltes Glas Wasser zu tuckern, um sich zu rehydrieren – vertrauen Sie mir, es funktioniert.

Sie haben keinen Wasserhahn in Ihrem Nachttisch installiert? Ich auch nicht. Deshalb fülle ich ein Glas, bevor ich ins Bett gehe, und stelle es in Reichweite (so einfach, dass ich es mit geschlossenen Augen greifen kann).

2. Für die Person, die immer gestresst aufwacht: Achtsamkeit üben

Achtsamkeit scheint mit einem Preis verbunden zu sein. Während die New York Times die vielen bezahlten Möglichkeiten hervorhebt – Apps, Klassen, sogar Mayo , um Ihr Chi zu finden, machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie ein begrenztes Budget haben. Sie können Ihren Tag immer noch in Ruhe beginnen, ohne einen Cent auszugeben.

Meine Lieblingstaktik ist die Atemmethode „4-7-8“. Aus der indischen Yoga-Praxis Pranayama entnommen, ist dies eine schnelle Möglichkeit, sich beim Aufwachen zu entkleiden, zu entspannen und als erstes achtsam zu werden.

So geht’s:

  1. Atme tief aus, als würdest du eine Geburtstagskerze ausblasen
  2. Atme vier Sekunden lang durch die Nase ein
  3. Halten Sie den Atem sieben Sekunden lang an
  4. Atme acht Sekunden lang aus
  5. Dreimal wiederholen!

Tun Sie dies, während Sie im Bett sitzen, frühstücken oder während Sie arbeiten, um den ganzen Tag ruhig und gesammelt zu bleiben.

3. Für die Person, die immer aufwacht und bereit ist, die Welt zu erobern: Wiederholen Sie ein Mantra

Wir alle wollen in etwas großartig sein. Unabhängig davon, was Ihr Traum ist, ist der Morgen die Zeit, aggressiv ehrgeizig zu sein und sich auf etwas zu konzentrieren, das Sie erreichen möchten. Um dies zu tun, nehmen Sie eine Notiz aus Sie ein Badass Sind Autor Jen Sincero und „ertrinken sich in Affirmationen.“

Zum Beispiel verbringe ich eine Minute im Bett und sage: „Ich bin gut in meinem Job und werde mein Team im November im Verkauf führen!“ Ich stelle mir vor, wie das aussehen würde, und ich fühle mich viel sicherer, meinen Tag zu beginnen.

4. Für die Person, die nie einen Plan für den Tag hat: Visualisieren Sie Ihren perfekten Tag

Stehlen Sie diesen von Olympioniken: Athleten, die einen Schwerpunkt auf das Training mit mentaler Visualisierung legten, waren erfolgreicher als ihre Kollegen, die sich nur auf körperliches Training konzentrierten. Die Visualisierung der wichtigsten Ereignisse in Ihrem Tag, die perfekt verlaufen – Abschluss eines Geschäfts, Abschluss eines Artikels, Schaukeln einer Präsentation – hilft dabei, Ihr Gehirn an den gleichen Stellen zu stimulieren, an denen Sie diese Aufgabe tatsächlich ausführen. Grundsätzlich ist es wahrscheinlicher, dass Sie Erfolg haben.

Ob ich mir vorstelle, wie ich ein Ass im Tennis serviere, um meinen Freund in einem Tiebreaker zu vernichten, oder mit der perfekten Gegenargumentation antworte, um einen Verkauf zu gewinnen – 60 Sekunden, um meinen perfekten Tag zu gestalten, sorgen für Klarheit und Sicherheit.

5. Für die Person, die aufwacht und sich wie Meh fühlt: Wertschätzung üben

Übe Wertschätzung und du wirst glücklicher sein, so einfach ist das. In einer Studie der Universität von Manchester verbrachten die Probanden jeden Tag ein paar Minuten damit, drei Dinge aufzuschreiben, für die sie dankbar waren. Infolgedessen verbesserte jedes Subjekt seine Schlafqualität und fühlte sich insgesamt erfrischt!

Nehmen Sie sich also eine Minute Zeit, um jeden Tag, wenn Sie aufwachen, drei Dinge in Ihrem Leben zu würdigen – und schreiben Sie sie auf Papier. Es verbessert nicht nur Ihr Wohlbefinden, sondern hilft auch, diese Stressfaktoren ins rechte Licht zu rücken.

6. Für die Person, die den Tag mit Koffein beginnen muss: Ersetzen Sie durch Übung

Eine schnelle Bewegung ist nicht nur gesund, sondern auch anregend. In einer Stanford-Studie ersetzte jemand Kaffee vollständig durch 30 Sekunden Training und stellte eine Steigerung der Energie und der kognitiven Funktionen fest.

Nehmen Sie sich Zeit, um eine Routine zu finden, die für Sie funktioniert – ich bevorzuge 20 schnelle Liegestütze und 10 Sit-ups, um die Dinge ins Rollen zu bringen. Aber wenn das nicht dein Ding ist, versuche 30 Sekunden an einer Wand zu sitzen, zu springen oder einen kurzen Spaziergang durch das Haus zu machen.

Wenn Sie eine oder alle dieser einfachen Gewohnheiten üben, werden Sie gleich zu Beginn des Tages schnell zu einer produktiven und energiegeladenen Person (egal wie sehr Sie den Morgen hassen).