6 Gründe, warum ein schlechter Job keine Zeitverschwendung ist

6 Gründe, warum sich Ihr schrecklicher, nicht guter Job in einer Sackgasse lohnt

Arbeit ist ein großer Teil Ihres Lebens. Und wenn Sie total in das verliebt sind, was Sie tun, denken Sie wahrscheinlich an diese Tatsache als etwas Positives. Ich meine, wer möchte nicht, dass der Großteil seines Tages von etwas Angenehmem verzehrt wird? Aber wenn Sie sich in einem Job gefangen fühlen, den Sie hassen? Nun, plötzlich scheint das Leben nicht mehr so ​​rosig zu sein.

Es besteht kein Zweifel, dass die Arbeit an einem Job, den Sie verabscheuen, einen großen Einfluss auf Ihre allgemeine Einstellung und Einstellung hat. Aber wie bei allem ist es wichtig, positiv zu bleiben – so schwierig es auch scheinen mag. Auch wenn Sie Ihre Position als nichts anderes als eine Seele-saugenden Alptraum denken, ich bin bereit, Sie noch mindestens einen bekommen sind zu wetten wenig etwas, das es aus.

Nicht überzeugt? Hier sind sechs Dinge, die Sie mitnehmen – auch wenn Sie Ihren schrecklichen Job in einer Sackgasse absolut verabscheuen.

1. Sie werden besser darin, Dinge zu tolerieren, die Sie nicht mögen

Vielleicht können Sie Ihren Chef absolut nicht leiden. Vielleicht bringen Sie Ihre täglichen Aufgaben dazu, unkontrolliert zu stöhnen und zu seufzen. Oder vielleicht machen Sie Ihre Mitarbeiter so wahnsinnig, dass Sie nur eine kleine Bemerkung davon entfernt sind, über den Konferenztisch zu blättern.

Was auch immer Sie an Ihrer aktuellen Position hassen, versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass all diese lästigen Belästigungen und krampfhaften Momente Ihnen helfen, das wichtige Merkmal der Toleranz zu meistern.

Hören Sie, es gibt keinen „perfekten Job“. Und selbst wenn Sie sich dieser schwer fassbaren Position bemerkenswert nahe kommen, kann ich Ihnen versichern, dass Ihnen immer noch mindestens eines auffällt – ob es sich um einen übermäßig gesprächigen Kollegen oder Ihre monatlichen Spesenabrechnungen handelt. Ihre raffinierte Geduld und Toleranz werden sich also auf jeden Fall als nützlich erweisen – selbst wenn Sie sich endlich von diesem schrecklichen Job befreien.

2. Sie arbeiten an Ihren Verpflichtungsproblemen

Es gibt viel zu sagen für ein solides Gefühl des Engagements. Und wenn Sie es auf den Punkt bringen, wer ist wirklich engagierter als jemand, der es schafft, Tag für Tag ins Büro zu kommen, obwohl er weiß, dass er acht Stunden lang reines Elend erlebt? Niemand, wenn du mich fragst.

Klar, ich weiß, dass es definitiv einen guten Grund gibt, warum Sie es herausfordern und in dem Job bleiben, den Sie hassen. Vielleicht ist die Bezahlung einfach zu gut. Oder vielleicht haben Sie noch nichts Besseres gefunden, um weiterzumachen. Wichtig ist jedoch, dass Sie immer noch auftauchen und Ihre beste Arbeit leisten, ohne dass sich Ihre negativen Emotionen einschleichen und Sie stürzen. Vertrauen Sie mir, dieses Engagement ist eine Eigenschaft, die jeder Arbeitgeber bewundern wird.

3. Sie gehen in der Teamarbeit weit über das hinaus

Niemand arbeitet in einem Vakuum, daher kann man mit Sicherheit sagen, dass Teamwork eine universelle Voraussetzung für jede Position ist. Egal, ob Sie in einem kleinen Unternehmen oder einer großen Organisation arbeiten, sich ein Büro teilen oder remote arbeiten, es gibt keine Möglichkeit, ohne die Interaktion und Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedern Ihres Teams auszukommen.

Das Wissen, wie man in einem Team erfolgreich ist, ist für den Erfolg Ihrer Karriere von entscheidender Bedeutung. Und wenn Sie es schaffen, es in Ihrem aktuellen Job zu schaffen – trotz der Tatsache, dass Sie Ihre Mitarbeiter nicht ausstehen können und die tatsächliche Aufgabe verabscheuen? Das bedeutet nur, dass Sie ein verdammter Teamplayer sind.

4. Sie verbessern Ihre Kommunikationsfähigkeiten

Dies ist eine weitere dieser Fähigkeiten, die auf der ganzen Linie wünschenswert sind. Und genau wie bei der Teamarbeit werden Sie einfach nicht viel erreichen, ohne zu lernen, wie Sie erfolgreich mit anderen in Ihrem Büro kommunizieren können.

Unnötig zu erwähnen, dass dies eine Technik ist, die Sie zweifellos in Ihrem aktuellen Job verbessern – egal wie sehr Sie sie hassen mögen. Wenn Sie es schaffen, es effektiv zu machen, wenn Ihnen das, woran Sie gerade arbeiten, wirklich nicht gefällt, kann ich mir die Zusammenarbeit und Diskussionen nur vorstellen, die Sie fördern, wenn Sie etwas finden, an dem Sie eine große Leidenschaft haben!

5. Sie lernen tatsächliche berufliche Fähigkeiten

Ja, das hier ist Meta, aber es ist wahr. Je länger Sie dort sind, desto besser werden die Fähigkeiten, die für Ihre Position erforderlich sind. Sicher, vielleicht ist es nicht die Traumkarriere, die Sie in der Nacht vor Ihrem College-Abschluss vor Aufregung herumwirbeln ließ. Aber es zahlt die Rechnungen, bekommt Ihren Fuß in die Tür und gibt Ihnen etwas, um den Platz in Ihrem Lebenslauf zu füllen.

Stellen Sie sich das so vor: In den meisten Fällen ist jeder Job besser als arbeitslos. Und selbst wenn die Position nicht Ihren späteren Karrierezielen entspricht, können Sie dennoch viele Dinge tun, um Ihre Erfahrung bei der Bewerbung für zukünftige Jobs relevant erscheinen zu lassen. Atmen Sie tief ein und erinnern Sie sich daran, dass Sie wirklich Erfahrungen sammeln – egal wie trivial oder unbedeutend es zu diesem Zeitpunkt erscheinen mag.

6. Sie erhalten wertvolle Einblicke

Ich bin fest davon überzeugt, dass Sie bei jedem Job etwas Neues lernen, auch wenn sich herausstellt, dass dieses „Neue“ etwas ist, das Sie hassen. Sie können sich diesen verabscheuungswürdigen Job also genauso gut als Chance vorstellen, die Dinge, die Sie wirklich wollen (und, OK, nicht wollen), in Ihrer nächsten Position zusammenzufügen. Elend kann ein ziemlich mächtiger Lehrer sein.

Sicher, es ist wahr, dass Ihre derzeitige Position alles andere als ideal ist – manchmal dauert es eine Weile, bis Sie sich in eine Karriere eingelebt haben, die Sie wirklich lieben und genießen. Aber denken Sie zumindest daran, dass Sie viel darüber lernen, was Sie als nächstes vermeiden sollten. Und diese Informationen werden sich zweifellos als nützlich erweisen, wenn Sie Ihre Karriere fortsetzen.

Ich verstehe es. Sich mit einem Job abzufinden, den Sie hassen, kann manchmal geradezu unerträglich erscheinen. Aber atmen Sie tief ein und erinnern Sie sich daran, dass Sie wirklich etwas aus dieser Position herausholen. Wenn nichts anderes, wird Ihr nächster Job wahrscheinlich wie ein absolutes Paradies erscheinen.

Foto der Frau, die mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock hart arbeitet.