6 einfache Möglichkeiten, um Ihre geistige Gesundheit zu bewahren, wenn Sie wahnsinnige Stunden arbeiten

6 einfache Möglichkeiten, um Ihre geistige Gesundheit zu bewahren, wenn Sie wahnsinnige Stunden arbeiten

In diesen Tagen sind alle beschäftigt. Aber für Sie ist beschäftigt eine Untertreibung. Vielleicht arbeiten Sie an einem großen Projekt mit einer sich abzeichnenden Frist, befinden sich tief in der Hauptsaison Ihrer Branche oder haben einen allgemein anstrengenden Job, der das ganze Jahr über lange Stunden erfordert. Was auch immer der Grund sein mag, Sie sind nicht nur beschäftigt – Sie sind in 80-Stunden-Arbeitswochen knietief.

Es ist keine Überraschung, dass ständig arbeitende verrückte Stunden leicht zu Burnout und geistiger Müdigkeit führen können. Wenn es also schwierig wird und die Stunden lang werden, reicht es nicht aus, nur bis zu Ihrem nächsten Urlaub für das liebe Leben zu bleiben. Erfahren Sie mit diesen Tipps, wie Sie mit Energie versorgt, konzentriert und vor allem gesund bleiben.

1. Nagel die Grundlagen

Wenn Sie mit der Arbeit überfordert sind, bleibt der Alltag leicht auf der Strecke. Sie entscheiden sich für eine ausgewogene Mahlzeit zum Mitnehmen, für eine Tasse Kaffee statt für Wasser, und überspringen das Fitnessstudio. Sie können sich davon überzeugen, dass das Auf und Ab im Flur während einer Telefonkonferenz als tägliche Dosis Cardio ausreichen kann.

Obwohl diese Optionen notwendig erscheinen mögen, können sie schnell Ihre körperliche und geistige Gesundheit beeinträchtigen und Sie gereizt, träge und noch mehr gestresst machen.

Also, das Wichtigste zuerst: Stellen Sie sicher, dass Sie auf sich selbst aufpassen. Planen Sie Fitness in Ihrem Tagesablauf (auch wenn es nur eine 15-minütige morgendliche Dehnungssitzung vor der Arbeit ist), bewahren Sie einen Vorrat an gesunden Snacks an Ihrem Schreibtisch auf oder suchen Sie sich einen ruhigen Ort, um ein 20-minütiges Nickerchen zu machen, anstatt sich eine weitere Tasse zu schnappen Kaffee. Ihr Geist, Körper und Chef werden es Ihnen danken.

2. Vereinfachen Sie Ihre Routine

Mark Zuckerberg trägt jeden Tag ein graues T-Shirt, um die Anzahl der Entscheidungen, die er treffen muss, zu reduzieren und ihm zu ermöglichen, diese mentale Energie für wichtigere Angelegenheiten aufzuwenden. Die Einführung einer „ Arbeitskleidung “ ist eine einfache Änderung, mit der Sie produktiver arbeiten können.

Sie können diese Idee jedoch auch auf andere Bereiche Ihres Tagesablaufs anwenden. Zum Beispiel könnten Sie alle Ihre Mittagessen für die Woche am Sonntagnachmittag packen, sodass Sie jeden Morgen einfach loslegen können. Oder vielleicht planen Sie einen Lebensmittel-Lieferservice wie Blue Apron oder Plated, damit Sie sich nie entscheiden müssen, was Sie zum Abendessen kochen oder nach Zutaten suchen möchten.

Wenn Sie sehr beschäftigt sind, zählt jede Minute – und Entscheidung . Die Vereinfachung Ihrer Routine erhöht nicht nur Ihre Fähigkeit, sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Nach und nach wird Ihr Zeitplan um freie Zeit erweitert, mit der Sie etwas anderes als arbeiten können.

3. Machen Sie das Beste aus Ihrer Zeit

Wenn sich die Arbeitszeit erhöht, wird die Freizeit häufig vollständig aus Ihrem Kalender gestrichen. Die Stunden, die Sie einst Hobbys oder Freunden gewidmet haben, werden von Berichten und Besprechungen übernommen. Das heißt aber nicht, dass Sie das Handtuch werfen sollten, wenn Sie sich etwas Zeit nehmen – Sie müssen nur mit der wenig Zeit, die Sie haben, kreativ werden.

Wenn Sie beispielsweise auf dem Heimweg in der U-Bahn sind, können Sie ganz einfach mit Ihrem Telefon in der Hand aussteigen und gedankenlos in sozialen Medien surfen. Und plötzlich bist du zu Hause und hast gerade 30 Minuten verpasst, die du hätte tun können, um etwas zu tun, das dich erfüllt und energetisiert.

Besonders wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der Sie nur sehr wenig zusätzliche Zeit haben, ist es wichtig, diese kleinen Taschen mit wertvoller Freizeit zu nutzen – beispielsweise wenn Sie zur Arbeit gehen oder sich zum Abendessen hinsetzen. Finden Sie heraus, was Sie belebt, und verbringen Sie Ihre Zeit damit, ob Sie einen Podcast anhören, einen Freund anrufen oder ein Buch lesen.

4. Suchen Sie eine Steckdose bei der Arbeit

Sie arbeiten vielleicht 10-Stunden-Tage, aber Sie sollten diese Stunden nicht alleine ertragen müssen. Wenn Sie einen Freund bei der Arbeit finden, ändert dies nichts an der Tatsache, dass Sie nachts und am Wochenende arbeiten, aber er oder sie kann diese zusätzlichen Stunden viel angenehmer machen.

Wenn Sie sich überarbeitet oder überfordert fühlen, weiß ein Arbeitsfreund genau, wie Sie sich fühlen (schließlich arbeitet er oder sie auch dort) und kann einen Moment des Lachens oder der Ablenkung von Ihrem arbeitsbedingten Stress bieten.

Denken Sie daran, dass ständiges Beschweren und Entlüften giftig werden kann, sodass dies nicht der Hauptzweck Ihrer Begegnungen sein sollte. Wenn Sie jedoch den Flur entlang gehen und sich ein paar Minuten Zeit nehmen können, um mit einem Kollegen zu plaudern, bleiben Sie erfrischt und in einer positiven Stimmung.

5. Lernen Sie zu unterteilen

Lange Arbeitstage sind bereits schwierig – aber wenn Sie nicht aufhören können, an Ihre bevorstehende Aufgabenliste zu denken, wenn Sie nach Hause kommen und versuchen, sich für den Abend zu entspannen, wird es immer schwieriger, sich zu entspannen oder eine gute Nacht zu verbringen schlafen. Und das wird nichts Positives für Ihre Produktivität oder Ihre psychische Gesundheit tun.

Wenn Sie also einen Moment Zeit haben, um die Arbeit zu verlassen, stellen Sie sicher, dass Sie sie wirklich dort lassen! Das Erlernen der Unterteilung ist so wichtig, um gesund zu bleiben – und mit ein paar einfachen Strategien ist es einfacher, als Sie vielleicht denken.

Um beispielsweise nicht mehr an die Arbeit zu denken, wenn Sie endlich nach Hause kommen, müssen Sie aufhören zu reden darüber. Wenn Sie sich an einen Freund oder Ehepartner wenden, konzentrieren Sie sich weiterhin nur auf Ihre Arbeit. Wenn Sie jedoch jemand anderem die volle Aufmerksamkeit schenken und Gespräche führen, die nichts mit der Arbeit zu tun haben, geben Sie Ihrem Gehirn eine wohlverdiente Pause.

Es kann auch so einfach sein, Ihre Aufgabenliste für den nächsten Tag fertigzustellen, bevor Sie das Büro nachts verlassen. Mit einer Liste herausragender Aufgaben und einem Plan, wie diese erledigt werden können, können Sie sicher von Ihrem Schreibtisch weggehen – und nicht mit dem ständigen nörgelnden Gefühl, etwas zu vergessen.

Probieren Sie diese drei Tipps aus, um weitere Möglichkeiten zu finden, wie Sie diesen Teil Ihres Geistes ausschalten können.

6. Behalten Sie das Endziel im Blick

In vielen Fällen ist eine Zeit konstanter Überstunden mit einem möglichen Haltepunkt verbunden, z. B. dem Termin eines großen Projekts oder dem Ende der geschäftigen Saison Ihrer Branche. Wenn Sie dieses Ziel im Auge behalten (und sich daran erinnern, dass Sie nicht ewig auf 80-Stunden-Arbeitswochen beschränkt sind), können Sie Burnout vermeiden und den Antrieb aufbringen, um weiterzumachen.

Natürlich ist es nicht für alle so einfach. Vielleicht sind verrückte Stunden nur die Natur Ihrer gewählten Karriere – und für Sie arbeiten Sie abends, am Wochenende und in jedem Moment dazwischen, bis Sie Ihre 401K einlösen können. Wenn dies der Fall ist, treibt Sie immer noch etwas dazu, lange und hart zu arbeiten, egal ob Sie eine Beförderung anstreben, einen Karrierewechsel anstreben oder die Erfahrung, die Sie benötigen, um ein eigenes Unternehmen zu gründen. Drücken Sie, dass an der Spitze Ihres-Geist anstatt die ständige Erinnerung, dass es 21.00 Uhr ist und du bist immer noch im Büro-und Sie werden eine viel gesündere Outlook auf Ihrem vollen Terminkalender haben.

Die Definition von Wahnsinn macht immer wieder dasselbe und erwartet ein anderes Ergebnis. Sie möchten vermeiden, verrückt zu werden, wenn Sie Überstunden machen? Mit ein paar kleinen Änderungen können Sie motiviert, konzentriert und – ja – gesund bleiben.

Foto der Frau, die spät mit freundlicher Genehmigung von Hero Images / Getty arbeitet.