Wie die Zerwälzung Ihrer Karriere helfen kann

6-maliges Aufschieben hilft Ihrer Karriere tatsächlich (und 5-mal tut es weh)

Timing ist alles.

Wir behandeln Aufschub als von Natur aus schlecht, aber alles, was es bedeutet, ist, etwas zu verzögern. Warum kritisieren wir die Praxis so schnell? Ja, es kann schrecklich und stressig sein, wenn Sie Ihre Verantwortung immer bis zur letzten Minute faul abschütteln. Es gibt aber auch viele Situationen, in denen Sie sich aus gutem Grund zurückhalten möchten, egal ob Sie auf einen Verkauf warten, bevor Sie einen großen Kauf tätigen, oder sich die Wettervorhersage ansehen, bevor Sie sich auf einen Wochenendcampingausflug begeben.

Ihre Berufswelt ist auch nicht ausgenommen. Hier sind sechs Möglichkeiten, wie Sie den Aufschub zu Ihrem Vorteil in Ihrer Karriere nutzen können, sowie fünf Möglichkeiten, wie Sie wirklich zurückgeworfen werden können.

Wenn Sie Ihr Netzwerk erweitern möchten

1. Aufschub Hilft, wenn Sie Ihre Optionen offen halten möchten

Es ist in Ordnung, wenn Sie bei der Auswahl und Beantwortung von Ereignissen langsamer sind, wenn Sie dies absichtlich tun. Hier gilt Qualität vor Quantität: Die Meetups, an denen Sie teilnehmen möchten, sollten nur diejenigen sein, die Sie sorgfältig ausgewählt haben und die positiv sind, werden Ihrem Leben einen Mehrwert verleihen. Nehmen Sie sich Zeit, um sich für ein Networking-Frühstück anzumelden, bei dem Sie sich nur dann wohl fühlen, wenn es die erste Option ist, die Sie für das kommende Wochenende haben. (Wahrscheinlich würden Sie sowieso nicht so viel verpassen.)

Wenn Sie Ihren Kalender nicht mit feinen Ereignissen füllen, können Sie flexibel sein, wenn sich eine aufregende Gelegenheit in letzter Minute ergibt, und Sie können nicht in letzter Minute jemanden stornieren.

2. Aber es tut weh, wenn Sie sich nicht vorher vorbereiten

Sie möchten Ihr Bestes geben, wenn Sie neue Leute kennenlernen, und das bedeutet, zu wissen, wie Sie sich präsentieren möchten, wenn Sie über Ihre Karriere, Ihre Hobbys und Ihr Leben sprechen. Üben Sie Ihren Fahrstuhlabstand, damit Sie auf etwas vorbereitet sind, auf das Sie zurückgreifen können. Sie können im Moment wählen, ob Sie es verwenden möchten oder müssen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie einen soliden, klaren Plan haben, damit die Leute mit Ihnen Kontakt aufnehmen können, ob Sie Visitenkarten im Voraus ausdrucken oder entscheiden, ob Sie Ihre Social-Media-Informationen weitergeben möchten.

3. Aufschub hilft, wenn Sie Ihre Karriere neu ausrichten

Unabhängig davon, ob Sie sich einer großen Karriereverschiebung gegenübersehen oder daran arbeiten, sich selbst umzubenennen, ist es schwierig, sich effektiv zu vernetzen, wenn Sie nicht wissen, was Sie beruflich anstreben. Bedenken Sie Folgendes: Wie können Sie feststellen, welche Beziehungen es wert sind, aufgebaut zu werden, wenn Sie sich nicht sicher sind, wonach Sie suchen? Natürlich sollte das Networking nicht völlig eigennützig sein – Sie möchten nicht warten, bis Sie unbedingt etwas brauchen, um sinnvolle Beziehungen aufzubauen, die Sie Ihren Zielen näher bringen können. Es ist eine Einbahnstraße. Wenn Sie also warten, bis Sie klar kommunizieren können, wo Sie sich gerade befinden, werden Sie als Kontakt umso wertvoller.

Während Sie herausfinden, was Sie als Nächstes in Ihrer Karriere und in Ihrem Leben tun möchten, kann es hilfreich sein, eine Verschnaufpause einzulegen und sich bei Veranstaltungen zum Aufbau von Verbindungen zurückzuhalten. Wenn Sie sich selbst bewusster sind und neue Leute kennenlernen, wissen Sie, wen Sie suchen und wie Sie sich präsentieren und für den Erfolg positionieren können.

4. Aber es tut weh, wenn Sie nicht schnell nachverfolgen

Wenn Sie nur langsam neue Kontakte knüpfen, kann dies den Unterschied zwischen Ihrem nächsten Traumjob und einer verpassten Gelegenheit bedeuten. Treffen Sie einen Branchenprofi, der Sie gestern Abend bei diesem LinkedIn Event wirklich beeindruckt hat? Nehmen Sie sich nicht länger als ein oder zwei Tage Zeit, um mit ihr Kontakt aufzunehmen und Ihre neue Beziehung zu stärken. Andernfalls riskieren Sie, ihr Interesse zu verlieren oder schlimmer noch, völlig vergessen zu werden. Und es geht nicht nur um Worst-Case-Szenarien. Der beste Weg, um Ihre Begeisterung zu zeigen, besteht darin, auszudrücken, wie Ihre gemeinsamen Interessen und gemeinsamen Werte die Verbindung zu einem Kinderspiel machen, und dies rechtzeitig.

Wenn Sie einen Job finden möchten

5. Aufschub hilft, wenn Sie Ihrem Lebenslauf einen Mehrwert hinzufügen

Auf halbem Weg mit einer Marketingklasse oder einer Programmierzertifizierung? Wenn es sich um eine ausreichend große Wertänderung in Ihrem Lebenslauf handelt, lohnt es sich möglicherweise zu warten, bis Sie das gesamte Programm durchgesehen haben, bevor Sie Bewerbungen mit den neuen Informationen in Ihrem Lebenslauf versenden.

Wenn Sie gerade erst angefangen haben, an einer neuen Fähigkeit zu arbeiten, die Ihre Bewerbung wirklich hervorhebt, sollten Sie den Job so lange fortsetzen, bis Sie die Anekdoten haben, um Ihren Interviewer davon zu überzeugen, dass Sie aufgrund Ihrer konkreten Erfahrung die beste Person für diese Position sind.

Wenn Sie sich jedoch in einem einjährigen Programm befinden, das nächste Woche abgeschlossen ist, sollten Sie immer überlegen, ob Sie bereit sind, über Ihre neuen Erfahrungen zu sprechen oder nicht. Sie erhalten nur einen Schuss, um den Personalchef wirklich zu beeindrucken, und Sie möchten so ansprechend wie möglich sein.

6. Aber es tut weh, wenn Sie zu lange warten (zu jedem Zeitpunkt im Prozess)

Unabhängig davon, ob Sie Ihre erste Bewerbung bei der Stellenausschreibung einreichen oder nach dem Vorstellungsgespräch einen Dankesbrief senden, möchten Sie keinen dieser wichtigen Schritte verpassen. Wenn Sie dies tun, werden Sie nicht nur nicht begeistert erscheinen, sondern auch das Risiko eingehen, vollständig übergangen zu werden. Wie die Musenautorin Kristen Walker sagt : „… Einstellungen sind ein viel emotionalerer Prozess, als die meisten von uns glauben.“

Dieser emotionale Mehrwert für potenzielle Neueinstellungen wird auch als „menschlicher Faktor“ bezeichnet. Sie können diese Qualität problemlos auf den Tisch bringen und mit gutem Timing und Enthusiasmus zu Ihrem Vorteil nutzen, auch wenn Sie nicht zu 100% für die Stellenausschreibung qualifiziert sind.

7. Aufschub hilft, wenn Sie andere lose Enden haben

Wenn Sie sich mitten in einem Projekt bei der Arbeit befinden oder eine große Reise bevorsteht, sollten Sie Ihre Arbeitssuche so lange unterbrechen, bis Sie andere zeitaufwändige Dinge in Ihrem Leben aufgeräumt haben. Es ist zwar nicht das Ende der Welt, einem potenziellen Arbeitgeber mitzuteilen, dass ein bevorstehender Urlaub geplant ist, aber zu viele bewegliche Teile auf einmal können während einer Suche problematisch und ablenkend sein. Es ist keine gute Idee, sich am Tag vor Ihrer Abreise für zwei Wochen in Costa Rica auf eine Stelle zu bewerben. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre losen Enden zu Hause und bei der Arbeit zu binden, und Sie werden sich so viel besser fühlen, wenn Sie Ihre Zeit und Energie nicht mehr auf mehrere Big-Ticket-Artikel verteilen.

Wenn Sie viel auf Ihrem Teller haben

8. Aufschub hilft, wenn Ihre Verantwortlichkeiten Kreativität erfordern

Sie sind gestresst darüber, wie Sie auf die nächste große Idee kommen werden? Sich zu zwingen, auf einer Zeitachse kreativ zu sein, funktioniert fast nie. Die gute Nachricht ist, dass das Aufschieben – etwas anderes zu tun, während Sie ein Brainstorming durchführen oder Ihre Gedanken bei alltäglichen Aufgaben schweifen lassen – Ihnen dabei helfen kann, großartige Ideen zu entwickeln. Schwitzen Sie nicht, wenn Sie heute nicht auf das nächste Facebook kommen, und erinnern Sie sich einfach daran, dass Sie mit etwas Geduld sicherlich von der Inspiration getroffen werden.

9. Aber es tut weh, wenn man sich darauf verlässt

Wenn Sie einem Mitarbeiter Ergebnisse liefern müssen, damit er seine Frist einhält, schadet dies Ihrer Beziehung (und möglicherweise sogar Ihrem Ruf), wenn Sie der Grund sind, warum er später unter Zeitdruck steht. Verschieben Sie nichts, weil Sie glauben, dass seine Frist in ferner Zukunft liegt – Sie haben keine Ahnung, wie viel Zeit er benötigt, wenn er die Arbeit von Ihnen hat. Wenn es etwas Leichtes ist (aber vielleicht langweilig oder langweilig), ist die Neigung, es aufzuschieben, völlig natürlich. Aber es wird sich noch besser anfühlen, wenn er sich bei Ihnen dafür bedankt, dass Sie schnell zu Ihrem Teil des Projekts gekommen sind.

10. Aufschub hilft, wenn Sie herausfinden möchten, was wichtig ist

Was Sie zögern, kann ein Zeichen dafür sein, was Sie tun und was Sie nicht interessiert. Wenn Sie die Verantwortung so lange aufschieben, bis Sie unbedingt Prioritäten setzen müssen und möglicherweise ein paar Punkte fallen lassen, kann dies Klarheit darüber schaffen, wie Sie Ihre Zeit verbringen. Wenn Sie durch Zögern sinnlose Aktivitäten loslassen, die immer auf Ihrer To-Do-Liste stehen, aber Ihrem Leben keinen Wert hinzufügen oder Ihren Arbeitsfluss verbessern, nehmen Sie sie an. Auf lange Sicht sparen Sie Zeit, und darauf kommt es an.

11. Aber es tut weh, wenn du schon zurück bist

Wenn Sie bereits in heißem Wasser sind, widerstehen Sie dem Drang, weiter zu zögern – es könnte eine Form der Selbstsabotage sein. Das Gefühl, dass ich bereits zum Scheitern verurteilt bin, worum geht es also? könnte Sie davon abhalten, großartige Ergebnisse zu liefern, selbst wenn dies nur ein Bruchteil dessen ist, was von Ihnen erwartet wird. Außerdem würde ein tieferes Ausgraben erst später mehr Arbeit bedeuten. Ihr zukünftiges Selbst wird es Ihnen auf jeden Fall danken, wenn Sie etwas davon rasieren, solange Sie noch können.

Sie müssen (und sollten) nicht alles mit einem Gefühl der Dringlichkeit tun. Es gibt so viele Situationen, in denen Verlangsamung genau das ist, was Sie brauchen. Zu verstehen, warum Sie zögern, ist der Schlüssel, um zu wissen, ob Sie es aus den richtigen oder falschen Gründen tun. Und diese Unterscheidung kann den strategischen Unterschied zwischen dem Weiterkommen und dem Zurückfallen in Ihrer Karriere bedeuten.

Foto eines Mannes, der mit freundlicher Genehmigung von Tom Merton / Getty Images zögert.