6 Möglichkeiten, ein Tagebuch zu führen, können Ihrer Karriere helfen

6 Möglichkeiten, ein Tagebuch zu führen, können Ihrer Karriere helfen

Ein Tagebuch zu führen ist eine großartige Idee – und das nicht nur für angehende Schriftsteller und 15-jährige Mädchen. Und ich beziehe mich nicht auf die öffentlichen Online-Zeitschriften, die viele von uns (ich selbst eingeschlossen) führen – obwohl diese auch einen Wert haben. Ich spreche von einem privaten, intimen Tagebuch. eine tägliche Aufzeichnung Ihrer Erfahrungen und Beobachtungen, insbesondere bei der Arbeit.

Diese Art von Tagebuch ist eine unerwartet gute Möglichkeit, Probleme zu lösen, zu analysieren, wo Sie sich in Ihrem Job befinden, und in Ihrer Karriere zu wachsen. Betrachten Sie es als die einfachste (und billigste) Form der beruflichen Entwicklung, die Sie finden können!

Suchen Sie sich also ein neues Notizbuch oder Tagebuch aus und beginnen Sie mit dem Schreiben – aus diesen sechs und weiteren Gründen.

 

1. Gute Ideen protokollieren

Brillanz schlägt nicht immer zu, wenn es am bequemsten ist. Tatsächlich könnte Ihre nächste großartige Idee für einen Arbeitsplatz vor dem Schlafengehen entstehen, wenn Sie das Abendessen kochen oder – wie meine oft – unter der Dusche (wie gesagt, nicht bequem).

Aber lassen Sie diese Ideen nicht auf der Strecke, nur weil Sie zwischen 9 und 5 nicht an sie gedacht haben. Mit einem Tagebuch können Sie Gedanken aufschreiben, wenn sie zu Ihnen kommen, und sich eine Notiz machen, um sie mit Ihren zu teilen Chef oder Team. Sie werden vielleicht auch feststellen, dass, wenn Sie eine Idee aufschreiben, noch ein paar zu Ihnen kommen.

2. Lernen Sie Ihre Lektionen

Es ist wenig wert, gute und schlechte Erfahrungen zu machen, wenn man nicht daraus lernen kann. Vergessen Sie also nicht, die Lektion zur Kenntnis zu nehmen, egal ob Sie ein Kundengespräch vollständig abgeschlossen haben oder durch eine Präsentation gestolpert sind. Wenn Sie aufschreiben, was Sie durchgemacht haben, notieren, was funktioniert hat und was nicht, und analysieren, was Ihnen in Zukunft helfen könnte, können Sie sich auf einen viel größeren beruflichen Erfolg einstellen.

3. Führen Sie gute Ratschläge von Mentoren auf

Es gibt zweifellos Menschen in Ihrer Karriere, sowohl innerhalb als auch außerhalb Ihres Büros, die Ihnen wertvolles Feedback und Ratschläge geben. Und wissen Sie, was noch wertvoller ist, als diesen Rat zu erhalten? Erinnern Sie sich daran, wenn Sie es am meisten brauchen.

Wenn Sie also von einem Mentor, Manager oder Kollegen eine gute Anleitung erhalten, schreiben Sie diese auf und verwenden Sie sie als Ressource, wenn Sie Probleme haben oder nach etwas Inspiration suchen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie sich für den Rest Ihrer Karriere an ihre Weisheit erinnern möchten – und sie vielleicht eines Tages sogar an Ihren eigenen Mentee weitergeben möchten.

4. Entlüften (in einem sicheren Raum)

Haben Sie heute eine passiv-aggressive, herablassende oder geradezu feindselige E-Mail erhalten? Hat dich ein Kunde angeschrien? wegen etwas, das außerhalb Ihrer Kontrolle lag? Es gibt keinen perfekteren Ort, um Ihre Frustrationen am Arbeitsplatz abzulassen als in der Privatsphäre Ihres eigenen Tagebuchs. (In der Tat, manchmal ist dies der einzige Ort, an dem Sie Ihre Frustrationen ablassen sollten!) Ich möchte nicht sagen, dass Sie alle negativen Gefühle und Erfahrungen in sich behalten sollten, sondern einige der kleinen, alltäglichen Dinge besorgen sollten Privat von der Brust zu gehen, ist oft der therapeutischste und sicherste Weg, um Ihre Unzufriedenheit zu überwinden.

Notieren Sie in Ihrem Tagebuch die Antwort, die Sie wirklich an diesen Kollegen oder Kunden senden wollten. Lesen Sie es noch ein paar Mal, wenn Sie möchten, und lassen Sie es dann los.

5. Komplimente sammeln

Es mag sich ein wenig in sich selbst versunken anfühlen, aber es gibt keinen besseren Ort, um die Komplimente und das Lob, die Sie erhalten haben, im Auge zu behalten als in Ihrem persönlichen Tagebuch. Dies hat zwei Vorteile: Erstens können Sie sich schnell an die großartigen Dinge erinnern, die die Leute über Sie gesagt haben, wenn Sie ein Zeugnis Ihrer Arbeit abgeben müssen, und zweitens wirkt es an Tagen, an denen dies geschieht, schnell und einfach scheinen schwieriger als andere. Wenn Sie bei der Arbeit gelobt werden, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie etwas richtig gemacht haben. Es ist okay, das zu genießen!

 

6. Stellen Sie sich die Zukunft vor

Verwenden Sie die Arbeit, die Sie jetzt tun, um sich vorzustellen, was Sie in Zukunft tun möchten (und können!). In The How of Happiness sagt die Forscherin und Professorin für Psychologie Sonja Lyubomirsky, dass das tägliche Schreiben von 20 Minuten, um eine narrative Beschreibung Ihres „bestmöglichen zukünftigen Selbst“ zu schreiben, dazu beitragen kann, Optimismus und ein allgemeines Glücksgefühl zu fördern. Diese Übung, bei der Sie „Ihre wichtigsten, tief verwurzelten Ziele berücksichtigen und sich vorstellen, dass sie erreicht werden“, ist ebenfalls eine wertvolle Übung am Arbeitsplatz.

Anstatt in Ihrer Routine stecken zu bleiben, denken Sie über Wachstumsmöglichkeiten nach (und schreiben Sie sie). Verwenden Sie dann diese Erzählung, um eine Roadmap zu erstellen. Nun, da Sie wissen, wohin Sie wollen, wie können Sie dorthin gelangen?

Wir sind alle gut darin geworden, öffentlich zu teilen – wir veröffentlichen unsere Gedanken in öffentlichen Foren, teilen sie beim Mittagessen gegenüber unseren Lieblingskollegen und twittern sie der Welt. Indem Sie Ihre Karriereerfahrungen und Ihre Gedanken in einem privaten Bereich teilen, können Sie Ihren Beruf besser analysieren, über Ihre Erfahrungen und Ziele nachdenken und die nächsten Schritte planen, während Sie in Ihrer Karriere wachsen. Ich hoffe du fängst heute an zu schreiben!

Foto des Schreibens mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.