6 Möglichkeiten, ein Nebenprojekt zu starten, das Ihr Leben nicht übernimmt

6 Möglichkeiten, ein Nebenprojekt anzunehmen, das Ihr Leben nicht übernimmt

Ein neues Nebenprojekt zu starten scheint immer eine gute Idee zu sein. Sie kaufen also die Materialien oder registrieren den Domainnamen oder teilen Ihren Freunden und Ihrer Familie mit, dass Sie von jetzt an bis in alle Ewigkeit für Übungsstunden gebucht haben. Und dann, nur ein paar Wochen später, ärgern Sie sich über das Projekt, für das Sie einst so leidenschaftlich waren. Es nimmt Ihre Zeit in Anspruch und es nimmt Ihr Geld in Anspruch, und Sie lehnen es als dumme Idee ab.

Aber da liegst du falsch. Die Übernahme eines neuen Projekts kann – und sollte – eine produktive und lohnende Erfahrung sein – wenn Sie es richtig machen. Ja, Ihre Tage sind voll, Ihre Aufgabenliste ist voll und Sie glauben möglicherweise nicht, dass Sie ein anderes Projekt durchführen können, ohne das zu opfern, was für Sie wichtig ist. Und doch tun es erfolgreiche Menschen jeden Tag.

Wie Albert Einstein einmal sagte: „Die einzige Quelle des Wissens ist die Erfahrung.“ Wenn Sie mit der Idee spielen, ein neues Projekt (erneut) zu starten, verschaffen Sie sich einen Vorsprung, überspringen Sie die Lernkurve und berücksichtigen Sie diese Ratschläge von denen, die es bereits erfolgreich durchgeführt haben.

1. Entscheiden Sie, was Sie aus dem Projekt herausholen möchten

Als Veranstaltungsplaner und Innenarchitekt hat Jonathan Fong einen Zeitplan, der voll genug ist, ohne seine Buchangebote und häufiges Basteln von Wohnkulturen in das Programm aufzunehmen. Jedes Mal, wenn er sich für ein neues Nebenprojekt entscheidet, beginnt er mit einer einfachen Frage: Was werde ich daraus machen? Ihre Motivatoren können alles sein, von einem hilfreichen Schritt in Richtung Ihres Traumjobs bis zu einem Gefühl der Selbstverwirklichung. Solange Sie ein erreichbares Ziel vor Augen haben, bevor Sie beginnen, werden Sie sich erfolgreich fühlen.

2. Erstellen Sie einen gründlichen Plan und eine Zeitleiste, bevor Sie beginnen

Als Susan Purdy beschloss, sich einen Monat frei zu nehmen, um ihren Außenbereich komplett neu zu gestalten, wusste sie, dass dies eine Herausforderung sein würde. Sie entdeckte, dass der Erfolg eines Nebenprojekts davon abhängt, wie gut Sie planen. „Ich wusste, dass ich für dieses Projekt mehrere Gegenstände zum Sprühen von Farbe benötigte, deshalb habe ich mir Zeit genommen, um alle Sprühlackieraufgaben gleichzeitig zu erledigen“, erklärt sie.

Wenn Sie einen konkreten Plan erstellen, bevor Sie mit der Entwicklung Ihres Projekts beginnen, können Sie keine Zeit verschwenden und sicherstellen, dass Dinge wie persönliche Pausen, Familienzeit und sogar Arbeitszeiten nicht versehentlich verschlungen werden.

3. Beeilen Sie sich nicht mit Ihrem Erfolg

Das Starten eines Projekts kann ein langsamer Prozess sein, wie Brooke Riley schnell herausfand, als sie sich entschied, ihr Wohnzimmer zwischen Elternschaft und Vollzeitarbeit als ländliche elektrische Genossenschaft umzugestalten. „So viele Menschen sehen ein großes Projekt und sind von der Größe überwältigt, dass sie sich beeilen, es zu realisieren“, sagt sie und fügt hinzu, dass sie häufig die Qualität als Ergebnis opfern. Wenn Sie ein neues Projekt annehmen, sollten Sie großzügig mit der Zeit umgehen, die Sie sich geben, um es abzuschließen oder auf den Weg zu bringen. Rauschender Erfolg ist ein sicherer Weg, um die persönliche Zeit zu verschlingen. Berühren Sie also leicht die Bremsen, um sich zu verlangsamen, ohne vollständig anzuhalten.

4. Priorisieren Sie Ihre Zeit

„Ein wirklich wichtiger Teil der Übernahme von etwas Großem ist das Wissen, dass es an die Stelle von etwas anderem in Ihrem Leben treten muss“, sagt Kristi Mercer, eine Mutter und Lehrerin, die zusammen mit ihrem Ehemann zusätzliche Stunden findet, um sich zu verbessern charmantes Fixer-Obermaterial. Da ein neues Projekt irgendwo hineinpassen muss, müssen Sie herausfinden, welche Aktivitäten weniger wichtig sind und weniger Zeit in Ihrem Zeitplan haben. Indem Sie Ihre täglichen Aktivitäten priorisieren, können Sie Ihre Stunden so aufteilen, dass Sie nichts vollständig loslassen müssen.

5. Verpflichten Sie sich jeweils nur zu einem Nebenprojekt

„Bevor Sie sich auf etwas Neues einlassen „, sagt Serena Appiah, die einen Vollzeit-Blog im Home-Style mit ihrer Position als Programmmanagerin in Einklang bringt, „stellen Sie sicher, dass Sie alle anderen Nebenprojekte aufgegeben haben.“ Konzentrieren Sie sich auf die jeweilige Aktivität, anstatt sich vom Stress anderer unvollendeter Projekte stürzen und Ihren Fortschritt verzögern zu lassen. Es ist die Liste der Nebenprojekte, im Gegensatz zu nur einem, die zu Ihrer persönlichen Zeit langsam abbricht.

6. Beziehen Sie Familie und Freunde in Ihren Prozess ein

Wenn Sie ein soziales Tier sind und andere in Ihr Projekt einbeziehen, wird dies verhindern, dass sich Ihre persönliche Zeit zusätzlich belastet. Darüber hinaus erhalten Sie einen Partner, mit dem Sie die Erfahrung teilen können. Für Josh und Cindy Ring, zwei Bauunternehmer, die beim Aufbau eines Unternehmens eine dreiköpfige Familie großziehen, ist es eine tägliche Voraussetzung, Zeit mit der Familie zu verbringen. Anstatt ihre Zeit aufzuteilen, beziehen sie ihre Kinder in ihre Nebenprojekte ein, damit „jedes Projekt zu einer Familienaktivität gemacht werden kann“.

Die erfolgreiche Übernahme eines neuen Projekts kann Ihre Lebensweise verändern, aber das bedeutet nicht, dass es Ihren täglichen Fluss ruinieren muss. Wenn Sie diese hilfreichen Tipps beachten, können Sie das Vergnügen erleben, Ihrer Routine eine aufregende Wendung zu verleihen, ohne Ihre gesamte persönliche Zeit zu verlieren. Wenn Sie es richtig machen, sollte sich dieses Projekt als noch erfrischender und belebender erweisen als Ihre persönliche Zeit jetzt.