6 Möglichkeiten können Sie Fähigkeiten bauen, ohne um Hilfe zu fragen

6 Möglichkeiten, wie Sie Fähigkeiten aufbauen können, ohne jemanden um Hilfe zu bitten

In einigen Unternehmen schlägt Ihr Chef aktiv vor, dass Sie an Konferenzen teilnehmen oder Möglichkeiten für Schulungen am Arbeitsplatz bieten. Es gibt aber auch viele Jobs, bei denen Sie Ihre Fähigkeiten entwickeln müssen.

Selbst wenn Ihre Organisation nicht für Schulungen bezahlt (oder diese nicht anbietet), können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um sich auf die nächste Beförderung vorzubereiten oder in Ihrem Bereich kompetent und begehrt zu bleiben. Und – noch besser – die meisten kosten überhaupt nicht viel.

1. Lesen (oder hören) Sie Bücher, Artikel und Foren

Lesen ist von grundlegender Bedeutung, und ob Sie sich für kurze Blogs oder Bücher entscheiden, es wird einen Unterschied machen. Erstellen Sie also anstelle des täglichen Durchsuchens von BuzzFeed einen Plan zum Lesen von Inhalten, die Sie über neue Tools, Fähigkeiten und Personen informieren, informieren und ihnen diese vorstellen.

Nehmen Sie sich zunächst 30 Minuten am Tag Zeit, um sich von führenden Vordenkern über Ihre Branche zu informieren. Verwenden Sie beim Lesen von Büchern den Anhang und die Notizen, um zu sehen, woher der Autor seine Informationen hat und wie er auf seinem Gebiet forscht und lernt. Sie können Branchenexperten auch auf LinkedIn oder Twitter folgen, um zu sehen, welche Inhalte sie teilen, welchen Unternehmen sie folgen oder in welchen Gruppen sie sich befinden. Suchen Sie nicht nur nach Personen, denen Sie folgen können – Organisationen veröffentlichen auch großartige Informationen! Unternehmen wie WordPress haben Blogs und Foren, die Sie lesen können, um mehr über funktionale Fähigkeiten zu erfahren.

Sie haben das Gefühl, keine Zeit zu haben, sich zu setzen und zu lesen? Hören Sie branchenspezifische Podcasts auf Ihrem Weg zur Arbeit, während des Trainings oder sogar während Sie Aufgaben erledigen. Für allgemeine Ratschläge bietet die Work Talk Show (die derzeit unterbrochen wird) zwei Jahre lang Interviews mit Fachleuten aus verschiedenen Bereichen darüber, wie sie ihre Arbeit erledigen und welche ihre Lieblings-Apps sind.

2. Treten Sie einer professionellen Organisation bei

Professionelle Organisationen sind großartige Ressourcen, die zu oft übersehen werden. Viele bieten Schulungen und Konferenzen an, verbinden Fachleute mit Mentoren, die Ratschläge geben können, und geben Ihnen ein wenig Bestätigung in Ihrem Bereich. In der PR-Welt gibt es zum Beispiel die Public Relations Society of America (PRSA) oder den PR Council. Spendensammler haben die Association of Fundraising Professionals, und jemand aus der IT könnte der Association of Information Technology Professionals beitreten. Die meisten Bereiche haben zahlreiche Organisationen – eine nationale Gruppe (oder manchmal mehr als eine), regionale Gruppen usw. Sie haben nicht nur Zugang zu den wichtigsten Branchennachrichten, sondern auch zu den Personen, die diese Nachrichten beeinflussen. Es ist eine Win-Win-Situation!

Sie können informellen Gruppen auch über Facebook und LinkedIn beitreten. In dieser Umgebung fühlen sich die Leute oft weniger eingeschüchtert, wenn sie Fragen stellen oder an Diskussionen teilnehmen. Egal, worüber Sie mehr erfahren möchten, fragen Sie weg!

Verwandte Themen : 5 Möglichkeiten, um LinkedIn-Gruppen optimal zu nutzen

3. Nehmen Sie an Kursen teil

Dank des Internets war es nie einfacher, zum Unterricht zu gehen. Eine Ressource ist Coursera, eine Online-Plattform für Kurse an Spitzenuniversitäten wie Northwestern und Duke. Wenn Sie sich für den Unterricht anmelden, enthält die Beschreibung eine Schätzung der Zeit, die Sie pro Woche benötigen. Ich nahm an einem Kurs mit dem Titel „Medien verstehen durch Google verstehen“ von Professor Owen R. Youngman aus Northwestern teil, der die Gelegenheit beinhaltete, einige der lokalen Studenten der Universität zu einem Live-Kurs zu treffen (Hallo, Gelegenheit zum Networking!).

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Vorlesungen online über Apples iTunes U anzuhören. Plattformen wie Udacity, Udemy, Skillshare und Lynda bieten kurze Lektionen zu fast allem, was von Experten angeboten wird. Werden Sie kreativ und erstellen Sie Ihren eigenen Lehrplan mithilfe von Büchern und Podcasts – Sie können sich sogar Hausaufgaben machen!

Denken Sie daran, Ihr Ziel ist es, eine Fertigkeit zu verbessern oder Fachwissen zu einem bestimmten Thema zu erwerben. Es kann verlockend sein, in allem Unterricht zu nehmen, aber versuchen Sie, mit einem Schwerpunktbereich zu beginnen.

Verwandte : 50 (billig!) Kurse zur beruflichen Weiterentwicklung, an denen jeder teilnehmen kann

4. Nehmen Sie an Veranstaltungen teil

Auch wenn Ihr Unternehmen keine Lernveranstaltungen sponsert, werden dies andere Organisationen tun. Zum Beispiel veranstaltet Astek, ein B2B-Webdesign-Unternehmen in Chicago, monatliche „Think-n-Drink“ -Veranstaltungen, bei denen eine Gruppe lokaler Experten Trends in Marketing und Grafikdesign diskutiert. Hubspot, ein nationales Unternehmen, veranstaltet Veranstaltungen zum Thema UX-Design und Produktmarketing in Städten wie Dallas, Denver und San Francisco. Schauen Sie sich Meetup oder Eventbrite an, um von Unternehmen gesponserte Veranstaltungen in Ihrer Nähe und Branche zu finden, oder schauen Sie sich nahe gelegene Co-Working-Spaces an, in denen regelmäßig Veranstaltungen stattfinden.

Oh, und wenn Sie eine lokale Veranstaltung verpassen, finden Sie häufig Notizen zu SlideShare, einer weiteren großartigen Lernressource!

5. Schauen Sie sich in Ihrem Büro um

Auch wenn das Budget Ihres Unternehmens knapp ist, unterschätzen Sie nicht die Gelegenheit, an dem Ort, an dem Sie jeden Tag zur Arbeit gehen, neue Fähigkeiten zu erlernen. Schauen Sie sich im Büro um und sehen Sie, woran Ihre Kollegen arbeiten. Gibt es Projekte oder Themen, über die Sie mehr erfahren möchten? Fragen Sie ein anderes Teammitglied oder eine andere Abteilung, ob Sie bei einem Auftrag helfen oder jemanden für einen Tag beschatten könnten. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben die Aufgabe , Blog-Posts zu schreiben, aber das Marketing-Team ist dafür verantwortlich, diese in die Welt zu bringen. Sie können kostenlos mehr über SEO und soziale Medien erfahren, indem Sie sich mit einem Teamkollegen bei einem Kaffee oder Mittagessen zusammensetzen.

6. Freiwilliger

OK, Ihr Unternehmen möchte möglicherweise nicht, dass Sie ein Projekt in Angriff nehmen, für das Sie nur über minimale Erfahrung verfügen. Oftmals benötigen Freiwilligenorganisationen jedoch dringend zusätzliche Bandbreite, und es ist in Ordnung, wenn Sie unterwegs lernen. Außerdem haben verschiedene Organisationen unterschiedliche Methoden, sodass Sie durch die Arbeit an einem neuen Ort – ja, sogar kostenlos – neue Methoden kennenlernen können.

Das Wall Street Journal berichtete kürzlich, dass „67% der Jobs mit mittleren Qualifikationen Kenntnisse in grundlegenden Tabellenkalkulationssoftware wie Microsoft Excel und SAP SE erfordern“. Viele gemeinnützige Organisationen verwenden diese einfachen Programme, und dies könnte Ihre Chance sein, Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Und natürlich helfen Sie Ihrer Gemeinde.

Ihre Fähigkeiten liegen in Ihrer Verantwortung – nicht in der Ihres Unternehmens. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, wählen Sie ein Fachgebiet aus, entwickeln Sie einen Plan und üben Sie konsequent.