7 Karrierestunden, die gleichzeitig ein guter Ratschlag für das Leben sind

7 Karrierestunden, die als erstaunliche Lebensberatung dienen

Hier bei The Muse reden wir viel über Karrieren. (Ich weiß, das ist das Offensichtliche.)

Die Sache ist, wenn Sie wirklich darüber nachdenken, können viele der Ratschläge, die wir geben, auf jeden angewendet werden Situation werden. Schließlich sind Arbeit und Leben nicht allzu sehr voneinander getrennt. Viele der Lektionen, die Sie aus Ihrem Beruf lernen, können Ihr persönliches Leben beeinflussen und umgekehrt.

Aus diesem Grund haben wir sieben Karriereartikel zusammengefasst, die als gute Ratschläge für das Leben dienen – denn ja, Sie sollten das, was Sie tun, acht Stunden Ihres Tages lieben, aber Sie sollten auch das Leben lieben, das Sie in den restlichen Stunden leben.

1. Es gibt keine „richtige“ Entscheidung

Sie treffen jeden Tag unzählige Entscheidungen. Und das Gefühl, einen winzigen Teufel auf einer Schulter und einen Engel auf der anderen zu haben, die beide wichtige Entscheidungen abwägen und einen unbedeutenden Anruf – etwa ob Sie einen Eiskaffee oder einen Eistee bestellen sollten – ist anstrengend.

Hören Sie auf, all die kleinen Entscheidungen, die Sie an einem Tag treffen, zu analysieren, und stützen Sie sich stattdessen darauf, wie Sie sich fühlen und was Sie für wahr halten. So kann man nichts falsch machen.

Lesen Sie mehr: Gute Nachrichten für Menschen, die alles überanalysieren: „Richtige“ Entscheidungen existieren nicht

2. Klare Kommunikation ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Beziehung

Das gilt sowohl für Kollegen und Chefs als auch für Freunde, romantische Partner und Familienmitglieder. Missverständnisse treten ständig sowohl am Arbeitsplatz als auch darüber hinaus auf. Aber Sie können das beheben, sobald Sie sicher und direkt sprechen.

Lesen Sie mehr: 5 Gewohnheiten wirklich erstaunlicher Kommunikatoren

3. Niemand weiß 100% der Zeit, was sie tun

Egal, wie sehr Sie organisiert bleiben und vorausdenken, Sie werden nie vollständig auf das vorbereitet sein, was Ihnen das Leben bringt – ob es sich um eine schwierige Umstrukturierung von Kunden oder Unternehmen handelt oder um eine Wohnungsflut oder ein Problem mit der Elternschaft. Das Leben ist unvorhersehbar und unvollkommen. Es ist nicht nötig, alles herauszufinden – niemand tut es.

Lesen Sie mehr: Wie man über das Syndrom „Ich habe keine Ahnung, was ich tue“ hinwegkommt

4. Sie müssen sich nicht jeden Rat zu Herzen nehmen

Natürlich sollten Sie offen für Rückmeldungen sein. Das heißt aber nicht, dass Sie dem zustimmen werden – oder sogar, dass Sie es implementieren müssen. Jeder wird unterschiedliche Ratschläge haben, wie Sie Ihr Team leiten, ein Meeting abhalten oder wo Sie Ihre Karriere beginnen sollten. Oder sie können mit ihren Meinungen über Ihre Reinigungsgewohnheiten, Hobbys oder Beziehungen abwägen. Der Schlüssel ist, diese Eingabe zu berücksichtigen und den Anruf zu tätigen, der für Sie am besten ist.

Lesen Sie mehr: Hier erfahren Sie genau, was zu tun ist, wenn Ihnen jemand Feedback gibt, mit dem Sie nicht einverstanden sind

5. Schreiben kann Ihnen helfen, aus einer Krise herauszukommen

Wenn Sie das Gefühl haben, in einer Karrierefurche gefangen zu sein – oder in irgendeiner anderen Furcht , kann Ihnen das freie Schreiben helfen. Es funktioniert, weil es keine Erwartungen für das gibt, was Sie schreiben, was Sie denken oder wie Sie sich fühlen. Es geht darum, Ihren internen Monolog auf Papier zu verarbeiten, damit Sie besser feststellen können, wo Sie sich festgefahren fühlen.

Lesen Sie mehr: So schreiben Sie Ihren Weg aus einem Karriereeinbruch frei (auch wenn Sie kein Schriftsteller sind)

6. Du darfst Dinge zurücklassen, die dich nicht erfüllen

Manchmal sehen bestimmte Dinge in Ihrer Vorstellung rosiger aus und fühlen sich rosiger an als in der Realität. Wenn Sie neue Dinge in Ihrem Leben erleben, werden Sie überrascht sein, dass Ihre Interessen anderswo liegen. Es ist in Ordnung, den Kurs zu ändern, und es ist in Ordnung, wenn Sie etwas zurücklassen, das Sie einmal geschätzt oder geliebt haben.

Lesen Sie mehr: Es ist in Ordnung, wenn das, was Sie dachten, Sie glücklich machen würde, es nicht tat

7. Nichts, was Sie tun, ist eine Verschwendung

Verlorene Freundschaften und Beziehungen sind keine Zeitverschwendung. Weder war Ihr letzter Job noch Ihr fehlgeschlagenes Nebenprojekt. In der Tat war es wahrscheinlich das Sprungbrett, das Sie brauchten, um dorthin zu gelangen, wo Sie jetzt sind. Überlegen Sie stattdessen, wie weit Sie gekommen sind. Sie haben so viel gewonnen, weil jene Dinge, die Sie „verloren“ haben -Denken Sie daran auf, dass zu konzentrieren.

Lesen Sie mehr: 3 Gründe, warum Job keine Zeitverschwendung war, auch wenn Ihr jetziger völlig anders ist

Ihre Karriere und Ihr Leben sind mehr miteinander verflochten als Sie denken. Vergessen Sie also nicht, all diese bewährten Karriere-Ratschläge zu berücksichtigen, wenn Sie Entscheidungen auch außerhalb des Büros treffen.