9 Tipps zur Jobsuche des Bundes, mit denen Sie einen Job bekommen

9 Tipps zur Jobsuche des Bundes, die Ihnen helfen, diesen Regierungsjob zu bekommen

Die Landung eines Bundesjobs kann ein überwältigender – und oft frustrierender – Prozess sein. Aber es gibt keinen Ort, an dem wir etwas für unser Land tun könnten, so wie die Regierung, die alle Aspekte unseres Lebens berührt, von der Luft, die wir atmen, über das Essen, das wir essen, über die innere Sicherheit bis hin zur Hilfe für Obdachlose.

Als größter Arbeitgeber des Landes mit rund zwei Millionen Zivilarbeitern strebt die Regierung an, zu jedem Zeitpunkt Tausende von Stellen zu besetzen, und diese Bundesberufe passen zu nahezu allen Fähigkeiten und Interessen. Im letzten Geschäftsjahr stellte die Regierung fast 92.000 festangestellte Vollzeitbeschäftigte ein. Diese Arbeitsplätze befanden sich in allen 50 Bundesstaaten und in Übersee, nicht nur in Washington, DC.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Job Sie möchten oder nicht wissen, wie Sie im System navigieren sollen, kann es leicht passieren, dass Sie sich in einem Labyrinth von Agentur-Websites verlieren und von der Anzahl der offenen Stellenausschreibungen des Bundes verschluckt werden. Auf der anderen Seite können Sie, wenn Sie den Prozess verstehen und wissen, wonach Sie suchen, Ihre Bemühungen auf bestimmte Karrieren konzentrieren, die auf der Suche nach Bundesangestelltengehältern oder verschiedenen Agenturen basieren, und Ihre Erfolgschancen erhöhen.

Hier sind neun Tipps, um Ihre Chancen auf einen Bundesjob zu verbessern:

1. Setzen Sie ein Lesezeichen für die besten Websites für die Bundessuche

Das Wichtigste zuerst: Gehen Sie zu USAJOBS.gov. Dort sind fast alle Stellenangebote des Bundes aufgeführt, zusammen mit Einzelheiten zu Aufgaben, Mindestqualifikationen, Grundleistungen und Anweisungen zur Bewerbung. Durchsuchen Sie die Seiten der Agentur und des Fachbereichs auf der Website, um Positionen in Ihrem Interessengebiet zu finden und den erforderlichen Erfahrungsstand, die Gehaltsspanne und den Standort zu erfahren.

Denken Sie daran, dass USAJOBS.gov zwar voller Informationen ist, Sie jedoch auf den Websites der einzelnen Agenturen nach weiteren Informationen zur Arbeit und zu den Aufgaben von Bundesorganisationen suchen sollten.

2. Wählen Sie Positionen, für die Sie qualifiziert sind

Die in der Stellenanzeige aufgeführten Qualifikationen bieten wichtige Einblicke in den Hintergrund, die Ausbildung und die Erfahrung, die die Agentur sucht. Während es sich möglicherweise lohnt, sich für eine Stelle zu bewerben, für die Sie in anderen Branchen nicht vollständig qualifiziert sind, müssen Sie in der Bundesregierung alle Qualifikations- und Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

3. Denken Sie daran, dass einige Veteranen eine Präferenz erhalten

Wenn Sie beim Militär waren, haben Sie die Möglichkeit , die Präferenz eines Veteranen zu wählen. Dies garantiert nicht, dass Sie den Job bekommen, aber es gibt denjenigen, die einen deutlichen Vorteil gegenüber ähnlich qualifizierten Nicht-Veteranen hatten. Um sich zu qualifizieren, muss ein Veteran über eine allgemeine oder ehrenwerte Entlassung aus dem aktiven Dienst verfügen. Fast ein Drittel der Neueinstellungen der Bundesregierung im Geschäftsjahr 2014 waren Veteranen.

Es ist jedoch anzumerken, dass nicht alle aktiven Dienste für die Präferenz der Veteranen qualifiziert sind.

4. Bewerben Sie sich sofort nach Ihrer Rückkehr vom Peace Corps oder AmeriCorps VISTA

Eines der bestgehüteten Geheimnisse im Rekrutierungs- und Einstellungsprozess des Bundes ist, dass zurückgekehrte Freiwillige des Peace Corps sowie Freiwillige des AmeriCorps VISTA eine besondere Präferenz haben. Agenturen können qualifizierte ehemalige Freiwillige vor Ort interviewen und auswählen, ohne jemals die Position auf USAJOBS.gov zu veröffentlichen oder andere Schritte zu unternehmen, die Teil des normalen und oft langsamen und wettbewerbsfähigen Einstellungsprozesses sind. Diese Einstellung ist für das Jahr verfügbar, in dem Sie den Service erfolgreich abgeschlossen haben.

5. Punktiere alle “Ist” und kreuze alle “Ts”

Unvollständige Bewerbungen werden nicht geprüft. (Keine Ausnahmen!) Es ist wichtig, dass Sie die Online-Bewerbung und die Fragebögen vollständig ausfüllen und Transkripte, Empfehlungsschreiben, Muster und einen Lebenslauf gemäß den Stellenanforderungen bereitstellen.

Am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Bewerbung rechtzeitig einreichen. Agenturen akzeptieren keine verspäteten Bewerbungen.

6. Bereiten Sie einen mehrseitigen Lebenslauf vor

Das Zusammenfassen Ihrer Arbeitshistorie in einem einseitigen Dokument ist der Weg für eine typische Bewerbung. Ein Lebenslauf des Bundes sollte jedoch detaillierter sein und zwei bis fünf Seiten umfassen. Es sollte einem ähnlichen Stil wie ein traditioneller Lebenslauf folgen, aber es muss tiefer gehen. Sie müssen die Aufgaben Ihrer früheren Jobs, Ihre Leistungen und die relevanten Fähigkeiten, die Sie an den Tisch bringen, einschließlich der Erfahrungen, die Sie außerhalb des Arbeitsplatzes gemacht haben, näher erläutern. (Mehr dazu hier.) Seien Sie auch bereit, Gehaltsverläufe und Referenzen anzugeben.

7. Passen Sie Ihren Lebenslauf für jeden Job an

Anstatt für jede Bundesposition den gleichen Lebenslauf einzureichen, erstellen Sie neue, um Ihre Erfahrungen an die spezifischen Anforderungen anzupassen, die in separaten Stellenausschreibungen aufgeführt sind. Streuen Sie vor allem Schlüsselwörter und Ausdrücke, die in der Stellenbeschreibung verwendet werden, in Ihren Lebenslauf, um hervorzuheben, dass Sie die Kriterien erfüllen.

Hinweis: Die gleiche Verwendung von Schlüsselwörtern sollte auch bei der Beantwortung von Fragen zur Online-Bewerbung berücksichtigt werden. Und sei auf keinen Fall bescheiden! Sie müssen dem Vertreter der Agentur einen Grund geben, Ihren Lebenslauf aus diesem riesigen Stapel herauszuholen und Sie zu einem der Top-Kandidaten zu machen.

8. Seien Sie geduldig, aber hartnäckig

Der Einstellungsprozess des Bundes kann langsam und voller Hürden sein. Kurz gesagt, es braucht Zeit, sich für eine Bundesstelle zu bewerben und eine Antwort zu erhalten. Einige Agenturen sind besser als andere, und einige haben spezielle Einstellungsmöglichkeiten für kritische Positionen, die es ihnen ermöglichen, über den normalen Prozess hinauszugehen und schnellere Entscheidungen zu treffen. In Wahrheit erfordert die Bewerbung für eine Bundesstelle Geduld und Beharrlichkeit, und Sie können gegen Hunderte, wenn nicht Tausende von Bewerbern antreten.

Sie können den Status Ihrer Bewerbung verfolgen, indem Sie sich bei Ihrem USAJOBS.gov-Konto oder in dem Agentursystem anmelden, mit dem Sie die Bewerbung eingereicht haben. Wenn nach Ablauf der Jobeinreichungsfrist mehrere Wochen lang Funkstille herrscht, senden Sie eine E-Mail an die in der Stellenanzeige angegebene Kontaktperson. Das telefonische Follow-up ist auch in Ordnung. Möglicherweise erhalten Sie nicht immer eine Antwort, aber es lohnt sich, den Stand der Dinge zu bestimmen.

9. Bringen Sie Ihr “A” -Interview-Spiel mit

Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, stehen Sie auf einer kurzen Liste derjenigen, die ernsthaft in Betracht gezogen werden. Sie können jedoch immer noch unter einem Dutzend Leuten sein, die um einen Slot wetteifern. Interviews sind die Zeit, sich zu verkaufen und sich von anderen abzuheben.

Die Diskussion Ihrer spezifischen Qualifikationen ist nur ein Teil des Puzzles. Es kann nicht genug betont werden: Einstellungsmanager möchten sehen, dass Sie sich der Mission der Agentur verpflichtet fühlen. Sie sollten eine kurze Rede vorbereiten, in der erklärt wird, warum Sie aufgrund Ihrer spezifischen Fähigkeiten und Erfahrungen die perfekte Wahl sind.