Wie Sie sich von anderen abheben und als Einsteiger-Ingenieur eingestellt werden

Sind Sie ein Softwareentwickler für Einsteiger? Hier erfahren Sie, wie Sie auffallen und eingestellt werden

Die Landung Ihres ersten Jobs in einem beliebigen Bereich kann sich wie eine große Herausforderung anfühlen – insbesondere in der Technologiebranche, wo Sie sich vielleicht fragen, wie Sie sich jemals von vielen talentierten Ingenieuren abheben können. Während Softwareentwickler weiterhin sehr gefragt sind, erfordert die Differenzierung, wenn Sie wenig oder gar keine relevante Berufserfahrung haben, eine strategische Planung von Ihrer Seite.

Um Ihnen bei der Suche nach einem Arbeitsplatz zu helfen, haben wir mit technischen Personalvermittlern gesprochen, um deren besten Rat zu erhalten. Wir haben uns auch an Kandidaten gewandt, die Erfahrung aus erster Hand haben und genau dort stehen, wo Sie jetzt sind.

Basierend auf ihren Eingaben finden Sie hier konkrete Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um auf sich aufmerksam zu machen und Ihre Chancen zu erhöhen, einen Job als Einsteigeringenieur zu bekommen.

Weiter üben und bauen

Ein erfolgreicher Ingenieur zu sein, erfordert ständiges Lernen, und die Tatsache, dass Sie auf Jobsuche sind, ist kein Grund, nicht mehr zu üben und an neuen Projekten zu arbeiten. Sie sollten Ihr Wissen kontinuierlich erweitern und Ihre Fähigkeiten vertiefen. Denken Sie daran, dass Sie bei vielen Coding-Vorstellungsgesprächen Ihr Wissen durch Bewertungen oder Tests nachweisen müssen, sodass Sie es sich nicht leisten können, Ihre Fähigkeiten verrostet zu lassen.

Jes Osrow, ein Personalberater und Anwalt für Frauen in den Bereichen Technik, Start-ups und Unternehmertum, erkennt an, dass es schwierig sein kann, einen Job zu finden, selbst wenn Sie hochqualifiziert sind. Als Einsteiger sollten Sie daher besonders darauf achten, sich zu engagieren Engagierte Zeit, um sicherzustellen, dass Sie an neuen Projekten arbeiten und neue Dinge lernen. „Ziel ist es, Ihr Bewusstsein für neue Sprachen, Frameworks und Tools zu erweitern“, erklärt sie. Durch unabhängiges Lernen und Projekte kommen Sie auf neue Ideen, über die Sie in Interviews sprechen können. Sie werden auch Ihre Fähigkeiten auf eine Weise erweitern, die Ihrem zukünftigen Team hilft.

Denken Sie daran, dass Ihre ausgewählten Projekte Ihren Interessen entsprechen können und sollten, sagt Osrow. Wenn Sie sich zum Beispiel wirklich für Mode interessieren, können Sie eine App erstellen, mit der Sie jeden Tag verschiedene Outfit-Kombinationen ausprobieren können. Das Projekt muss zunächst nicht kompliziert sein, aber Sie können darauf aufbauen, wenn Sie mehr Fähigkeiten erlernen. Am wichtigsten ist, dass Sie, wenn Sie während eines Interviews über dieses Projekt sprechen, eher positiv und engagiert wirken, weil es etwas ist, an dem Sie wirklich interessiert sind.

Konzentrieren Sie sich auf Ihr GitHub-Portfolio

Wenn Sie wenig oder gar keine Berufserfahrung in der Branche haben, hilft Ihnen Ihr Portfolio, ein Konkurrent zu werden. Jacqueline Ore, Leiterin des Karriereerfolgs an der Fullstack Academy, weiß dies aus erster Hand – sie arbeitet jeden Tag daran, Absolventen des Programms einzustellen, und meistens verfügen diese Studenten über vernachlässigbare technische Berufserfahrung und müssen sich in erster Linie auf ihre Portfolios verlassen. Die Arbeit an Projekten zeigt, dass Sie eine Leidenschaft für die von Ihnen gewählte Branche haben, sagt sie. „Stellen Sie also sicher, dass Sie immer dabei sind haben Aktivität auf GitHub Seite.“

In Ihrem Portfolio können Sie Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und Arbeitgebern zeigen, dass Sie auf dem gleichen Niveau wie erfahrene Entwickler sind – oder dass Sie zumindest das Potenzial haben, dieses Niveau zu erreichen. Überprüfen Sie, ob Ihr Portfolio nicht nur die Projekte enthält, an denen Sie gearbeitet haben, sondern auch klar ist, was Sie speziell beigetragen haben (wenn es sich um eine Teamleistung handelte). Durch die Angabe dieser Details erhalten Personalchefs ein Gefühl für Ihre Fähigkeiten und Prozesse zur Problemlösung.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf auf den Punkt kommt

Wenn Sie sich in Ihrem Lebenslauf präsentieren möchten, versuchen Sie, anhand von Stellenbeschreibungen zu entscheiden, welche Informationen aufgenommen werden sollen. Das ist der Rat von Stephanie Heath, einer Karriere-Coachin und ehemaligen Tech-Recruiterin für Startups sowie großen Unternehmen wie Amazon und Sony.

Heath erklärt, dass Sie, sobald Sie sich die Stellenbeschreibungen für die Rollen ansehen, an denen Sie interessiert sind, Muster bemerken und verstehen, welche Informationen relevant sind und in Ihrem Lebenslauf enthalten sein sollten. Wenn Sie bereits in anderen Bereichen gearbeitet haben, versuchen Sie, die für die Technik relevantesten Erfahrungen für jeden Job ganz oben in Ihrer Verantwortung aufzulisten, damit sie die Aufmerksamkeit eines Personalvermittlers auf sich ziehen, selbst wenn es nur ein kleiner Teil Ihres Tages war -to-day Rolle.

Erinnerst du dich an dein GitHub-Portfolio? Keely Hicks, der 2016 einen Abschluss in Informatik ohne Praktikum oder formale Erfahrung gemacht hat, schlägt vor, einen Abschnitt in Ihrem Lebenslauf zu erstellen, in dem wichtige schulische oder persönliche Projekte sowie Open-Source-Beiträge vorgestellt werden. „Dies zeigt, dass Personalchefs und Interviewer auch ohne formale Erfahrung noch eine echte Codierungspraxis haben“, sagt Hicks, der nach sechs Monaten Arbeitssuche bei Amazon eingestellt wurde.

Polieren Sie Ihr LinkedIn-Profil

Reduzieren Sie nicht die Wichtigkeit, dass Ihr LinkedIn genauso robust ist wie Ihr Lebenslauf, wenn nicht sogar mehr. Lauren Piva, Senior Talent Acquisition Partner bei RelationEdge, einem Rackspace-Unternehmen, bestätigt, dass ein Großteil ihrer technischen Positionen durch Headhunting auf LinkedIn und nicht durch Überprüfung des Lebenslaufs besetzt wird.

Piva gibt die folgenden Tipps zur Optimierung Ihres LinkedIn für die Jobsuche:

  • Nutzen Sie den Abschnitt „Über“ (auch bekannt als Ihre Zusammenfassung ), um sich als Person und potenzieller Mitarbeiter vorzustellen. Was interessiert dich? Was ist dein Hintergrund? Was motiviert dich wirklich und begeistert dich? Selbst wenn Sie nicht viel Berufserfahrung haben, ist dies Ihre Chance, eine überzeugende Geschichte darüber zu verfassen, wer Sie sind, was Sie tun können und warum Sie sich für diese Arbeit interessieren.
  • Wenn Sie eine Arbeitserfahrung haben (ob es sich um Praktika oder Jobs in einem anderen Bereich handelt), geben Sie detailliert an, welche Aufgaben Sie in den einzelnen Rollen hatten. Da die Berufsbezeichnungen von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sind, können Personalvermittler besser verstehen, was Sie tatsächlich getan haben. Geben Sie genau an, was Ihre Position bedeutete, damit der Personalvermittler nicht raten muss. Mit welchen Sprachen haben Sie beispielsweise gearbeitet, als Sie ein Praktikant in der Softwareentwicklung in einem Unternehmen waren?
  • Verwenden Sie den Abschnitt „Fähigkeiten“, um Ihrem Profil vorgewählte Fähigkeiten hinzuzufügen. Viele Personalvermittler suchen anhand dieser Tags nach Kandidaten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle Zertifizierungen, die Sie erhalten haben, unter „Lizenzen und Zertifizierungen“ angeben. Wenn Sie keine professionelle Programmiererfahrung mit einer bestimmten Sprache haben, aber einen Kurs darin belegt haben, markieren Sie dies unter „Bildung“.
  • Fragen Sie nach Empfehlungen. Egal, ob es sich um einen Professor, einen früheren Vorgesetzten oder einen Kollegen handelt, sie können direkt mit ihren Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ihnen sprechen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Arbeitsmoral, Ihr Engagement und andere Stärken und Soft Skills zu demonstrieren. Wenn ein Personalvermittler durch eine Empfehlung Ihres Professors einen Einblick in Ihre Neugier und Belastbarkeit erhält oder in der Lage ist, Ihren Kooperationsgeist auf der Grundlage der Bewertung eines früheren Managers zu erfassen, ist dies wahrscheinlich einprägsam. (Benötigen Sie Hilfe bei der Beantragung einer Empfehlung? Lesen Sie diese.)
  • Zeigen Sie im Abschnitt „Interessen“ an, an welchen Technologien oder Unternehmen Sie interessiert sind, damit die Menschen ein besseres Gefühl dafür bekommen, was Sie zum Ticken bringt.

Netzwerk, Netzwerk, Netzwerk

Wir haben alle Statistiken darüber gehört, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie Jobs in Ihrem Netzwerk finden – und Tech-Jobs sind nicht anders. „Wenn Sie mehr Kontakte innerhalb der Branche knüpfen, haben Sie enorme Chancen, durch Mundpropaganda oder die Menschen, die Sie kennen, einen Job zu finden“, sagt Ore.

Die gute Nachricht ist, dass es viele Möglichkeiten gibt, sich effektiv zu vernetzen. Hier nur einige:

Verbinden Sie sich über Communities

Egal wer Sie sind, es gibt wahrscheinlich eine Tech-Gruppe für Sie und viele von ihnen bieten Hilfe oder Ressourcen für die Jobsuche an. Zum Beispiel fand Hicks ihren Job durch Women Who Code. Hier sind einige andere beliebte demografische Communitys:

Für Frauen (und in einigen Fällen für nicht-binäre Personen):

Für schwarze Frauen:

Für Schwarze:

Für Latinx-Leute:

Für LGBTQ + Personen:

In den meisten größeren Städten gibt es auch sprachorientierte Veranstaltungen und Benutzergruppen.

Richten Sie Kaffee-Chats ein, aber fragen Sie niemals direkt nach einem Job

Zeit für einen Reality – Check: Sie werden einige haben in Person zu tun, die Vernetzung erfolgreich zu sein. „Sie können das beste GitHub-Projekt und die beste Online-Präsenz haben, aber selbst dann reicht das in einigen Fällen nicht aus“, sagt Justin Fiske, Principal Recruiter bei Workday.

Fiskes bester Rat ist, sich Ihr aktuelles Netzwerk genau anzusehen und herauszufinden, wen Sie zum Kaffee treffen können. Auch wenn Sie möglicherweise nur über begrenzte Erfahrung in der Technik verfügen, werden Sie von Fiske überrascht sein, wen Sie bereits kennen. Jeder in Ihrem Netzwerk – ob Professoren oder frühere Chefs, Klassenkameraden oder Kollegen – verfügt auch über ein eigenes Netzwerk, auf das Sie möglicherweise zugreifen können. Und Fiske ist ein lebender Beweis dafür, dass dies funktioniert. Er fand seine letzten drei Jobs tatsächlich, indem er sein eigenes Netzwerk ersten Grades nutzte.

Durchsuchen Sie zunächst Ihre LinkedIn-Kontakte und prüfen Sie, ob jemand, den Sie kennen, in einem Unternehmen arbeitet, an dem Sie interessiert sind oder das derzeit den gewünschten Job hat. Ist jemand in Ihrem Netzwerk mit jemand anderem verbunden, der diese Kriterien erfüllt? Wenn dies der Fall ist, können Sie Ihren Kontakt um eine herzliche Einführung bitten.

Denken Sie daran, dass Sie nicht nach einem Job fragen, wenn Sie potenzielle Kontakte oder sogar Personalvermittler erreichen. Das ist ein Anfängerfehler. Sie möchten nicht eingestellt werden. Sie möchten lediglich eine Verbindung herstellen und einen Sondierungschat anfordern, damit Sie beide voneinander lernen können. Die Hoffnung ist natürlich, dass Sie durch diese Verbindung mehr über aktuelle und zukünftige Möglichkeiten erfahren und als potenzielle Angestellte auf dem Radar stehen, aber niemals dazu führen, nach einem Job zu fragen.

Wenn Sie die gesuchten Personen in Ihrem aktuellen Netzwerk nicht finden können und darüber nachdenken, eine kalte Verbindung herzustellen, ist das auch in Ordnung, sagt Fiske. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie sich Gedanken über Ihre Nachrichten machen, und lassen Sie sie vor dem Senden von einem Mentor oder Kollegen überprüfen. „Nehmen Sie Kontakt mit ihnen auf und lassen Sie sie wissen, dass Sie, während sie nicht in Ihrem Netzwerk sind, versuchen, mehr über ihr Unternehmen und die von ihnen geleistete Arbeit zu erfahren“, sagt Fiske. „Sagen Sie ihnen, dass Sie versuchen, Ihr Netzwerk aufzubauen, und würden sie gerne ein bisschen mehr kennenlernen.“

Versuchen Sie jedoch, Ihre Reichweite mit einer bestimmten Frage zu versehen, z. B. „Ich würde gerne mehr darüber erfahren, wie es ist, Entwickler bei [Unternehmen] zu sein.“ Es ist wahrscheinlicher, dass Sie eine Antwort erhalten, wenn die Person sieht, dass Sie einen Zweck haben, sich an sie zu wenden.

Wenn Sie dem Chat zustimmen, bringen Sie Fragen zu dem Unternehmen oder der Rolle mit, an der Sie interessiert sind. Hier einige Ideen für Fragen:

  • Warum sind Sie zu dieser Firma gekommen?
  • Entsprachen Ihre Erwartungen an dieses Unternehmen Ihren bisherigen Erfahrungen?
  • Welche Probleme lösen Sie in Ihrem Unternehmen?
  • Wer ist Ihr Kundenstamm?
  • Wie sieht Ihre tägliche Arbeit aus?
  • Was magst du nicht daran, dort zu arbeiten? (Kein Job ist immer nur Spaß und Spiel. Finden Sie heraus, was es schwer macht, dort zu arbeiten, damit Sie eine ausgewogene Vorstellung von der Firma haben.)

Denken Sie daran, während dieses Prozesses offen zu bleiben. „Sie könnten diese Person treffen und feststellen, dass das Unternehmen schließlich nicht zu Ihnen passt – oder Sie könnten sich noch mehr darüber freuen, wenn Sie von der Arbeit dieser Person erfahren“, sagt Fiske. „Unterschiedliche Möglichkeiten ergeben sich zu unterschiedlichen Zeiten in Ihrem Leben. Wenn Sie keine Erkundungstreffen haben, wissen Sie nie, was da draußen ist. du weißt nie, was direkt vor dir sein könnte, was du nicht einmal siehst. “

Nehmen Sie an vielen technischen Veranstaltungen teil

Tech-Events sind eine großartige Möglichkeit, Ihr Netzwerk auf natürliche Weise zu erweitern und potenziell mit Arbeitgebern in Kontakt zu treten. Shenae Simmons, die im Juni 2019 das Software-Engineering-Programm der Generalversammlung absolvierte, nahm im Rahmen ihrer Arbeitssuche regelmäßig an Hackathons teil. „Normalerweise stellt das Unternehmen, das den Hackathon sponsert, auch ein“, erklärt sie. Simmons nimmt sich auch Zeit für Podiumsdiskussionen, Konferenzen und Workshops. Sie hat festgestellt, dass diese Ereignisse häufig Hinweise auf Unternehmen und Jobs liefern, an denen sie interessiert sein könnte.

Ein Wort an die Introvertierten unter uns: Fiske empfiehlt, einen Freund mitzunehmen, wenn die Idee, allein zu Tech-Meetups zu gehen, unerschwinglich überwältigend ist. Nach Ihren ersten Veranstaltungen werden Sie sich in Zukunft wahrscheinlich wohler fühlen, wenn Sie alleine teilnehmen.

Seien Sie zuversichtlich, was Sie zu „Ihnen“ macht.

Wenn Sie nicht viel technische Berufserfahrung haben, ist Ihre Geschichte wichtiger denn je. Ihre Persönlichkeit, Ihre Leidenschaft für Ihre gewählte Karriere und Ihre bisherigen Erfahrungen verschmelzen zu einem Eindruck beim Personalchef. Denken Sie über Ihre Erzählung nach und wie Sie sie vermitteln möchten: Warum interessieren Sie sich für Technik? Was reizt Sie an dieser besonderen Rolle? Warum möchten Sie für dieses spezielle Unternehmen arbeiten?

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht viel Berufserfahrung in der Technik die anderen Erfahrungen, die Sie in Ihrem Leben gesammelt haben, nicht außer Acht lässt. Ore stellt fest, dass viele Einsteiger Angst haben, über ihre früheren Schul- und Arbeitserfahrungen zu sprechen, obwohl viele der Fähigkeiten, die sie verbessert haben, übertragbar sind.

Zum Beispiel erfordern die meisten Jobs Zeitmanagement, Kommunikation und Teamarbeit – all dies kann durch Ihre bisherige Arbeit, Ihre Schule und Ihre Erfahrung als Freiwilliger demonstriert werden. Haben Sie keine Angst, in Ihrem Interview über diese Dinge zu sprechen oder sie in Ihrem Lebenslauf zu präsentieren. „In der Tat haben alle Top-Unternehmen darüber gesprochen, wie wichtig Soft Skills bei der Suche nach Kandidaten sind“, sagt Ore.

Lassen Sie sich schließlich nicht vom Imposter-Syndrom unterkriegen

Das Gefühl, dass Sie nicht gut genug sind oder nicht mithalten können, ist besonders in der Technik üblich – und vor allem, wenn Sie ein Neuling in der Technik sind. Ore stellt fest, dass viele Menschen mit dem Gefühl zu kämpfen haben, als Betrug „herausgefunden“ zu werden, weil sie keine Erfahrung haben, aber sie glaubt, dass das Imposter-Syndrom ein natürliches Nebenprodukt ist, wenn Sie sich sehr darum kümmern, was Sie tun wollen.

Diese Sorgen verschwinden nicht unbedingt, selbst wenn Sie weiter aufsteigen und Erfahrungen sammeln, sagt Ore. „Diese kleine Stimme wird vielleicht kleiner und seltener, aber sie ist immer noch da.“

Das Beste, was Sie jetzt für sich tun können, ist einfach weiterzumachen. Während Sie fühlen können, wie sind Sie nur Wasser und nicht machen keine Fortschritte zu treten, Sie werden es herausfinden. „Lass dich nicht entmutigen. Die Jobsuche ist sehr stressig und frustrierend “, sagt Hicks. „Ich wollte oft aufgeben und einfach versuchen, einen Job zu finden, der etwas anderes macht. Dabei bleiben. Es wird einige Zeit dauern, aber die Dinge werden klappen. “

Letztendlich werden Sie Ihren Traumjob wahrscheinlich nicht sofort bekommen – das erfordert langfristige Planung und kleine Babyschritte während Ihrer Karriere, und Sie finden gerade den ersten Schritt heraus. Gehen Sie mit vernünftigen Erwartungen in Ihre Jobsuche und seien Sie geduldig und freundlich zu sich selbst, wenn Sie vorwärts gehen.

Auch wenn die Suche nach Ihrem ersten Job als Ingenieur für Einsteiger immer noch beängstigend ist, wissen Sie jetzt hoffentlich, dass Sie nicht allein sind. Mit diesen Tipps können Sie sich sicherer und zielgerichteter fühlen, wenn Sie sich für eine Stelle bewerben und Verbindungen aufbauen. Denken Sie daran: Unzählige andere haben dies bereits erfolgreich durchgeführt, und Sie werden es auch tun.