Was Sie über Pläne zur Leistungsverbesserung wissen sollten

Jede Frage, die Sie zu einem Leistungsverbesserungsplan haben

Wenn Sie Ihr Netzwerk nach den drei gruseligsten Wörtern während der Leistungsüberprüfungssaison fragen, besteht eine gute Chance, dass Sie von mehr als einigen wenigen Personen einen „Leistungsverbesserungsplan“ hören.

Leistungsverbesserungspläne (PIPs) erhalten einen schlechten Ruf. Und viele Menschen setzen es gleich, gefeuert zu werden (was nur manchmal der Fall ist).

Obwohl die Ernsthaftigkeit von ihnen nicht ignoriert werden sollte, sollten Sie wissen, dass nicht alle Hoffnung verloren ist, wenn Sie auf einen PIP gesetzt werden. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Leistung zu verbessern – und Ihren Job zu retten!

Aber warten Sie, was ist ein Plan zur Leistungsverbesserung?

EIN Leistungsverbesserungsplan ist ein formelles Dokument, in dem alle wiederkehrenden Leistungsprobleme sowie die Ziele aufgeführt sind, die ein Mitarbeiter erreichen muss, um im Unternehmen wieder einen guten Ruf zu erlangen (normalerweise mit einem bestimmten Zeitplan für die Fertigstellung des Plans). Wenn Sie einen PIP erhalten, werden sich Ihr Manager und Ihre Personalabteilung höchstwahrscheinlich mit Ihnen treffen, um diesen zu besprechen und eventuelle Fragen zu beantworten.

Für Laien ist es so, als würde man in der Schule auf Bewährung gestellt – man wird in dieser Zeit genau beobachtet. Wenn es Ihnen nicht gelingt, Ihren PIP am Ende der Zeitleiste abzuschließen, ist der Verlust Ihres Jobs normalerweise das Endergebnis.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Ziele zu erreichen, soll Ihnen ein PIP konkrete Möglichkeiten bieten, Ihre Leistung zu verbessern. Für die meisten reicht es aus, nur genau zu wissen , was sie tun können, um sich zu verbessern, um aus einer Krise herauszukommen (was bedeutet, dass es definitiv möglich ist, in einer Krise erfolgreich zu sein!).

Ich bin auf einem PIP – Heißt das, ich sollte anfangen, meine Sachen zusammenzupacken?

Definitiv nicht! Denken Sie darüber nach – wenn Ihr Unternehmen Sie wirklich entlassen wollte, würde es sich nicht die Zeit nehmen, einen Plan zu erstellen, mit dem Sie Ihre Ziele erreichen können.

Sie sollten sich jedoch daran erinnern, dass wenn Sie die Anforderungen in Ihrem PIP nicht erfüllen, dies Auswirkungen hat (die darin beschrieben werden sollten).

Wie kann ich sicherstellen, dass ich meinen PIP erfolgreich abgeschlossen habe?

Die Kommunikation mit Ihrem Manager und / oder Ihrer Personalabteilung ist von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eines Ihrer Ziele zu erreichen, oder wenn Sie sich nicht sicher sind, was von Ihnen erwartet wird, prüfen Sie, ob Ihr Chef Tipps hat, mit denen Sie klar erkennen können, was Sie tun müssen. Dies zeigt auch, dass Sie proaktiv sind und dies ernst nehmen.

Während Ihres gesamten PIP sollten Sie sich regelmäßig bei Ihrem Manager über Ihre Fortschritte informieren. Wenn Sie so oft wie möglich einchecken, können Sie potenzielle Hindernisse frühzeitig korrigieren und sich auf den Erfolg einstellen.

Nehmen Sie auch einige Ihrer leistungsstarken Kollegen auf einen Kaffee mit und fragen Sie sie, wie sie sich auf ihre Ziele konzentrieren können. Finden Sie jemanden, der großartig darin ist, mit was Sie zu kämpfen haben, und wählen Sie sein Gehirn aus, wie Sie Ihre Strategie ändern können.

Und vor allem positiv bleiben! Sie können dies tun – denken Sie an alles, was Sie erreichen werden, nachdem Sie Ihren PIP aus dem Park geworfen haben. Das Vertrauen in Ihre eigene Fähigkeit, sich zu verbessern, macht es enorm einfacher, dies tatsächlich zu tun.

Nein, aber ich glaube wirklich, mein Chef versucht nur, mich legal loszuwerden.

Leider ist die Realität bei einigen Unternehmen, dass sie PIPs verwenden, um einen Brand im Voraus zu dokumentieren. Wenn Sie den Verdacht haben, dass dies der Fall ist (wenn beispielsweise die Ziele, die Sie erreichen sollen, nach irgendwelchen Maßstäben unmöglich zu erreichen scheinen), sollten Sie sich einen Vorsprung bei der Suche vor dem Job verschaffen, um darauf vorbereitet zu sein für das Schlimmste. Es stinkt, dass dies der Fall ist, aber würden Sie nicht lieber für ein Unternehmen arbeiten, das sich tatsächlich um Ihren Erfolg kümmert und ihn unterstützt?

Nehmen Sie sich also diese Zeit, um Ihren Lebenslauf zu aktualisieren, Ihr LinkedIn zu verbessern und Ihre Zehen in das Netzwerk einzutauchen, um neue Möglichkeiten zu finden, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Und bevor Sie in einen nächsten Job einsteigen, überlegen Sie, was in Ihrer aktuellen Rolle für Sie schwierig ist, um erfolgreich zu sein. Ist dies ein Faktor für das Umfeld Ihres aktuellen Unternehmens oder etwas, das Sie nicht vermeiden können, wenn Sie weiterhin in Ihrem aktuellen Bereich arbeiten? Sie sollten diese Zeit nutzen, um zu entscheiden, wonach Sie in einer neuen Rolle suchen. Wenn Sie Ihren PIP nicht abschließen können, können Sie sofort etwas finden, das besser zu Ihnen passt (und nicht zu einem Ausfall führt die Straße).

Ich habe meinen Plan erfolgreich abgeschlossen! Wird mein Chef dies für immer gegen mich halten?

Herzliche Glückwünsche! Wenn Sie Ihren Plan erfolgreich abgeschlossen haben, sollte dies tatsächlich etwas sein, auf das Sie sich in zukünftigen Gesprächen mit Ihrem Chef beziehen können.

Denken Sie daran: Sie haben Ihre Mängel anerkannt, Ihre Leistung in die Hand genommen und einen noch besseren Mitarbeiter als zuvor hervorgebracht. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Chef dies auch feststellt. Sie sind motiviert, hartnäckig und in der Lage, sich zu ändern, und Sie haben die Dokumentation, um dies zu zeigen, was viel mehr ist, als viele Mitarbeiter sagen können.

Wenn Sie all dies berücksichtigen, fühlen Sie sich hoffentlich befähigt, in die Saison der Leistungsüberprüfung einzusteigen. Denken Sie daran, dass ein Plan zur Leistungsverbesserung nicht unbedingt das Ende ist. Unabhängig davon, ob Sie den Plan erfolgreich abschließen oder neue Möglichkeiten nutzen, könnte dies der Beginn eines noch aufregenderen Kapitels Ihrer Karriere sein.