Was Sie über einen persönlichen Tag wissen sollten

Alles, was Sie schon immer über einen persönlichen Tag wissen wollten (plus einige!)

Wenn Ihr Büro zwischen Urlaubstagen, persönlichen Tagen und Krankheitstagen unterscheidet und Sie sich mehr als ein wenig verwirrt fühlen, wissen Sie, dass Sie nicht der einzige sind.

Eine Firma, bei der ich gearbeitet habe, hat einen starken Unterschied in der Art der bezahlten Freizeit (PTO) gemacht, die jeder von uns hatte. Eine Kollegin beschloss, ihre ungenutzten persönlichen Tage nicht für ihre sechstägige Reise in den pazifischen Nordwesten zu nutzen. Da das System vollständig digital war und nur vom Management genehmigt werden musste, unternahm sie ihre Reise sowohl mit Urlaubs- als auch mit persönlichen Tagen und „nutzte“ erfolgreich ihre gesamte Zapfwelle vor dem neuen Zyklus.

Ich habe in meinem Berufsleben viele Menschen gekannt, die alle drei Arten von Tagen austauschbar zum Leidwesen von niemandem verwendet haben. Es ist wahrscheinlich, dass einige Unternehmen sogar damit rechnen und dies als einfacher akzeptieren, als das Handbuch und das Protokoll der Mitarbeiter auf offizielle Weise zu ändern. Bei anderen Organisationen, die nicht so flexibel sind, ist es jedoch unerlässlich zu wissen, wann ein persönlicher Tag im Vergleich zu einem kranken Tag im Vergleich zu einem Urlaubstag zu nehmen ist.

Ein persönlicher Tag ist technisch gesehen kein Urlaubstag und wird nicht genommen, wenn Sie mit der Grippe zu Hause sind. Es kann für einen medizinischen Eingriff, einen Umzugstag oder einen Tag verwendet werden, um Ihre kranke Großmutter zu besuchen. Die Teilnahme an einer Beerdigung ist natürlich niemandes Vorstellung von Urlaub, und daher würde auch dies als normaler persönlicher Tag angesehen werden. Wie viele Details Sie an einem dieser Tage angeben, hängt von der jeweiligen Situation ab. So wie Sie Ihrem Chef nicht die Möglichkeit geben müssen, Ihren Magenfehler einzeln zu behandeln, müssen Sie ihn auch nicht mit einer langen Geschichte darüber belohnen, warum Sie selbst an der Beerdigung des Vaters eines Klassenkameraden der Grundschule teilnehmen obwohl du sie oder ihren Vater seit mindestens 15 Jahren nicht mehr gesehen hast.

Während sie Ihnen alle genau gleich erscheinen (Sie haben den Tag frei), bestehen die Unterschiede eher darin, wie Ihr Manager und Ihr Team sie interpretieren. Wenn Sie von einem Urlaubstag zurückkehren, neigen die Leute dazu, Sie zu fragen, wie es gelaufen ist. Ein persönlicher Tag kann jedoch genau das sein. Darüber hinaus ist es weniger wahrscheinlich, dass es weit im Voraus geplant wird (wie es eine Reise außerhalb des Landes wäre), aber es wäre nicht so in letzter Minute wie ein kranker Tag. Der HR-Direktor von Muse, Shannon Fitzgerald, schlägt vor, dass Mitarbeiter das Mitarbeiterhandbuch (falls das Unternehmen eines hat) überprüfen, da dies in vielen Organisationen der Fall ist haben sehr unterschiedliche Vorstellungen darüber, was einen persönlichen Tag ausmacht und was nicht.

Nehmen wir an, Sie müssen dieses Jahr einfach keinen persönlichen Tag nehmen. Besteht die Gefahr, dass Sie einen wertvollen PTO-Tag verlieren?

Nicht unbedingt. Wenn es Ihnen nicht ausreicht, die Handlungen Ihrer Kollegen zu beobachten, um festzustellen, wie Ihr Unternehmen mit den differenzierten freien Tagen umgeht, und Sie wirklich, wirklich nicht sicher sind, ob es für Sie erfolgreich sein wird, diese 10-tägige Reise nach Belize zu unternehmen Obwohl Sie nur noch acht tatsächliche Urlaubstage haben, sollten Sie ein Treffen mit Ihrem Manager oder einer vertrauenswürdigen HR-Person vereinbaren. Fitzgerald berät Mitarbeiter, die Fragen haben, mit ihrem Chef oder einem Teammitglied der Personalabteilung zu sprechen, um Informationen zur Definition der Urlaubsrichtlinie zu erhalten.

Wenn Ihr Chef versteht und sich dafür einsetzt, sich Zeit zum Aufladen zu nehmen (was heutzutage eigentlich immer mehr Chefs sind!), Kann er Ihnen sagen, dass Sie natürlich Ihre persönlichen Tage nutzen können, um Ihren Urlaub abzurunden. Wenn er zögert oder sich unwohl fühlt, bieten Sie sofort an, die zusätzlichen zwei Tage nicht bezahlt zu nehmen, wenn das Ausleihen von Ihren persönlichen Tagen nicht akzeptabel ist. Wenn er Sie zur Personalabteilung schickt, gehen Sie genauso vor. Erklären Sie, dass Sie keine Urlaubstage mehr haben, aber anscheinend persönliche Tage übrig haben. Wenn Sie diese kombinieren können, ist das großartig. Wenn nicht, nehmen Sie sich gerne zwei Tage ohne Bezahlung. (Denken Sie natürlich daran, zwei Tage ohne Bezahlung sind genau das, zwei Tage ohne Bezahlung.)

Da sich immer mehr Unternehmen vom kategorisierten Modell der vergüteten freien Tage entfernen, sollten Sie sich die PTO-Richtlinien genau ansehen, wenn Sie das nächste Mal ein Stellenangebot annehmen. Wenn es Ihre Freizeit zwischen Privat- und Urlaubszeit aufteilt, scheuen Sie sich nicht, diesen Teil des Angebots neu zu verhandeln – insbesondere, wenn Sie nicht vorhersehen, dass Sie die persönlichen Tage tatsächlich benötigen.