2 Lügen, die Sie sich über Ihren neuen Job erzählen

2 Lügen Sie müssen aufhören, sich über Ihren neuen Job zu erzählen

Du hasst deinen Job. Es macht dich elend. Aber Sie haben endlich den Mut gefasst, nach einem neuen zu suchen. Und Sie haben nicht nur ein Angebot erhalten, sondern es ist auch eines, auf das Sie sich wirklich freuen.

Jetzt zählen Sie die Tage herunter, bis Sie aus der Tür gehen und Ihren schrecklichen Chef, diese schrecklichen Mitarbeiter, diese schrecklich graue Kabine, zurücklassen können, und [fügen Sie alles ein, was Sie sonst noch verabscheuen].

Alle Ihre Probleme sind gelöst. Recht? Nun, ähm, falsch.

Schau, ich will nicht auf deine Parade regnen. Ich bin begeistert von dir, ich schwöre! Sie haben eine Quelle Ihrer Unzufriedenheit identifiziert und aus Ihrem Leben entfernt. Das ist großartig. Viele Menschen lassen sich von der Angst davon abhalten, aber Sie haben es nicht getan.

Aber bevor Sie in den Sonnenuntergang galoppieren und Ihren neuen Job beginnen, müssen Sie verstehen, dass diese Rolle nicht nur aus Regenbogen und Einhörnern besteht. Und um das wirklich zu verstehen, müssen Sie aufhören, sich diese beiden Lügen zu erzählen.

1. Ich werde nicht mehr gestresst sein

Vor ein paar Wochen habe ich mich mit einer engen Freundin unterhalten, die ihre Lehrkarriere beendet und einen Corporate Sales Gig bekommen hat. Als ich fragte, wie sie sich über diese große Veränderung im Leben fühle, sagte sie, dass sie wirklich gepumpt sei, um den ganzen Stress hinter sich zu lassen.

Ich lächelte. So’ne Art.

Glauben Sie mir, ich wünschte, sie würde alles hinter sich lassen. Aber ehrlich gesagt ist das einfach nicht die Realität. Tatsache ist, egal welchen Job Sie haben, Sie werden irgendeine Art von Stress spüren.

Und sicher, es könnte aus anderen Gründen als zuvor sein, und Sie werden es vielleicht nicht so sehr spüren, aber es wird nicht existieren. Ich bin sicher, meine Freundin muss sich keine Sorgen mehr machen, dass einer der Eltern ihrer Schüler sie im Flur anschreit, aber sie wird sich wahrscheinlich ein wenig unter Druck gesetzt und überfordert fühlen, wenn sie zum ersten Mal versucht, ihre Verkaufsziele zu erreichen.

Stress ist ein Teil des Lebens. Erfahren Sie, wie Sie damit umgehen, und Sie werden golden sein. (Und ja – wenn es beginnt, jeden Moment im Büro zu übernehmen und in Ihr persönliches Leben zu bluten, muss sich etwas ändern.)

Benötigen Sie Hilfe beim Erlernen des Umgangs? Hier sind einige Anhaltspunkte:

2. Ich werde jetzt total glücklich sein

Ich bin fest davon überzeugt, dass Ihr Glück größtenteils in Ihren Händen liegt. Ja, manchmal gibt es schreckliche Situationen, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen und die dies beeinträchtigen. Große Zeit. Aber im Allgemeinen hat es viel mit unseren Entscheidungen und unserer Denkweise zu tun.

Sicher, wenn Sie sich entscheiden, aus einer Position herauszukommen, die Ihr Leben ruiniert, werden Sie wahrscheinlich mehr lächeln. Aber es wird nicht automatisch alles besser machen. Es gibt keinen externen Faktor in Ihrem Leben, der das kann – kein Geld, keine Beschäftigung, keine anderen Menschen. Sie alle spielen in die Gesamtgleichung hinein, aber sie haben wenig Einfluss, wenn Sie eine beschissene Einstellung haben.

Wenn Sie konsequent zulassen, dass Negativität Ihre Gedanken durchdringt, werden Sie schnell die Dinge identifizieren, die Sie an dieser neuen Position nicht mögen, und gleich wieder dort sein, wo Sie angefangen haben – miserabel.

Und mach dir keine Sorgen – ich bin nicht ganz dumm. Ich verstehe, egal wie glücklich Sie mit Ihrer Arbeit sind, Sie werden schlechte Tage haben. Und schlechte Wochen. Vielleicht haben Sie sogar einen schlechten Monat bei der Arbeit. Aber Ihr Glück sollte nicht nur auf den Schultern Ihres Berufs ruhen. Stattdessen müssen Sie mehrere Quellen dafür haben. Auf diese Weise kommt es nicht zu einer Dürre, wenn einer von ihnen aus irgendeinem Grund trocken läuft.

Um hiermit zu beginnen, hier ein paar Vorschläge:

Ich empfehle Ihnen erneut, dass Sie diesen Schritt getan haben und sich von einer Rolle entfernt haben, die einfach nicht in Ihr Leben gehört hat. Ich erzähle Ihnen das alles nur, weil ich nicht möchte, dass Sie sich auf Enttäuschung einstellen. Ich habe das auf die harte Tour gelernt.

Zwei verschiedene Male habe ich einen brandneuen Job auf der ganzen Welt angefangen und mir gesagt, ich würde jahrelang dort sein, wenn nicht für immer. Ich habe die erste Gelegenheit in elf Monaten und die zweite in nur zwei Jahren verlassen.

Ich hoffe, dass Sie, wenn Sie sich diesen Lügen stellen, bevor Sie weitermachen, nicht völlig enttäuscht werden, wenn Ihr neuer Job Sie belastet oder wenn Sie sich nicht jede Minute eines jeden Tages begeistert fühlen. Stattdessen können Sie diese Momente in Kauf nehmen und sich auf die guten Teile des neuen Auftritts konzentrieren und darauf, wie viel besser es wirklich ist als der letzte.