So wählen Sie die richtige Schriftart (und Schriftgröße!) Für Ihren Lebenslauf

Schließlich! Die Antworten auf alle Ihre Fragen zu Schriftarten und Größen für Lebensläufe

Das Schreiben eines Lebenslaufs erfordert viele Entscheidungen. Es gibt die wichtigsten Optionen, z. B. welche Informationen aufgenommen werden sollen, wie sie aufgenommen werden sollen und welches Format für den Lebenslauf für Sie am besten geeignet ist. Aber manchmal können die kleinen Details Sie auch stolpern. Welche Schriftart und Schriftgröße Sie in Ihrem Lebenslauf verwenden sollten, sind Entscheidungen, die sich als viel größer anfühlen, als sie wahrscheinlich sollten – wie jeder, der jemals 45 Minuten zwischen Arial und Helvetica gequält hat, bezeugen kann. Die gute Nachricht ist, dass die Auswahl relativ einfach ist.

Das Ziel Ihrer Auswahl an Schriftarten und Schriftgrößen besteht darin, Ihre Lebenslaufinformationen so darzustellen, dass sie sowohl lesbar als auch ästhetisch ansprechend sind. Folgendes sollten Sie beachten, sowie die besten Schriftarten und Schriftgrößen für Ihren Lebenslauf, so die erfahrenen Karrieretrainer von The Muse.

Warum ist Ihre Lebenslaufschrift wichtig?

Laut Heather Yurovsky, Gründerin von Shatter & Shine, gibt es zwei Gründe, warum Ihre Lebenslaufschrift wichtig ist. “Der erste ist Ihr menschlicher Lebenslauf-Leser”, sagt sie. “Die Ästhetik eines Lebenslaufs ist wichtig, da sich Ihr Leser auf den tatsächlichen Inhalt und Ihre Erfahrung konzentrieren kann, anstatt sich auf eine schlechte Schriftauswahl einzulassen.” Sie möchten also eine Schriftart, die sehr gut lesbar ist und nicht ablenkt.

Der zweite Grund, warum Ihre Schriftauswahl wichtig ist? Das Bewerber-Tracking-System (ATS). ATSs sind Programme, die Personalvermittlern und Personalmanagern helfen, Lebensläufe zu organisieren und zu durchsuchen. Sie „lesen“ jedoch einige Schriftarten besser als andere. “Das Ziel ist es, dass Ihr Lebenslauf nahtlos durch ein ATS geleitet wird, damit er sich wie der menschliche Lebenslaufleser auf den Inhalt des Dokuments konzentrieren kann”, sagt Yurovsky.

Was sind die besten Resume-Schriftarten?

Welche Arten von Schriftarten passen zu diesen beiden Überlegungen? Einfach ausgedrückt, die Klassiker: Die Schriftarten, die in einer Reihe von Programmen Standard sind und nicht übermäßig auffällig oder gestaltet sind. Diese Schriftarten wurden zum Standard, weil sie für das menschliche Auge einfach sind, und da sie Standard sind, sind ATSs so programmiert, dass sie sie lesen.

Hier sind die besten Schriftarten nach unseren Experten:

  • Arial
  • Cambria
  • Calibri
  • Garamond
  • Georgia
  • Helvetica
  • Times New Roman
  • Veranda

Arial ist die von unseren Experten am häufigsten empfohlene Schriftart. Times New Roman war so lange die bevorzugte Schriftart, dass einige unserer Experten jetzt sagen, dass sie veraltet erscheint, aber in Bezug auf die Lesbarkeit immer noch eine sichere Wahl ist.

Wie wählen Sie eine Lebenslaufschrift aus?

Woher wissen Sie also, welche dieser traditionelleren, einfach zu lesenden Schriftarten Sie auswählen sollten? Das hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab und davon, was Ihrer Meinung nach die richtige Nachricht für Ihren Lebenslauf aussendet. “Das Sprichwort” Kleid für den Job, den Sie wollen “gilt auch für die Wahl der Schriftart!” Yurovsky sagt.

Vielleicht möchten Sie überlegen, ob eine serifenlose oder serifenlose Schriftart für Sie am besten geeignet ist. Wenn Sie Ihren Lebenslauf moderner gestalten möchten (wenn Sie beispielsweise im technischen Bereich arbeiten), können Sie eine serifenlose Schriftart wie Arial oder Calibri wählen und Serifenschriftarten wie Times New Roman und Georgia vermeiden, sagt Muse-Karrieretrainerin Debra Boggs. Wenn Sie jedoch im Hochschulbereich oder im medizinischen Bereich arbeiten, ist eine Serifenschrift wie Georgia angemessen.

Um herauszufinden, welche Art von Schriftart Sie betrachten, überprüfen Sie das Großbuchstaben Ts. Wenn oben auf beiden Seiten kurze Linien hängen, handelt es sich bei diesen Linien um Serifen. Wenn der obere Rand des T jedoch eine einzelne gerade Linie ist, haben Sie eine serifenlose Schrift.

Sobald Sie sich zwischen Serife und Serifenlos entschieden haben, kommt es darauf an, welche Schriftart für Sie am besten aussieht!

Von welchen Arten von Schriftarten sollten Sie sich fernhalten?

Nachdem Sie sich mit den klassischen Schriftarten und grundlegenden Überlegungen vertraut gemacht haben, sollten Sie auch wissen, dass Sie einige Dinge vermeiden sollten:

  • Stark stilisierte Schriftarten: „Obwohl sie hübsch und designorientiert sind, sollten Sie sich von stark stilisierten Schriftarten wie modernen Kursivschriften fernhalten“, sagt Yurovsky, da ATS sie nicht lesen können, und auch Menschen könnten Probleme haben.
  • Schmale, komprimierte oder leichte Schriftarten oder Versionen von Schriftarten: Diese Schriftarten können für das menschliche Auge schwieriger sein, insbesondere wenn Sie auf einem Bildschirm lesen.
  • Nicht standardmäßige, heruntergeladene oder benutzerdefinierte Schriftarten : Schriftarten, die für die meisten Betriebssysteme nicht Standard sind, werden möglicherweise von einem ATS ungenau konvertiert, sagt Muse-Karrieretrainerin Tina Wascovich.
  • Gimmick-Schriftarten: Ihr Lebenslauf ist ein professionelles Dokument, daher sollte Ihre Schriftauswahl auch professionell sein. Vermeiden Sie Schriftarten wie Comic Sans, Papyrus und natürlich Wingdings.

Wie halten Sie es interessant?

Diese Vorschläge und Richtlinien mögen langweilig klingen, aber keine Sorge: „Sie können immer noch einen ästhetisch ansprechenden Lebenslauf erstellen, indem Sie die guten alten Schriftarten verwenden, die wir immer wieder gesehen haben“, sagt Yurovsky.

Zum Beispiel können Sie Fett- und Kursivschrift für Berufsbezeichnungen oder Firmennamen verwenden, um die visuelle Attraktivität zu erhöhen, betont Muse-Karrieretrainerin Jillian Lucas. Sie können auch Farben und Unterstreichungen in Maßen verwenden – zu viele Farben wirken unprofessionell und Unterstreichungen sollten für Überschriften reserviert werden, da Personen (und ATS) dazu neigen, unterstrichenen Text als Hyperlinks zu lesen.

Sie können auch mehrere Schriftarten in Ihrem Lebenslauf verwenden, aber stellen Sie sicher, dass Sie es einfach halten. Wählen Sie eine Schriftart für Ihren Namen und Ihre Abschnittsüberschriften und eine andere, ergänzende Schriftart für den Rest Ihres Inhalts, sagt Yurovsky. Mehr als zwei Schriftarten lenken den Leser ab.

Wie wählen Sie eine Schriftgröße?

Bei der Auswahl der Schriftgrößen möchten Sie ein Gleichgewicht finden: „Eine zu große Größe und Ihr Lebenslauf umfassen wahrscheinlich mehr als eine Seite, ohne dass Sie über die jahrelange Erfahrung verfügen müssen, um diese Lebenslauflänge zu sichern“, sagt Yurovsky. Aber wenn Sie zu klein werden, sagt Lucas: „Der Personalvermittler wird blinzeln, um Ihren Lebenslauf zu lesen. Dies ist das Letzte, was du willst und wird dich wahrscheinlich auf dem No-Haufen landen. “

Ihre Schriftgröße muss in Ihrem Lebenslauf nicht einheitlich sein. Sie können es ändern, um Ihre wichtigen Informationen – wie z. B. Abschnittsüberschriften – hervorzuheben. Nur sicher sein, die gleiche Schriftgröße für jeden verwenden Art von Informationen über Ihren Lebenslauf und stellen Sie sicher, dass die relativen Größen sind logisch. Wenn Sie beispielsweise Calibri verwenden, empfiehlt Boggs eine 10,5-Punkt-Schriftart für Aufzählungszeichen und 12 oder 14 für Firmennamen, Daten und frühere Berufsbezeichnungen.

“Ich sage immer, Sie sollen Ihren Lebenslauf mit den gewünschten Größen erstellen und sehen, wo Sie landen.” Yurovsky sagt. Wenn Sie auf die zweite Seite gelangen, sollten Sie eine oder mehrere Schriftgrößen verringern, während Sie die Lesbarkeit beibehalten. Aber seien Sie vorsichtig, sagt Muse-Karrieretrainer Leto Papadopoulos : „Ich sehe viele Leute, die versuchen, ihre Informationen mit einer kleinen Schriftgröße zu füllen.“ Sie sollten besser nach anderen Möglichkeiten suchen, um Ihren Lebenslauf auf eine Seite zu bringen.

Wenn Sie am Ende viel Leerraum haben, können Sie Ihre Schriftarten möglicherweise etwas vergrößern. Aber gehen Sie nicht über Bord und stellen Sie Ihre Kugeln auf Größe 16 ein, nur um mehr von der Seite einzunehmen. Die Personalvermittler werden das durchschauen.

Was sind die besten Schriftgrößen für Lebensläufe?

Welche genauen Schriftgrößen für Ihren Lebenslauf am besten geeignet sind, hängt von der ausgewählten Schriftart und Ihrer Situation ab. Wählen Sie also zuerst Ihre Schriftart und bestimmen Sie nach eigenem Ermessen, welche Schriftgrößen am besten geeignet sind.

Hier sind einige allgemeine Richtlinien unserer Experten, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • Ihr Name: 20-24 Punkte
  • Überschriften und Unterüberschriften: 11-14 Punkte
  • Körpertext und Ihre Kontaktinformationen: 10-12 Punkte

Letztendlich ist der Inhalt die wichtigste Komponente Ihres Lebenslaufs. Bei der Auswahl Ihrer Schriftart und Schriftgröße sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Inhalt klar ist, damit Sie den Leser davon überzeugen können, dass Sie für den Job richtig sind.