So arbeiten Sie die Jobsuche, wenn Sie abgefeuert wurden

6 Dinge, die jede entlassene Person über die Jobsuche wissen muss (zusätzlich zu der Tatsache, dass es Ihnen gut gehen wird)

Das Undenkbare ist passiert.

Du wurdest gefeuert und es fühlt sich faul an, und jetzt googelst du stressig dein Gehirn, um herauszufinden, wie du die Teile dieses unerwarteten Chaos aufheben wirst.

Tief durchatmen. Tiefes Atmen. Wenn Sie nicht wegen etwas gefeuert wurden, das so schlimm war, dass es Nachrichten brachte oder zu extremen Konsequenzen führte, gibt es wahrscheinlich viel Hoffnung und Versprechen, dass Sie ein würdevolles Comeback machen können – und werden.

Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie zuerst tun müssen:

1. Seien Sie versichert, dass Sie nicht allein sind

Fast ausnahmslos befürchteten die Kunden, mit denen ich zusammengearbeitet habe und die entlassen wurden, dass niemand jemals verstehen würde, was gerade passiert ist, ihrer Erklärung glauben oder sie angesichts des „Flecks“ der Situation einstellen wollen.

Nicht der Fall. Natürlich ist es kein ideales Szenario, gefeuert zu werden, aber es passiert jeden Tag an Arbeitsplätzen im ganzen Land. Ich verspreche es dir.

Wenn Sie sich irgendwann mit einem Personalmanager zusammensetzen, werden Sie sicherlich einige doozy Geschichten über Mitarbeiter hören, die das Unternehmen verlassen haben. Ich vermute, dass Ihre Angaben entweder recht häufig sind oder nicht die Karriere ruinieren werden.

Wenn Sie das Gefühl haben, die einzige Person zu sein, die jemals in dieser Situation war, sind Sie es nicht. Und das ist gut so, denn viele Personalchefs werden wahrscheinlich weniger beunruhigt sein, als Sie vielleicht befürchten.

Lesen Sie mehr: 8 Schritte zum Zurückprallen nach dem Abfeuern

2. Nehmen Sie sich Zeit, um es zu verarbeiten und sich zu beruhigen

Sobald Sie verdauen, dass Sie nicht allein sind, ist es Zeit, etwas Ruhe zu finden. Sie werden kein besonders effektiver Kandidat sein, wenn Sie alle verblüfft, defensiv oder verstopft sind. Sie können auch Dinge sagen, die Sie bereuen, insbesondere wenn Sie wütend sind, oder Entscheidungen aus Panik oder nachdenklicher Überlegung treffen.

Das heißt, es ist keine Schande, sich ein paar Tage oder Wochen (wenn Sie es sich leisten können) Zeit zu nehmen, um die Realität des Geschehens zu verarbeiten. Gönnen Sie sich Zeit, um die Phasen der Trauer zu bewältigen, die mit einem plötzlichen und unerwarteten Verlust des Arbeitsplatzes einhergehen.

Sobald Sie einen klaren Kopf und ein wenig Platz zwischen dem Ereignis und dem Horizont haben, sind Sie wahrscheinlich viel besser gerüstet, um mit Zuversicht und geistiger Stabilität fortzufahren

Lesen Sie mehr: 5 einfache Gewohnheiten, mit denen Sie sich jeden Tag gut fühlen

3. Arbeiten Sie daran, eine Referenz von diesem Arbeitgeber zu erhalten

Ja, dieser kann einschüchternd sein, wenn Sie gefeuert werden. Aber es ist wahrscheinlich machbarer, als Sie vielleicht vermuten. Während Sie sich vorstellen können, dass alle über Sie sprechen und Sie angemacht haben, ist es sehr unwahrscheinlich, dass dies der Fall ist.

Geh zu deinen Leuten. Sie müssen nicht Ihre Vorgesetzten oder sogar Leute sein, die in Ihrer direkten Abteilung gearbeitet haben (obwohl je mehr sie über die großartigen Dinge wissen, die Sie getan haben, desto besser). Sie brauchen wirklich nur ein oder zwei Personen, die für Sie bürgen, von diesem letzten Arbeitgeber.

Seien Sie natürlich vorsichtig, wenn Sie sich nähern. Nicht klatschen oder aufwärmen. Stellen Sie eine einfache Anfrage.

Stellen Sie einfach sicher, dass sie fest an Bord sind und eine leuchtende Referenz bieten. Vermeiden Sie es auch, jemanden in die Kontroverse zu verwickeln – fragen Sie keine Personen, die direkt in die Situation verwickelt sind, oder diejenigen, die mit ihren eigenen Jobs in heißes Wasser geraten, indem sie Sie unterstützen.

Lesen Sie mehr: Die E-Mail-Vorlage, die Ihre Referenz garantiert, sagt die richtigen Dinge aus

4. Entscheiden Sie, wie Sie es positionieren möchten

Planen Sie, gefragt zu werden, warum Sie Ihren letzten Job verlassen haben. Dies wird auf jeden Fall auftauchen, seien Sie also vorbereitet. Sie werden natürlich die Situation ins bestmögliche Licht rücken wollen, aber nicht lügen. Es kann zurückkommen und dich verfolgen.

Die beste Erklärung ist eine, die die Situation selbstbewusst, direkt und prägnant positioniert. Versuchen Sie dann, mit dem Teil „Hier ist, was ich durch Ihre Türen gehen und liefern kann“ der Convo fortzufahren.

Angenommen, Sie wurden entlassen, weil Ihr neuer Chef umfassende Änderungen an Ihrer Stellenbeschreibung vorgenommen und dann klargestellt hat, dass Sie nicht fit sind (bevor Sie seinen College-Freund einstellen, um Ihren Job wieder zu besetzen).

Nicht großartig. Sie wollen natürlich nicht in ein Interview gehen und sich darüber beschweren, was für ein unfairer Trottel dieser Typ war und wie wütend Sie über die Situation sind.

Gehen Sie stattdessen zu etwas wie: „Drei Jahre lang bestand meine Aufgabe darin, Marktchancen zu analysieren und dann unseren Produktteams Empfehlungen zu potenziellen neuen Produkten und Produktverbesserungen zu geben. Wir haben unglaublich gut zusammengearbeitet und einige erstaunliche Innovationen eingeführt. Das Unternehmen hat kürzlich die Führung neu organisiert und verschoben. Meine Rolle wurde neu definiert und ein Großteil der Analysearbeit, die ich liebe, wurde aus meinem Job entfernt. Während ich einige wichtige Erfolge erzielte, als sich meine Rolle verschob, konzentrierte sich der Hauptfokus der Position nicht mehr auf die Dinge, die ich am besten kann, wie [Dinge einfügen, die Sie gut machen und wissen, dass dieses Unternehmen sucht] “.

Dieser letzte Satz ist der Schlüssel, da Sie den Fokus von “Ich wurde gefeuert” auf “Hier ist, worauf ich mich freue, Ihnen zu bringen” umstellen können.

Lesen Sie mehr: So teilen Sie einem Interviewer mit, dass Sie gefeuert wurden

5. Erwägen Sie, in einen Job zu springen, um die Lücke zu schließen

Wenn Sie bis zu dem Punkt geschält sind, an dem Sie nicht wissen, ob Sie Ihren aktuellen Karriereweg überhaupt fortsetzen möchten – oder vielleicht wissen Sie, dass es einige Zeit dauern wird, bis Sie das Richtige gefunden haben , sollten Sie in Betracht ziehen, „sofort“ zuzugreifen Job oder vielleicht sogar eine Freiwilligenrolle. Wenn Sie dies tun, können Sie sich jetzt auf etwas konzentrieren (anstatt monatelang über Netflix schmollen zu müssen), ohne Sie an einen Job zu binden, der möglicherweise nicht der richtige ist.

Es wird auch ein gewisses Zwischeneinkommen (wenn eine bezahlte Rolle) zur Verfügung stellen und die Lücke in Ihrem Lebenslauf schließen.

Hinweis: Wenn Sie nicht möchten, dass diese Rolle in Ihrem LinkedIn-Profil unzählige Hinweise erhält, stellen Sie sicher, dass in den Datenschutzeinstellungen die Option “Freigabe Ihrer Profiländerungen” deaktiviert ist, wenn Sie sie hinzufügen möchten.

Lesen Sie mehr: 5 gültige Gründe, sich während einer langen, frustrierenden Jobsuche für einen Zeitarbeitsplatz zu bewerben

6. Reparieren Sie die Beziehungen nach Bedarf

Wenn Sie sich in Bezug auf berufliche Beziehungen wirklich abgespritzt haben, stecken Sie Ihren Kopf nicht einfach in den Sand und hinterlassen Sie ein schwelendes Durcheinander. Diese Leute werden wahrscheinlich die gleichen sein, denen Sie immer wieder begegnen, wenn Sie in der gleichen Branche bleiben.

Angenommen, Sie glauben nicht, dass es sich um eine unrechtmäßige Kündigung handelt (in diesem Fall sollten Sie einen Anwalt konsultieren), seien Sie rechenschaftspflichtig und entschuldigen Sie sich direkt bei denjenigen, die Sie negativ beeinflusst haben.

Eine echte, direkte Entschuldigung kann einen langen Weg gehen. Ich habe sogar mit ein paar Leuten zusammengearbeitet, die letztendlich ein weiteres Angebot von derselben Firma erhalten haben, nachdem sie die Verantwortung für ihre Handlungen übernommen hatten. Seien Sie auch sicher und danken Sie Ihrem Arbeitgeber für die Gelegenheit und laden Sie ein persönliches Treffen ein, falls er oder sie jemals weiter darüber diskutieren möchte.

Lesen Sie mehr: Dies ist der richtige Weg, um sich zu entschuldigen, wenn Sie es vermasselt haben

Deinen Job zu verlieren ist scheiße. Gefeuert zu werden ist noch schlimmer. Ein Arbeitsplatzverlust definiert Sie jedoch nicht. Sie haben absolut jede Menge großartiger Dinge, die Sie Ihrem nächsten Arbeitgeber anbieten können.

Umgruppieren. Reorganisieren. Und dann geh raus und leg es hin.

Die Welt hat das verdient, was Sie als nächstes tun werden.