Erstmaliger Manager?

Erstmaliger Manager? So beschleunigen Sie Ihre Ausbildung

Sie wurden gerade zu Ihrem ersten Managementjob befördert. Herzlichen Glückwunsch – was für eine Gelegenheit!

Und – was für eine Verantwortung auch. Was Sie vielleicht noch nicht erkennen, wenn Sie Ihre neue Position einnehmen, ist, dass Sie auch eine Vielzahl anderer Rollen übernehmen. Als Manager sind Sie ein Trainer, der dafür sorgt, dass die Spieler die Regeln kennen und bereit sind, das Spiel zu spielen. Sie sind ein Dirigent, der Musiker leitet, die ihr eigenes Talent und ihre Ausbildung in die Bemühungen einbringen. Und Sie sind ein Lehrer, der ständig Wissen mit Ihren Schülern teilt.

Sie sind auch Wissenschaftler – Sie quantifizieren, was zu tun ist, analysieren die Ergebnisse und stellen die Rechenschaftspflicht sicher. Oh, und du bist ein Psychologe. Menschen werden von einer Vielzahl von Anreizen und Motiven angetrieben – und Sie müssen herausfinden, was Ihre Teammitglieder antreibt.

Und natürlich sind Sie immer noch Angestellter. Aber Sie sind kein Einzelkünstler mehr – jetzt wird Ihr Erfolg zum großen Teil an den Ergebnissen Ihrer Teammitglieder gemessen.

Das klingt wahrscheinlich nach viel – und das ist es auch! Und es gibt keinen Ersatz für praktische Erfahrung. Trotzdem können Sie Ihre Arbeit erheblich erleichtern, indem Sie sich im Laufe der Zeit weiterbilden. Und die gute Nachricht ist, dass Sie viele Dinge tun können, um zu lernen:

Von anderen lernen

Sie haben wahrscheinlich großartige und nicht so großartige Chefs gehabt, und jetzt ist es an der Zeit, an ihre Managementtechniken zurückzudenken – was hat funktioniert? Was nicht? Wenn Sie auf jemanden treffen, der gut mit Menschen umgeht, finden Sie eine Gelegenheit, sie zu fragen, wie sie gelernt haben und was sie lesen (mehr zum Lesen weiter unten).

Es gibt auch viel zu lernen von Leuten, die nicht wissen, wie man damit umgeht – Sie werden schnell lernen, was Sie nicht tun sollen. Achten Sie kontinuierlich auf die Managementstile anderer, um Ihren eigenen Standpunkt zu entwickeln und zu verfeinern.

Holen Sie sich eine neue Leseliste

Von Managementphilosophien bis hin zu bestimmten Themen zur Überwachung anderer besteht eine der besten Möglichkeiten, Ihr Lernen zu verbessern, darin, alles zu lesen, was Sie in die Hände bekommen können – je mehr Standpunkte Sie erhalten können, desto besser. Einige meiner bevorzugten Online-Quellen sind das Corner Office Project, die Harvard Business Review-Blogs und das Inc. Magazine. Und eine großartige Starterbuchliste enthält:

  • The Mary Kay Way: Zeitlose Prinzipien von Amerikas größter Unternehmerin, von Mary Kay Ash. Wirklich zeitlose Weisheit über die Einhaltung der goldenen Regel bei der Arbeit und ihre Vorteile.
  • The E-Myth Revisited: Warum die meisten kleinen Unternehmen nicht funktionieren und was man dagegen tun kann, von Michael Gerber. Zum Nennwert ein Buch über die Gründung und Führung eines Unternehmens – und tatsächlich ein großartiges praktisches Denken über den Wert von Struktur und Prozess.
  • Den Tisch decken: Die transformierende Kraft der Gastfreundschaft in der Wirtschaft, von Danny Meyer. Ich mag diese Memoiren, weil der Autor viel von der persönlichen Arbeit teilt, die der Autor geleistet hat, als er gelernt hat, mit Menschen umzugehen und ein wachsendes Geschäft aufzubauen.
  • Schauen Sie in Klassen

    Überprüfen Sie auch, ob an Ihrem Arbeitsplatz geeignete Kurse zur beruflichen Weiterentwicklung angeboten werden. Viele Unternehmen bieten Schulungsprogramme für erstmalige Manager sowie Einzelkurse zu Themen wie Leistungsbeurteilungen oder Einstellungsverfahren an.

    Wenn Ihr Arbeitgeber keine Schulungen anbietet, besuchen Sie die örtlichen Universitäten und Community Colleges, um Abendkurse in Wirtschaft und Management zu erhalten. Oder schauen Sie sich Konferenzen und Veranstaltungen über Branchenorganisationen an. Denken Sie auch an Programme, die unternehmerischen Unternehmungen dienen, von kommunalen Entwicklungszentren für Kleinunternehmen bis hin zu Organisationen wie GeneralAssemb.ly.

    Und denken Sie daran: Bitten Sie Ihren Arbeitgeber, Sie für die Teilnahme an diesen Kursen zu sponsern. Wenn Sie nicht fragen, erhalten Sie nicht!

    Schalten Sie hier wieder ein

    Dies ist natürlich nur die Spitze des Eisbergs! Daher werden wir in den nächsten Wochen viel mehr Ratschläge für erstmalige Manager geben. Besuchen Sie uns erneut, um praktische Tipps zur Kommunikation klarer Ziele, zur Bereitstellung effektiven Feedbacks (auch in schwierigen Situationen), zur Verwaltung der Beziehungen zu Teammitgliedern und zu anderen wichtigen Themen zu erhalten.

    Das Management anderer ist eine große Karrierechance, die das Potenzial für viele zutiefst befriedigende Momente mit sich bringt. Aber es ist kein kleines Unterfangen. Wie bei vielen komplexen Fertigkeiten – Beherrschung eines Sports, Spielen eines Musikinstruments – gilt die 10-Jahres-Regel : Die Entwicklung von echtem Fachwissen in jedem Bereich erfordert 10 Jahre nachhaltiges Üben.

    Aber lassen Sie sich davon nicht einschüchtern – es ist Zeit, diese Erfahrung aufzubauen! Und wir sind hier, um Ihnen zu helfen, jeden Schritt des Weges zu lernen.

    Erzähl uns! Was möchten Sie als erstmaliger Manager wissen? Was sind die schwierigsten Situationen, denen Sie begegnet sind?

    Foto mit freundlicher Genehmigung von English106.