Tipp-sy bekommen: Ihr Leitfaden für Urlaubstipps

Tipp-sy bekommen: Ihr Leitfaden für Urlaubstipps

In den Ferien taucht immer wieder diese Etikette-Frage auf: „Muss ich Trinkgeld geben?“

Nun, Sie nicht haben, etwas zu tun, aber Kippen ist eine Art Art und Weise Dankbarkeit für diejenigen zu zeigen, dass Sie das ganze Jahr über treu Service zu bieten. Und ein Dankeschön in Form eines Geldgeschenks wird immer geschätzt, besonders während der Ferienzeit.

Die eigentliche Frage ist also, wen sollten Sie Trinkgeld geben und wie viel sollten Sie geben? Es gibt zwar eine allgemeine Etikette, aber es gibt auch keinen einheitlichen Ansatz. Fragen Sie sich bei Ihrer Planung: Welche Beziehung haben Sie zu der Person? Wie oft benötigen Sie seinen Dienst? Und welchen Service oder welche Betreuung bietet er oder sie – etwa im Durchschnitt oder darüber hinaus?

Denken Sie vor allem über Ihr Budget nach und seien Sie realistisch. Die Richtlinien da draußen sind genau das – ein Leitfaden, und letztendlich müssen Sie entscheiden, was für Sie am bequemsten und am besten geeignet ist. Meine Empfehlung: Seien Sie großzügig mit denen, die Ihnen einen großartigen Service bieten – aber gehen Sie dabei nicht pleite. Und wenn Bargeld keine Option ist, sind hausgemachte Karten und Geschenke in den meisten Situationen eine willkommene Alternative.

Hier ist ein Überblick darüber, wen Sie in dieser Weihnachtszeit als Trinkgeld betrachten sollten:

Bei der Arbeit

Büroassistent : Geben Sie kein Geldtipp, es sei denn, Sie sind in der Lage, einen echten Bonus zu geben. Eine Geschenkkarte wäre eine willkommene und angemessene Alternative – halten Sie sich einfach von allem fern, was als zu persönlich empfunden werden könnte.

Zu Hause

Vermieter oder Gebäudemanager : Wenn Sie einen großartigen haben, sind 50-100 USD pro Jahr typisch. Aber wenn Sie Ihren Vermieter seit Unterzeichnung Ihres Mietvertrags nicht mehr gesehen haben, sparen Sie das Geld für jemand anderen.

Portier: 50 US-Dollar (oder mehr), je nachdem, welchen Service er oder sie das ganze Jahr über anbietet – wenn Sie den freundlichsten Mann auf dem Block haben oder er Ihnen regelmäßig bei Ihren Einkäufen hilft, seien Sie großzügig. Ein Geschenk anstelle von Bargeld ist ebenfalls willkommen.

Aufzugsbetreiber: Überprüfen Sie, ob in Ihrem Gebäude ein Pool mit Mietertipps vorhanden ist (oder organisieren Sie selbst einen!). Andernfalls sind 20 bis 50 USD pro Teilnehmer die Norm.

Gebäude Handyman: Zwischen $ 20 und $ 50 ist typisch, abhängig von den Leistungen, die er im Laufe des Jahres zur Verfügung gestellt hat (und wie oft er hatte Ihren Abfluss Sprünge zu helfen).

Garagenbetreuer : Da die Aufgaben des Begleiters vom Herumstehen bis zum Waschen Ihres Autos reichen können, variieren die Tipps von Gebäude zu Gebäude. Berücksichtigen Sie den Umfang des Service und geben Sie ein entsprechendes Trinkgeld – in der Regel 30-75 US-Dollar.

Für diejenigen, die sich um dich kümmern

Friseur ,  Maniküre oder Massage – Therapeut: Angenommen, Sie auf die gleiche Person gehen regelmäßig eine geeignete Urlaub Geste ist es, die Kosten für einen Service zu kippen. Wenn dies zu viel zum Schwingen ist, kann ein Geschenk angebracht sein, insbesondere wenn Sie das ganze Jahr über ein gutes Trinkgeld geben oder eine persönliche Beziehung zu Ihrem Stylisten haben.

Haushälterin,  Gärtnerin oder Poolreinigerin: Wenn Sie regelmäßig jemanden haben, geben Sie ihm normalerweise eine Weihnachtskarte mit einem Wochenlohn. Abhängig von der Beziehung können Sie auch ein nachdenkliches Geschenk in Betracht ziehen.

Dog Walker: Für die Person, die sich um Ihre pelzigen Freunde kümmert, ist ein angemessenes Trinkgeld das Bargeldäquivalent eines Servicetages.

Für diejenigen, die liefern

US- Postdienst: Nach den gesetzlichen Bestimmungen dürfen US-Postboten keine Bargeldgeschenke jeglicher Art annehmen, sodass nur kleine, nicht monetäre Geschenke im Wert von weniger als 20 US-Dollar angenommen werden können.

FedEx und UPS : FedEx beschränkt Geschenke oder Trinkgelder nicht auf einen Wert unter 75 USD, und UPS verfügt nicht über ein offizielles Protokoll. Das Geschenk sollte jedoch anhand der Beziehung zwischen Ihnen und dem Fahrer festgelegt werden. Wenn Sie ab und zu ein Paket erhalten, überspringen Sie es. Wenn Ihr Home Office jeden Tag Lieferungen erhält, ist ein Trinkgeld eine wohlverdiente Geste.

Zeitungszustellung : Es ist typisch, dass Sie Ihrem Zusteller eine Karte mit 10 bis 30 US-Dollar hinterlassen (es sei denn, er kommt immer zu spät oder wirft Ihr Papier regelmäßig in eine Schlammpfütze!).

Müllsammler : Überprüfen Sie Ihre örtlichen Vorschriften für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes. Wenn es keine Einschränkungen gibt und Ihr Sanitärarbeiter in der Nachbarschaft freundlich und hilfsbereit ist und über seine Pflicht hinausgeht, Ihren Müll aufzuheben, wären 10 bis 15 US-Dollar nachdenklich.

Denken Sie vor allem daran, dass es beim Trinkgeld nicht wirklich um Geld geht – es geht um Dankbarkeit. Wenn Sie jemandem ein Trinkgeld geben, geben Sie auch eine von Herzen kommende Weihnachtskarte, auf der Sie sich für das Dienstjahr bedanken. Ja, das Geld wird wahrscheinlich ihren Tag machen, aber sie werden sich wahrscheinlich das ganze Jahr über an die warme Stimmung erinnern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von  Stephanie Wesolowski.