In diesem Jahr für wohltätige Zwecke spenden?

In diesem Jahr für wohltätige Zwecke spenden? Mach es richtig

Dieser Artikel stammt von unseren Freunden bei LearnVest, einer führenden Website für Frauen und ihr Geld. 

Denken Sie an die letzte Spende, die Sie für wohltätige Zwecke geleistet haben.

Jetzt haben wir eine Frage an Sie: Können Sie mit Sicherheit sagen, ob die Arbeit dieser Wohltätigkeitsorganisation wirklich wirksam für die Sache ist, die sie fördern soll?

Wahrscheinlich nicht.

Dies ist der Punkt, der durch einen jüngsten Trend hervorgehoben wird, der als effektives Geben bekannt ist und die die Art und Weise verändert, wie Menschen über Wohltätigkeit denken.

Laut Befürwortern eines effektiven Gebens gehen wir nicht so an gemeinnützige Spenden heran, wie wir es bei anderen Einkäufen tun würden – und wir sollten es tun.

Ein typisches Beispiel: Wenn Sie einen neuen Wintermantel kaufen, versuchen Sie wahrscheinlich, das Beste für Ihr Geld in Bezug auf Qualität, Stil und Passform zu bekommen. Aber wir suchen nicht das Beste für unseren Dollar, wenn es um wohltätige Spenden geht. Stattdessen geben wir eher an Organisationen mit Markenbekanntheit oder einfach nur, weil sie Geld von uns verlangen, ohne zu fragen, ob unsere Spende ihre Ziele erreicht.

Einige Leute sehen sich zumindest das Profil des Unternehmens in  Charity Navigator  an, um zu sehen, wie viel es für Gemeinkosten im Vergleich zu Programmkosten ausgibt, und um sicherzustellen, dass die Wohltätigkeitsorganisation kein Betrug ist – aber keines dieser Dinge sagt etwas über die Effektivität ihrer Arbeit aus.

Wir werden untersuchen, worum es bei der effektiven Spendenbewegung geht, wie sie sich von typischen Wohltätigkeitsansätzen unterscheidet und wie Sie ihre Prinzipien verwenden können, um Ihr eigenes Spenden zu steuern.

Das Denken hinter effektivem Geben

Vor drei Jahren wollte Toby Ord, ein Forscher für Moralphilosophie an der Universität Oxford, herausfinden, inwieweit sich gemeinnützige Projekte hinsichtlich ihrer Auswirkungen in einem Bereich wie der Gesundheit unterscheiden. Dies war eine Frage, die die von Bill und Melinda Gates ins Leben gerufene Gates Foundation im Rahmen des Disease Control Priorities Project gestellt hatte.

Ord erwartete, dass die gesundheitlichen Verbesserungen verschiedener Projekte um 10% oder 20% variieren könnten, fand jedoch stattdessen heraus, dass einige Projekte eine zehnmal größere Auswirkung (1.000% Unterschied) oder 100-mal größere (10.000% Unterschied) hatten.

Laut Guide Dogs of America sind beispielsweise 42.000 US-Dollar erforderlich, um einen Blindenhund auszubilden, der einer blinden Person hilft . Aber um den Blinden wirklich zu helfen, könnten Sie diese 42.000 US-Dollar für die Finanzierung von Augenoperationen für Menschen in Afrika einsetzen, die an einer bakteriellen Augeninfektion namens Trachom leiden. Da die Operation nur 25 US-Dollar kostet und zu 80% effektiv ist, könnten Sie mit diesen 42.000 US-Dollar theoretisch das Sehvermögen von 1.344 Menschen wiederherstellen.

Wie die New York Times in einem Artikel über effektives Geben formuliert  : „Wenn Sie alle Leben gleich schätzen – und in einer Minute werde ich feststellen, dass wir dies mit Sicherheit nicht tun , wenn Sie einen Blindenhund trainieren, dann Sie könnte genauso gut an eine Wohltätigkeitsorganisation geben, die 99,93% ihres Geldes verschwendet. (Eigentlich noch mehr, da ein Blindenhund das Sehvermögen nicht wiederherstellt.) “

Organisationen, die sich durch effektives Geben auszeichnen

Ord entschied, dass der beste Weg zu geben darin besteht, an die Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden, die am effektivsten waren. Deshalb versprach er, 10% seines Einkommens für das zu dieser Zeit effektivste Projekt (Entwurmung von Schulkindern) zu geben, und stellte fest, dass viele Freunde und Kollegen sich ihm anschließen wollten.

Auf diese Weise gründete er  Giving What We Can, eine Organisation, die sich der Beseitigung der Armut in den Entwicklungsländern widmet. Bisher haben 264 Menschen jedes Jahr mindestens 10% ihres Einkommens für wohltätige Zwecke zugesagt – was einem zukünftigen Einkommen von 100,8 Mio. USD für die effektivsten Projekte entspricht.

Giving What We Can arbeitet eng mit  GiveWell zusammen, einer in Brooklyn ansässigen Organisation, die Wohltätigkeitsorganisationen untersucht, um, welche am effektivsten sind. GiveWell wurde 2007 von zwei ehemaligen Hedgefonds-Managern gegründet und ging zunächst davon aus, dass die Wohltätigkeitsorganisationen selbst Daten zur Wirksamkeit von Projekten erhalten würden, sagt Alexander Berger, Research Analyst von GiveWell.

„Aber das Sammeln von Daten ist eine Aufgabe eines Sozialwissenschaftlers und etwas, in dem Wohltätigkeitsorganisationen nicht sehr gut sind. Was wir tun können, ist uns auf veröffentlichte wissenschaftliche Arbeiten oder akademische Zeitschriften zu verlassen, um einen grundlegenden Beweis dafür zu erbringen, dass eine bestimmte Art von Programm funktioniert “, sagt er. Nach der Bewertung der Methoden befragt GiveWell Wohltätigkeitsorganisationen, die diese Methode anwenden, um sicherzustellen, dass sie die Arbeit korrekt ausführen.

Bisher hat GiveWell die Arbeit von fast 800 international tätigen Organisationen analysiert. Derzeit werden drei erstklassige Wohltätigkeitsorganisationen empfohlen , die ausgewählt wurden, um kostengünstig, unterfinanziert, außergewöhnlich effektiv und für Spender transparent zu sein – im Wesentlichen Orte, an denen Ihr Dollar am weitesten geht:

  • Gegen die Malaria Foundation, die mit Insektiziden behandelte Bettnetze in von Malaria heimgesuchten Gebieten verteilt
  • GiveDirectly überträgt Bargeld per Handy an die ärmsten Haushalte in Kenia
  • Initiative zur Bekämpfung der Bilharziose, die Kinder wegen Parasiteninfektionen in Afrika südlich der Sahara behandelt
  • Die Analyse von GiveWell hat anschließend einige überraschende Ergebnisse ergeben. Beliebte Wohltätigkeitsorganisationen wie  Heifer Project International bekannt dafür, Familien in Entwicklungsländern dringend benötigtes Vieh zur Verfügung zu stellen – machen den Schnitt nicht. Tatsächlich hat GiveWell keine Beweise dafür gefunden,  dass Tiergeschenkprogramme überhaupt  wirksam sind. Andere bekannte Organisationen, die keine negative Bewertung erhalten, aber auch keine Empfehlung erhalten:  Ärzte ohne Grenzen  und  Partner im Gesundheitswesen.

    So starten Sie Ihr eigenes effektives Geben

    Hier einige Tipps von Robert Wiblin, Research Director von Giving What We Can, und Berger von GiveWell:

  • Seien Sie proaktiv:  „Es ist einfach, auf Anfragen zu reagieren oder wenn Freunde fragen, aber wenn Sie nur darauf warten, dass die Wohltätigkeitsorganisation zu Ihnen kommt, haben Sie den Kampf verloren“, sagt Berger.
  • Seien Sie offen für die Sache:  „Je breiter Sie sind, desto mehr Möglichkeiten haben Sie, eine geeignete Organisation zu finden“, sagt er.
  • Lassen Sie sich nicht von einer bewegenden Geschichte beeinflussen:  GiveWell stellt fest, dass die meisten Wohltätigkeitsorganisationen Testimonials als Beweis anbieten, „aber verstreute Erfolgsgeschichten können nicht wirklich erfassen, ob ein Programm funktioniert. Von 100 Personen in einem Programm besteht die Wahrscheinlichkeit, dass einige von ihnen sehen, dass sich ihr Leben zufällig verbessert “, heißt es auf  der Website.
  • Trennen  Sie das Spenden an Freunde und lokale Wohltätigkeitsorganisationen vom effektiven Spenden : „Wenn Sie einer Organisation in Ihrer Gemeinde etwas geben möchten, bei der Sie sich gut fühlen, ist das in Ordnung“, sagt Wiblin und bezieht sich auf Spenden, die Sie an Ihre lokale Kirche oder an einen Freund leisten einen Marathon für wohltätige Zwecke laufen. „Aber Sie sollten das als persönliche Ausgaben betrachten und es von dem Geld trennen, das Sie ausgeben, um anderen zu helfen.“ Was würde in dieser letzteren Kategorie zählen? Wohltätigkeitsorganisationen, deren Wirksamkeit bewertet wurde, z. B. diejenigen, die von GiveWell Bestnoten erhalten haben.
  • Suchen Sie nach nachgewiesener Wirksamkeit:  Der beste Beweis besteht darin, kontrollierte Studien zu betrachten, die einen statistisch signifikanten Einfluss nachweisen. Es ist jedoch schwierig, diesen Beweis selbst zu finden. Eine Site wie GiveWell kann diese Recherche vereinfachen.
  • Fokus auf Entwicklungsländer:  Wiblin sagt, dass Menschen, die in Industrieländern leben, Länder geben sollten, in denen das Einkommen besonders niedrig ist, um viel Geld für wohltätige Zwecke zu verdienen.
  • Geben Sie Bargeld – ohne Bedingungen:  Finden Sie eine Organisation, an die Sie glauben, und geben Sie ihr dann Bargeld, indem Sie darauf vertrauen, dass sie es gut nutzen.
  • Steigern Sie Ihre Spende, indem Sie einen Prozentsatz Ihrer Spende für wohltätige Zwecke geben:  „Die Leute möchten nicht, dass ihr Gehaltsscheck sinkt“, sagt Wiblin, „aber es macht ihnen nichts aus, wenn er nicht so stark steigt.“ Anstatt Ihre Spenden jetzt zu erhöhen und von einem knapperen Budget zu leben, könnten Sie schwören, dass für jede Erhöhung, die Sie von nun an erhalten, die Hälfte für wohltätige Zwecke verwendet wird.
  • Wenn Sie also in diesem Jahr Ihre Spenden zum Jahresende tätigen oder Ihren allgemeinen Spendenplan für 2013 ausarbeiten, überlegen Sie, was Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Spendengelder die effektivste Wirkung erzielen.

    „Die Leute mögen eine persönliche Geschichte sehr, besonders über eine Person“, sagt Berger. „Es ist ein absolut legitimer und menschlicher Drang, aber Sie können mehr tun, um anderen Menschen zu helfen, wenn Sie die Arbeit nachdenklicher und kritischer gestalten.“

    Mehr von LearnVest

  • 10 Geschenke, die auf große Weise etwas zurückgeben
  • Stephen Colbert spendet Super PAC-Mittel für wohltätige Zwecke
  • Mit diesem Bootcamp können Sie mehr Geld in Ihr Budget stecken
  • Foto der Frau, die mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock für wohltätige Zwecke gibt.