Hast du einen neuen Boss?

Hast du einen neuen Boss? Steigen Sie mit dem rechten Fuß aus

Hallo Molly,

Ich habe ungefähr drei Jahre in derselben Firma gearbeitet (seit ich das College abgeschlossen habe). Vor kurzem ist mein alter Chef gegangen, und jetzt gibt es einen neuen Abteilungsleiter, dem ich Bericht erstatten werde. Ich habe seit Beginn meiner Arbeit weder den Job gewechselt noch mich bei jemandem gemeldet, der neu ist. Das ist eine neue Erfahrung für mich.

Irgendwelche Ideen, wie man mit einem neuen Chef auf dem richtigen Fuß davonkommt, besonders wenn ich nicht die Rolle oder das Unternehmen gewechselt habe?

Vielen Dank!
E.

Hallo E,

Danke für’s schreiben! Es kann unangenehm sein, sich bei einem neuen Chef zu melden, insbesondere wenn Sie sich eine Weile bei einer Person gemeldet haben. Diese Änderung ist aber auch eine gute Zeit, um sich auf den Erfolg bei der Arbeit vorzubereiten.

Hier sind zwei Dinge, auf die Sie sich konzentrieren sollten, um sicherzustellen, dass der Übergang reibungslos verläuft:

Seien Sie herzlich und hilfsbereit

Geben Sie sich zunächst alle Mühe, um Sie willkommen zu heißen. Wenn Ihr Chef an seinem ersten Tag keine formelle Abteilungseinführung oder Besprechung abhält, ist es in Ordnung, in seinem Büro vorbeizuschauen, sich vorzustellen (einschließlich ihm einen Handschlag zu geben und Ihre Berufsbezeichnung mitzuteilen) und ihn wissen zu lassen, dass Sie suchen freue mich auf die Zusammenarbeit.

Selbst wenn Sie ihn während des Interviewprozesses getroffen haben, sollten Sie trotzdem vorbeischauen, sich erneut vorstellen und ihn im Team begrüßen. Halten Sie es jedoch kurz – monopolisieren Sie nicht seine Zeit und seien Sie respektvoll, dass er überfordert sein könnte.

Denken Sie in diesem Zusammenhang daran, dass es nicht einfach ist, die neue Person in einem Team zu sein, auch wenn Sie der Chef sind. Tun Sie also alles, um ihm in den ersten Tagen zu helfen. Freundlich zu sein, ihm zu helfen, einen weit entfernten Konferenzraum zu finden, und das Voicemail-System zu erklären, sind alles kleine Möglichkeiten, Ihrem neuen Manager zu helfen, sich im Unternehmen wohler zu fühlen. Wenn Sie in den ersten Tagen Ihres Chefs kontaktfreudig und hilfsbereit sind, sind Sie ein Ansprechpartner im Team.

Seien Sie strategisch

Als Nächstes möchten Sie in der ersten Woche sicherstellen, dass Ihrem Chef Ihre Rolle und Ziele im Unternehmen klar sind. Denken Sie daran, dass ein neuer Chef die Prioritäten und die Struktur eines Teams häufig geringfügig (oder sogar dramatisch) neu definiert. Wenn Ihr Chef von Anfang an über Ihre Stärken und Karriereziele informiert ist, ist es wahrscheinlicher, dass Sie für den Erfolg positioniert sind.

Normalerweise wird ein Manager im Rahmen einer organisatorischen Überarbeitung oder einer neuen Einstellungssituation Einzelgespräche mit jedem Mitglied seines neuen Teams führen. Ist dies jedoch nicht der Fall, ist es angemessen, ihn in seinem Kalender um Zeit zu bitten. Wenn Sie die Gelegenheit haben, sich zu setzen, öffnen Sie mit einer kurzen (zwei Minuten oder weniger) allgemeinen Beschreibung Ihrer Tätigkeit, wobei Sie sich auf die Verantwortlichkeiten konzentrieren, die relevant und wirkungsvoll sind.

Erwähnen Sie auf subtile Weise beeindruckende Jobs oder Projekte, an denen Sie in der Vergangenheit gearbeitet haben, oder alles, wovon Sie mehr tun möchten – zum Beispiel: „Ein Teil meiner aktuellen Rolle, die mir wirklich Spaß macht, ist die Entwicklung von Marketingmaterialien Eine Fähigkeit, auf die ich aufgebaut habe, seit ich am Kommunikationsplan für den Zusammenschluss der Niederlassungen gearbeitet habe. “

Dies ist auch eine gute Zeit, um ihn wissen zu lassen, dass Sie sich über das Wachstum innerhalb des Teams und des Unternehmens freuen. Teilen Sie ihm mit, wo Sie in drei Jahren sein möchten, und bitten Sie ihn um seine Anleitung. Versuchen Sie Folgendes: „In einigen Jahren möchte ich vier direkte Berichte haben und die Gewinn- und Verlustrechnung für zwei wichtige Immobilien übernehmen. Während wir zusammenarbeiten, würde ich gerne Ihr Feedback und Ihre Gedanken darüber erhalten, was ich jetzt tun sollte, um dorthin zu gelangen. “

Es ist in Ordnung, ihn wie einen Boss-Mentor zu behandeln, auch wenn er gerade nur ein Boss ist. Es schafft Vertrauen und zeigt, dass Sie seine Autorität und Karrieregeschichte respektieren, um seinen Rat bei Ihrem eigenen Aufstieg auf der Leiter einzuholen.

Mit der Zeit werden Sie mehr darüber erfahren, wie Sie am besten mit Ihrem Chef zusammenarbeiten können. Mit diesen Schritten haben Sie jedoch einen guten Start hingelegt. Ja, es wird definitiv eine Anpassungsphase geben, da Ihr Chef entscheidet, wie er das Team strukturieren möchte, aber denken Sie daran, dass dies eine großartige Gelegenheit sein kann, ihm zu zeigen, was Sie haben, und Ihre Position innerhalb des Unternehmens neu zu kalibrieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihren besten Fuß nach vorne zu bringen.

Viel Glück!

Molly