Green Gigs: So starten Sie eine herausragende Nachhaltigkeitskarriere

Green Gigs: So starten Sie eine herausragende Nachhaltigkeitskarriere

Als Unternehmensberater für Nachhaltigkeit bei GreenOrder erhielt ich am häufigsten die Frage: „Welche Art von Abschluss brauche ich, um ein wettbewerbsfähiger Kandidat in diesem Bereich zu sein?“

Das erste was ich sagen würde? “Langsamer.” Sich auf eine erfolgreiche Karriere im Bereich Nachhaltigkeit vorzubereiten, ist mehr als nur der Abschluss, den Sie erhalten. Tatsächlich denke ich, dass es wichtig ist, sich Zeit zu nehmen, um einige Dinge zuerst auszuprobieren, um Ihnen bei der Auswahl des richtigen Abschlussprogramms zu helfen – und letztendlich einen Job zu finden, den Sie lieben.

Egal, ob Sie sich für umweltfreundliches Bauen, nachhaltige Bekleidungsherstellung oder die Ökonomie des Klimawandels interessieren, hier ist mein dreistufiger Plan, um sich auf den richtigen Weg für eine umweltfreundliche Karriere zu begeben.

Schritt 1: Gehen Sie nicht zur Graduiertenschule

Das ist richtig: Der erste Schritt in einer erfolgreichen nachhaltigen Karriere besteht darin, nicht zur Schule zu gehen (zumindest nicht sofort).

Unmittelbar nach meinem Abschluss entschied ich mich, mich für ein MS in Forstwirtschaft zu bewerben, da mein Praktikum bei einer gemeinnützigen Waldschutzbehörde zu Ende ging. Ich wusste, dass ich einen fortgeschrittenen Abschluss haben wollte und war begeistert von der Umwelt, also nahm ich den GRE und bewarb für MS-Programme an der Virginia Tech, der UC Berkeley und Yale.

Junge, war das ein Fehler? Ehrlich gesagt wusste ich nicht, welche akademischen Fragen ich lösen wollte – und dies ist der Schlüssel, um das Beste aus der Graduiertenschule herauszuholen. Mein eigener Berater für Abschlussarbeiten lehnte es sogar ab, mir ein Empfehlungsschreiben für ein Masterstudium zu schreiben, in dem er mir sagte, dass jeder ein paar Jahre lang ausgehen und arbeiten sollte, „auch wenn es nur an einem Hot-Dog-Stand ist“, bevor er über eine Graduiertenschule nachdachte. Ich habe lange Zeit vor Wut gedünstet, aber es bleibt der beste Rat, den ich je erhalten habe.

Warum? Denn bevor Sie wirklich entscheiden können, wofür Sie Ihre Zeit (und Ihr Geld) verwenden möchten, müssen Sie sich die Hände schmutzig machen und lernen, was Sie wirklich mögen. In meinem Fall wurde mir klar, dass ich Generalist bin, und die Wahl einer technischen Nische in der Waldbewirtschaftung könnte meine zukünftigen Möglichkeiten einschränken. Ganz zu schweigen davon, dass ein bisschen Berufserfahrung Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschafft, wenn Sie sich später für Graduiertenschulen und Jobs bewerben (in der Tat möchten die besten nichttechnischen Masterstudiengänge, dass Sie zwischen drei und sieben Jahre Erfahrung haben bevor Sie sich bewerben).

Abgesehen davon, wenn Sie einen Wettbewerbsvorteil wollen, sollten Sie nicht nach dem Abschluss an einem Hot-Dog-Stand arbeiten. Suchen Sie stattdessen nach einer Möglichkeit, bei der Sie zwei oder drei verschiedene funktionale Rollen kennenlernen können. Startups und gemeinnützige Organisationen eignen sich hervorragend dafür, da Sie wahrscheinlich aufgefordert werden, mehrere Hüte zu tragen. Mit Rotationsprogrammen für Unternehmen können Sie auch das Arbeitsleben in verschiedenen Abteilungen erleben, wodurch Sie sich gut auf den nächsten Schritt vorbereiten können.

Schritt 2: Erfahren Sie, welche Jobfunktionen Ihnen gefallen

Jetzt, da Sie die Graduiertenschule verschoben haben und in der realen Welt unterwegs sind, ist es Zeit, sich selbst zu entdecken. Während Sie arbeiten, ist es wichtig, genau darauf zu achten, was Sie an verschiedenen Jobs und Aufgaben mögen und was nicht. Sie werden sich natürlich für bestimmte Dinge interessieren, und das ist wichtig zu beachten, wenn Sie letztendlich Erfolg und Arbeitszufriedenheit wollen.

Während meiner zweijährigen Arbeit habe ich mich mit Marketing, Personalwesen, Eventmanagement und Politik beschäftigt. Ich lernte, was ich liebte (schreiben, Dinge verwalten, Probleme lösen, Abwechslung in meiner Arbeit haben und Generalist sein) und was ich hasste oder nicht gut konnte (Lobbying, akademische Forschung, Routine und Fachexperte sein)..

Wenn Sie darauf bedacht sind, Ihren Selbstfindungsprozess zu beschleunigen, oder eine kleine Anleitung benötigen, war das Buch Do What You Are: Entdecken Sie die perfekte Karriere für Sie durch die Geheimnisse des Persönlichkeitstyps. Es hilft Ihnen zu verstehen, was Ihr Myers-Briggs-Persönlichkeitstyp für Ihre Karriere bedeutet, und ist die perfekte Ergänzung zum Lernen am Arbeitsplatz.

Schritt 3: Wählen Sie das richtige Grad-Programm

Während eine Graduiertenschule für eine erfolgreiche Karriere im Bereich Nachhaltigkeit sicherlich nicht erforderlich ist, ist dies ein wichtiger zu berücksichtigender Weg (erneut, nachdem Sie einige Jahre gearbeitet haben): Die meisten Fachkräfte auf diesem Gebiet haben entweder einen Master-Abschluss oder hatten bereits einen ca. 10 Jahre hoch angesehene Berufserfahrung.

Sie sollten ein Abschlussprogramm wählen, das Ihre Geschichte vervollständigt und Ihnen einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz verschafft. Überlegen Sie, was Sie aus Ihrer Arbeitszeit gelernt haben und wie der Abschluss zu Ihrer Berufserfahrung und Ihrer Grundausbildung passt. Am Ende des Prozesses möchten Sie, dass mindestens eine und im Idealfall zwei der drei Erfahrungen Nachhaltigkeitswissen demonstrieren.

Hier ist ein Leitfaden zu einigen beliebten Schuloptionen für grüne Karrieren:

Master of Business Administration

Die vielseitigste Option, einen Abschluss in Betriebswirtschaft zu erwerben, wird dringend empfohlen, wenn Sie im privaten Sektor arbeiten möchten. Es kann Ihnen auch dabei helfen, eine größere gemeinnützige Organisation zu betreiben. Ich habe einen MBA verwendet, um frühere Arbeiten in der gemeinnützigen Welt zu ergänzen und mich auf die Nachhaltigkeit von Unternehmen zu konzentrieren.

Ein MBA bringt Sie in die breiteste Palette von Post-Master-Karrieren, von denen die meisten auf Nachhaltigkeit angewendet werden können. Abgesehen davon erhalten Sie während dieses Abschlusses nicht viel Ausbildung speziell in Umweltbereichen. Sie sollten daher über fundierte Berufserfahrung oder einen entsprechenden Bachelor-Abschluss verfügen, um nach dem Schulabschluss ein wettbewerbsfähiger Kandidat für die meisten traditionellen Nachhaltigkeitsjobs zu sein.

Seien Sie auch vorsichtig bei „nachhaltigen MBA“ -Programmen. Diese Programme waren auf dem Höhepunkt des Nachhaltigkeitswahns beliebt, werden jedoch in einigen Kreisen als weniger streng angesehen. Wenn Sie jedoch einen Bachelor-Abschluss von einer Ivy League oder einer anderen erstklassigen Schule haben, können diese eine gute Wahl sein.

Master of Public Administration oder Master of Public Policy

Wenn Sie gerne The Economist lesen und an schwer zu lösenden Problemen im öffentlichen Raum wie Klimawandel und Wasserknappheit zu arbeiten, könnte dies ein guter Weg für Sie sein. Während diese Abschlüsse in der Welt der Unternehmensnachhaltigkeit weniger verbreitet sind, gibt es in Think Tanks, Interessenvertretungsorganisationen, Forschungsunternehmen und der Regierung beständige Möglichkeiten für MPP- oder MPA-Absolventen. Insbesondere die Stadtregierungen leisten spannende Arbeit im Bereich Nachhaltigkeit.

Auch hier sollten Sie Berufserfahrung oder einen Bachelor-Abschluss in einem Umweltbereich haben, um sich von der Konkurrenz abzuheben, wenn Sie diesen Weg gehen.

Master in Wissenschaften

Wenn Sie gerne in die Wissenschaft eintauchen und Fachexperte werden möchten, ist ein MS oder ein anderer technischer Master genau das Richtige für Sie. Dies ist für Menschen gedacht, die eine unsterbliche Leidenschaft für einen bestimmten Bereich der Umwelt haben, wie z. B. Hydrologie, Klimatologie, alternative Kraftstoffe oder Bodenkunde, und die bereit sind, ihre Karriere darauf zu konzentrieren, tief in diesen einen Bereich einzusteigen. Wenn wir mehr und mehr über die Umweltprobleme erfahren, denen wir gegenüberstehen, wird der Bedarf an fokussierten technischen Experten wie diesen wahrscheinlich enorm zunehmen.

Um das Beste aus einem solchen Programm herauszuholen, müssen Sie bestimmte Programme an Schulen recherchieren, die in Ihrem Interessengebiet Prestige (und Geld) haben.

Dual Degree (MBA + MS) oder Master of Environmental Management

Dies ist zwar eine großartige Allzweckoption für alle, die in den Bereich Nachhaltigkeit vordringen oder in diesen einsteigen möchten, aber besonders gut für diejenigen, die aufgrund ihrer Bachelor-Abschlüsse oder ihrer Berufserfahrung keine echten Umweltausweise haben. Ein Master in Umweltmanagement ist nicht so wackelig und spezialisiert wie der MS und hat immer noch den Managementaspekt, der Ihnen hilft, eine Karriereleiter nach oben zu bringen. Sie lernen alles von der Verwaltung ökologischer Systeme bis hin zur Ökonomie natürlicher Ressourcen und sind perfekt auf Karrieren in nahezu allen Bereichen der Nachhaltigkeit vorbereitet, insbesondere in solchen, in denen Teams geführt, in einem Unternehmen gearbeitet oder globale Naturschutzprogramme für gemeinnützige Organisationen geleitet werden.

Auf der anderen Seite ist dies ein strengerer Grad. Sie müssen wahrscheinlich ganztägig zur Schule zurückkehren und mindestens ein Jahr länger als herkömmliche Programme teilnehmen.

Andere Grade

Andere Programme, die im breiteren Bereich der Nachhaltigkeit weniger verbreitet sind – aber dennoch zu einer erfolgreichen Karriere führen können , sind JD, MFA, MPH oder andere technische Master-Abschlüsse in Bereichen wie Stadtentwicklung, Architektur, technische Anwendungen oder Datenwissenschaft. Eine davon kann eine großartige Option sein, wenn Sie sich leidenschaftlich für eine spezialisierte Karriere wie Umweltrecht, Journalismus oder Landschaftsarchitektur interessieren. Sie sind nicht so häufig anzutreffen – aber sie können Ihnen möglicherweise dabei helfen, sich von einer Vielzahl von Bewerbern mit allgemeinen Fähigkeiten abzuheben.

Bereit für deine grüne Karriere? Wenn Sie über ein paar Jahre Berufserfahrung verfügen, wissen, in welchen Funktionsbereichen Sie sich auf natürliche Weise auszeichnen, und sich für einen ergänzenden Abschluss entscheiden, werden Sie nicht nur auf einen Job im Bereich Nachhaltigkeit vorbereitet, sondern auch auf eine erfolgreiche Karriere begeistert über.

Foto von Windkraftanlagen mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.